Taiwan
Kaohsiung

Here you’ll find travel reports about Kaohsiung. Discover travel destinations in Taiwan of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

17 travelers at this place:

  • Day11

    Caching in Kaohsiung

    December 4, 2018 in Taiwan ⋅ ⛅ 25 °C

    Today's lunch special was rice dumplings in Zhongpu - peanut, chestnut and radish flavours for mains, and a sticky black rice variety for dessert.

    Next stop was the Fo Guang Shan Buddha Museum on the outskirts of Kaohsuing, Taiwan's second biggest city. It had a comprehensive display of Buddha's life and housed one of four Buddha relics in the world (one of his teeth).

    Kaohsuing was one of only two Taiwanese cities planned by the Japanese during their occupation, and is a notably different to other cities we have visited, with a functional grid design with wide boulevards, on the banks of a river. Our first stop was a Love River Cruise (the river's name, not the nature of the cruise!).

    After grabbing a nearby cache, we were dropped at our hotel, which is in the heart of the city. We walked to the Liouhe Night Market (voted the best night market in Taiwan) and ate the usual range of delicacies - fried squid, Taiwanese hot dog, sweet potato balls and a mango beer.

    The walk back to the hotel was via the MRT (Underground) station to view the Dome of Light, the largest glass art installation in the world. It's 30m in diameter and is made of 4,500 glass pieces... and has a resident grand piano player! Not the usual sight in an underground station! Did I mention there is also a cache there... according to the past logs it's notoriously tricky, so we were very happy when Chris made the find 😃
    Read more

  • Day17

    4. Stopp Kaohsiung

    January 11 in Taiwan ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach einer 2-stündigen Autofahrt haben wir heute Kaohsiung erreicht. Hier hat uns herrliches Wetter (28 Grad und Sonne) erwartet. Da wir schon recht zeitig angekommen sind, konnten wir noch nicht im Hotel Joe’s Apartment einchecken. Daher sind wir erst einmal in den Pier-2-Art-District gelaufen. Dies ist ein ehemaliges Hafengelände, welches zu einem Kunstzentrum mit Galerien, Kino, Cafés und Läden umgenutzt wurde. Es ist wirklich ein schöner Ort. Auch hier hat Taiwan gezeigt, wie facettenreich und modern das Land ist. Zudem konnten wir heute ein paar taiwanische Spezialitäten kosten, Beef Noodles und Bubbletea. Das Bestellen war auch hier wieder eine kleine Herausforderung (siehe Menü). Unser Zimmer hier im Boutique-Hotel in Kaohsiung ist wirklich sehr schön, groß (separates Wohnzimmer mit Eishockey-Kicker), hell und toll eingerichtet. Zudem haben wir gleich ein Babyrausfallschutz fürs Bett und eine Babybadewanne bekommen. 😊Read more

  • Day19

    5. Stopp Tainan

    January 13 in Taiwan ⋅ ⛅ 27 °C

    Heute mussten wir leider Kaohsiung und unser schönes großes Hotelzimmer wieder verlassen. Doch da Tainan - unser nächstes Ziel - keine großen Sehenswürdigkeiten bietet, haben wir uns entschieden noch den Tag in Kaohsiung zu verbringen und „Theo-Programm“ zu machen. Also ging es nach dem Frühstück in dem Shoushan Zoo. Für 40$ pro Erwachsenen (=1,13 Euro) war dies der günstigste Zoobesuch unseres Lebens. Daher waren die Erwartungen auch nicht besonders groß. Der Zoo liegt mitten im Wald auf einem Berg mit einer schönen Aussicht auf die Stadt. Theo hatte seine Freude daran, die Karte zu studieren und uns mitzuteilen, welche Tiere wir als nächstes ansteuern. Die Gehege sind recht alt und auch nicht die größten. Zudem wurden viele Tiere alleine gehalten. 😏 Insgesamt ist die Anlage recht überschaubar, sodass wir in zwei Stunden durch waren. Doch dann haben wir am Ausgang noch die Wasserspielfläche entdeckt. Und auf Grund der Hitze war dies für beide Kinder eine schöne Abkühlung. 💦
    Nach dem Mittagessen ging es dann weiter zum Lotussee. Der verdankt seinen Namen den Lotusblumen, die wie Seerosen auf dem See wachsen. Er ist umgeben von Pagoden, Tempeln und Märkten und bietet sehr viel zu sehen. Wir haben uns die Drachen-Tiger-Pagode angeschaut. Man steigt hier durch das Maul eines riesigen Drachens und aus dem Tiger wieder heraus. Dies soll Glück bringen und war ein großer Spaß für Theo! Tim und ich hätten hier noch deutlich mehr Zeit verbringen können, aber Thilo wurde müde und wir wollten den Mittagsschlaf für die Autofahrt nach Tainan nutzen. Dort sind wir dann auch recht zügig angekommen und schlafen im Hotel Taipung Suites. Unser Zimmer ist schon ordentlich abgewohnt, aber eine Nacht werden wir hier aushalten. 😉
    Read more

