Sweden
Gällivare Domsaga

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
13 travelers at this place
  • Day2

    Schnee - Sonne - Elche

    March 3, 2020 in Sweden ⋅ ☀️ -10 °C

    Das sind die drei Begleiter des heutigen Tages.

    Schnee hat es hier in Hülle und Fülle. Deswegen sind wir hier.

    Sonne schien den ganzen Tag. Das machte die Temperatur erträglich.

    In Summe fünf Elche haben wir gesehen auf dem Weg nach Nikkaluokta und zurück. Dort hatten wir eine sehr leckere Nikkaluokta-Soup.

    Es ist ein traumhaftes Winterland dieses Lappland im März.
    Read more

  • Day78

    Über den Tjäktjapass

    July 1 in Sweden ⋅ ⛅ 11 °C

    Halbzeit! Bereits über 60 Kilometer sind wir durch die unglaubliche Landschaft der schwedischen Tundra gewandert.

    Als wir am Morgen die Köpfe aus dem Zelt steckten, scheinte uns die Sonne ins Gesicht. Ein Segen, nach einer eher kalten und windigen Nacht. Wir nutzten die Gelegenheit für eine kurze Katzenwäsche am eiskalten Bach, welcher direkt aus dem Schneefeld kam.

    Die Sonne begleitete uns heute auf dem ganzen Weg, welcher über den Tjäktjapass, mit 1300 m.ü.m. der höchste Punkt des Kungsledens, ins nächste Tal bis nach Sälka führte. 14 Kilometer über Schneefelder, Moorlandschaften, Steingeröll und vorbei am Weideplatz einer riesigen Renntierherde.

    Um 18.00 sind wir in Sälka-Camp angekommen. Im kleinen "Dosen"- Shop deckten wir uns für die nächsten zwei Tage mit Essen ein, gönnten uns ein kühles Bier und Renntier Trockenfleisch (nichts spezielles). Zum Abendessen gab es "Fajitas" (Tomaten aus der Büchse, Reis und ein Fajitamischpulver), geschmeckt hat es trotzdem.

    Wir haben erfahren, dass das Spanien-Schweiz Spiel am Freitag stattfindet. Da wir leider erst am Samatag wieder in einer, mit W-lan ausgeststteter Hütte sein werden, werden wir dies leider verpassen...naja irgendwie können wir ja nur gewinnen☺🇨🇭🇪🇸.

    Buenas Noches
    Read more

  • Day79

    Los Mosquitos

    July 2 in Sweden ⋅ ☀️ 15 °C

    Ein weiterer wunderschöner Tag auf dem Kungsleden. Heute ging es ins Tal hinunter und mit jedem Höhenmeter, denn wir hinunter liefen, gab es mehr Moskitos. Ich habe, trotz Moskitospray, bestimmt schon über 20 Stiche, bald werde ich wohl imun.

    Wie immer fanden wir einen Zeltplatz mit atemberaubender Aussicht und genossen eine Gulaschsuppe ( aus der Dose) zum Abendessen. Währenddem läuft das Spiel Schweiz - Spanien, wir werden aber erst morgen den Gewinner kennen 🙄🤷‍♂️.

    Na dann, Hopp Schwiz!!
    Read more

  • Day80

    Kebnekaise Base Camp

    July 3 in Sweden ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute haben wir den Kungsleden verlassen und sind in Richtung Nikkaluokta abgebogen. Die Route führte über einen kleinen "Pass" durch das nächste Tal bis zum Kebnekaise Base Camp.

    Im Camp angekommen, konnten wir uns nach sechs offline Tagen wiedermal mit der Welt verbinden. Kaum im Wifi eingeloggt, ploppten die Nachrichten auf und ich fühlte mich bereits wieder ein kleines bisschen gestresst. War es doch so herrlich ruhig die letzten Tage. Aber wie es halt so ist, trotzdem möchte man irgendwie wissen, was gerade wo abgeht. Ach ja...die Fussballresultate haben wir auch erfahren🙄😔 und das wir am Montag eine Party verpassten😅.

