Switzerland
Obergoms

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day10

      Aletschglescher at it's best

      October 10, 2021 in Switzerland ⋅ 🌙 0 °C

      Es gibt mal wieder früh los.
      Die erste Gondel um 7.50Uhr sollte unsere sein.
      Wir wollten wieder mit möglichst wenig anderen Menschen an der Bergstation Bettmerhorn auf 2650m ankommen.
      Das Vorhaben ist gelungen.
      Leider war morgens noch alles im Nebel verhüllt.
      Nur ganz kurz zeigte sich der riesige Aletschglescher.
      Also wanderten wir ganz in Ruhe los, immer einen Blick in Richtung Gletscher.
      Gefühlt alle zwei Minuten veränderte sich die Kulisse.
      Immer Mal wieder zeigte sich der komplette Gletscher oder man erhaschte auch einen Blick auf die umliegende Bergwelt.
      Eine unvergessliche Kulisse und im Vergleich zum Matterhorn noch beeindruckender.
      Es sah schon fast unnatürlich auch, welche Größe der Gletscher auch jetzt noch besitzt.
      Schade das auch dieser Riese von Jahr zu Jahr kleiner wird.
      Bevor sich die Wanderung von der Gletscherwelt abwendet machten wir Rast an ein kleinen Bergsee mit Blick auf den Gletscher.
      Weiter ging es an einem größeren See vorbei auf die andere Bergseite, die sich zuerst auch noch im Nebel hüllte.

      Irgendwann war aber auch hier der Blick auf die umliegenden 4000ern frei.
      Alle "großen Namen" waren zu sehen. Über Alphubel und der Michabelgruppe mit dem Dom in der Mitte, samt dem Matterhorn und dem Weisshorn.
      Mit solch einer Aussicht vergingen auch die letzten zähen Kilometer bis zur Bettmeralp recht gut.
      Nach ca. 17km waren die Füße dankbar für den Feierabend.
      Am Womo wurde noch Eis gegessen und dann ging es den Furkapass hoch.
      Dort ist die Aussicht ebenfalls genial.
      Den Sonnenuntergang genossen wir bei einstelligen Plusgraden und Wind samt Glühwein vom Mayerle vor dem Womo.
      Read more

      Traveler

      Prost 🍷🍷........hier heute ein sehr schöner sonniger Herbstsonntag. Bei euch kommen Wintergefühle bei dicken Jacken, Stirnbänder und Glühwein.😊

      10/10/21Reply
      Traveler

      es war aber auch noch sehr früh 😂 zwischendurch sind wir schon in langen Sachen aber ohne Jacke gelaufen wobei heute Nacht wird es zapfig im Moment haben wir -4° 🥶

      10/10/21Reply
      Traveler

      Kuscheln angesagt bei den Temperaturen und weiteren Glühwein.🍷🍷😀

      10/10/21Reply
      Traveler

      zum Glück ist es im Taddel warm 😜

      10/10/21Reply
      15 more comments
       
    • Day11

      Furkapass/ Rhonegletscher

      October 11, 2021 in Switzerland ⋅ ⛅ 0 °C

      Der Eiszapfen am Abgaskamin unserer Heizung hatte heute morgen eine stattliche Größe.
      Durch den anhaltenden Wind und etwa -5° war es gefühlt deutlich kälter.

      Zur Erkundung auf dem Furkapass ging es erstmal Richtung Wanderschilder. Diese gibt es zum Glück zahlreich in der Schweiz.
      Deutlich häufiger als in Österreich.

      Entschieden wurde zum Rhonegletscher zu laufen.
      Wir hatten den ganzen Tag über Kaiserwetter und es war selbst auf 2500m angenehm war, so das wir ohne Jacke laufen konnten.
      Am Gletscher waren wir vom Anblick überwältigend.
      Den Gletscher hatten wir überhaupt nicht auf dem Plan und nun standen wir direkt am Ende der Gletscherzunge. Genau dort wo diese in einen Gletschersee überging.

      Wir saugten den Augenblick in uns auf, saßen gefühlt eine Ewigkeit im Anblick des Gletschers auf einem Stein und tranken Tee, während die Sonne uns und die Umgebung wärmte.

      Nachdem wir uns vom Anblick lösen konnten ging es einen etwas anderen Weg zurück.
      Zum Teil direkt an der Furkapass Strasse.

      Für uns kein Problem, fasziniert uns beide der Anblick von schönen Autos die bei dem traumhaftem Wetter den Pass hoch und runter fuhren.
      Zurück bei Taddl hieß es für Pia bei offenen Hecktüren und Sonnenschein etwas zu lernen. Was bei solch einer Kulisse wohl kaum angenehmer geht.
      Flo wollte mal schauen was die Lunge dazu sagt auf dieser Höhe joggen zu gehen, in dieser Umgebung eher Trailrunning.
      Man merkt die Höhe merklich, aber kommt immer noch schnell genug voran.

