Thailand
Ban Nong Luang Phatthana

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day53

      Chiang Mai

      February 18, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      Sawasdee ka & Hello aus dem Land des Lächelns! 🙏🇨🇷

      Mer mälded eus nochere längerer Pause mol weder medemene Update vo eusere Reis.

      Noch Australie hemmer nämmli ned werkli vell Ziit zom döreschnufe gha, om alles Erläbte chli chönne z'ordne. Denn med Chiang Mai esch in Thailand bereits s negste Highlight agstande. Es komplett neus Land med andere Kulture, Brüüch, Ässe, Klima usw.

      Mer send währed 8 Nächt imene härzige, ruhige Resort onderbracht worde, in Mitte vo Riisfälder - öppe genau so wiemer sechs in Thailand vorstelle chan. De Papi vom Fabio wohnt sett guet 8 Johr bereits in Chiang Mai ond de Abstächer noch Thailand hemmer hauptsächlech wäge em gmacht. Chiang Mai esch ganz im Norde vo Thailand ond bekannt för die toll Natur, vell schöni Tämple & nätti Mönsche. Es gilt als "das wahre Thailand." Ganz was Anderes, als wiemers vom Süde här kennt.

      Mer hend eus as neue, sehr heisse Klima schnell dragwöhnt ond au de Food (vell Chicken ond Riiiis) hed eus sehr vell Freud bereitet.
      Zämegfasst chömmer säge, dass die Täg wie im Flog vergange send. Mer hend so vell erläbt, hend onderanderem traditonelli Ässensmärt ond idröcklechi Tämple (vorallem de Wiissi Tämpel in Chiang Rai) bsuecht. Hend so fein ond gönstig gässe, eus i onzählige Massage (1h för 6.-) lo verwöhne lo, hend en Elefantefarm bsuecht ond eus is Nachtläbe gworfe. Das send nor es paar vo vellne andere Highlights. Chiang Mai esch werkli en sehr abwächsligsriichi City ond hed för alli was bote. Medem Papi vom Fabio hemmer natürlich au de ideali, privati Reiseleiter gha, wo eus vell Insider-Tipps ond Erfahrige us sim Läbe in Thailand hed chönne wiitergäh. Osserdem semmer med sim Auto au super mobil gseh ond send schnell vo A noch B cho.
      Mer hend aber au die weniger schöne Siite chli müsse erfahre, Velles dreiht sech au im Norde Obe oms Gäld, Fraue ond d Korruption hed au done d Oberhand. So hemmer zom Bispel einisch en Buess med de Polizei diräkt chönne om 50% abeverhandle. Stelled euch mol so öppis ide Schwiiz vor! Osserdem esch d Loft dorch die velle Abgas vode Töff, Autos etc. chum zom erträge gseh. Wie chan das so nor wiitergo?

      Es send wekli Wälte zo Australie ond scho gar kei Verglich zode Schwiiz. Aber wemmer bi all dem au chli hinter d Fassade chan blicke, verstohd mer wieso velli Mönsche eso ticked. Das en Mehrheit med 300 Franke done muess im Monet uscho, ged eim scho sehr zdänke ond zeigt wie chli de Spalt zwösche Riichtom ond Armut leider esch. Omso schöner z'gseh, wie die Lüüt done trotzdem med sehr bescheidnige Mittel happy send ond eim emmer es Lächle zroggänd. Mer lehrts i dere Ziit vorallem omso meh weder z'schätze, wie guet mer's eigentlech deheime hend! Dass die meiste Problem wo mier hend, vellfach ebe eigentlech gar kei werklechi send. Das werd eim emmer weder bewosst wemmer i so ärmere Länder esch. Velli chöntet sech ächt en Schiibe vo de Läbensistellig vo do abschniide.

