Switzerland
Tägerwilen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day1

    Das erste Grün

    August 14, 2021 in Switzerland ⋅ ☀️ 25 °C

    Zunächst geht es einen Kreuzweg durch das Saubachtal. Die ersten Hinweise auf den Pilgerweg.
    Immer wieder Asphalt 😏
    Zwischendurch interessante Kleinigkeiten, wie ein Grillplatz im Wald mit einem Verschlag voller Brennholz. In Deutschland hing da wohl eher ein Schild „Feuer machen verboten“ über der Feuerstelle.Read more

  • Day74

    Zieleinlauf 🏁🥳

    July 13, 2021 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Als ich realisiere, dass das die letzten Kilometer sind, kann ich ein paar Freudentränen nicht zurück halten. Ich versuche nocheinmal die ganze Reise in meinem Kopf durchzugehen🤔. Wie ich ein halbes Jahr versucht habe jeden Cent zusammen zu kratzen und zu sparen wo es nur geht. Wie viele hunderte Stunden lang ich in die Planung der Ausrüstung investiert habe😅. Wie viele mich für verrückt erklärt haben für das was ich mir da vorgenommen habe (inklusive mir selbst🤭). Wie aufgeregt ich war als Betty mich nach Hamburg gefahren hat. Wie ich auf dem Schild vom Heidschnuckenweg die 223 km gelesen habe und mich gefragt habe wie ich das schaffen soll und das Gefühl, als ich sie dann hinter mir hatte🤩. Wie ich nach den Pausentagen bei Andi in Göttingen und Nils in Köln weiter auf den Rheinsteig bin. Wie viele unglaublich nette, offene Menschen und Mitwanderer ich dort getroffen habe. Meine Pausentage bei Alex in Darmstadt. Wie ich eine unglaubliche Hitze auf dem Pfälzer Weinsteig überstehen musste, aber dafür die schönsten Schlafplätze unter freiem Himmel hatte🌜. Meine Pausentage in Pforzheim und dann weiter auf dem Westweg, wo ich das erste Mal das Thruhiking und Fernwandern als Teil des Weges erleben durfte. Wie viele nette und hilfsbereite Mitwanderer ich dort getroffen habe, ohne die ich diesen Weg niemals durchgestanden hätte😅. Wie mich Alex auf dem Schluchtensteig und dem Querweg begleitet hat und ich erleben durfte wie wunderschön es sein kann länger mit jemand anderem unterwegs zu sein😊. Und meine letzten zwei Tage auf dem Querweg in einem seltsamen Gefühlschaos auf Grund des nahenden Endes der Reise🤔: Auf einmal stehe ich am Bodensee. So lange habe ich mir diesen Moment ausgemalt und die Gefühlswelle, die mich überrollt ist schwer zu beschreiben🤔. Ich bin unheimlich stolz auf meine Leistung und dankbar, dass ich einen so gesunden Körper habe, der mir diese Strapazen erst ermöglicht hat. Ich bin traurig, dass diese Zeit vorbei geht, aber in großer Vorfreude auf die Dinge die mir die ganze Zeit gefehlt haben: meine Freunde, meine Familie, ein Bett, eine Dusche, die Möglichkeit etwas ordentliches Kochen zu können und mal etwas anderes als Wanderklamotten zu tragen😂🙈.
    1144 Kilometer und 74 Tage voller Schweiß, Blut und Tränen (letzteres hielt sich aber zum Glück beides in Grenzen😄), voller Blasen und schmerzender Füße, voller Hitze, Kälte und Nässe, Schmutz und Dreck.
    Was bleibt sind unzählige Begegnungen mit mir selbst in jeder Stimmungslage, viele neue Leute, die ich kennengelernt habe, wunderschöne Erlebnisse und Erinnerungen an unglaubliche Landschaften und viele Lektionen fürs Leben. Danke an alle, die meine Reise zu genau dem gemacht haben was sie war: Unbeschreiblich schön!😇
    Read more

    Mario Rudolph

    Was für ein schönes Resümee für eine außergewöhnliche Reise. Ich denke Du hast sehr viele Erfahrungen für Dein Leben machen können, von denen Du lange profitieren kannst. Erhole Dich gut und hab noch viel Spaß in Konstanz und Darmstadt. Wir freuen uns für dich und auf ein Wiedersehen. 😘🤗😘

    7/13/21Reply
    Annika Brauner

    Ich freue mich auch aufs Wiedersehen😊😍

    7/13/21Reply
    Mario Rudolph

    Das ist ja richtig exotisch.

    7/13/21Reply
    22 more comments
     
  • Day1

    Wir sind im Quartier eingetroffen

    September 28, 2018 in Switzerland ⋅ ⛅ 19 °C

    Donate, die Hausherrin empfängt uns freundlich! Zeigt uns Zimmer und Haus

    Mann und Sohn sind auch da? Der Sohn studiert Medizin und war vorher auf „Weltreise“ Asien und auch in Kolumbien, Belize und Mexico.Read more

You might also know this place by the following names:

Tägerwilen, Taegerwilen