Sweden
Gumbodahamn

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day24

      Regenfahrt

      June 3, 2022 in Sweden ⋅ ☁️ 11 °C

      Heute wieder ca. 200 km weiter gefahren und einen großen Teil der Fahrt im strömenden Regen, so das die Scheibenwischer oft auf höchster Stufe liefen. Platz haben wir unterwegs umgeplant und Ute hatte wieder ein gutes Händchen. Der Platz liegt direkt an der Ostsee, kaum belegt und hat alles was man braucht. Die Sanitäranlagen sind zwar etwas älter, aber sauber. Sogar schnelles WLAN. Der Platz kostet ca. 19€ mit Strom und ist es wert.
      Bis jetzt hält sich der Regen zurück.
      Read more

      openend

      Sieht super aus...Aber das Wetter...🙊 Wir wünschen euch, dass die Sonne sich schnell wieder zeigt 🌞

      6/3/22Reply
      Traveler

      Das klingt günstig. Und wer dem Regen trotzt, hat Sonne verdient😊

      6/3/22Reply
      Traveler

      Ihr schaut so glücklich und zufrieden aus, in eurem Partnerlook 😍

      6/3/22Reply
      4 more comments
       
    • Day26

      Gemütlich

      June 5, 2022 in Sweden ⋅ ⛅ 12 °C

      Heute Morgen endlich wieder im Freien gefrühstückt. Dann wieder unsere Köder erfolglos gebadet.
      Ok, das neue Smartphone muss man ja auch erforschen und etwas mit der Kamera gespielt.
      Morgen geht es dann weiter in Richtung Norwegen. Schweden ist zwar schön, aber wir finden es Landschaftlich eintönig. Mal sehen, vielleicht ändern wir unsere Meinung noch wenn wir die 95er fahren. Wir müssen auf jeden Fall noch wegen der Entwurmung von Kira hier in Schweden zu einem Tierarzt. Mal sehen ob das alles so klappt wie wir uns das vorstellen.Read more

      Traveler

      juhu 🙌 es geht nach Norwegen! bin so gespannt auf die Bilder, inspirieren uns!

      6/5/22Reply
      Traveler

      Ich war noch nicht in Schweden. Norwegen kann ich aber sehr empfehlen mit seinen Kontrasten zwischen Frühlingswiesen, Meer und Hochgebirge😊

      6/5/22Reply
      juergenft

      Wir waren vor drei Jahren in Norwegen und Schweden. Norwegen war Landschaftlich deutlich abwechslungsreicher und großartiger. Wir wollten diesmal von Schweden mehr sehen, aber die Landschaft hat sich bis jetzt kaum verändert.

