Sweden
Varbergs Kommun

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Varbergs Kommun

Show all

71 travelers at this place

  • Day5

    Kärradal, am Meer

    August 17 in Sweden ⋅ ☁️ 26 °C

    Hier werden wir heute bleiben.
    Ist einfach zu warm.
    Stehen auf einem großen Parkplatz.
    Viele Badegäste, verläuft sich aber.
    Bisher 5 Womos auf dem hinteren Teil.
    Ist umsonst, mit lokus, eigentlich nur auf 8 Stunden begrenzt, soll aber kein Problem sein.
    Haben unterwegs Grad mal 2 Deutsche Womo gesehen, ansonsten nur schwedische.
    Tja, Corina lässt grüßen 😎
    Bisschen spazieren gegangen. Man wird aber mit Hund ziemlich unfreundlich angeguckt, obwohl keine Verbotsschilder stehen und er an der Leine ist🤷🏻‍♂️
    Egal, haben uns aber auch nett unterhalten mit anderen Wohnmobilisten aus Schweden und Deutschland.
    Im Omnia den Rest vom Chinesen von gestern warm gemacht, war echt lecker.
    Read more

  • Day17

    Borrås Skåra

    July 17, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 20 °C

    Borrås Skåra ist eine ca. 100 Meter lange Schlucht, die vermutlich durch strömendes Wasser nach dem Ende der letzten Eiszeit entstand. Angeblich gibt es hier einen Rundweg. Wir müssen allerdings eine Weile suchen, bis wir das Schild finden, das uns den Weg zur Schlucht weist.Read more

  • Day1

    @kulla Buchenwälder

    December 27, 2019 in Sweden ⋅ 🌙 -2 °C

    Ankunft um 20.00, alles ist knackig kalt gefroren, die selbstgebaute Standheizung läuft 👌

    Heute Morgen füllte sich der Parkplatz schnell. Auf dem Skogsbostigen haben wir 4 Hügel erklommen und vom Haareis genascht (Google sagt: seltenes Phänomen - wir haben Glück).
    Der Weg ist sportlich aber schön, alte Buchen, Bäche und abwechslungsreiche Wege.
    Read more

  • Day4

    Angeln bei Flutlicht

    December 30, 2019 in Sweden ⋅ ☁️ 7 °C

    Wir stehen bzw. sitzen in Varberg auf der beleuchteten Mole. Das Meer ist vom Wind aufgewühlt, die Gicht spritzt und wir versuchen unser Glück auf Plattfisch. Im Windschatten ist es fast schon gemütlich aber wir sind heute trotzdem die einzigen Verrückten hier draußen 🙃

    OK, die Fische beißen heute nicht und die Schweden wissen das 😜 aber wir sind jetzt schön durchgepustet und freuen uns wie Bolle über Kaffee mit Baileys und Sahne (jawohl wir sind vorbeitet...) und ein Stückchen Daimtorte 😍
    Hach, Bulli Urlaub im Winter ist sooooo gemütlich.
    Read more

  • Day3

    Tag 3.

    February 27, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 5 °C

    Also zu aller erst.. die Nacht war besser als die letzte 😅

    Nach dem Frühstück ging es gleich los, Kopenhagen besichtigen und ich muss sagen es hat uns wirklich sehr gefallen. So eine hübsche Stadt, sauber und die Gebäude sind echt schön. Parkmöglichkeiten sind hier wie in jeder großen Stadt mau aber wir haben einen gefunden und auch perfekt drauf gepasst. 🚐
    Schloss Amalienborg haben wir uns angeschaut und auch die Wachablösung, die jeden Tag um 12 Uhr stattfinden war sehr interessant. Wir sind den Nyhavn lang spaziert.. die wunderschönen bunten Häuschen haben wir bestaunt. In einem kleine Café ein Sandwich gegessen, umgerechnet ca. 12€ hat meins gekostet. Ein stolzer Preis immerhin war das Brot selbst gebacken. 😌
    Auch durch die Innenstadt sind wir geschlendert.
    Die kleine Meerjungfrau, das Wahrzeichen von Kopenhagen haben wir uns an der Uferpromenade angeschaut. Diese ist leider total von Touristen überrannt, obwohl es zu dieser Zeit ja noch sehr ruhig ist. Soll auch eines der kleinsten Wahrzeichen der Welt sein, nur 125 cm.

    Abends sind wir dann auch schon nach Schweden gefahren. Unser nächstes Ziel ist Oslo und dann habe wir es morgen auch gar nicht mehr so weit. ☺️
    Haben eine Zollkontrolle hinter uns und sind 335 dänische Kronen ärmer, dank der Maut.
    Hier in Schweden war es auch gar nicht so einfach einen Übernachtunsplatz für uns zu finden. Einige Stellplätze die unsere schlaue App anzeigte waren geschlossen oder man durfte nicht über Nacht parken, so sind wir also etwas durch die Wälder gestreift und stehen nun irgendwo im niergendwo evtl sieht es morgen früh bei Tageslicht anders aus ☺️
    Macht’s gut
    Read more

