Sweden
Kiruna Kommun

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Kiruna Kommun
Show all
Travelers at this place
  • Day3

    Unsere 3. Übernachtung

    June 27 in Sweden ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach dem heutigen Tag haben wir den Großteil Schwedens hinter uns gelassen und was soll ich sagen es ist sooo schön :) so viel Wald überall und Seen Soweit wie das Auge reicht :)

    Wir beschäftigen und mittlerweile mit den wichtigen Fragen des Lebens.
    Wenn wir jetzt "Pferdeäpfel" von einem Elch sehen sind das jetzt Elchäpfel?! 😃

    Woran man erkennt wo der Regenwurm sein Kopf hat 😄 man muss ihn einfach am Bauch kitzeln und dann gucken wo er lacht 😂😂

    Das Mariokartrennen hat Kevin heute auf der neuen Straße auf jeden Fall gewonnen :D.
    Es ist schon komisch mal Fährt man 100 und es kommt einem rasend schnell vor und dann denkt man bei 100 manchmal man hat den Schleichgang eingelegt.

    Viel außergewöhnliches gab es heute also nicht 😋 ... aber morgen da wollen wir beim Nordkapp sein :)

    Unser heutiger Schlafplatz ist zwar wieder echt schön, jedoch sind hier so viele Mücken, dass wir eine schöne Zeit in unseren vier Wänden verbracht haben 🙂 zusammen mit vier Königsberger Klopsen 😁

    Als wir beim Schlafplatz ankamen, saßen zwei harte Motorradfahrer (aus Deutschand) sogar mit langen Socken in den Adiletten auf dem Steg am Wasser. Im Mückenparadies.

    Wir stehen heute mal wieder unter Bäumen deshalb hat der TV kein Empfang bekommen, da habe ich uns Filme vom USB Stick angemacht :) wie schön den dabei zu haben den Radio können wir ja auch nicht auf Deutsch hören 😃.

    Ein bisschen Lichterkettenromantik ist auch mit am Start 😇🏕🌠

    Die Fahrersitze erstmal zur Sitzecke umzubauen ist echt ein Abenteuer 😃
    In diesem Sinne genug Aufregung für heute Gute Nacht bis morgen 😁🤗👋🏻
    Read more

  • Day4

    Die letzten Km auf zum Nordkapp

    Yesterday in Sweden ⋅ ☀️ 19 °C

    Guten Morgen aus dem Mückenparadies.
    Ich sag es euch sowas hab ich auch noch nicht gehabt 😁 man könnte mich ein Zweihorn nennen mit gleich zwei geilen Mückenstichen auf dem Kopf und wer weiß wo sonst noch starte ich in den Tag. Kevin hatte auch die geilste Nacht seines Lebens bis her er ist nur nur noch 2/3 da, weil er auch aufgefressen wurde in der ersten Nachthälfte. Dabei haben wir schon keinen Schritt mehr nach draußen gemacht alle Fliegengitter zu gelassen und aufgepasst das keine Viehcher rein kommen.
    Alleine 12 Mücken haben wir heute morgen doch noch getötet 😁
    Den Wecker um 5.15 habe ich nach der Nacht auch glorreich verkackt und bin wieder eingeschlafen. Sodass wir heute erst um 6.45 Uhr losfahren anstatt 5.45 🤫🤭

    7.07Uhr Wir haben den ersten Elch gesehen 😍 der lief aber ganz akkurat auf unserer Straßenseite so wie die Fußgänger das auch machen sollen :)

    Wir wurden sogar nett von einem Fahrradfahrer gegrüßt 🤭👋🏻 ob das wohl ein deutscher war ? 🤭🤭
    In Kürze erreichen wir Finnland 🇫🇮🇫🇮🇫🇮
    Read more

    Michaela Langner

    🙄

    Carola Holzhausen

    So wunderschön 😍

     
  • Day35

    Kiruna

    June 5 in Sweden ⋅ ☁️ 12 °C

    (Hi Ke) Wir brechen auf in Richtung Schweden und auch wieder in die Berge. Entsprechend sehen wir auch wieder Schnee. Ich muss schon sagen, dass der Schnee die Landschaft aufregender macht, es ist einfach großartig, unterwegs auf verschneite Gipfel, gefrorene Seen und große, gletscherartige Schneeformationen zu schauen.

