Thailand
Hat Lamai

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

46 travelers at this place

  • Day10

    Hathai house in Koh Samui

    October 13, 2016 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Yesterday morning we woke up at 5:30 to prepare for a 6am pickup. A 3 hour bus 1 hour ferry ride to Koh Samui which was relatively pleasant. Our tummies grew more nauseous though and we both had some really wicked Gravol induced naps half watching the scorching sun rise in the sky over the lush scenery of banana and rubber trees. The sun was in full effect and the thin atmosphere here burns my opaque Caucasian skin very very easily. Typically for this time of year my body goes into fall winter mode which means it sheds any ounce of melanin leaving me ghostly white. Dad would be shaking his finger at me to reapply sunscreen more times than none. Beth's really good about reminding me and even she has to re apply frequently. We negotiated a 25 min taxi ride across the island for about 500$ baht (expensive). But the driver couldn't find our hostel so we tipped him because we felt bad. Our spot is on the outskirts of a dense bar/commercial couple of streets leading up to Lamai beach access. We found a great coffee shop in which we later came back and got a banana split for dessert and during that time ordered a scooter by delivery online to our hostel. 20 minutes later they delivered a beaten up "new" Honda PCX 150 cc with 2 helmets for maximum safety.

    This morning was nice and slow as we hopped on the scooter for a 30min ride to Namuang waterfall 2. It's supposed to be the biggest waterfall in the area (80m) and quite a sight. Unfortunately it was not so special. They have fully capitalized the natural attraction by adding ATVing, elephant riding, shooting range and some other things that we have no interest in. It was a nice hike up to the waterfall and I feel like I am getting accustomed to the humidity. The trick is to learn how to live in the "swamp" called your clothes. Profusely sweating, even Beth, who rarely sweats a bead, was soured like a wet cat in a bath. I made fun of her as such. After stopping for a refreshing fruit smoothie and some spring rolls we headed to the local cultural and fine arts centre on the island. It's a pretty amazing story of a local who's building a collection of historical statues and figures and arranged them accordingly on his property in a vast array of temples and other structures. All gods/religions were represented as the message behind them all are very similar. All are tools to generate compassion, love and good will towards others wishing long healthy prosperous lives. Truly it was a calming experience that reassured me that regardless of the vicissitudes of life that everything will be okay as nothing is permanent. The impermanence of life flows like a river and it is only the grasping of things/ideas/beliefs that determine the island of "stuff" we surround ourselves with and create. In this one particular inspiring statue of Buddha(last pic) he had his neck recemented as it was chopped off. Had lost an arm on one side and a full hand on the other. He had a scar on his face over his eyebrow too, and yet he too could smile through it all in a relentlessly undisturbed manner. Such a deep lesson in life to really smile through it all and seek laughter. Except of course for being a creature of comfort because Beth and I always have gone back to the same restaurant and coffee shops along the way as we go. Even in the massive sea of options while travelling we fall into our "routines."
    Read more

    Joel B

    Are you prebooking all your accommodation? My advice just wing it so yoh can search in real time and know what you are getting!! Great writeup

    10/14/16Reply
    Jarris Bowman

    Thanks! Yes we are booking 1 day in advance or same day. Using hostelworld.com and booking.com

    10/15/16Reply
     
  • Day39

    Happy thanksgiving!

    October 10, 2016 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Well we have a lot to be thankful for this year.
    1) wonderful place to call home
    2) beautiful place to spend thanksgiving
    3) once in a lifetime adventure with an amazing parter
    4) having people (and food) to dearly miss
    5) jobs that allow us to do this without having to quit!

    2016 has been a truly fantastic year. We miss you all and home but definitely won't wish our time away in paradise. We are heading to koh phagnan tomorrow. We are doing a diving course there (very controversial as koh Tao is generally the island that you do that on). However, with some research we (Mikk) found that koh phagnan has comparable courses.....And it lines us up for the full moon party on the 17th! We got a place rented about 1-2 Kms from the big party. Most expensive accommodations to date (75CAD Per night). We heard it gets kinda crazy every month around full moon time. We're hoping we get to experience a blunted version of the party as it is technically rainy season. 😉.
    Xoxo a&m
    Read more

    Time for a reset

    Mikk monster

    10/10/16Reply
     
  • Day127

    Happy New Year!