      6/5/22Reply
      Traveler

      Wenn es mit den Fischen nicht klappt, gibt es wenigstens Pilze

      6/5/22Reply
       
    • Day47

      Skuleskogens NP

      September 1, 2022 in Sweden ⋅ ⛅ 10 °C

      Die letzten zwei Tage waren einfach super! Ich bin morgens los (ich hatte noch 1h Fahrt bis zum Skuleskogens NP) und hielt kurz am Naturum neben der E4, um mir eine Karte und ein paar Infos zu holen. Die Frau an der Rezeption war superlieb und erzählte mir begeistert alles Wissenswerte über den Park.
      Voller Vorfreude ging es los - ich startete beim Westeingang und war schon hier begeistert - es ging durch den Wald, durch Moosfelder, über Holzplanken und viiiiiele Wurzeln. Ich drehte eine kleine Extrarunde zu einem Aussichtspunkt und wurde mit einem superschönen Blick bis vor zum Meer belohnt 🤩🤗
      Ab und an kam ich an Rastplätzen, Feuerstellen und Hütten vorbei, die mit schönen Aussichten zu einer Pause einluden.
      Diesen ersten Tag bin ich echt nur mit nem Grinsen im Gesicht rumgelaufen, der Park ist wirklich richtig schön und nach meinem letzten Ausflugdesaster machten die Wege richtig Spaß!
      Durch den Park führt unter anderem auch der Höga Kustenleden (Höga Kusten = Hohe Küste), der 128km entlang der Küste verläuft. Ein Abschnitt und das Highlight im Skuleskogens NP ist die Slåttdalsskrevan (die Schlucht im Slåtttal), eine Feslsspalte, durch die man durchwandert. Als ich dort ankam, waren auch ein paar andere Leute vor Ort und ich wich erstmal nach oben auf die linke Seite der Felswand aus, setzte mich hier mit einem tollen Blick auf die Inseln, das Meer und die Schlucht hin und machte meine Rast. Ich wurde leider von einem Schauer unterbrochen, aber da ich wusste, dass alle anderen vorm Regen geflohen waren, schnappte ich mein Brot, wartete kurz unter einer kleinen Baumgruppe bis der Regen stoppte und bin runter in die Schlucht - jetzt hatte ich sie für mich alleine und konnte sie in vollen Zügen genießen 👍🏼🤗
      Ich ging noch ein Stück weiter, es ging wieder runter vom Berg und an einen Rastplatz an einem See, an dem ich die Nacht verbringen wollte. Die Sonne strahlte jetzt wieder und das Licht mit dem See sah einfach traumhaft aus. Ich sah, dass die Hütte 4 kleine Betten hatte und draußen saßen bereits 4 Leute an der Grillstelle - Mist, die Dame an der Info hatte schon gemeint, dass diese Hütte sehr beliebt und meistens schon früh besetzt war... Weiterlaufen hatte ich aber auch keine Lust - es war einfach zu schön hier - also fragte ich nach und tatsächlich wollte keiner der 4 hier bleiben. Sie waren nur für eine Pause geblieben. Ich setzte mich zu ihnen und wir kamen schnell ins Gespräch - Ronja und Lukas liefen den Höga Küstenleden und verabschiedeten sich nach einer Weile, und Judy (aus Österreich) und Jonas (aus Schweden) hatten sich beim Kauf einer Gasflasche im Outdoorgeschäft wo Jonas arbeitet kennengelernt und er hatte spontan entschlossen Judy zu begleiten und ihr den Park zu zeigen 😅🙈👍🏼 Mega cool die 2! Wir sind total verhockt und sie beschlossen doch zu bleiben und ihre Zelte am See aufzubauen. Judy und ich gingen eine Runde schwimmen, dann kamen noch Kathi und Klaus (der mir später noch ein paar Tricks mit meiner Kamera gezeigt hat wodurch ich eeeendlich die Sterne fotografieren kann 🤩🤩🤩) dazu, die ihr Zelt schon stehen hatten und wir hatten eine richtig schöne Runde zusammen. Als die Sonne hinter den Bergen verschwand wurde es ziemlich kalt, also machten wir Feuer und erzählten noch bis 1 Uhr in der Nacht. Da die Hütte tatsächlich bis auf mich leer geblieben war, beschlossen Judy und Jonas sich doch auch den "Luxus" zu gönnen und bei den Temperaturen die Nacht lieber in der Hütte zu verbringen, also hatte ich da dann auch noch ein bisschen Gesellschaft 😅👍🏼
      Am nächsten Morgen starteten wir gemütlich mit einem gemeinsamen Frühstück und gaaanz viel Kaffee aus Jonas' Zauber-Airpress-Ding - Jonas hat wirklich ALLES an Outdoor Equipment und coolen Gadgets für draußen! Er sitzt näturlich an der Quelle, aber er wurde auch nicht müde uns alles zu zeigen und zu erklären und am Schluss malten wir uns aus, wie er einen Teleshoppingkanal am See betreibt und die Tagestouristen mit frischem Kaffee und Pizzen versorgt 😅😅👍🏼. Fast wären wir wieder gemeinsam verhockt, dieser Ort war einfach so schön und uns gingen die Gespräche nicht aus 🤗 Um 13 Uhr gings dann erst weiter. Die erste Etappe bis vor zu den Inseln machten wir noch gemeinsam bevor ich Richtung Süden, Klaus und Kathi Richtung Norden und Judy und Jonas Richtung Westen abbogen. Kurz war es wirklich seltsam wieder alleine zu sein, es war zwar eigentlich nicht lange, aber wirklich sehr schön mit den anderen gewesen... Ich lief den südlichen Teil immer am Wasser entlang, hier gab es viele Strände und der Wald war wieder ganz anders als in anderen Abschnitten des Parks. Insgesamt war der Weg dann zurück zum Westeingang weniger spektakulär, aber trotzdem schön. Wieder an der ersten Hütte kurz vorm Westeingang angekommen dachte ich "hmm die pinke Jacke kenn ich doch..." - es waren Jonas und Judy die hier eine Mittagspause eingelegt hatten 😅👍🏼 Wir gingen den letzten Abschnitt zusammen und verabschiedeten uns ein zweites Mal 😅😥🤗
      Da es schon spät war ging es nurnoch auf den nächstmöglichen Campingplatz. Nach der heißen Dusche kochte ich noch ein schnelles Essen und sah mir einen Film an, bevor ich mich warm einpackte für die Nacht.

      Fazit: Der Skuleskogens NP war superschön und die Leute noch besser! Dieser Ausflug war einfach toll und hat mir echt nochmal einen Motivationsschub für die nächsten Etappen gegeben 🤗🤩👍🏼
      Read more

      Traveler

      Schön, dich wiederzusehen !! Ich dachte schon, du hast das Schreiben eingestellt ?! Deine Footprints sind so herrlich locker und interessant, mir würde etwas fehlen !!

