Switzerland
Zürich (Kreis 11) / Oerlikon

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day1

      Zürich Airport

      January 27, 2022 in Switzerland ⋅ ⛅ 0 °C

      Gepäck abgeben, Security Check - Ein Buch, ein Wasser, ein Foto und dann ab in die Maschine! In weniger als eineinhalb Stunden von Hamburg nach Zürich. Im Flieger zwei Seiten Buch lesen, kurz eindösen, ein Täfelchen Schokolade annehmen, ein paar Zeilen Text schreiben und schon ist man in Zürich! Riesen Flughafen! Ich eile vorbei an sich auftürmenden leuchtenden Boutiquen, Schweizer Taschenmessern in allen Größen, prall gefüllten Duty-Free-Shops und ab mit der Bahn zum nächsten Gate!👩‍✈️🇨🇭Read more

    • Day2

      Durchfahrt 🇨🇭 & Ankunft in Annecy 🇫🇷

      August 1, 2021 in Switzerland ⋅ 🌧 14 °C

      Wir schliefen erst mal lang aus - es regnete noch immer und wir hatten nichts verpasst 😜

      Dann wurde nur schnell ein Tee gekocht und los ging’s! 🫖 Der Plan war, unterwegs bei besserem Wetter einen Stopp einzulegen. Das Wetter bleib weiterhin durchwachsen und so kam der erst Stopp dann in Zürich! Wir fanden ein sehr nettes Café in Schaffhausen, das wir ohne großen Umweg von der Autobahn erreichen konnten.

      Kaffee und Speisen waren alle super und wir freuten uns über den Fund!

      Danach ging es gut gestärkt und mit Fahrer*innenwechsel weiter bis zum Genfer See. Nochmal Pause, kurzes Beine vertreten am See und dann die letzte Fahrtetappe. Anna fährt und Bertram macht noch schnell etwas am Laptop fertig 💻

      Dann gegen 20:00 Uhr Ankunft in Annecy: diese Stadt ist soooo schön! Richtig urige Altstadt und wunderbarer See mit Kanalsystem in die Stadt. Wir spazieren ein bisschen und genehmigen uns ein Eis 🍦 danach wieder in den Bus, kurz noch den Enten zuschauen und dann richtiges Abendessen (wenn auch nur klein).

      Und dann noch für morgen planen!
      Read more

      Traveler

      Oh Graus 😳

      8/2/21Reply
      Traveler

      Haha

      8/2/21Reply
       
    • Day36

      Show #19 Zürich

      December 22, 2019 in Switzerland ⋅ 🌧 6 °C

      Froher 4. Advent aus Zürich! ⛄🦌

      Alle sind in glücklicher Vorweihnachtsstimmung, morgen geht es für die Festtage nach Hause, wenn auch nur kurz. Auch die Kellys freuen sich sehr zu ihren Familien heimzukommen. Gestern gab es sogar noch eine kleine Weihnachtsüberraschung von Semmel Concerts, der Künstleragentur, für jeden persönlich im Bus. Sowas freut natürlich die ganze Crew! 😊
      Leider ist Patricia gestern böse gefallen und kann kaum laufen. Aber ganz der Profi, zieht sie die Show natürlich fast wie gewohnt durch.

      Ganz nebenbei feiern Lars und ich übrigens heute unseren ersten Jahrestag. ♥️
      (Hoffentlich werden wir nicht auch alle zukünftigen auf Tour verbringen.🤷🏼‍♀️ )

