Sweden
Västerviks Kommun

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Västerviks Kommun

Show all

76 travelers at this place

  • Day2

    Trauerspiel

    February 23, 2020 in Sweden ⋅ ⛅ 6 °C

    Ohne Worte 😂

  • Day66

    Trolle am #Stellplatz

    July 4, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 17 °C

    Wir stehen auf dem Parkplatz vom Trollstigen in Schweden. Kostet keinen Eintritt und macht Spaß. Wenn es gefallen hat kann man etwas spenden. Anschließend noch in den Ort. Als Geschäfte nur Second Hand Läden, Restaurant und Café. Wir haben uns eine Kugel Eis gegönnt und einen Cappuccino.Read more

  • Day57

    Sommer, Sonne, Strand und Meer

    August 11, 2020 in Sweden ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach dem Frühstück am Picknickplatz direkt am See, machte Leni erst einmal Bekanntschaft mit dem anderen Wohnmobil, ein deutsches Ehepaar mit Hund. Leni erzählte den Leuten ununterbrochen alle möglichen Dinge und stellte auch viele Fragen vor allem über deren Hund. Um ihren Redefluss zu bremsen, blieb nur eins - eine Erfrischung im kühlen Nass.

    Nach einem Bad mit den Kindern, gab es für die beiden eine kleine Vorspeise in Form eines Picknicks am Wasser. Danach wurden noch Pfannkuchen von uns allen verzehrt und es ging weiter südlich diesmal ans Meer.

    Simone verbrachte den restlichen Tag mit den Kindern beim Buddeln am Strand, auf dem Spielplatz und mit Malen im Mobi, während ich nochmal mit dem Rennrad loszog.

    Als ich zurückkam, wollten die Kinder mit mir auch nochmal ne Runde schwimmen. Danach wurde mal wieder lecker gegrillt.
    Read more

  • Day58

    Immer der Ostküste entlang

    August 12, 2020 in Sweden ⋅ ☀️ 20 °C

    Nach dem Frühstück ging es erst nochmal ne Runde mit den Kindern schwimmen, bevor wir uns aufmachten nach Västervik, auch die „Perle der Ostküste“ genannt.

    Dort verbrachte Simone die Zeit mit den Kindern in der Fußgängerzone. Es wurde erfolgreich geshoppt und lecker zu Mittag gegessen - während ich meine Runden im Stadion drehte. So durfte jeder seinem Hobby nachgehen. Im Stadion war noch eine Familie mit ihren zwei Kindern plus Freunden und haben eifrig Sprinttraining gemacht. Mit dem Mann kam ich ins Gespräch und er wollte mich direkt überzeugen, dass ich den Ironman in Kalmar nächstes Jahr machen soll. Mich hätte er schnell überzeugt, aber ich habe ihm erklärt, dass er nicht mich, sondern Simone überzeugen muss.

    Anschließend fuhren wir knapp 150 km nach Kalmar (Simone wusste zu diesem Moment noch nichts von meinem Gespräch im Stadion, eventuell ein Zeichen). Nach einem kurzen Stopp an der kostenfreien Servicestation war Mobi wieder aufgefüllt mit frischem Wasser und Gas (das kostete allerdings) und Brauchwasser und Toilette waren ausgeleert. Danach schnell noch ein paar Einkäufe im Supermarkt und ab zum Stellplatz für die Nacht.

    Wieder direkt an der Ostsee gelegen, verbrachten wir den Abend mit Fußball spielen, grillen und (vor)lesen.
    Read more

  • Day2

    Pause in Almvik

    June 16, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 21 °C

    Kurze Pause in Schweden, so wie man sich Schweden auf Postkarten vorstellt

    In Almvik nur weil wir in Vestavik vorbei gefahren sind...
    If you know what i mean

  • Day12

    Loftahammar

    July 10, 2018 in Sweden ⋅ ⛅ 19 °C

    Našli jsme si kemp na břehu Baltského moře. Je dost velký, ale okamžitě se nám toto místo zalíbilo, takže zůstaneme , místo původně plánované jedné noci, o den déle. Vyjeli jsme na kolech na výlet do blízkého města, naplánovali akce na zítra, nakoupili na grilování...hamburgery se moooc povedly 🍔🍺🍷...je to pohoda 😎Read more

  • Day8

    Ankunft in Västervik

    August 16, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 21 °C

    11:30 Uhr - wir haben unser Ziel für heute erreicht.