    Von hier aus könnte man auf den Kebnekaise, so heisst der höchste Berg (2066 m.ü.m) in Schweden. Die Hüttenwarte meinten, dass man für einen Auf/Abstieg zwischen 8 und 20 Stunden braucht. Ana und ich haben uns überlegt einen Tag zu verlängern und den Gipfel zu erklimmen, haben uns jedoch dagegen emtschieden, da unsere Beine ziemlich erschöpft sind. 2066 m.ü.m ist jetzt auch nicht super spektakulär 😆😋.
    Read more

  • Day6

    Zelten auf dem Dach Schwedens

    July 16, 2020 in Sweden ⋅ ⛅ 10 °C

    Von Singi aus haben wir uns auf den Aufstieg zum Kebnekaise gemacht. Der Weg war schon hier vom Tal aus kaum erschlossen und zu erkennen. Dafür war uns das Wetter sehr freundlich gesinnt und der Ausblick zurück ins Tal überragend.
    Nach 300m Aufstieg zum Kebnekaise haben wir unser Zelt mitten in den Bergen zwischen kleineren Flüssen aufgebaut und nette Mitwanderer kennengelernt. Ein sehr erfolgreicher Tagesabschluss.
    Read more

    Christine Garcia

    Was für eine Ruhe dieses Bild ausstrahlt 🧘‍♂️

    7/18/20Reply
    Melanie Westhoff

    Was für ein Ausblick 🤗unberührte Natur pur !

    7/18/20Reply
    ursula mueller

    alles, alles sehr schön, passt auf euch auf

    7/18/20Reply
    Lars G

    Machen wir weiterhin. Vielen Dank 🤗

    7/18/20Reply

    sieht nach einer guten Entscheidung aus da lang zu gehen :) [Andreas]

    7/21/20Reply
     
  • Day8

    Rast im sonnigen Tal nach Singi

    July 18, 2020 in Sweden ⋅ ⛅ 13 °C

    Die harte Wanderung sitzt uns noch in den Knochen und so starten wir erst spät zur nächsten Station nach Singi. Heute ist eine kurze Etappe geplant - was auch notwendig ist.
    Wir nutzen jetzt nochmal die letzten Flecken Internet hier auf dem Weg aus bevor wir dann die nächsten 4 - 5 Tage wieder offline sind. Sobald wir wiedee Empfang haben kommen die nächsten Updates ✌🏼Read more

    Christine Garcia

    Ja meldet euch bald wieder 🏞️ schöne Weiterreise

    7/18/20Reply
    Toni Seitel

    Weiterhin viel Glück 🍀 und Gutes Wetter!!!!

    7/18/20Reply

    Echt atemberaubende Tour , was machen die Elche und Bären 🐻 ? [Jürgen]

    7/19/20Reply
    Lars G

    Danke, Jürgen! :) leider blieben außer vielen uns unbekannten Vogelarten die Tiersichtungen aus. Anscheinend gehen die größeren Säugetiere auf höhere Gebiete, um den Moskitos auszuweichen.

    7/21/20Reply
     
  • Day4

    Sälkahütten

    July 28 in Sweden ⋅ ☀️ 15 °C

    Die Etappe heute führt uns auf den Tjäktjapass auf 1150m. Normalerweise ist es hier oben sehr windig, aber heute gibt es ein Drängeln um die Schattenplätze. Wir kommen mit einer buthanesisch-österreichischen Familie ins Gespräch und beschließen,, zu den Sälkahütten weiter zu wandern, da uns Bier und Cola locken. Die letzten Kilometer ziehen sich allerdings wie Kaugummi
    Anstatt Cola bietet uns die Hüttenwartin Erdbeersirup an. Das Zelten kostet hier nichts, weshalb wir uns Dosenobst zum Bulgur aus der Tüte gönnen. Insgesamt haben wir heute 21km über teilweise sehr steinigen Untergrund geschafft.
    Read more

