Thailand
Ban Mae Hat

Here you’ll find travel reports about Ban Mae Hat. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

18 travelers at this place:

  • Day16

    Tanote Bay #2 - Unter die Haut!

    February 22 in Thailand

    Ein paar Bilder finden hier noch Platz und ein paar werden sicher noch ausgetauscht, denn alle Eindrücke sind nicht immer einfach auf der Kamera zu binden. Jedenfalls entspannt die eine Hälfte von uns weiter am Strand, während die anderen dem Strand auf den Grund gehen - im wahrsten Sinne des Wortes. Heute habe ich übrigens einen Schatz für meine Freundin am Meeresboden gefunden und mit hoch gebracht. Steht ihr ganz gut, oder? 😉Read more

  • Day15

    Endlich geht es runter! Wir sind geflogen, geritten, gefahren, geradelt, gelaufen und geschwommen. Jetzt fehlt nur noch eines und dafür braucht man einen langen Atem! Ab geht es unter die Wellen und auf den Grund des Tanoto Bay. joekk startet hier seinen CMAS * Kurs während ich schon unter Wasser das Wrack erkunden konnte und durch riesige Unterwasserschluchten gedived bin. Bald können wir zusammen los!Read more

  • Day22

    Koh Tao

    June 19, 2015 in Thailand

    Und endlich haben wir es ans Meer geschafft: eine überglückliche Lily im riesengroßen Sandkasten mit Planschbecken, Felix am Schnorcheln und Caren im Sonnenbad.
    Und das Beste: das Babyphone reicht bis zur Strandbar nebenan. Daher gab's auch Cocktails und Feuertänzer für uns zwei Alten;-)

  • Day10

    Koh Tao - Anreise

    April 27 in Thailand

    Nach 11 Stunden Bus- bzw. Schifffahrt sind wir endlich auf Koh Tao angekommen. Unsere Hütte im Montalay Resort ist afrikanisch angehaucht 😍

  • Day9

    Tajska iz razglednic

    February 26, 2016 in Thailand

    In po napornem dnevu, končno Tajska kot sem si jo predstavljal... Bungalovi na lepi plaži... Koh Tao je že na prvi pogled čisto drugačen kot Koh Phangan, ki mu sicer nočem delat krivice saj Gaber nisem prav dosti videl... No, zdaj se počutim kot da sem na tisti Tajski, ki sem jo prej gledal na Google - u. Šel sem na drugo stran otoka, kjer ni nič, razen 1 zaliv s petimi mini bungalovskimi resorti v enem zalivu. Taksi se je peljal po samih makadamskih cestah in je stal več kot pol ene nočitve, ampak mi je kul da sem šel, ker je lepo in mir. Apartma imam 30 m od plaže, cel je zame, tuki se bom mal spočil predenj grem naprej.Read more

  • Day11

    Ko Tao, Thailand

    September 24, 2016 in Thailand

    ...die letzte Insel, bevor es dann am Montag wieder ans Festland geht!

  • Day24

    Koh Tao 2.0

    October 3, 2016 in Thailand

    Heute, an unserem zweiten Tag auf Koh Tao gings für Dori zum Tauchen und für mich zum Schnorcheln. Einmal um die Insel zu fünf verschiedenen Tauchspots und zur Nang Yuan Island. Auch Dori hab ich unterwegs gesehen 🐠 nur Walisch hat sie nicht mit mir gesprochen 😂
    Es war super schön mit den ganzen bunten Fischen und Korallen und den netten Leuten an Bord und wird garantiert nicht das letzte Mal gewesen sein! 😀
    Zum Abendessen gab's ein mega geiles Barbecue mit Fisch direkt vom Grill 🐟
    Weiter gings in eine Kabarett Show mit vielen hübschen "Mädels" und einer recht gruseligen, die aussah wie Jigsaw 😆 Aber war ganz cool und schön gemacht.
    Danach sind wir feiern gegangen am Strand mit Feuershow. Gute Musik, Sand unter den Füßen und das Meer vor einem. Was kann es schöneres geben!? 😍
    Read more

  • Day27

    Koh Tao Ostküste

    November 4, 2015 in Thailand

    Ui, nach einem wahren Erlebnis - die Pickup Taxifahrt auf die Ostküste zur Tanote Bay - haben wir in unserer letzten Unterkunft, dem Montalay Eco Cottage, eingecheckt. Kleine Bungalows mit einem Bad für zwei Parteien im Dschungel in der Tanote Bucht. Ausgewählt, weil es ein Schnorchler und Taucher Paradies sein soll und wir dem, z.Z. zwar noch ruhigem, Tourismus auf der Westseite entgehen wollten.

    Die Anlage ist wirklich nett in den Dschungel eingebettet, hat einen Pool, Tauchschule und der Strand reicht von feinem Kies bis gröberem Sand, welcher recht schnell abfällt. Der Bungalow hat seine besten Zeiten schon hinter sich. Decke und Wände sind fleckig, ansonsten aber sauber. Schön ist das große Panoramafenster aus dem man schaut, wenn man im Bett liegt - Dschungel vorm Fenster. 61 €/2318 Bht für 4 Nächte sind ok.

    Was uns nicht wirklich klar war: Wir sind hier wirklich fernab jeglicher Möglichkeiten. Kein Supermarkt für Trinkwasser, keine alternativen Frühstücks- oder Essgelegenheiten, ausser das Resort selbst oder benachbarte, teils höherpreisige. Ein empfohlenes Restaurant hatte noch geschlossen (Nebensaison).

    Nach dem Beziehen unserer Hütte, ging es erstmal an den Strand. Wow, eine sehr schöne Bucht, mit großen abgerundeten Felsen. Also Taucherbrillen raus und ab ins Riff. Laut den Bewertungen, soll man schon in Strandnähe, viele bunte Fische sehen. So war es auch. Eine große Anzahl Fische in allen Größen und Farben, Korallen und Muscheln. Weil es so schön war, haben wir uns gleich Flossen gemietet und sind mehrmals rumgeschnorchelt. Echt genial, was sich zwischen all den Felsen und Spalten tummelt. Die größten Fische dürften ca. 30 cm messen. Weiter draussen gibt es für Taucher Tiefen bis unter 30 Meter zu erkunden, sogar Wahlhaie, Weissspitzen Riffhaie und Napoleonfische kann man hier entdecken. Ziemlich cool.

    Am Abend wollten wir und das Resort Restaurant mit seinen teuren Preisen und angeblich schlechtem Geschmack nicht antun, also suchten wir nach anderen Möglichkeiten. Im Netz haben wir eine Empfehlung gefunden: Sun & Moon, eine Thai Küche mit fantastischem Ausblick auf die Tanote Bay, nur 700m den sehr steilen Berg auf teils unbefestigter, vom Regen der letzten Tage weggespülter Strasse. Es hat sich gelohnt, das Essen war super. Ich hatte das schärfste Thai Food seit wir hier sind! Allerdings auch hier Preise pro Gericht, für die wir anderswo das komplette Essen für uns beide inkl. Getränke bekommen hätten.

    Aufgrund der fehlenden Infrastruktur, haben wir beschlossen, morgen einen Roller zu mieten. Auch wenn die Fahrt in die "Stadt", wegen der schlechten Wege und krassen Steigungen abenteuerlich wird, sind wir günstiger dran und haben mehr Auswahl - und anständigen Kaffee.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Mae Hat, บ้านแม่หาด

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now