Thailand
Hat Rin

Here you’ll find travel reports about Hat Rin. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

51 travelers at this place:

  • Day140

    Full Moon Party

    January 20 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Wegen der grossen Nachfrage folgt hier unser Footprint zur grössten Party in Thailand.
    Jeden Vollmond wird der grosse Stand in Koh Phangan zur Partymeile.
    Nach einem total verregneten Samstag freuten wir uns am Sonntag über Sonnenschein. Da wir am Vorabend nicht an der Jungleparty waren, geht es uns blendend. Dem Rest eher weniger 😂.
    Bereits um zwei Uhr wird bereits Beer Pong gespielt. Schlussendlich ist es eine tolle Pool Party. Wir versuchen nicht jetzt schon zu trinken. Der Abend ist noch lang.
    In weiser Voraussicht gehen wir noch eine grosse Portion essen. Danach pilgern wir, wie viele andere, zu den Verkaufsständen und kaufen uns ein farbiges Full Moon Party Shirt. (Viel zu teuer natürlich) Im Hostel wird bereits gefeiert, getanzt und Trinkspiele gespielt. Auch Neonfarbe kann man sich noch ins Gesicht und auf den Körper schmieren. Darauf verzichten wir. Das haben wir zu Hause noch genug.
    Um 12 Uhr gehts dann zum Strand. Der Strand ist voll mit tanzenden, meist betrunkenen Menschen. Es hat waa von der Streetparade. Überall stehen Bars und es spielen verschiedene DJ's. Unse Leute verlieren wir in den 40'000 Leuten sofort. Und wenn wir sie wieder finden, ist es meistens nicht für lange. An einem Ort wird Limbo unter einer Feuerstange hindurch getanzt. Ab und zu wird auch ein grosses brennendes Springseil geschwungen. Was kann da schon schiefgehen 🙈.
    Alles in allem ist es ein grosser Rave am Meer. Es war lustig, aber auch anstrengend. Vom tanzen im Sand mit Flip Flops schmerzen irgendwann auch die Füsse. Nach Sonnenaufgang um 6.30 nehmen wir dann auch ein Taxi nach Hause. Die Heimfahrt ist anstengend und lange. Besonders weil zwei Holländer unbedingt im 7/11 noch etwas zu Essen holen müssen. Um 7:00 sind wir dann zu Hause. Viele andere kommen sogar erst gegen 10 Uhr zurück.
    Am nächsten Tag ist es erstaundlich still im Hostel. Am Abend wird sogar nur ein Quiz gespielt. 😂

    Ja das war die legendäre Party. Wie haben sie einmal gesehen und das reicht uns beiden auch. 😊
    Read more