    January 1, 2017 in Thailand ⋅ 🌧 26 °C

    Am 28.12. sind wir vom Meanam an den Lamai Beach, ins Green Canyon Resort gezogen.
    Hier ist wesentlich mehr los, es gibt eine Straße mit vielen Bars und Pubs. Auch der Strand ist wesentlich belebter. Uns hat es hier sehr gut gefallen, ein bisschen durch die Stadt schlendern und es gibt immer was zu sehen.
    Leider regnete es ab und zu, aber mit der netten Hotel Besitzerin Malika und Mike (aus England) wurde es in der gemütlichen Hotel Lobby mit einem Bierchen nie langweilig.
    Sylvester verbrachten wir in der Swing Bar. Einfach perfekt. Ich hatte meinen Schatzi bei mir, Sand unter den Füßen, gute Musik, eine Feuershow und um 0:00 ein riesiges Feuerwerk am Strand. Was will man da mehr?
    Leider verging die Zeit mit Schatzi viel zu schnell. Der Abschied fiehl mir sehr schwer, am liebsten wäre ich mit ihm nach Hause geflogen oder hätte ihn am besten gleich hier behalten. Er ist immer für mich da und unterstützt mich bei meinem Abenteuer, auch von Zuhause, wo er kann. Also schaffte er es auch diesmal und yeah es geht weiter. Koh Phangan ich komme!!
    Read more

    Lena Brandt

    Die Mädels machen die besten Burger auf Koh Samui. 😊

    1/12/17Reply
     
  • Day145

    Koh Samui

    September 15, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

    Heute geht es nach Koh Samui, ebenfalls eine Insel und direkt neben Koh Phangnan. Hier bleiben wir gut eine Woche, bevor wir uns auf dem Weg Richtung Malaysia machen.
    Die Fahrt mit der Fähre ist ganz schön wackelig, die Straßen auf der Insel allerdings viel ebener. In Koh Pangnan ging es die ganze Zeit hoch und runter.
    Unser Hotel/Bungalow kann mit dem in Koh Pangnan nicht mithalten, trotzdem ist es in Ordnung.
    Der Lamai- Beach ist viel größer als der Salad Beach, hat aber keinen weißen Sand. Die Wassertemperatur unterscheidet sich nicht.
    Der Ortsteil Lamai ist viel belebter und es gibt auch viel mehr zu sehen. So gab es heute zum Beispiel einen Night-Market bei dem wir uns mal wieder am Streetfood durchprobiert haben. Viel Auswahl, viel leckeres Essen. Wie in Bangkok auch gibt es auf solchen Märkten natürlich ganz viele Souvenirs- Elefanten sind bei Thailändern ein begehrtes Motiv und ich muss mich echt zurückhalten nicht alles zu kaufen. :)
    Die Tage in Koh Samui lassen wir entspannt angehen. Wir verbringen viel Zeit am Strand und natürlich im Wasser.
    An einem Tag machen wir eine Fahrradtour zu 2 Wasserfällen. Am Na Muang Wasserfall sehen wir ungeplant Elefanten. Das war sooo süß. Zwei kleine die erst abgeduscht wurden und sich dann in ihren “Käfigen“ gegenseitig angestupst haben. Omg es war wirklich niedlich :). Ich war im Elefantenhimmel :). Gefüttert wurden sie auch noch- der eine Elefant ist sogar das Geländer hochgeklettert nur um nicht zu kurz zu kommen und eine Banane zu erhaschen.
    Der Wasserfall war auch recht schön. Es gibt 2 Eingänge, der eine kostenlos, der andere nicht. Wir haben uns natürlich erstmal für den “falschen“ entschieden und haben bezahlt. Allerdings war der Ausblick auf den Wasserfall sehr beeindruckend. Der zweite Aufstieg geht die ganzen 80m den Wasserfall hoch. Von dort hat man keine Aussicht auf den Wasserfall,allerdings bietet sich ein Dschungelanblick. Diese unglaubliche Weite war ebenfalls die Reise wert.
    Den ersten Wasserfall den wir besucht haben, hatte auch sehr viel Dschungelflair, konnte aber mit den Elefanten und der Größe des anderen nicht mithalten.
    Die berühmten Steine bzw. Felsformationen Hin Ta (Grandfahter's Rock) und Hin Yai (Grandmother's Rock) gehörten ebenfalls auf unsere To Do Liste und es ist wirklich kein Fake: die beiden Steine sehen aus wie die männlichen bzw. weiblichen Geschlechtsteile. Die Entstehungsgeschichte ist allerdings sehr an den Haaren herbei gezogen :).
    Am vorletzten Tag zieht es uns an den benachbarten Chaweng Beach, der 8km von Lamai entfernt ist. Der ursprüngliche Plan ist dorthin zu joggen aber das Trainingsdefizit und die Mittagshitze machen das unmöglich. Der Strand ist dafür echt schön und fast menschenleer, das Wasser ist himmlisch.
    Am letzten Tag in Koh Samui lassen wir uns bei einer traditionellen Thai-Massage ordentlich durchkneten und genießen noch ein letztes Mal das Meer.
    Read more

