Thailand
Ban Bang Ta Thian

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

17 travelers at this place

  • Day6

    Ton Chong Fa Waterfall

    March 29, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

    Nach dem wir uns gestern von den Strapazen des Ortswechsel (nur 3 Stunden Schlaf) im indischen Ozean erholt haben, haben wir heute eine 3 stündige Wanderung durch den Dschungel Thailand's unternommen.
    Es war mega anstrengend aber wir wurden durch phänomenale Eindrücke belohnt. Nicht nur das sich die hiesige Tierwelt in Form einer grünen Schlange vorstellte, auch konnten wir unseren hart erarbeiteten Schweiss unter einem Wasserfall wieder abwaschen....
    Read more

  • Day8

    Ton Chong Fa Waterfall, Thailand

    October 11, 2018 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

    Heute waren wir im Khao Lak - Lam Ru Nationalpark auf einer Dschungeltour, mit vielen Wasserfällen unterwegs.🌴 Es gab Trampelpfade mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Angefangen hat es mit einem kleinen Wasserfall und kostenlosem Fisch Spa🐟 Doch der erste Eindruck täuschte🙈 Um so weiter wir am Wasserfall entlang gewandert sind, um so steiler und anstrengender wurde der "Weg" und wir kamen immer tiefer in den Dschungel hinein🦋 Doch die tollen Eindrücke und das kühle Wasser in dem wir und ausruhen konnten, war die Mühe wert. 💪Read more

  • Day8

    Khao Lak: Ton Chongfa Waterfall

    December 8, 2017 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Mit dem gleichen Ticket wie vom Sandy Beach konnten wir noch schnell den Ton Chongfa Waterfall im Khao Lak Lam Ru Nationalpark besuchen. Schnell, weil wir nur noch 2 Stunden bis zur Schließung des Parks Zeit hatten. Den Weg (bzw. die Steigung) hatten wir etwas unterschätzt - manche Stellen waren sogar noch fieser als im Erawan Nationalpark, wo wir vor 2 Jahren waren. Völlig nassgeschwitzt und out of Trinkwasser haben wir dann bereits an der ersten Ebene des Wasserfalls aufgegeben, war aber trotzdem nett. ;)

    „Ton Chong Fa Waterfall“
    Khuek Khak, Tambon Takua Pa, Amphoe Takua Pa, Chang Wat Phang-nga 82190
    Read more

  • Day132

    Khaolak Lamru NP - Chon Fa

    January 11, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Es regnet nicht! Es ist auch kein Regen angesagt!
    Daher wagen wir eine Sightseeingtour in die nähere Umgebung. Wir mieten ein Moped (keiner will hier einen Führerschein sehen) und fahren zum NP. Hier machen wir eine kleine Wanderung zum Chon Fa Wasserfall mit seinen fünf Ebenen. Vier davon können wir erklettern, die fünfte ist leider nicht mehr zugänglich. Auf Ebene 4 nehmen wir ein erfrischendes und ausgiebiges Bad, wobei die Putzerfischlein fleißig an unseren Füßen knabbern. Das alles mitten im immergrünen Regenwald ist sehr schön, zumal wir kaum einen anderen Menschen treffen.Read more

  • Day13

    Ton Chong Fa Wasserfall Khao Lak

    March 23, 2017 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Rollertour die zweite:

    Man kann den Ausflug sehr gut auf eigene Faust mit dem Roller organisieren.
    Es sind ca. 10 Minuten Fahrt vom Stadtzentrum Khao Lak.
    Da der Wasserfall sich direkt im Regenwald befindet, ist noch ein ca. 20 minütiger Fußmarsch nötig. Der Eintritt in den Nationalpark liegt bei 200 Baht.

    War ganz nett, aber Erawan war um einiges schöner.
    Read more

  • Day19

    Umgebung von Khao Lak

    November 18, 2018 in Thailand ⋅ ☁️ 29 °C

    Am besten lässt sich die nähere Umgebung mit dem Roller erkunden. Einen richtigen Plan haben wir uns dieses mal nicht gemacht. Wir fahren mal drauf los - als erstes in Richtung Norden. Uns fällt ein Schild eines Wasserfalls auf. Die Straße zum Wat Pa Dok Daeng und zum kleinen Wasserfall ist sehr beschwerlich. Ist es doch ein unbefestigter, sehr steiniger Weg. Aber irgendwie holpern wir drüber weg mit unserem „Crossroller“ 🤪 Immer wieder kommt uns der Geruch von Latex in die Nase. Liegt wohl an den Kautschukbäumen, die hier überall stehen und angezapft werden 🧐 Wir kommen an einer ruhigen Lichtung mitten im Wald raus. Keine Menschenseele ist hier. Dafür ist die Pflanzenwelt sehr beeindruckend. In den kleinen Tempel 🛕gehen wir nicht - nur zur Buddha-Statue. Und zum Wasserfall. Der ist sehr klein, dafür mit viel Wasser. Aber wirklich lohnenswert ist es nicht gewesen. Über ein paar Leitern können wir noch hinabsteigen. Weiter herum zu klettern, wird Tina untersagt 🚫