  • Day30

    Koh Phanghan

    May 18 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    Hallo und Moin Moin meine aktiven Freunde/innen.
    Im folgenden Bericht komme ich nun endlich dazu die letzten Tage unserer Reise zusammen zu fassen. Beginnen werde ich mit den beiden thailändischen Inseln Koh Phanghan und Koh Tao. Diese liegen im Südosten Thailands und waren unsere ersten Stops dort. Sie liegen sehr schön, das Problem ist nur diese erstmal zu erreichen....aber von vorne. Am 18.05. ging also um 1 Uhr morgens unser Flug von Bali nach Bangkok, der Beginn einer 14 stündigen Reise nach Koh Phanghan. Nach einem 4 stündigen Flug nach Bangkok blieb uns dort nichts anderes übrig, als 5 Stunden auf unseren Anschlussflug nach Suratthani zu warten, einem wie sich herausstellte Provinzflughafen mit genau einer Flugzeugparkposition im Landesinneren von Thailand. Von dort ging es dann per altem klapprigen Reisebus 2 Stunden weiter zum Fährhafen, um nach einer weiteren Stunde des Wartens, dort dann die zweieinhalb stündige Fähre nach Koh Phanghan zu nehmen, wo wir dann um 14 Uhr Ortszeit auch endlich ankamen. Wir nahmen ein "Taxi" (Pritschenwagen) zu unserer Unterkunft, von der wir im Vorhinein schon nicht viel erwarteten, da diese eigentlich eh nur als Schlafmöglichkeit zwischen Strand und Fullmoon Party, unserem eigenen Grund unserer Reise nach Phanghan. Das dieses "Hotel" dann aber so heruntergekommen ist, hatten selbst wir nicht erwartet. Naja was soll's dachten wir uns, wenigstens ist der Strand schön und das Wasser klar. Warum das Wasser so klar war merkten wir als wir rein gingen. Erst nach einem 100m Walk durch knöchelhohes Badewannen Temperaturen ähnlichem Wasser, stand man dann doch auch Mal kniehoch im Wasser und konnte sich wenigstens ein bisschen dort hineinlegen. Trotzdem verbrachten wir einen schönen Tag am Strand, den wir dann mit Mal wieder typischen Thai Essen beendeten (ne Spaß, es war Mal wieder Burger). Am nächsten Tag stand dann das große Highlight an, die berühmt berüchtigte Full Moon Party von Koh Phanghan. Nach einem entspannten Strandtag, machten wir uns mit dem ein oder anderen alkoholischen Getränk langsam bereit für die Party, als es auf einmal um 10 Uhr avends, zur besten Uhrzeit anfing für eineinhalb Stunden wie aus Eimern zu regnen. Als wir nach diesem Regenerguss zum Strand gingen war dieser noch ziemlich leer, füllte sich aber mit jeder Minute immer mehr und war kurze Zeit später mit Menschen nur so überseht, die ausgelassen und teilweise schon ziemlich betrunken zur größtenteils elektronischen Musik gefeiert haben. Wie die es geschafft haben sich so zu betrinken ist mir bis heute ein Rätsel, da der Alkohol dort doch verhältnismäßig teuer ist und man nie wirklich wissen konnte welchen Alkohol man in den sogenannten "Buckets" hatte, weshalb wir davon auch Abstand nahmen.
    Nachdem wir nach einer halben Stunde schon die erste unserer Gruppe beim Toilettengang verloren hatten, feierten und warteten wir beiden anderen noch eineinhalb Stunden und gingen dann zurück in die Unterkunft. Fazit zur Full Moon Party von mir: Kann man sich angucken wenn man eh da ist, muss man aber nicht unbedingt extra hin, es sei denn man will sich abschießen, denn ich glaube nur dann macht diese Party richtig Spaß. P.S.: Wer Platzangst hat sollte dieser Party lieber fern bleiben, da sich dort bis zu 60.000 Menschen auf einem doch recht kleinen und engen Raum drängen.
    Am Morgen nach der Full Moon Party war unserer kurzer Gastauftritt auf Phanghan auch schon vorbei und es sollte für uns weiter gehen Richtung Koh Tao.
    Dazu dann mehr im nächsten Bericht!
    Read more

  • Day22

    Full Moon build up

    June 9, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    3 days prior to the Full Moon Party we excitedly boarded the ferry from Koh Tao to Koh Phanghan with the crowds of others heading over to Koh Phanghan for the same reason. You could sense the excitement in the air, everyone buzzed for the few days ahead. Despite being low season the ferry was still rammed with people.

    We got to our hostel called Dancing Elephant, which is renowned party hostel close to the full moon beach. Our dorm was the biggest I've stayed in yet, sleeping 41 people in just one room. I presumed sleeping was an unlikely acitivity in the next few days. Nevertheless the vibe was very cool and buzzed for event if the month. With the lead up to full moon there are events on each night, the first night we arrived was the waterfall party which was lots of fun and set in the scene of a waterfall. We bumped into friends from home; Alex, Ollie, Tom and Giancomo who we would be with for the next few days. They were an absolute laugh and really good company, making the few days all the more interesting.

    With the late nights or should I say early mornings, not much happened in the day, only having time to recover then start to get ready for the next night ahead. The jungle party was up next, which was so much fun and set in the jungle, hence the name. This was a heaving event, with lots of people and had a very festival vibe. Personally, I preferred this to the actual full moon party because it was less spread out and more confined.

    The big day of the full moon party arrived and the island was buzzing. Everyone was out and about buying their paint and luminous outfits for the night ahead. At 8pm the drinking started, and being happy hour it meant one thing, lots of buckets. The pre's at Dancing Elephant was lots of fun, meeting new people from all over the place getting ready to head to the beach. At 12am it was time to go and hit up the beach. The whole beach was flooded with people with bars all along the beach, it was certainly a sight.
    Read more

  • Day140

    Thailand - day 25

    July 18 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Today we woke up early as the air con in our hostel room wasn’t working so it was BOILING! Chilled at the pool and sunbathed with Jess and the others before hanging w Georgie and Imo for the afternoon! Had dinner and got ready for full moon!! Painted everyone with UV paint which looked cool and then got on huge tuktuks to the party which was on the beach! There were like 20,000 people there and we bumped into so many random people from travelling - was soooo much fun! Spent the night dancing and Stayed up till sunrise which we watched on the beach! Funnest night ever :) went to bed at 7.30am lolRead more

  • Day14

    Full Moon Party am Haad Rin Beach

    September 14 in Thailand ⋅ 🌧 26 °C

    Der Titel sagt schon alles. Gester fand sie statt. Die grösste Party in ganz Südostasien! Sie findet immer zu Vollmond statt, also 1-2 mal im Monat. Zur Hochsaison tummeln sich hier bis zu 60‘000 Menschen, die am Strand und unter dem Mondschein zu House, Electro, Techno, Hip Hop und dergleichen tanzen.