  • Day20

    Drive back home und drive in sweden

    June 29, 2018 in Sweden ⋅ 🌙 15 °C

    Fast 1700 Kilometer bis nach Hause. Ganz schön heftig. Da ich mich Richtung Norden immer nur in kleinen Etappen bewegt habe, hatte ich das garnicht so auf dem Schirm,
    Ich bin wieder gut zu Hause angekommen. Mit einer kurzen Übernachtung im Hotel „Golf“ irgendwo in Dänemark in der Nähe von Odense.
    Als ich vor drei Wochen Richtung Schweden aufgebrochen bin, hatte ich das Mantra im Kopf „Fuß vom Gas“. Ganz wichtig für mich als Geschwindigkeitsjunkie und es ist mir nicht schwer gefallen. Man benötigt zwar mehr Zeit, es ist aber einfach nur entspannt.
    Ich hatte mich noch gefreut, dass mein Navi mir auch die festen Blitzer in Schweden anzeigt... braucht man überhaupt nicht, das machen die Schweden selbst. Etwa 200-400 Meter vor jedem Blitzer steht ein Schild mit einer Kamera drauf und drüber noch mal die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Da muss man schon sehr schlafen, um das zu übersehen. Allerdings sind gerade die Landstraßen und Schnellstraßen damit regelrecht bepflastert.
    Trotzdem halten sich fast alle immer an die zulässigen Geschwindigkeiten und ich fand das sehr entspannend, in Schweden Auto zu fahren.
    Die Straßen sind leer. Da kommt dir manchmal ewig kein Auto entgegen. Ich habe noch nie so oft meinen Tempomat genutzt und konnte Kilometer schrubben, ohne einmal auf die Bremse zu treten. Ausgebremst oft nur durch die auch sehr zahlreichen Kreisverkehre.
    Und bei diesem geringen Tempo kann man schön links und rechts die Gegend anschauen und entdeckt das eine oder andere.
    Landstraßen sind manchmal nur so breit, da passt nur ein Auto hin. Wir würden die wohl unter Wirtschaftsweg einordnen oder manche nur als Feldweg. Was mache ich bei Gegenverkehr 🤔. Am Anfang habe ich mich gefragt, was das weiße M auf blauem Grund bedeutet, das alle paar Meter mal links oder rechts auf so schmalen Straßen auftauchte. M für Meetingpoint? Fast, ich habe dann mal Google gefragt. Das sind gekennzeichnete Ausweichstellen bei Gegenverkehr. An dieser Stelle kann man, ohne Gefahr zu laufen im Straßengraben zu landen oder aufzusetzen, von der Straße ins Gras ausweichen.
    Ich bin Wege gefahren, da war ich mir nicht sicher, kannst du hier auch wenden oder musst du die fünf Kilometer rückwärtsfahren um hier wieder raus zu kommen.
    Von Wanderparkplätzen hatte ich machmal nur die GPS Daten, die waren nicht immer ganz genau. Und dann stehst du in der Pampa, mitten im Wald und das Navi behauptet, du hättest dein Ziel erreicht, aber kein Parkplatz da oder Hinweis darauf. Weiter fahren? Das waren nur noch schmale Wege durch den Wald. No Risk, no fun, ich bin immer weiter gefahren und irgendwann lichtete sich der Wald und da standen auch schon andere Fahrzeuge. War manchmal schon recht abenteuerlich.
    Read more

  • Day9

    Mit Linda nach Varberg

    August 17, 2018 in Sweden ⋅ ⛅ 21 °C

    Es waren heute nur 40 km. Ein Trödeltag also. Und am Nachmittag sollte es auch noch regnen. Also ein nasser Trödeltag - mit einem seltsamen Abschluss.
    Der Weg war nicht immer angenehm, weil er teilweise ohne Radweg einer Hauptstraße folgt. Die Küste wird aber immer schöner, die e-Biker werden mehr.
    Heute waren wir zu dritt unterwegs. Linda haben wir quasi adoptiert, damit sich ihre Kinder keine Sorgen machen müssen.
    Der Schock kam am Abend : Im Vandrarhem von Varberg war nichts reserviert. Die geschäftstüchtige Inhaberin organisierte uns aber dann doch noch ein Zimmer im hintersten Keller. Der Nachteil : wenn du das Fenster öffnest, hörst du die Züge vorbei fahren. Wenn du es zu lässt, wird es warm, weil die Heizung sich nicht abstellen lässt, Und schon kommt der nächste.
    Read more

  • Day2

    Tvääker

    August 12, 2018 in Sweden ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir sind in Schweden angekommen 😁.
    Nach unseren Startschwierigkeiten am FR (3-stündige Putzaktion bevor wir das WoMo einrichten konnten, Kühlschrank der seinen Dienst nicht aufnehmen wollte) sind wir am SA bis kurz vor Hamburg gefahren. Auf einem ruhigen Stellplatz mitten im Wald konnten wir die Nacht verbringen.
    Heute nun Weiterfahrt bei Regen über den Öresund nach Schweden. Die Schönwetterperiode hier im Norden scheint vorüber zu sein 😣🌧.
    Hier auf dem Campingplatz hat es kaum Gäste, wir haben den Strand für uns alleine 😀.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Varbergs Kommun

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now