Thailand
Ao Nai Wok

Here you’ll find travel reports about Ao Nai Wok. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

10 travelers at this place:

  • Day8

    Koh Phangan

    September 14, 2016 in Thailand

    We ir noo on wir nixt Thai island- Koh Phangan. Daday we hiv been scuba diving at a plice caaed sail rock- unbelievable! Crystal clear water and thousands o colourful fish. Felt like we wir pert o finding nemo 😂

  • Day148

    Ko Phangan #1

    March 8 in Thailand

    Auf Ko Phangan haben wir uns zunächst wieder einen Roller geliehen, um etwas von der Insel zu sehen.
    Die anderen Tage sind wir dann aber immer an denselben Strand, wo Philip sich dem Windsurfen und ich mich der Sonne widmen konnte. 😎😅
    Außerdem gab es abends am Food Market immer super leckeres zu essen! 😄

  • Day3

    Auf dem Weg zur ersten Idee...

    January 11 in Thailand

    Da ich ja den Vorabend eingepennt bin ohne irgendwas zu planen... 🤓🤔 Bin ich Morgens aufgestanden, habe meine Sachen gepackt und habe mich für die Freestyle-Variante entschieden.. „wird schon schief gehen“ dachte ich mir... eine genaue Route hatte ich mir auch noch nicht ausgedacht- aber ich wusste: auf jeden Fall Koh Tao!!! da will ich unbedingt hin! Gesagt getan mit Uber zum Flughafen- an den Schalter Ticket gekauft (BKK -> Surat Thani) und dann kam der Flieger auch schon... [Den Tipp nach Surat Thani zu fliegen habe ich bekommen und würde ihn auf jeden Fall auch empfehlen... es ist zwar teuerer (ca. 30€ mit Thai Lion Air) als die Busvariante- aber statt 11 Stunden mit dem Bus ist man nur 1:20h mit dem Flieger unterwegs... ] In Surat Thani ging alles super flott- kleiner Flughafen und für Touris ist es super leicht alles weitere zu buchen. ABER leider Regen😖 (den hätte ich auch in Hamburg haben können 😒)!!! Ich bin von Schalter zu Schalter gelaufen- aber es würde wohl an diesem Tag keine Fähre mehr nach Koh Tao fahren- schade :( Also entschied ich mich für die Alternative Koh Pha-ngan- auf dieser Insel war ich vor 5 Jahren schon mal und da lässt es sich auch aushalten... Witzige Geschichte bei den Thais: ich musste sofort raus laufen, weil der Bus um 14:30h fahren sollte und stand dann tatsächlich noch 30 Minuten da rum, weil 10(!!!!) Angestellte da standen und keine Ahnung hatten, wie sie das logistisch machen- so ist es irgendwie immer 🙈 und dann haben sie ihre Planung voll verkackt und eh alles falsch gemacht😂 Egal... Der Bus hat uns dann nach Don Sak zum Fähranleger gebracht (gefühlt 3 Stunden, weil der Bus gefühlt im ersten Gang die ganze Zeit 50 gefahren ist) & dann dürfte ich in Don Sak nochmal 1,5 Stunden auf die Fähre warten... 👏🏻
    Da hatte ich wenigstens genug Zeit noch eine Unterkunft für die Nacht zu finden 😅 Ich habe mich dann für das Sea Sunset Resort entschieden 13€ die Nacht für einen Bungalow- und dicht am Fähranleger, sodass ich am nächsten Tag nach Koh Tao weiterfahren kann... Das Resort war von außen gut gepflegt und man könnte sofort ins Wasser... gut, weil man in Bungalow so viel Zeit verbringen wollte 😂 —> die Bilder werden es euch zeigen (ich bin immer noch fasziniert von dieser Art zu „reparieren) ^^
    Read more

  • Day9

    Spet na čoln

    February 26, 2016 in Thailand

    Po check outu iz hiše groze proti Koh Tao-totu. Slabo spal, čist sfukan in nadrkan ob misli, da se je treba selit nekam, kjer nimam pojma kam bom šel, zraven se pa še pripravlja na dež... Prvič grem nekam kjer nisem nič bukiral, ker mam filing da najbolj ugodna zadeve niso na raznih hostelworldih in agodah saj sem dobil že par informacij, ko so ljudeh na nastanitev plačevali precej nanj kot pa sem jaz našel najcenejšo na netu.

    Ker bo dolg dan, ga je treba začet z ornk ameriškim zajtrkom, zraven grem pa še pobrat cunje, ki sem jih včeraj pustil za oprat. To vse stima, vse pripravljeno ob dogovorjeni uri tko da čakam bukirani taksi... Vsi odhajamo, zgleda da Ko Phangan res sameva, ko ni partya...

    Na pomolu tok ljudi, da mi jasno kako bomo šli na eno ladjo. Aja, tale bejba na pomolu lovi z bambusovo palico, laksom in trnkim, brez kakršnihkoli mehanizmov, svetlečih vab in ne vem česa vsega še, kar kolegi ribiči radi kupujejo kot nujnosti... :)

    Ko smo šli na ladjo se je pripravljalo na dež tko da se nisem glih s kakšno kremo za sončenje mazal kar se je izkazalo za precej neumno potezo saj se je vmes nardilo vreme na polno, men je blo pa slabo, ker so nas ful premetavali valovi (en folk je bruhu) tko da sem sam ležal na tleh na soncu... No, opekl me je kot naivnega Čeha, ki ves optimističen uleti v Poreč v belih stumfih in sandalih... Tko da se bo mogoče jutri mal treba izogibat sonca.