  • Day18

    Live Thai-Boxen

    December 28, 2019 in Thailand ⋅ 🌧 25 °C

    Ein guter Tipp vom Alvin dem hier lebenden Österreicher welcher die Unterkunft und Gaststätte Little Austria betreibt führte uns am heutigen Abend nach Lamai, um dort Thai Boxen zu erleben. In Chewang gibt es auch etwas für das viel geworben wird, aber dies soll überteuert sein. (2000THB). Da wo wir waren, war es frei, nur die Getränke hatten entsprechend höhere Preise.

    Es war sehr interessant wie es so abläuft und wie hart dieser Sport wirklich ist. 3 Knock Outs bei 6 Kämpfen. 2 Erwachsene Männer Kämpfe, 3 Frauen Kämpfe und 1 Kampf von Jugendlichen konnten wir sehen. Alle Kämpfer kämpften für eine umliegende Bar, die jeden Samstag dieses Event organisieren. Eigentlich war unsere Abreise schon ein Tag eher geplant, die wir aber wegen dieses Events noch verschoben.
    Es hat sich gelohnt.
    Read more

  • Day5

    Lamai Beach

    June 14, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Ein Tagesausflug mit dem Roller zum Strand.
    Hier haben wir Musti und Steffi kennengelernt, mit denen wir uns super verstanden haben 😁
    Für den Abend haben wir uns dann zum Essen verabredet.. ein Doppel-Date sozusagen 🤷🏼‍♀️Read more

    Jan auf Reisen

    So yummy 🥰

    4/8/20Reply
    Christine Hinkelbein

    Love it 🥥😋

    4/9/20Reply
     
  • Day4

    The Bamboo

    September 22, 2016 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Nach ein paar entspannten Stunden am Strand (bei leider immer noch schlechtem Wetter😞) kehren wir ins Bamboo ein. Unser franzosischer Host hat uns dieses Restaurant empfohlen. Man sucht sich den frischen Fisch aus, den man haben möchte und sagt noch dazu, wie man ihn zubereitet haben möchte und schon geht's los. Während der Fisch brät, gönnen wir uns leckere Cocktails und fruchtshakes

    Nach dem ausgiebigen Mittagessen verweilen wir den Rest des nachmittags am Strand, bei ein, zwei Bierchen. Immer wieder schlummert man begleitet vom wellenplätschern weg, nippt am Bier, springt ins Meer. Dass die Sonne nicht scheint ist ganz angenehm,so kann man den Tag ohne großen Sonnenschutz liegen ohne sich um einen Sonnenbrand oder Hitzschlag Gedanken machen zu müssen.was bei uns zwei Weißbroten durchaus ernstzunehmende Themen sind 😉.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hat Lamai, หาดละไม