      Den restlichen Nachmittag bis zum Sonnenuntergang lagen wir bei offenen Hecktüren in Taddl, genossen die Alpenkulisse und schauten den immer wieder kommenden schicken Fahrzeugen hinterher.
      Viele von diesen schauten merkbar neidisch zu unseren Hecktüren rein, wie wir dort unter der Decke lagen samt Sonnenbrille im Gesicht und Bier in der Hand. Später dann mit Glühwein.

      Als die Sonne komplett hinter den Bergen verschwunden war, schlossen wir die Hecktüren.
      Im Fahrzeug hatte es mittlerweile nur noch 9°C.
      Es hieß Heizung anmachen und Brot schneiden.

      Heute gönnten wir uns das zweite Mal Käsefondue 😁😁

      So ging dieser traumhafte Tag auf dem Furkapass zu Ende.
      Read more

      Traveler

      Da wird man echt neidisch

      10/11/21Reply
      Traveler

      😜

      10/11/21Reply
      Traveler

      Mega geil👍

      10/11/21Reply
      19 more comments
       
    • Day16

      Simplon und Wallis

      August 3, 2021 in Switzerland ⋅ 🌧 8 °C

      Mit wiederholte Niederschlägen startet der Tag, wir warten etwas ab und starten dann in Regenkombis in Richtung Domodossola. Dort beginnt der Simplonpass, der uns zwar mit trockener Straße, aber in 2.000 m Höhe auch mit 11 Gad erwartet. Hinab geht es ins Rhonetal und dann in den nordöstlichsten Zipfel des Wallis, das Übernachtungsörtchen heißt Ulrichen und bietet die Wahl zwischen Furka-, Nufenen- und Grimselpass. Die Talbreite an dieser Stelle erlaubte einen Militiärflugplatz, der heute für Verkehrstrainings genutzt wurde. Und die "Allewindestrasse" verweist darauf, dass es hier ziemlich zugig ist. Da helfen nur robuste und schützende Holzbauten, die das Dörfchen prägen. Eines davon beherbergt uns in klitzekleinen Zimmern, aber was soll´s. Morgen geht es in Richtung Obwalden.Read more

      Traveler

      Rike, wo fliegst du hin? 😎😍

      8/4/21Reply
      Traveler

      „Wind Nord-Ost, Startbahn 03 ….Über den Wolken…‘. Davon haben wir leider im Moment etwas viel. Aber Regenkombi hält warm und trocken.

      8/4/21Reply
       
    • Day155

      Alpenüberquerung

      September 7 in Switzerland ⋅ ☁️ 10 °C

      Die schlechte Wetterprognose für die nächsten Tage veranlasst mich dazu, die Schweiz heute zu verlassen und über die Alpen nach Italien zu fahren. Dabei wird mein Fahrzeug ganz schön gefordert, denn auf der rund 200 Kilometer langen Strecke gilt es drei Pässe und knapp 5.000 Höhenmeter zu überwinden. Die Ausblicke von den jeweils deutlich über 2.000 Metern gelegenen Hochpunkten sind atemberaubenden und ich ziehe den Hut vor jedem Radfahrer, dem ich hier oben begegne. Ebenso beeindruckt mich die Schweizer Ingenieurbaukunst mit ihren riesigen Staumauern, engen Serpentinen sowie zahlreichen Brücken und Tunnel.
      Auf der anderen Seite angekommen, ändert sich vieles auf einmal. Von der nun vorherrschenden italienischen Sprache und den dynamischeren Fahrstil, über die Flora mit Palmen und Oliven am Straßenrand bis zur pragmatischen Tatsache, dass ich hierzulande eine Warntafel an meinem Fahrrad montieren muss.
      Nach einer halben Umrundung des Lago di Lugano komme ich wieder auf einen erhöht gelegenen Stellplatz mit schönem Ausblick auf den See und die Bergdörfer.
      Read more

    • Day3

      Lauterbrunnen-Grimselpass

      October 3, 2021 in Switzerland ⋅ 🌧 5 °C

      Heute ging es auf die Suche nach Eiger, Mönch und Jungfrau.
      Also rein nach Lauterbrunnen und Grindelwald.
      Zum Glück schon recht früh unterwegs und vor den ersten Reisebussen mit asiatischem Publikum.
      Dem Ort würden weniger Menschen gut tun, der Schönheit der Landschaft tut es zum Glück keinen Abbruch.