      Eus heds uf jedefall sehr guet gfalle, weder so vell neu Idröck, spannendi Erläbnis etc. & send aber glichziitig au froh, hemmer noch 9 Täg chönne wiiterzieh.
      Aktuell semmer in Bangkok, wo mer 2 Nächt verbrenged. Weder en riese Stadt wo mer sech locker au en Woche chönt verwiile. Trotzdem merked mer au, das mer doch au müed wärded ond nömme ganz so vell Energie hend. Morn gots aber zom Glöck wiiters uf Ko Samet, en Insle wo mer eus ide letschte 5 Nächt vo eusere Reis no einisch so rechtig chönt entspanne! Das chömmer bestemmt sehr guet bruche!
      Read more

    • Day10

      Kochkurs und Doi Suthep in Chiang Mai

      November 15, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

      Auf diesen Tag hatte ich mich gefreut und er ist auch so toll geworden wie bereits erhofft. Ich habe bei Sammy's Organic Thai Cooking School einen halbtägigen Kochkurs belegt und wir haben insgesamt vier Gerichte gekocht, die man sich vorher aussuchen konnte. Ich habe mich für die Kokussuppe mit Chicken, das Rote Curry, Pad Thai und Sticky Rice mit Mango entschieden. Die Farm, wo auch viele Lebensmittel abgebaut werden, befindet sich zwischen Reisfeldern und ist eine kleine ruhige Wohlfühloase. Die Atmosphäre war sehr entspannt genauso wie die anderen Teilnehmer. Bevor es zum Kochen ging, haben wir noch einen kleinen Markt besucht. Sammy und seine Frau haben viel erklärt, sodass das Kochen viel Spaß gemacht hat. Es war ein gelungener Ausflug.
      Nach meiner Ankunft im Hostel sind wir dann zum Aussichtspunkt mit dem Tempel Doi Suthep gefahren. Da bereits Sonnenuntergang war, hatten wir eine tolle Aussicht auf die Stadt. Anschließend sind wir noch was essen und trinken gegangen.
      Read more

      Traveler

      Schmeckt das thailändische Essen? Sicherlich viel Gemüse und Reis. Also sehr gesund.

      11/16/19Reply
      Traveler

      Jaa.. Das Essen ist sehr lecker 😍 gibt auch ab und zu Obststände, an denen man günstig Obst kaufen kann :)

      11/17/19Reply
       
    • Day125

      Cooking time

      January 5, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

      Heute klingelt der Wecker wiedermal früher. In einer knappen Stunde werden wir von einem Taxi eingesammelt und verbringen einen Tag in der Obhut der Thai Secret Cooking School.

      Da wir annehmen zuerst einen Markt zu besichtigen und danach zu kochen, beschliessen wir uns ein paar Pancakes zu besorgen und essen gemütlich auf der Terrasse des Guest Houses.

      Schliesslich kommt unsere Mitfahrgelegenheit und bringt uns zu einem kleinen Markt etwas ausserhalb von Chiang Mai. Hier treffen wir auf unsere Gruppe und auf unsere Lehrerin. Sie erzählt uns direkt an einem Stand alles Wissenswerte über die Stars der Thaiküche, darunter etwa 4 Sorten Basilikum, Auberginen, Chillipaste, Oystersauce und vieles mehr.

      Nach etwa einer halben Stunde geht die Reise zur Kochschule. Hier werden wir als erstes in den Garten geschickt und dürfen frische Kräuter ernten. Nach dem alle aus dem Menu aussuchend durften, welche Vorspeisen, Suppen, Stir-fry, Currys und Desserts sie heute zubereiten möchten, beginnen wir mit den Vorbereitungen. Jeder erhält seinen Platz mit Schneidebrett und Gaskocher inklusive Wok.