      Frohe Weihnachten euch allen! 😘👋🏻
      Read more

    • Day18

      Über die Alpen nach Zürich

      September 23, 2021 in Switzerland ⋅ ☁️ 16 °C

      Noch ein letztes Mal dass Zelt zusammenlegen und weiter geht's gen Zürich. Nach der letzten, anstrengenden Etappe hält sich meiner Lust in Grenzen und das Wetter sieht auch nicht besonders einladend aus. Los geht's. Da ich keine Autobahn fahre und Mautstraßen vermeide für mein Weg quer über die Alpen. Und was soll ich sagen. Das Wetter klart während der Fahrt auf und die Schweizer Alpen präsentieren sich von ihrer schönsten Seite. Und ich fahre durch eine Eisenbahnspielzeuglandschaft, wie sie sich kein Mensch der Welt schöner ausdenken könnte. Es macht einfach einen riesen Spaß mit dem Motorrad die Passstraßen Kurve um Kurve hoch und wieder hinunter zu fahren. Und der Ausblick auf die Berge ist einfach umwerfend. Danach wird es noch mal anstrengend und ich wusste mich an Ende der Etappe bei Tempo 60 durch die Ortschaften am Obersee und durch Zürich. Hier besuche ich meine Freundin Annegret und ich freue mich schon darauf auf einer echten Matratze mit einem richtigen Kopfkissen zu schlafen.Read more

    • Day11

      Zürich - Standseilbahn

      May 31, 2022 in Switzerland ⋅ ⛅ 18 °C

      Wir hatten heute die geniale Idee, uns aus Kostengründen zum Frühstück etwas im Supermarkt zu holen, mit der Standseilbahn auf den Zürichberg nach oben zu fahren und ein frühes Picknick abzuhalten. Das wir dabei mit einer so genialen Aussicht belohnt werden, hatten wir vorher nicht erwartet 😊Read more

    • Day2

      Tag 2: Zweite Etappe - Camping Ticino

      June 10, 2022 in Switzerland ⋅ ☀️ 25 °C

      Nach dem Frühstück ging es weiter in Richtung Süden. Die Krematorien in Winterthur und Zürich lagen noch auf dem Weg, also besuchten wir auch diese, bevor es über den Gotthard-Pass bei 12 Grad nach Italien ging. Die Maut-Zahlungen können echt nerven. Einige Staus wurden umfahren und so kamen wir gegen 17.00 Uhr am Campingplatz an. Auto abstellen und rein in den Pool, mittlerweile waren es 30 Grad.Read more

    • Day3

      3er día | Street Food Festival 🍺

      June 22, 2022 in Switzerland ⋅ ⛅ 21 °C

      Como los dos días anteriores, llueve bastante. Después del trabajo, vamos con algunos colegas de Leonteq a un Street Food Festival dónde conozco más a Simon 🇫🇷 y a Eline, otra chica que está de prácticas en su equipo 🇳🇱Read more

    • Day2

      The fast train to Switzerland

      June 5, 2018 in Switzerland ⋅ ⛅ 19 °C

      After a fairly comfortable night’s sleep in my cell, and a good shower, I took advantage of the Clink continental breakfast - a snip at £2 (only £1 if I had booked the night before - drat!). Somewhat surprisingly, porridge was not on the menu.

      A grey morning and a short walk led me to St Pancras International. What a magnificent Victorian Station - to think it was once earmarked for demolition. A smooth check-in and I was soon on board the 0922 Eurostar to Paris. With Standard Premier Class you get (another) continental breakfast, served by pleasant uniformed attendants reminiscent of air hostesses. After a stop at Ashford, Kent, the conductor announced we would shortly be entering the Channel Tunnel. How exciting! Although I have been fortunate enough to travel by Eurostar on a few occasions, it never ceases to amaze me when, after only 20 minutes in the tunnel, you suddenly emerge into the French countryside.

      On arrival at the gargantuan Paris Gare du Nord station, I took the Metro two stops to the Gare du Lyon. Regrettably I didn’t have time for lunch at the magnificent Le Train Bleu restaurant, created for the Exposition Universelle in 1900. Ah well, maybe next time. I had to make do with a Croque Monsieur from the Buffet Car as I boarded the 1423 TGV-Lyria express to Switzerland. Leaving the grey, graffiti daubed suburbs of Paris behind, the train soon entered rural France, and the mist lifted and the sun shone throughout the afternoon. The flat, patchwork fields gave way to the lovely tree-lined gorges of Burgundy as we passed through Dijon (no stopping for mustard!), and on to Basle, Switzerland where I had to change trains for the last hour of the journey to Zürich. A very pleasant, smooth trip.