      9/3/22Reply
      Traveler

      Ja, da haben sich schon ein paar Leute echt dran gewöhnt 😅🤗👍🏼 Freut mich, dass ich euch in bisschen unterhalten kann! In den Nationalparks ist der Empfang oft nicht sehr gut und ich war ja dann mit der Gruppe zusammen, deshalb kam das Update erst verspätet 😉

      9/3/22Reply
      Traveler

      Ein Klasse Abenteuer hört sich super an 😍

      9/4/22Reply
      Traveler

      war richtig toll :)

      9/5/22Reply
      4 more comments
       
    • Day51

      Badespaß und gute Laune

      July 25, 2021 in Sweden ⋅ ☀️ 21 °C

      Wir kommen zurück... an einen Ort, den wir mal bei einer Mittagspause gefunden haben. Für MamaPinguin der Schönste der Reise.

      Gaaaaanz weicher Sand, tolles Wetter und kaum Menschen. Hier stehen wir nun frei und schlafen jetzt die 3. Nacht hier. Es sind auch andere Camper da, aber nicht viele. Die Tagesgäste verschwinden gegen fünf und wir haben den Strand für uns alleine.

      Morgen geht‘s weiter. Die Vorräte auffüllen, Toilette entleeren und ne Runde Duschen für alle.
      Read more

      Traveler

      Ein wunderschöner Strand und die Kinder haben viel Spaß.

      7/27/21Reply
      Traveler

      Kann ich verstehen das es für dich der schönste bis jetzt ist 🤩

      7/29/21Reply
      Traveler

      Sieht superschön aus.

      7/29/21Reply
       
    • Day25

      Erstes Angeln

      June 4, 2022 in Sweden ⋅ ⛅ 18 °C

      Heute die Angeln fertig gemacht und zum ersten Mal in der Ostsee geangelt. Da hier durch die vielen Flusszuläufe mehr Süßwasser vorherrscht kann man auf Barsch und Hecht hoffen.
      Jürgen hat etwas Pech und darf gleich die Angel reparieren.
      Wir werden hier wohl noch zwei Tage bleiben. Eigentlich wollten wir mit Kira wegen der Entwurmung zum Tierarzt, aber wir haben ganz die Wochentage vergessen und das am Montag noch Schweden seinen Nationalfeiertag feiert. Der Campingplatz füllt sich jetzt auch etwas mit schwedischen Wohnmobilen.
      Read more

      Traveler

      Dann Petri heil

      6/4/22Reply
      Traveler

      Oh wie toll ist das denn, da hätte ich auch echt mal richtig Bock drauf 🐟 guten Fang

      6/4/22Reply
      juergenft

      In Norwegen und Schweden darf jeder ohne zusätzliche Erlaubnis im Meer angeln. In Norwegen nur mindestens 200m von einem mündenten Lachsfluss weg bleiben, sonst kann es teuer werden. 2-3 Monatseinkünfte sollen fällig werden. Wurde uns jedenfalls von Norwegern so erklärt.

      6/4/22Reply
      Traveler

      Danke für den Tipp, wir müssen den Norden auch unbedingt mal bereisen! Das wird wohl erst ein Sommer in drei Jahren was werden! Habt noch eine tolle Zeit und danke das wir mitreisen dürfen

      6/4/22Reply
      2 more comments
       
    • Day32

      Tag 32 Schweden

      August 1, 2021 in Sweden ⋅ ☁️ 18 °C

      Nachdem es letzte Nacht mal auch wieder etwas dunkel wurde, ging es doch recht früh, wie es sich für einen Hafen gehört wieder weiter gen Süden. In Skellefteå sahen wir die alten Holzhäuser und machten Mittag am Skellefteälven. Zum Kaffee waren wir dann an einem herrlichen Strand. Auch wenn das Wetter gerade etwas nieselig ist, wollten wir hier bleiben. Die Wetterprognose sagt, es klart auf und die Sonne kommt.Read more

    • Day18

      Stellplatz für uns allein

      October 24, 2022 in Sweden ⋅ ☁️ 2 °C

      Nachdem wir gestern auf dem Campingplatz ver- und entsorgt haben uns die Batterie voll ist stehen wir heute Nacht wieder frei. Ich hatte bei Park4Night einen Platz direkt am Meer gefunden den wir uns angucken wollten. Volltreffer 👌 umgeben von Wald,direkt am Strand und den super Platz ganz für uns allein. So bin ich morgens noch schön ne Runde mit den Hunden gelaufen und habe Ausschau nach Bären und Elchen gehalten... aber keine gefunden 😔Read more

    You might also know this place by the following names:

    Gumbodahamn

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android