      Das Kochen macht uns viel Spass und wir lernen viele kleine Tricks auf die es bei der Zubereutung von Thaiküche ankommt. Vorallem Stephan merkt wie sehr ihm selbst-kochen doch gefehlt hat.
      Es ist ein Tag mit viel lachen und lernen, aber vorallem Essen. Um 16.30 verlassen wir die Kochschule pappsatt und mit dem extra angefertigen Absolventen-Zertifikat 😁

      Zurück im Guest House sind wir etwas müde (Stephan eher mehr als 'etwas') und machen deshalbe eine kurze Pause auf dem Bett. Am Abend laufen wir zum Saturday-Nightmarket. Als wir ankommen und die erste Runde drehen sind wir enttäuscht. Es gibt hier fast nur Essen und es hat viel zu viele Menschen. Bevor wir uns schon auf den Rückweg machen, beschliessen wir noch in eine Seitenstrasse einzubiegen, an der auch einige Stände stehen. Hier merken wir mit stauenen, dass es sich nicht um eine Seitengasse handelt, sondern um die eigentliche Walkingstreet. Auf beiden Seiten der fast ein Kilometer langen Strasse reiht sich Stand an Stand, die wir erforschen bis uns die Füsse schmerzen.

      Als wir zurück im Zimmer sind ist es schon wieder kurz nach 23.00 und wir gehen langsam schlafen, schliesslich folgt morgen ein Highlight unserer Reise 😄
      Read more

      Traveler

      Auf den Bericht dieses Highlight freuen wir uns schon jetzt. Viel Spass jedenfalls. 😀

      1/6/19Reply
       
    • Day9

      Sammy's Organic Thai Cooking School

      March 19, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

      Danach ging es weiter auf seine Farm die etwa 20 Minuten außerhalb von Chiang Mai, seeehr idyllisch inmitten von Reisefeldern liegt.

      Zuerst zeigte und erklärte er uns die Zutaten, Gewürze und Kräuter zum kochen, die er größtenteils sogar selber anbaut.
      Die Gerichte haben wir dann anschließend unter Anleitung seiner Frau selbst zubereitet und gekocht hat. Sogar die Currypaste haben wir mit dem Mörser hergestellt.
      Nach den ersten 3 Gängen ist erst mal Pause. Denn man braucht ja auch etwas Zeit um auf Hängematten, mit Blick über das Land zu entspannen. ;)

      Am Ende bekam jeder noch ein Kochbuch mit den ganzen Rezepten und um 16:00 Uhr ging es zurück ins Hotel.

      Insgesamt ein gelungener Tag und ein sehr schönes Erlebnis. ♥

      P.s.: bei Sammy gibt es die wohl schönste Toilette der Welt ;)
      Read more

      Ruth Saalfrank

      Das war bestimmt toll

      3/19/17Reply
      Katharina Rückel

      Ohja das war bis jetzt ein echtes Highlight

      3/19/17Reply
       
    • Day9

      Sammy's Organic Thai Cooking School

      March 19, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

      Von Sammy´s Kochschule habe ich schon in Deutschland nur positives gelesen.
      Der Kochkurs bei ihm stand also ganz weit oben auf unserer Liste.

      Wir wurden morgens im Hotel abgeholt und sind dann erst einmal zu einem kleinen, lokalen Markt zum einkaufen gefahren.
      Jeder konnte für das 5-Gänge Menü unter verschiedenen Gerichten wählen.
      Read more

    • Day65

      Thai Cooking Class

      March 16, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 25 °C

      We woke up fairly early today to take an all day Thai Cooking Class! It was so much fun. We started out with a trip to the market where we met our instructor and she had us choose which dishes we'd like to make. I chose spring rolls, tom yum soup, holy basil, red curry, and mango sticky rice. All of them turned out fantastic. And I impressed her with my ability to handle the spice of the red curry, though I still didn't make it as spicy as she would eat it! But I was the only student in the class that chose to do the red curry... Everyone else chose something a bit more mild. But I figured that I had to do it! And I'm so happy I did. I'll definitely be making some of these dishes at home for some of you lucky folk if I can find the appropriate ingredients and substitutions for my vegetarian/nut allergy friends.