    Angefangen hat das mit dieser Party vor geraumer Zeit. Wann genau, weiss man nicht. Es war zu dieser Zeit, als Thailand noch als Geheimziel galt und der Tourismus noch längst nicht angekommen ist. Damals haben ein paar Hippies bei Vollmond zu Elektronischer Musik getanzt. Und zwar, vor den „Paradise Bungalow“. Früher ein sehr kleines Resort mit ein paar Bungalows. Es steht noch heute! Mittlerweile hat sich diese Party so dermassen entwickelt, dass es Leute aus der ganzen Welt anzieht. Viele kommen nur deswegen auf die Insel. Naja, so wie ich eben😅

    Es gibt längst noch andere Mond Partys: Half Moon, Black Moon und so weiter. Doch die Full Moon ist die grösste, beste und legendärste Party! Und ich war da!

    Nach dem Besuch im Restaurant („ässe ned vergässe“) machte ich mich auf den Weg zum Strand. Ich war wahrscheinlich zu früh da (um 20:00 Uhr), denn der Strand war noch nicht gut gefüllt. Die Party startet jeweils nach Sonnenuntergang.

    Gegen 21:00 wurde der Beach immer voller. Und plötzlich waren da so viele Menschen, das du dich kaum mehr bewegen konntest. Und es ist Nebensaison!! Der Haad Rin Beach war brechend voll!

    Am Anfang lief ich den Strand auf und ab bis ich meinen passenden DJ gefunfen habe. Dort blieb ich dann und feierte bis in den Morgen!

    An Getränken mangelte es nicht. Ein Bier gibts ab 60 Baht (ca. Fr. 1.60) und Alkohol aus Eimern gibt es ab 150 Baht (ca. Fr. 4.80). Die meisten tranken aus Eimern. Ich blieb den ganzen Abend beim Bier😅

    Je später es wurde, desto betrunkener und hemmungsloser wurde die Partymeute. Ich habe ein Paar beobachtet, welches im Meer, nahe am Ufer, sich küsste. Gut, ich dachte nichts. Dann gingen sie in ein Boot und was dann passierte...Ihr könnt euch denken was sie in diesem Boot gemacht haben😉

    Nach der kurzen Nummer kamen sie zurück zum Strand und beide gingen getrennte Wege. Ein typischer One Night Stand.

    Ich feierte so lange bis ich nicht mehr konnte. Um 05:30 Uhr war ich im Bett und freute mich auf den verdienten Schlaf.

    Heute, nach dem Mittag klingelte der Wecker und ich war nicht alleine. Mein Kater war wieder bei mir. Ups, was wohl ein Bier zuviel gestern😅🍻

    Ich muss sagen, es war das beste Erlebnis in meinem ganzen Leben!! So etwas, in dieser Grössenordnung habe ich noch nie erlebt! Tolle Musik, super Leute und eine ausgelassene aber friedliche Stimmung! Es ist mit grossem Abstand die beste Party, die ich jemals besucht habe!😍

    DANKE KOH PHANGAN für diese absolut, hammer, geile Party!! Es war das Beste, was mir hätte passieren könnnen!😍❤️🌕🌕
    Read more

  • Day183

    Full Moon Party

    March 2, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Die wohl grösste und berüchtigste Strandparty der Welt und wir mittendrin. Über Silvester 2013/2014 waren 60'000 Leute am Strand Haad Rin, was Rekord bedeutete, bei uns waren es vielleicht etwa 10'000 und das waren schon eine Menge. Partywütige aus aller Welt tanzen und trinken sich teilweise bis ins Dilirium. Wir waren mit Bo, Julian und Danna unterwegs, welche wir in Krabi kennengelernt haben.
    Eine besondere Attraktion ist das Seilspringen mit einem brennenden Seil oder der Limbo unter einem brennenden Stab hindurch. Einem verrückten Japaner war dies noch etwas zu wenig crazy, er versuchte über die brennende Limbostange zu springen, was gründlich missriet und so zog er sich einige Verbrennungen zu. Aber ein Japaner gibt natürlich nie auf und durch meine Ermutigung versuchte er es mit einem lauten Kampfschrei noch einmal.... Fail, noch einmal voll auf die brennende Stange geknallt.
    Auch beim Seilspringen erwischte es einige....Dumm ist wer dummes tut, oder halt einfach ein bisschen besoffen ist. Alles auch schon erlebt.
    Von den verrückten Geschichten bzgl. Drogen, Raub und Überfällen haben wir nichts mitbekommen. Unser Fazit: eine Party am Strand, mehr aber auch nicht.
    Read more

  • Day16

    Koh Phangan

    March 16, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Nach 2 Tagen im Paradies voller relaxen und sonnenbaden, inkl. sportlichem Sonnenbrand, verabschieden wir uns vom wunderschönen Haad Rin alias "Sunrise Beach" und Koh Phangan mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Uns wird die Atmosphäre hier fehlen aber wir freuen uns auf unser neues Ziel.