      Three very pucker elderly English ladies across the compartment from me commented on how they enjoyed train travel. ‘But I wouldn’t do what Margot did’ said the eldest. ‘She went right across Russia herself on the Trans Siberian. But then she’s not afraid of anything. Did you notice she’s got her head completely shaved?’ (And after a pause). ‘Strange she never married’.

      Casa Heinrich in Zürich was a pleasant guest house, 10 minutes walk from the station. There is no reception and you use a code to gain entry. Had a walk round the lovely old Altstadt this evening and had a tasty meal of whole roast pork knuckle (sorry, Betty) washed down with local beer. The place was like an old fashioned Germanic beer keller - the young blond waiter looked like he had just stepped out of a poster for Hitler youth, and all that was missing was Ann Blyth belting out operetta hits while balancing frothy beer steins on her bosom. Legend has it that Wilhelm Tell’s crossbow was kept here.

      A lovely stroll to the lakeside finished off a very pleasant evening. Zürich really is a most attractive place to visit.
      Read more

      Margaret Morris

      Love your quirky comments. Looking forward to your next instalments. X

      6/7/18Reply
      Anne Houston

      Lol! Loving this. Finally getting time to follow your travels!

      6/14/18Reply
       
    • Day7

      Ab nach Zürich

      August 2, 2022 in Switzerland ⋅ ☀️ 23 °C

      Eine recht schnelle TGV Fahrt und zwei Umstiege später waren wir in weniger als fünf Stunden in Zürich. Wir konnten bereits bei einem kleinen Snack am Bahnhof von Basel die Preissituation im Land der Schweizer zu spüren bekommen. Selbst Hostels waren uns hier zu teuer weshalb wir schon vorher entschieden haben zu Campen.
      Die erste Nacht haben wir auf gut Glück einen Ort über Satellitenbilder ausgesucht, der noch nahe einer Tram Station ist, aber möglichst unbewohnt und gut bewachsen ist. Tatsächlich war eine kleine Waldfläche nahe des abseitsliegenden Zoo's von Zürich ein Volltreffer. Der Wald war ausgenommen vom Mückenschwirren ruhig und an nahegelegenen Wanderwegen konnten wir sogar unsere Wasservorräte in den vorhandenen Trinkbrunnen aufstocken. Morgens haben uns dann die Gespräche von einigen Wanderern geweckt, die zum Glück aber nichts von uns mitbekommen haben, da Wildcampen dort nicht ganz legal ist.
      Morgens konnten wir dann direkt nach dem Aufstehen sowie dem Zähneputzen und Waschen am Trinkbrunnen (unter beobachtung von Gästen eines anliegenden Hotels) einen Panoramablick über die Stadt genießen. Tagsüber gab es dann eine längere Wanderung zu allen uns bekannten Sehenswürdigkeiten und einigen Museen/Ausstellungen. Auch ein Eis eines regionalen Chocolatiers haben wir uns trotz Vermögensverluste nicht nehmen lassen.
      Die zweite Nacht haben wir auf einem Campingplatz verbracht um doch wieder die Vorzüge einer etablierten Zivilisation (wie etwa Strom, Duschen und Toiletten) zu erlangen. Nach einem kurzen Sprung in den See ließ sich die Nacht auch hier sehr gut verbringen.
      Zürich kann nach wie vor durch die irre Landschaft und den vielen freiverfügbaren, sauberen Alpenquellwassertrinkbrunnen Punkten und unser Geldbeutel konnte uns so durch die 1,5 Tage bringen.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Zürich (Kreis 11) / Oerlikon, Zuerich (Kreis 11) / Oerlikon

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android