      Thai Secret Garden was the name of the cooking class and it was run by a local woman and her husband who's actually originally from America. They do it at their home and we went out to their garden to pick some of the herbs that we needed for the cooking. At the end we received a cook book so I'm not even going to try and describe how we made things except to say that everything was from scratch :)

      While at the market in the morning we also picked up some beers to drink while cooking because today is Jess' birthday! A fun time was had by all ;)

      A few fun facts:
      - The Thai call cilantro corriandor, need to remember that when reading the ingredients in this Cookbook.
      - Oyster sauce should be between 20 and 30% Oyster for best taste
      - Spring rolls become oily when the oil isn't hot before frying them or if the corners aren't folded in properly.
      Read more

    • Day9

      3ter Tag Chiang Mai/Cooking School

      October 7, 2016 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

      So... mit zwei Chang-Beer intus kann man wohl besser schreiben;)

      Wie im Titel bereits beschrieben waren wir heute in der Cooking School.
      Morgens um 8:30 ging es los. Wir wurden mit einem kleinen Bus abgeholt. Der Neunsitzer holte die restlichen Teilnehmer auch ab. Dann ging es auf den Market. Dort wurde uns erklärt wie Coconutmilk hergestellt wird, welche Soucen in der Thaiküche verwendet werden und noch viele andere wichtige Zutaten der ansässigen Küche.
      Nach dem Besuch ging es auch schon auf die Farm.
      Naja... eher Küchenstudio mit kleinem Kräutergarten.
      Es war ein offener Pavillion mit mehreren Kochstellen. Jeder von uns in der Gruppe bekam eine. Im Bus mussten wir vorab aussuchen, welche Gerichte wir kochen wollen.
      Maxi und ich nahmen jeweils verschiedene, damit wir mehr Möglichkeiten probieren konnten.
      In den sieben Gängen konnten wir u.a. Frühlingsrollen, Suppe und Curry kochen. Das Dessert, Mango mit sticky Rice war auch super lecker.
      Zum Schluss hatte es noch heftig zum regnen angefangen und der Donner dazu war auch sehr laut.
      Wir machten uns nun auf den Heimweg.

      Mit vollem Magen verbrachten wir noch zwei Stunden im Hotem. Wir suchten uns noch ein Hotel für unsere nächste Station aus und relaxten etwas im kühlen Zimmer.

      Nun ja, hunger hatten wir immer noch nicht aber auf die Piste wollten wir schon noch. Zurück zu meinen zwei Chang-beer. Das müssen wir den Thais lassen, sie haben große Flasche mit 620ml(!) und 5,5PS.... 😆😆😆
      soll heisen: Maxi's and my english is perfekt;) Good night!
      Read more

      Du siehst aber gut aus 😀

      10/8/16Reply
       
    • Day94

      Thai-Kochkurs

      December 31, 2016 in Thailand ⋅ ⛅ 25 °C

      Das war ein richtig cooler Tag. Wir haben einen Ganz-Tages-Kochkurs gebucht.
      Zuerst fuhren wir zu einem lokalen Markt und lernten die diversen "fremden" Produkte kennen, wie die verschiedenen Reis- und Nudelsorten, die vielen Gemüse, die Gewürze und vieles mehr.
      Anschliessend wurden wir auf eine Farm transportiert, die etwas ausserhalb von Chiang Mai liegt. Hier und in der Stadt drin hat die Kochschule Platz für ca. 100 Teilnehmer in Gruppen von ca. 10 Personen. Wir hatten Glück und die Gruppe bestand aus lauter Gleichaltrigen aus Europa und Amerika.
      Auf der Farm pflanzen sie alles Mögliche an und die Tour durch den Garten war sehr interessant (Chili, Auberginen, Passionsfrüchte, Basilikum, Bananen, Reis, um nur ein paar zu nennen).
      Dann konnten wir unser Menu aussuchen und eine Vorspeise, einen Salat, eine Suppe, eine Currypaste, ein Curry und einen Dessert wählen. Jeder kochte mit seinem eigenen Wok seine Gerichte und Sue, unsere Kochlehrerin, erklärte alles in der Mitte und behielt souverän den Überblick.
      Es hat sehr viel Spass gemacht, wir hatten eine tolle Gruppe, haben sehr gut gegessen, ein Kochbuch erhalten und viel über das thailändische Essen gelernt und erfahren.
      Read more