    Västervik ist für seine Schären bekannt und genau deshalb sind wir auch hier. Schären sind kleine felsige Inseln, die in der Eiszeit entstanden. Hier gibt es tausende davon. In ganz unterschiedlichen Größen. Bewohnt und nicht bewohnt.

    Auf der Suche nach einem Stellplatz oder Campingplatz ist Dirk dieser Platz ins Auge gefallen. Von hier aus können wir einige Schären direkt über eine Brücke erkunden.

    Der Campingplatz ist ziemlich groß, vergleichbar mit CenterParc mit Schwimmbad, Hüpflandschaft, Hütten und einigen Spielplätzen. Die Zip-Line hat für diese Saison leider schon geschlossen.

    Kleinere Camping- und Stellplätze sind trotzdem eher unser Ding. Obwohl es hier definitiv ruhiger ist, wie ich befürchtet hatte. Liegt vielleicht auch daran, dass der Platz so verwinkelt ist.

    Nachdem das Wohnmobil die richtige Parkposition eingenommen hatte und laut Wasserwaage senkrecht und waagerecht perfekt ausgerichtet war, zog es die Kinder sofort zur Hüpflandschaft und Dirk auf die erste Schäre.

    Das aufziehende Gewitter war schneller hier, als gedacht. Es rumste gewaltig. Dirk hat das Wetter erst noch auf der Insel „genossen“ dann wurd es aber wohl doch etwas nass 😜

    Kilometer heute: 1235 km - 1420 km
    Read more

  • Day8

    Gamleby

    July 23, 2016 in Sweden ⋅ 26 °C

    Es geht heute noch einige Kilometer weiter in den Norden. Danach ist dann aber auch Schluss. Obwohl wir erst in der Mitte unseres Urlaubs angekommen sind, müssen wir schon an den Rückweg denken, den wir möglichst auch bequem und in Etappen zurücklegen wollen. Es geht heute nach Gamleby, nachdem wir zwei weitere Möglichkeiten zuvor verworfen haben. In Blankaholm erschien der Hund etwas vergraben. Bildlich gesprochen. In Wirklichkeit lag Pauli in seiner Box und schlummerte während der Fahrt vor sich hin. Der nächste Stopp in Västervik war eine Enttäuschung. Der Stellplatz hier ist neben einem Wärmekraftwerk einerseits und einer Fabrik auf der anderen Seite angelegt. Grober Schotter dient als Untergrund, kein Schatten, dafür aber der Blick auf das Wasser. Für mich keine Alternative. Warum sollten wir uns in einem so schönen Land ausgerechnet den hässlichsten Ort zum Verweilen aussuchen? Und das auch noch, wo der Tag noch so lang ist. Über eine landschaftlich ausgesprochen schöne Strecke verlassen wir die Stadt wieder und nach etwa einer halben Stunde kommen wir nach Gamleby. Mein idyllischer Tank ist jetzt wieder aufgeladen und ich hätte gerne an jeder Ecke von meinem Jedermannsrecht Gebrauch gemacht und mich einfach in den Wald oder an einen Feldrand gestellt. Leider war es entweder wegen der örtlichen Voraussetzungen nicht möglich (kein Parkplatz, kein Raum zum Sein) oder es stand tatsächlich ein Verbotsschild mitten im Wald! Einige Gebäude in dem Ort erinnern mich an solche, die ich aus Filmen kenne, die in Russland spielen. Andere Häuser dagegen stehen auf riesigen Grundstücken und wirken fast wie Villen. Richtig schön ist der Ort nicht. Einfach und verschlafen. Neben der Straße finden wir einen Rasenplatz, auf dem schon einige Wohnmobile stehen. Hier stellen wir uns einfach dazu. In die eine Richtung ist die Aussicht auch nicht rosig. Eine Siloanlange steht direkt vor dem Arm der Ostsee. Alle anderen Richtungen aber zeigen uns grüne Wälder. Dafür steht man hier für lau. Da kann man auch nicht alles erwarten.

    Nachdem wir uns ein bisschen eingerichtet haben, machen wir uns auf zu einer kleinen Tour zu einer Aussichtsplattform. Ein bisschen hört sich das nach Sonntagsnachmittagsspaziergang an. Weit gefehlt. Ruckzuck sind wir in einer völlig anderen Welt, die man mit den folgenden Bildern am besten wiedergeben kann.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Västerviks Kommun, Vasterviks Kommun