  • Day5

    Viertes Etappenziel: Sälka

    July 15, 2020 in Sweden ⋅ ⛅ 9 °C

    Es fiel uns nicht leicht Nallo zu verlassen. Nach dem Mittagessen ging es dann steil bergauf den schneebedeckten Gipfeln entgegen. Schon auf den ersten Aufstiegen mussten wir kleinere Schneefelder queren. Nach etwa einer Stunde kamen wir an einem größeren Fluss an, der das Schmelzwaswer aus den Schneefeldern ins Tal transportiert. Da die einzig mögliche Furtstelle knietief im Wasser stand, mussten wir die Schuhe tauschen und durchs eiskalte Wasser waten. Nach dem ersten Kälteschock sogar eine ganz spaßige Angelegenheit.
    Noch während wir unsere Schuhe zurück getauscht haben, begann es zu regnen. Ab hier beginnt der Kampf. Im Regen und zunehmender Kälte war der Weg kaum noch erkennbar. Außerdem wurden mit zunehmender Höhe die Schneefelder immer tiefer und gefährlicher. Die seltenen Fälle, in denen wir nicht im Schnee gesteckt sind, mussten wir über wasserdurchspülte Felsen balancieren.
    Viel zu spät und erschöpft haben wir dann um 20 Uhr die Hütte erreicht und waren endlos froh diesmal kein Zelt aufzuschlagen, sondern einfach nur in eine warme Hütte einzuziehen.
    Read more

    Toni Seitel

    Schnee im Sommer 😂😂😂 Tolle Bilder!!! Ich liebe es!!! Berg Heil!!!

    7/17/20Reply
    Melanie Westhoff

    Was für wahnsinns Bilder 🤗die Natur ist echt atemberaubend. Ich wünsche euch noch eine gute weiter Wanderung. 🤗

    7/18/20Reply

    Einsam und allein mit 1 Millionen Mücken, viel Spaß noch [Regina koch]

    7/21/20Reply
     
  • Day8

    Siebtes Etappenziel Singi

    July 18, 2020 in Sweden ⋅ ⛅ 14 °C

    Eigentlich wäre Singi eines unserer letzten Etappenziele und die letzte Hütte auf dem Weg gewesen. So starten wir jetzt in Singi in die zweite Hälfte unserer Wanderung. Der Tag heute war durchweg sonnig und hat uns mit einzigartigen Ausblicken belohnt. Es war der erste Tag bislang komplett ohne Regen. Leider bezahlen wir den Preis dafür wohl morgen, wenn es laut Wetterbericht durchgehend regnen soll.
    Der zweite Teil unserer Wanderung soll jedenfalls deutlich entspannter werden. Die Etappen werden kürzer und wir halten uns an den Hauptpfad des Kungsleden. Wir freuen uns auf die kommenden Etappen - sind aber auch beide froh, dass ab jetzt der entspannte Teil kommt und wir dem Finale entgegen laufen.
    Read more

  • Day6

    Umplanen und weiterwandern nach Singi

    July 16, 2020 in Sweden ⋅ ⛅ 16 °C

    Die Tour von gestern sitzt uns noch in den Knochen. Deshalb gleichen wir noch mit dem Hüttenpersonal in Sälka unsere weiteren Pläne ab - zum Glück! Dort werden wir an andere Wanderer weiterverwiesen, die am Tag zuvor von Hukejaure (unserem nächsten geplanten Etappenziel) gekommen sind. Die können uns berichten, dass der Wanderweg dort auch komplett zugeschneit ist.
    Da uns die Schneewanderung von gestern eigentlich reicht, planen wir unsere Route kurzfristig um und steuern auf Singi zu, denn auf der Hütte wollten wir eigentlich erst in einer Woche sein. Die Etappe nach Singi ist sehr kurz und gut zu gehen, weshalb wir es richtig entspannt angehen können. Dort angekommen konnten wir problemlos umbuchen und haben eine Tour auf den Kebnekaise empfohlen bekommen. Also machen wir uns wieder auf den Weg ein paar Kilometer zurück, um den Einstieg zum Aufstieg zu finden.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Gällivare Domsaga, Gallivare Domsaga