    • Day8

      Asia Scenic Thai Cooking School

      March 20, 2015 in Thailand ⋅ 🌫 28 °C

      Ganztages-Kochkurs auf einer Farm außerhalb von Chiang Mai. War auf jeden Fall die richtige Entscheidung! (anstatt nur einen halber Tag in der Stadt)

      Ich werde um 08:30 Uhr abgeholt. Wir sammeln noch ein paar Leute ein u. fahren erst mal raus aus Chiang Mai. Lustige kleine Runde: 2 Pärchen aus Kanada, Sinja u. ich.

      Erste Station: ein lokaler Markt. Sue (wir nennen sie jetzt einfach mal so..) erklärt uns die verschiedenen Zutaten, die Thai Gerichte meistens beinhalten. Obst u. Gemüse ohne Ende. Einige habe ich vorher noch nie gesehen oder gehört. Bspw. Thai Ingwer, der viel weniger intensiv u. scharf ist als der, den man sonst so kennt. Aber auch Fisch, Fleisch etc.

      Wieder viel gelernt. Und kleiner Nebeneffekt: ich habe jetzt auf jeden Fall genügend Fotos um einen eigenen Food Kalender für die Küche zusammenzustellen! Echt schöne Farben u. Motive. :)

      Dann sind wir auf der Farm. Hier wird so ziemlich alles, was wir auf dem Markt gesehen haben, selbst angebaut. Die Farm u. das ganze Gelände sind super schön angelegt. -> siehe Fotos

      Jeder darf sich ein eigenes Tagesmenü zusammenstellen. Ich entscheide mich für:
      Pad Thai, Chicken Spicy Salad, Coconutmilk Soup, ein Massaman Curry, und Sticky Rice with Mango. Kleines Manko bei der Sache: ich muss das natürlich alles selbst kochen (-> ja ok, ist ja Sinn eines Kochkurs). Und wenn's nix wird (was ja jetzt gar nicht mal sooo unwahrsch. ist), auch selbst essen. Oder eben hungrig wieder nach Hause fahren. Mein Magen knurrt bedrohlich u. die ersten Schweißperlen bilden sich auf meiner Stirn...

      Aber: alles geht gut. Und schmeckt echt lecker! Sue hilft uns u. springt uns zur Seite, bevor irgendwas anbrennt oder sich jemand den Finger abhackt. Das meiste ist auch schon vorportioniert u. muss nur noch geschnitten werden. Und gespült.. ähh.. hat auch jemand anders.

      Alles mit sehr viel Spaß. "More spicy makes you more sexy!" Einer der Kanadier nimmt das beim Massaman Curry allerdings etwas zu wörtlich u. kommt ordentlich ins Schwitzen. :D

      Zwischendurch mal ne Runde Abhängen in einer der Hängematten. Und noch schnell den Bungalow für Lanta buchen -> 4 Nächte in einer Hütte direkt am Strand (Klong Dao Beach) für gesamt 98 Euro! :))

      Und am Ende: alle satt u. völlig k.o. Und jeder bekommt ein eigenes Kochbuch mit allen Gerichten. Mein Fazit: echt schönes Erlebnis u. uneingeschränkt empfehlenswert!

      P.S.: Memo an mich selbst: Reiskocher u. Wok kaufen. Guten Asia Shop in Köln ausfindig machen. Ein "Opfer" zum Bekochen suchen. :P
      Read more

      Traveler

      Ich wüsste da schon mal 2-5 Personen, an denen du deine neugewonnenen Kochkünste ausprobieren kannst ;p

      4/8/15Reply
       
    • Day11

      Elephants

      February 11, 2020 in Thailand ⋅ ☁️ 27 °C

      Today we went to an elephant sanctuary, there are 7 rescued elephants now. They were rescued from riding atractions, or entertainment.
      Tong was very cute, and lovely, she was smelling and kissing us. Great day.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ban Nong Luang Phatthana, บ้านหนองหลวงพัฒนา

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android