  • Day18

    Unterwegs in Kaohsiung

    January 12 in Taiwan ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach dem Frühstück im Hotel sind wir gleich in die MRT und 2 Stationen zum Formosa Boulevard gefahren. In der Station gibt es den sogenannten Dome of light - eine riesige Glaskuppel, die bunt gestaltet und beleuchtet ist und wirklich sehenswert ist. Auch hier fällt wieder auf, dass es auf den Straßen und vor allem in den Bahnhöfen und U-Bahnen extrem sauber ist. Das ist sogar schon Theo aufgefallen 🤭 Anschließend waren wir im Central Park auf dem Spielplatz. Da es jedoch heute sehr sonnig und heiß war, haben wir es nicht lange ausgehalten. Ein schattiges Plätzchen haben wir auf einer großen Schaukel gefunden, auf die wir alle Vier gepasst haben. Eine Gruppe Taiwaner hat uns dann darauf hingewiesen, dass wir ganz schnell schaukeln müssen um Seifenblasen zu produzieren, die dann aus den Holzmasten (die vor der Schaukel stehen) kommen. Also hat Tim geschaukelt und Theo war begeistert von den Seifenblasen. 😊 Dann begann unsere große Suche nach „Baby Food“. Unsere Vorräte neigen sich langsam dem Ende und wir benötigen vor allem ein paar Quetschies. Hier gibt es jedoch fast kein Babyessen. Nach verschiedenen Supermärkte und Drogerien sind wir in der größten Mall von Kaohsiung gelandet - der Dream Mall. Die Etagen reichen hier von B3 (3. Kellergeschoss) bis zur 8. Etage. Die 5. Etage ist die Kinderetage, hier gibt es Spielzeug, Kleidung und Babybedarf. Aber auch riesige Indoorspielplätze, Turnraum, Basteltische und Pools fürs Babyschwimmen. Diese Mall ist wirklich unglaublich. Es gibt sogar ein Riesenrad auf dem Dach. Ach so Babyessen gab es nicht. An einem kleinen Stand auf dem Gang haben wir 3 verschiedene Sorten Quetschies gefunden. Für diese 7 Stück haben wir 16 Euro bezahlt. 🙈 Danach wurde natürlich gleich einer probiert - immerhin Thilo hat ihn gegessen.Read more

  • Day209

    Kaohsiung, Taiwan

    March 29, 2017 in Taiwan ⋅

    Heute sind wir für ein paar Stunden in der zweitgrößten Stadt Taiwans. Also gehen wir auf Citytour, erstes Ziel ist das Gebiet rund um den Lotus-See, wo sich in kurzen Abständen mehr als 20 historische Tempel und Pagoden befinden.
    Wir beginnen die Besichtigung mit dem 1976 fertiggestellten Konfuzius Tempel. Es ist der größte Konfuzius Tempel Taiwans und erinnert an dessen Lehren.
    Weiter gehts zum wunderschönen Chiming Tang Tempel. Er ist über zwei Etagen unglaublich reich verziert und wirklich prachtvoll!
    Als nächstes besichtigen wir den Frühling und Herbst Pavillon, wo die Göttin der Barmherzigkeit auf dem Drachen 🐉 reitet und die Drachen und Tiger Pagoden direkt auf dem See, erreichbar über eine Brücke, die im Zickzack verläuft. Das ist sehr wichtig, denn die Chinesen glauben an alles Mögliche und auch an Geister, und die können nun mal nicht um die Ecke kommen - das glauben jedenfalls alle Chinesen! Alle die Pagoden und Pavillons sind unglaublich bunt und sehr chinesisch. Doch schon alleine der See mit seinen herrlichen Lotusblüten ist die Anfahrt wert!
    Read more

  • Day209

    Qijin

    March 29, 2017 in Taiwan ⋅

    Wir fahren nach Qijin Island, eine kleine vorgelagerte Barriere-Insel, wo die Stadt ihren Ursprung hat. Hier gibt es die imposante Ki-Au Presbyterian Kirche, fertiggestellt erst vor zwei Jahren- leider nicht zu besichtigen. An genau dieser Stelle stand die älteste Kirche der Stadt, welche bei einem Erdbeben komplett zerstört wurde.
    Wir bummeln durch die Old Street, vorbei an kleinen chinesischen Shops und typischen Futterständen. Am Ende der Straße erreichen wir den ältesten Tempel von Kaohsiung, den Tianhou Tempel. Er ist aus dem Jahre 1673.
    Wir haben noch keine Lust auf Rückfahrt, schlendern an die Strandseite der schmalen Insel und weiter Richtung Leuchtturm bis zur Hafeneinfahrt, wo es einen Ausguck gibt. Wir gucken ein bisschen und machen uns dann auf den Weg zur Fähre, die uns wieder zum Festland bringt. Auf dem Weg zum Schiff werfen wir einen kurzen Blick ins Hafenmuseum, wo wir sehen können, wie das Handelsgeschäft in alten Zeiten ablief. Hauptsächlich gehts um den Transport und Weitertransport von Bananen, schließlich heißt unser Pier Bananen-Pier 😉.
    Wieder "zu Hause" wollen wir den Rest des Nachmittags nicht vergeuden, also lassen wir die vornehme Tea-Time nahtlos in Happy Hour übergehen und genießen in der Panorama Bar die Fahrt in den Sonnenuntergang - daran kann man sich wirklich gewöhnen, einfach eine Traumreise!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kaohsiung, 高雄市

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now