      Die drei Hauptdarsteller versteckten sich jedoch leider hinter einem Wolkenvorhang 😔.

      In Grindelwald fing es leider mit regnen an.
      Einen Blick auf die Eiger Nordwand kann man aber sowieso nur von der kleinen Scheidegg aus bewundern. Der Nebel beschleunigt zumindest die Entscheidung ein jenseits überteuertes Liftticket zu kaufen.
      Vorbei am Thunersee und Brienzersee ging es beim Sturmböen hoch auf den Grimselpass.
      Dort leider Regen und Wind.
      Nach einer kurzen Erkundung samt Kamera also lieber im Womo bei Abends dann 2°.
      Read more

      Traveler

      Das ist ja richtig schade mit dem Wetter .

      10/4/21Reply
      Traveler

      Der Tag 3 ist dem Regen zum Opfer gefallen?

      10/4/21Reply
      Traveler

      Zum Glück erst mittags, morgends hatten wir noch Glück

      10/4/21Reply
      12 more comments
       
    • Day3

      Auf zum Grimselpass!

      September 7, 2019 in Switzerland ⋅ ☁️ 4 °C

      Das Furkajoch ist geschafft! Da hab ich mir gedacht ich bin der letzte und fahre und fahre und fahre... Weit und breit niemand von uns zu sehen!

      Tatsächlich war ich aber der erste und hab dann beim Gletscherhotel auf meine Gang gewartet.Read more

    • Day11

      Day 11 Gelmersee

      September 15 in Switzerland ⋅ ☁️ 18 °C

      We waren vroeg op om alweer te vertrekken naar het volgende stadje. Eerst hebben we de trein genomen. Daarna gingen we met de bus en waren we ineens 30 euro kwijt omdat de busrit 15 euro p.p was(voor een enkeltje!!!) Belachelijk, maar goed. Toen kwamen we aan op onze bestemming maar waren we veel te vroeg. Gelukkig mochten we toch eerder mee met het ritje naar boven. We zaten in een soort karretje die ons heel hoog de bergen in bracht. Het was eerst heel mistig maar later trok het weg en zagen we zelfs een beetje zon. We kwamen uit bij een heel mooi groot meer. Helder blauw water. Toen hebben we een hike gedaan rond het meer en toen was het alweer tijd om terug naar beneden te gaan. Onze bus reed helaas pas over een uur maar toen heeft Glenn aan twee meisjes gevraagd of wij mee konden rijden dus hadden we toch wat geld bespaard !Read more

    • Day49

      Furka pass

      July 24 in Switzerland ⋅ ⛅ 20 °C

      A chilly and bright blue morning for out climb to almost 8000 ft. Switchbacks started as soon as we left town. Tough climb but took it one switchback at a time. The Rhône glacier ended our journey to the source of the Rhône - from sea to summit! Summited amongst many cyclists and motorcyclists. Lovely lunch at the top. Terrifying descent I to Andermatt. Phew - we made it.Read more

      Clytie Rimberg

      Jesus. Gives me vertigo. But beautiful pics. Your thighs will not fit in any pants by the time you return

      8/4/22Reply
      Helene Rimberg

      Good thing I don’t wear pants much

      8/5/22Reply
       
    • Day17

      Gletsch (et grimselpass)

      September 24, 2021 in Switzerland ⋅ ☀️ 11 °C

      Courte journée en kilomètres mais pas en dénivelé (26 km et 1480m de d+). Nous passons Grimselpass puis changeons de vallée. Beaucoup de motos et de (très) belles voitures nous dépassent. Nous sommes fiers d'avoir fait notre premier col des Alpes Suisse ! Bivouac coincé entre la route et le Rhône qui prend sa source au glacier que nous verrons demain, avec une locomotive à vapeur pour animation.Read more

    • Day47

      Bike hike?

      July 22 in Switzerland ⋅ ☀️ 23 °C

      While a low mileage day, more than 3000 ft of elevation awaited us. Though we started out on the busy road, we quickly decided to venture off and stick with the cycle path although it would add more elevation and a few more miles. The sign noting an average of 19% grade almost had me taking my chances with the semis. Yet we climbed up the side of The Valley and were treated with lovely views. Again opted to stick with the cycle route though it would turn to ‘natural surfaces’. What we didn’t know was it would turn to a hiking trail through a gorge. Tough going. Made it through, continued up the valley and made it to Oberwald. Small little town. Rain, hail and lightening!Read more

      Clytie Rimberg

      19%

      8/4/22Reply
      Clytie Rimberg

      19% is a wall not a road

      8/4/22Reply
      Helene Rimberg

      Agreed

      8/5/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Obergoms

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android