    P. S. Hvala za Aloe vero :)
    Read more

  • Day25

    Koh phangan Teil 1

    May 8 in Thailand

    Erstmal in Koh Phangan angekommen, wollte der Egg unbedingt direkt einen Roller ausleihen, in einem Verleih den er schon kannte. Nachdem wir 30 Minuten mit dem gesamten Gepäck umhergelaufen sind und eben jenen Rollerverleih gesucht haben, haben wir uns doch zur Unterkunft fahren lassen. :-)

    Die Angkana Hotel Bungalows werden von einem französischen Paar betrieben, direkt am Strand und nur 10 Bungalows. Alles sehr familär und gemütlich.
    Mathias hat uns direkt erklärt das Roller auf der ganzen nur noch zum Festpreis verliehen werden. Okay, gut zu wissen. Am Abend gab es dann noch ein kurzes Essen und einen tollen Sonnenuntergang, da es doch ziemlich lang und anstrengend war von Bangkok nach Koh Phangan zu kommen.

    Direkt am nächsten Tag haben wir uns einen Roller geliehen und sind zum Thong Nai Pan Noi Beach gedüst.
    Erste Eindrücke von der Insel:
    unglaublich sauber
    gute Straßen
    Sehr viel Dschungel
    sehr naturbelassen
    Tolle Strände

    Am zweiten Abend ging es auf den Foodmarket. Da hat man schon gemerkt das Nebensaison ist, es waren einfach nicht alle Stände geöffnet und auch das Gewusel hielt sich in Grenzen.

    Ähnlich wie der zweite Tag waren dann auch die nächsten.
    Egg hatte sich schon im Vorfeld über die Tauchschulen informiert. Und sich für Haad Yao Divers entschieden.
    Einen Abend ging es auf abenteuerliche Art und Weise ging zu einer, nennen wir es, "Jungle-Rooftop-Bar"
    Man hat von der Top Rock Bar einen grandiosen Ausblick und kann einen wunderbaren Sonnenuntergang genießen. Und das Essen ist grandios. Es gab für den Egg eine gelbes Curry und für mich, meine Thai Standard, Pad Krapaow.
    Read more

  • Day28

    Tambon Ko Pha-ngan Teil 2

    May 11 in Thailand

    Während Egg sich die Unterwasserwelt angesehen hat, habe ich mir die Insel ein wenig angesehen. Und ja, ich bin Roller gefahren mit dem Mantra: Immer links fahren, immer links fahren.

    Verfahren kann man sich auch, hat aber den Vorteil das man die schöne Landschaft und Natur bewundern kann. Interessante Cafés und leckeres Essen findet.

    Durch die Kontakte beim Tauchen, sind wir dann auch in der Rasta Home Bar gelandet. Mitten im Dschungel eine sehr urige Bar, mit guter Live Musik, und Entspannung pur.
    Da wie schon erwähnt Nebensaison ist, sind viele Restaurants tatsächlich zu. Und wir waren auf dem Weg zur Rasta Home Bar gezwungen uns nicht thaländischen Essen hinzugeben. Gefunden haben wir das Crave Restaurant und Lounge.
    Betrieben wird es von zwei Kanadiern die super freundlich und sehr auf die Gäste bedacht sind. Das essen war super lecker und die ganze Lokalität lädt zum verweilen ein. Kann ich nur empfehlen.

    Am tauchfreien Tag für Egg war es morgens etwas regnerisch und zum Mittag hin sind wir zum nächsten Strand aufgebrochen, den wir mit ein bisschen suchen dann auch gefunden haben: Haad Sadet Beach
    Ebenfalls sehr empfehlenswert, ruhig, abgelegen, schöner Sand
    Wir hatten auf dem Hinweg versucht einen Wasserfall zu finden, was aber an Wassermangel gescheitert ist. Mei, der Strand hat dafür entschädigt.

    Am Abend ging es dann über den Weekly Market. Viele kleine Stände. Viel leckeres Essen.
    Immer wieder gern. Sowas bitte auch in Deutschland.
    Danach haben wir dann noch den Masons Arms Pub besucht und einer der Tauchguides erzählte das heute an einem Tauchspot Walhaie gesichtet wurden.

    Da hat der Egg ziemliches Glitzern in den Augen bekommen.
    Am nächsten Tag bin ich dann tatsächlich zusammen mit Egg aus dem Bungalow und war dann gegen 07:30 am Secret Beach. Und zwar ganz ganz wirklich ganz alleine. Was für ein wunderbares Gefühl.

    Bissle planschen und die Ruhe genießen und dann zum frühstücken nach Thong Sala in die Southway Coffee Bar. Super tolle Pancakes, noch besseren Milchshake......

    Und der Egg kam am Nachmittag wieder mit ... tadaaaa .. Bildern und Video von einem kleinen Walhai. Das konnte man dann am Abend bei der Formel 1 mit den anderen Tauchguides nochmal Revue passieren lassen.

    Unseren letzten Tag hatten wir uns eigentlich etwas anders vorgestellt. Mich hatte es ziemlich fies mies mit einer Magen-Darm Geschichte erwischt und die Nähe zu einer Toilette war mir lieber als Strand.
    Egg ist aus reiner Neugier am Nachmittag nach Haad Rin gefahren wo die Full Moon Parties stattfinden. Nichts besonderes hat er gefunden.
    Und aufgrund des Tages haben wir uns Abends einfach nur einen gemütlichen abend im Resort gemacht.

    Am Dienstag ging es dann auch schon wieder nach Bangkok zurück. damit verbunden war auch wieder eine Tagesreise....
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ao Nai Wok, อ่าวในวก

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now