    Die Gegend um Kiruna, die nördlichste Stadt Schwedens, ist vom Erzabbau geprägt. Wir sehen halb abgetragene Berge, Züge mit Loren, Wasserkraftwerke mit riesigen Umspannanlagen daneben und überhaupt viel Industrie. Zusammen mit dem bedeckten Himmel entsteht ein eher ungemütlicher Eindruck. Aber außerhalb der Ortschaften und Industrieanlagen bin ich besänftigt und staune über die Berge und das Eis ☺️
    Read more

  • Day37

    Am Luleälven (Jokkmokk)

    June 7 in Sweden ⋅ ⛅ 7 °C

    (Hi Ke) Beim Aufbruch aus Kiruna haben wir uns morgens (wie üblich ☺️) Zeit gelassen. Noch gestern standen wir eingerahmt von Wohnmobilen, plötzlich waren wir fast allein! Vielleicht lag es auch daran, dass nun Pfingsten vorbei ist.

    Heute stehen wir mal wieder frei, MR hat uns ein traumhaftes Plätzchen rausgesucht, und das Wetter ist auch wieder traumhaft!
    Read more

    RUBTOWN in der Kischte

    Wir freuen uns dass ihr schönes Wetter habt! Wird auch mal Zeit! Die Sonne scheint für euren Hochzeitstag und die Liebe❤️❤️❤️❤️

    Hi Ke

    🥰🥰🥰

    RUBTOWN in der Kischte

    Für deinen Hochzeitstag 😉da dein Schatz ja nicht dabei ist

    Mattis Reisen

    Als Trauzeugin nehme ich eure Glückwünsche auch gerne entgegen 😅

    4 more comments
     
  • Day35

    Schweden

    June 5 in Sweden ⋅ ⛅ 8 °C

    (MR) Ein leichter Nieselregen begrüßte uns heute morgen. Aber lange nicht so heftig wie vorhergesagt. Überhaupt sind die Wettervorhersagen, selbst vom norwegischen Wetterdienst Yr, eher ungenau. Wir machten uns ohne große Schnörkel auf Richtung Schweden. Eine vermeindlich kurze Etappe, denn in Abisko bzw. kurz davor wollten wir auf dem Campingplatz halten. Ich brauchte dringend eine Dusche. Wir hatten es bis zum letzten Norwegenstopp ganz ohne norwegische Kronen geschafft. Jetzt beim letzten Halt hätten wir welche für die Dusche gebraucht 🙄 Aber jetzt wollte ich auch nicht mehr, aus Daffke!
    Als wir in Björkliden ankamen, war aber niemand anzutreffen oder zu erreichen. Das übliche Zwischensaisonproblem: Wintersaison vorbei, Sommersaison noch nicht da. Also weiter. Unterwegs fanden wir einen geöffneten Supermarkt, wo wir Köttbullar fürs Abendessen fangen konnten. Schließlich landeten wir hinter Kiruna auf einem Platz mit See, Grillkota und Sauna. Und freien Duschen 😊 Doch vor der Dusche wartete die Sauna auf uns und, unter Applaus der umstehenden Campingnachbarn, ein Sprung ins eiskalte Seewasser 🥶

    Die befürchteten winterlichen Bedingungen (3 Grad, Schneeregen) blieben aus. Stattdessen sind wir zurück im Frühling ☀️ Und die Aussichten für die nächsten Tage sind auch ganz angenehm. Glückskinder eben!

