Thailand
Changwat Pathum Thani

Here you’ll find travel reports about Changwat Pathum Thani. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day20

    Ayutthaya

    October 20, 2018 in Thailand ⋅ 🌧 26 °C

    Da Sonntagnachmittag mein Flieger nach Yangon (Myanmar) geht, hatte ich schon im Vorfeld beschlossen, mir vorher noch die ehemalige Hauptstadt Siams, Ayutthaya, anzusehen. Um dorthin zu gelangen, gibt es diverse Optionen. Taxi viel aus, da zu teuer. Obwohl das für uns Deutsche relativ ist. Aber setzt man 1.100 THB (Thail. Baht) ins Verhältnis zu 70 THB für ein Sammeltaxi in Form eines Minibusses oder auch 15 THB für ein Zugticket, dann ist es wirklich teuer. Umrechnung übrigens 1:37,5 😉
    Also kostete mich die Minivanfahrt, für die ich mich entschieden hatte, noch nicht einmal 2€! 😳 Für die Rückfahrt habe ich sogar nur 60 THB bezahlt. Habe ich mich anfangs noch darüber gewundert, wurde es mir bei Ankunft in Bangkok klar. Aber dazu komme ich später...

    Ich bin also irgendwann gegen 11:00 Uhr in Ayutthaya angekommen. Wie es sich gehört, standen gleich die Tuk Tuk Fahrer bereit, um ihre überteuerten Dienste für 4h anzubieten. Die Wege seien unglaublich weit und das würde den Preis von 1.300 THB rechtfertigen. 😂 Na klar doch und im Himmel ist Jahrmarkt und alle spielen Fangen! 🤦🏻‍♀️🤪 🤦🏻‍♀️

    Also bin ich einfach erst einmal losgestiefelt. Eine Taktik, die sich bisher immer bewährt hat. Nächste Querstraße rechts rein, dann wieder rechts, denn in der Richtung befanden sich die ersten alten Tempel, wie ich bereits beim Ankommen in der Stadt sehen konnte und da war auch schon genau das, wonach ich Ausschau gehalten hatte.

    🚲BIKE RENTAL! 🚲

    Geht doch! 50 THB auf den Tisch gelegt, aufgestiegen, losgeradelt. Von wegen megaweit alles weg... Ich hatte nur das unglaubliche Pech - und irgendwie passiert mir das in jedem Urlaub in dem ich allein unterwegs bin - in einen ordentlichen Regenschauer zu geraten. 🌧💦
    Ich hatte zwar einen Regencape dabei, jedoch keine weiteren Schuhe. Also Regencape übergezogen, Schuhe aus, barfuß unter einen Baum gestellt und 1h da ausgeharrt.

    Eigentlich wollte ich mir, nachdem der Regen endlich vorbei war, noch 1-2 Anlagen ansehen, habe es in Anbetracht der Zeit aber doch verworfen. Trotzdem, das was ich gesehen habe, war schon interessant und allein einmal aus Bangkok raus zu kommen, hatte auch etwas. Dennoch habe ich mich nach einem kurzen Mittagessen wieder auf den Rückweg begeben. Fahrrad wieder abgegeben und den Van zurück nach Bangkok gesucht. Gefunden, eingestiegen und dann darüber nachgedacht, dass es bestimmt mehrere Zustiege in Bangkok für diese Vans gibt... Jap, gibt es. Deshalb auch die 10 THB weniger... Endstation war nämlich ein großer Busbahnhof nördlich der Stadt. Also weit weg von dort, wo ich hin musste. Zu allem Überfluss regnete es wieder in Strömen. 💦
    Also irgendwie in dem Gedränge aus Busbahnhof und überdachten Marktständen ein Schild mit thailändischen Schriftzeichen unter einem Bild mit einer Tempelanlage aus der City gesehen, dem Pfeil gefolgt, am Infostand nach einem Bus zur Kao San Road (der bekanntesten Touristrasse hier) gefragt, reingesprungen und irgendwann ca. 1,5h später an besagter Strasse ausgestiegen. Glücklicherweise hatte es jetzt wenigstens aufgehört zu regnen! Also noch fix was zu Abend gegessen, mir einen Fruchtsmoothie organisiert und ab zum Hostel Sachen packen!

    Übrigens kann man die Eiswürfel und das Crushed Ice hier ruhig nehmen. Es wird in großen 10-20 l Paketen manchmal sogar noch größer direkt über einen Kühltransport angeliefert. So einen Transport bekam ich gleich an meinem ersten Tag in Bangkok zu Gesicht. Zudem gibt es in den Supermärkten Eiswürfel und Crushed Ice genauso abgepackt zu kaufen, wie bei uns.
    Natürlich sollte man auch weiterhin die Augen offen halten und nicht überall blindlings vertrauen. Gewisse Basishygienestandards sollten schon erfüllt sein!
    Read more

  • Day11

    Wat Phra Dhammakaya

    July 18, 2018 in Thailand ⋅ 🌧 30 °C

    Nach einer sehr langen Anreise haben wir uns heute zu einem der größten Tempel für die buddhistische Ausbildung der Mönche gewagt. Es war ein sehr interessanter Aufenthalt. Wir wurden freundlich begrüßt, bekamen eine kostenlose Führung durch die Anlagen und sogar einen privaten Meditationskurs mit einem Mönch, der in den USA studiert hat und daher den Touristen gern Fragen beantwortet und Tipps gibt, wie man Meditiert.
    Ich werde auch mal ein paar Fotos aus der Brochüre abfotografieren, damit ihr einen Eindruck bekommt, wie riesig dieser Tempel ist und wie viele Buddhisten aus aller Welt sich hier treffen z. B. am Tag der Erde (soll an das Ziel erinnern, das Innere Licht (Dhammakaya) zu erreichen)
    Zum Fest des Lichts werden Kerzen angezündet als Zeichen der Ehrerweisung für Buddha. Dieser Tag heißt Magha Puja Tag und findet immer am Vollmondtag des dritten Mondmonats (Februar/März) statt.
    https://youtu.be/xlUqduS3cQg

    Ansonsten finden hier Meditationskurse statt und der Tempel dient natürlich auch als normale Stätte zum Beten und Ehren Buddhas.
    Die goldene Kuppel besteht aus 300.000 kleinen Buddha Statuen!!!!!! Unglaublich
    und weitere 700.000 befinden sich im inneren, aber dort dürfen nur Mönche rein.

    Allerdings scheint es ein sehr kontroverser Tempel zu sein.. Damals war er Zentrum einer buddhistischen Sekte, dann wurden die Gründer der Kommerzialisierung der Religion beschuldigt und es folgten weitere Skandale..
    Naja dennoch ein sehr spannender Tag.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Changwat Pathum Thani, จังหวัดปทุมธานี

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now