  • Day132

    Letzte Tage am Lamai -- Haad Rin Beach

    January 6, 2017 in Thailand ⋅ 🌙 24 °C

    Eigentlich wollte ich bereits gestern nach Koh Phangan reisen. Leider spielt das Wetter hier zur Zeit völlig verrückt. Es regnet ohne Ende. Die Straßen sind überflutet, es bilden sich kleine Seen und Flüsse, wo eigentlich Scooter und Autos fahren. Teilweise liegt ca. 30 cm Sand und angespülter Schlamm auf den Straßen, der erstmal weggeräumt werden muss. Mein Backpack war also gepackt und ich bereit zur Abfahrt. Zumindest erstmal zum Pier zu fahren, um mir ein Bild von der See machen zu können oder eventuell mein Fährticket zu verschieben, da es auch sehr stürmisch war. Doch dann kam der Anruf, dass der Trip abgesagt wurde. Dem Minivan war es nicht möglich zu dem Pier zu fahren.
    Zum Glück hatte Malika noch ein Zimmer frei und ich verlängerte eine Nacht. Am Nachmittag lernte ich dann 2 Schweizer kennen, Bruno und Stefan. Einer der beiden macht wirklich gute Musik (Wanderwäg!!!!) und so verging der Tag wie im Flug.
    Heute morgen wurde ich dann abgeholt und los ging es. Leider stand immer noch nicht fest, ob die Überfahrt stattfinden konnte. Als wir in Chaweng ankamen zeigte sich mir mehr und mehr das Ausmaß der Regenfälle, Straßen sollte man lieber mit dem Paddelboot oder einem Jetski befahren. 😂 Die Fährüberfahrt konnte aber wie geplant stattfinden, obwohl es schon ein ordentlich die Wellen rauf und wieder runter ging. Seekrank wurde ich zum Glück nicht, aber ein bisschen mulmig war mir dennoch zumute. Kevin und Andreas, die ich zuvor im Bus kennen gelernt hatte, hielten ein bisschen "Händchen". Und nein wir sind nicht abgesoffen und gut angekommen. Morgen schaue ich mir die Umgebung mal bei Tageslicht an. Aber eins steht jetzt schon fest, auch hier steht alles unter Wasser. 😛
    Im Hotel habe ich noch Katharina kennen gelernt. So waren wir dann zu viert unterwegs. Wir sind ein bisschen durch die Geschäfte geschlendert und waren bei der Massage. Abends gab's dann ein Bierchen in einer der gemütlichen Bars. Leider konnten wir nicht so viel unternehmen, da es immer wieder sehr stark regnete und die Straßen oft unter Wasser standen.
    Read more

  • Day16

    Full Moon Party

    March 12, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Hier gibt's jetzt wirklich nicht sehr viel zu sagen. Zu jedem Vollmond wird auf Ko Phangan (Insel Nr. 3) eine fette fette Party am Haar Rin Beach veranstaltet. Kann man mal gemacht haben, muss man aber nicht.

  • Day176

    • Koh Phangan •

    July 26, 2018 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

    Nachdem wir 10 Stunden Bus gefahren sind hieß es nochmal 6 Stunden ab aufs Boot. Zum Glück konnte man unter Deck noch einigermaßen schlafen. 😊

    Angekommen auf Koh Phangan ging es mit dem Taxi zum Ort Haad Rin. Hier findet auch die Full Moon Party statt am 29.

    Nachdem wir eingecheckt haben ging es erstmal direkt in den Pool.

    Abends legte dann noch ein DJ auf.

    Am zweiten Tag kamen wir in den Genuss eine Thai Massage zu erleben. Für mich in meinem Leben war es die erste professionelle Massage.
    Es war einfach ein Traum, kann man nur weiterempfehlen. 🤗

    Am dritten Tag ging es auf zum Rollerverleih.
    Für 225 Baht (5,50€) liehen wir uns einen Tag lang einen Roller aus und erkundeten die ganze Insel. Dabei sind wir ca. 80km gefahren.
    Leider ging bei meinem Roller aufgrund eines Nagels zwischenzeitig die Luft raus, aber das war 8€ später dann auch geklärt. 😅
    Read more

You might also know this place by the following names:

Hat Rin, หาดริ้น

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now