    ☀️ Polartag

    Tagesetappe: 173 km - Gesamtdistanz: 5334 km
    Read more

    Biggi

    Ja, und wo ist das Beweisfoto für das kalte Bad? 🥴😄

    Mattis Reisen

    Das ging zu schnell 😅

    Hi Ke

    😊

    3 more comments
     
  • Day36

    Am Kungsleden

    June 6 in Sweden ⋅ ☁️ 8 °C

    (MR) Die Schweden feiern heute ihren Nationalfeiertag. Deshalb gönnt sich Matti heute eine Pause. Da das mit Abisko gestern nicht geklappt hat, peilen wir heute den Kungsleden eben von der anderen Seite an, also von Nikkaluokta. In Nikkaluokta startet alljährlich die Fjällräven Classic, eine 110 km lange Wanderung nach Abisko, an der immer gut 2000 Menschen teilnehmen. Heute sind wir aber fast alleine auf dem Weg. Wir laufen aber nicht die ganze Strecke 😄 sondern nur gut 5 km bis zum Láddjujávri und wieder zurück. Streng genommen ist dieser Teil des Weges auch noch gar nicht der Kungsleden. Auf den träfen wir erst ca. 22 km später. Und richtig spannend wird es eigentlich auch erst später, wenn es hinauf geht ins Fjäll. Aber für einen ersten Eindruck reicht uns der kleine Ausschnitt.

    Richtige Spannung haben wir dann auf dem Rückweg zum Campingplatz erlebt. Ein Elch am Wegesrand, der uns eine ganze Weile neugierig beäugte, sich dann aber doch entschloss, lieber abzuhauen. 😅

    Was für ein Festtag!

    ☀️ Polartag
    Read more

    Böget

    Angst.... 😖😖😖

     
  • Day36

    Nikkaluokta

    June 6 in Sweden ⋅ ⛅ 8 °C

    (Hi Ke) Es gibt drei Sachen, bei denen mir sofort das Herz aufgeht und ich so richtig Spaß hab - Aufdemwassersein, Draußenkochen, Wandern. Heute gabs von letzterem eine gute Portion. Wir sind in das samische Dorf Nikkaluokta gefahren und dort zu einem See gewandert. Eine schöne Strecke, mit Flussüberquerung auf wackliger Hängebrücke, und natürlich auch mit grandiosen Aussichten.

    Abends gabs wieder lecker Dorsch von der Muurikka. Ich würde sagen, über Holzfeuer in einer Grillkota gebraten geht als Draußenkochen durch 😉
    Read more

  • Day8

    Wasserfall und Regen…

    September 24, 2021 in Sweden ⋅ 🌧 4 °C

    Unsere Nacht war ruhig. Das Getröppel des Regens auf dem Womo Dach wechselte sich ab mit den Geräuschen der Wasserfälle. Ich war heute Nacht öfters wach, hatte ein wenig Angst das wir die Steile Anfahrt vom Platz nicht runter kommen. ( Allrad rein… und ab die Post 😃) Die ersten Berge hatten Schnee auf ihren Bergrücken. Leider waren die Regenwolken sehr weit unten. ( 2 Grad Plus!!!!)
    Nach dem Frühstück entschlossen wir uns zum Sjöfallet zu laufen. Es tröpfelte auch nur. Die ersten ca. 1,5 km ließen sich wunderbar über ausgelegte Bretter laufen. Die letzten ca. 500 m galt es zu klettern. Wir haben ihn erreicht. Viel sehen tut man von hier nicht. Mehr sieht man vom gegenüberliegenden Naturium. Aufgrund des Wetters fuhren wir aus diesem wunderschönen Tal heraus. Eigentlich gibt es jetzt auch nichts mehr zu erzählen… es regnete.. mal mehr mal weniger. Mittag gab es beim Chinesen. Ein sehr gutes Buffet für 105 Kronen pro Person ( 10,00 Euro) incl. Getränke und Kaffee in Gällivare.
    Kurz vor Kiruna bogen wir ab zur ältesten Kirche Nord-Schweden… abgeschlossen 🤣. Ehe wir zur ESA Station hoch fuhren. Ein großer Paraboilspiegel… hmm… kurz danach sollte man nicht mehr weiter fahren… Raketengebiet… so drehten wir um.
    Fanden einen Platz am See (wo auch sonst) und hören dem Regen zu 🤣🤣
    Es kann ja nur besser werden….
    Read more