    Also fahren wir die Hauptstraße wieder zurück. Am Wegesrand müssen wir mal an einem einfachen Einfamilienhaus zwei Flaschen Sprit auftanken ⛽️ Der Hund der Familie schaut dabei aber gar nicht gesund aus. Wir nehmen uns in Acht vor ihm. Der scheint wohl eine Hautkrankheit zu haben - jedenfalls hat er kaum noch Fell und Ekzeme am ganzen Körper.
    Weiter gehts...wir nehmen Kurs zum Sai Rung Wasserfall oder auch Rainbow Waterfall 🌈 Am kleinen Imbiss parken wir den Roller. Durch die Bäume können wir ihn schon sehen. Der scheint mal etwas größer zu sein. Und das ist er auch und dann in dieser tollen Umgebung. Wow! Auch hier plätschert wieder viel Wasser herunter. Im Becken sind ein paar Leute baden. Wir machen Fotos und Tina geht auch mal durchs Wasser auf die andere Seite zu den Felsen.
    Uns fällt eine Treppe auf, die am Hang nach oben führt - bestimmt hinauf zum Wasserfall. Die Treppen hören aber schnell auf und wir gehen weiter über Wurzeln und Steine die uns als Stufen dienen. Ab und an rutschen wir auf dem schlammigen Pfad weg. Nur gut, dass wir feste Schuhe 👟 an haben. Aber die Mühe macht sich bezahlt. Von oben kann man zwar nicht direkt nach unten sehen, jedoch weiter noch weiter nach oben. Der Wasserfall scheint noch mal so hoch zu sein. Hier sind wir wieder mal allein. Sehr, sehr cool.
    Der Weg nach unten ist durch den Matsch mindestens nochmal so anstrengend 😓 Unten angekommen, kommt auch schon der typische Regenguss am Nachmittag - perfektes Timing! Dabei dachten wir eigentlich die Regenzeit sei vorbei.

    Nachdem wir den Schauer im kleinen Imbiss abgewartet haben, fahren wir zum Tsunami-Denkmal. Einige Einheimische zeigen hier auf Plakaten und in kleinen Alben Fotos von der Katastrophe - keine leichte Kost! Autos, die umher schwammen oder in/auf Häusern landeten, abgebrochene Bäume, eingefallene Häuser, Vermisstenanzeigen. Ja, und auch Bilder mit leblosen Körpern die im Wasser trieben oder in dem ganzen Chaos lagen bekommen wir gezeigt - ganz, ganz schrecklich. Auch ein Polizeischiff, steht dort als Mahnmal. Es war damals auf dem Meer unterwegs und wurde 800m ins Landesinnere gespült.

    Südlich von Khao Lak ist eine Schildkrötenstation 🐢. Die sollte unser nächstes Ziel werden. Dort in der Nähe angekommen, wissen wir jedoch nicht so richtig wo es genau sein soll. Das sieht alles nach einem Militärstützpunkt und deren Krankenhäuser 🏥 aus. Daher entscheiden wir uns lieber umzukehren.
    Auf dem Heimweg sehen wir noch eine Elefanten-Trekking-Station. Da halten wir mal an. Allerdings sind wir, wie vermutet, enttäuscht 😔 Drei Elefanten stehen angekettet an Bäumen und sehen teilweise abgemagert aus. Eine russische Familie füttert sie mit Ananas und ein Guide mit braunen „Teig“-Kugeln. Tina lässt es sich nicht nehmen sie am Rüssel zu streicheln - die Haut ist sehr rau und lederartig.

    Am Abend gehen wir noch einkaufen 🛒, denn es gibt heute nur eine Kleinigkeit zum Abendessen im Bungalow. Ebenso brauchen wir für morgen etwas zum Frühstück. Da wir morgen zu einer Tour in den Khao Sok-Nationalpark abgeholt werden. Und das bereits kurz nach 7 Uhr!! Die Tour haben wir Sparfüchse 🦊 gerade eben noch auf dem Festival geschossen - 20 % Rabatt! 😃
    Wir freuen uns schon so auf den Ausflug! 🎉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Bang Ta Thian, บ้านบางตาเทียน

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now