    Happy-Womo

    😂 behaltet Euren Humor, mit Sonne kann ja jeder 👍

    9/24/21Reply
    Wohnmobil Rund Reisen

    Danke schön 🙋‍♀️🤣

    9/25/21Reply
    Konrad Buck

    Die Bilder sind ja traumhaft. Eine unglaubliche Landschaft👍

    9/25/21Reply
    Wohnmobil Rund Reisen

    Genau das ist es was uns hier hoch treibt. Da ist dir auch das Wetter ein bisschen egal 😃🙋‍♀️

    9/25/21Reply
     
  • Day3

    Full day husky tour

    March 21 in Sweden ⋅ ☀️ 4 °C

    Vandaag stond één van de activiteiten waar we het meest naar uitgekeken hebben op het programma: een sleetocht met de huskies. In het centrum van de kennel lagen de gespannen reeds klaar. Per twee kregen we één slee die telkens door 5 huskies getrokken werden. Sven installeerde zich in de slee terwijl ik zou beginnen met rijden. De huskies hadden er duidelijk zin in. Zodra ze merkten dat we ons aan het klaarmaken waren om te vertrekken, begonnen ze te blaffen, te springen en al wat te trekken. Het belangrijkste was dat we bij stilstand al ons gewicht op de rem zetten en lieten staan. Vanaf het moment dat ze voelden dat je ook maar een beetje gewicht van de rem nam dachten ze dat het go-time was en begonnen ze vollen bak te trekken en te lopen. De weg wisten ze vanbuiten dus we hoefden ze niet bij te sturen. Het was alleen heel belangrijk om ze op tijd te laten afremmen zodat ze en wij niet op de voorgaande slee zouden knallen. Ik had verwacht dat het een echte adrenalinekick zou zijn vanwege de snelheid en de stress om de honden goed bij te sturen maar het bleek juist heel ontspannend en zelfs therapeutisch te zijn om met je honden door het prachtige winterlandschap te sleeën. Omdat het voor de tijd van jaar te warm was en er te veel zon was namen we vaak pauzes om de honden te laten afkoelen zodat ze niet oververhit zouden geraken. Tijdens de pauzes werden de schatten uitgebreid door ons geknuffeld, dat vonden ze zalig! 's Middags lunchten we rond een kampvuur ( we kregen soep, warme kaasbroodjes en kaneelbroodjes, klaargemaakt boven het vuur) terwijl de honden een siësta hielden en na de middag wisselden we van plaats zodat Sven kon rijden. We vonden het beide een fantastische ervaring en de leukste activiteit tot nu toe en we hebben er Diesel, Skoda, Max, Texas en Lycka voor te danken.Read more

    Lieven Van Vaerenberg

    Sensationeel

    3/24/22Reply
    Lieven Van Vaerenberg

    Gewoon prachtig🤗

    3/24/22Reply
     
  • Day2

    Sami & the reindeer

    March 20 in Sweden ⋅ ⛅ 4 °C

    De eerste activiteit van onze Laplanreis is een bezoekje aan de bevolking van Lapland, de Sami. Voor vele generaties leefden de Sami als nomadenvolk die van plek tot plek trokken met hun tenten en rendieren. Nu zijn ze iets honkvaster maar sommigen kweken nog steeds rendieren. We werden met op een grote slee die vasthing aan een sneeuwscooter gevoerd naar een lokale Sami familie. Yana en haar zoon Gustaav zorgen er voor dat de tradities van de Sami, die ooit door Zweedse Christenen verboden werden, niet verloren gaan. We voederen de rendieren, luisteren naar hun geschiedenis en verhalen en drinken een kop koffie met daarin een stuk bevroren kaas (ja, kaas!).Read more

    Lieven Van Vaerenberg

    Muilen met ne moose...check.....maar of dat op die moose zijn to do lijstje stond DAT durf ik stellig te betwijfelen#memoose🤣

    3/24/22Reply
     

You might also know this place by the following names:

Kiruna Kommun

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now