Thailand
Khlong Prem Prachakon

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
1,749 travelers at this place
  • Day3

    Bangkok

    December 19, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    After a day quarantine and another negitive PCR test we were let loose in Thailand and free to roam, still a little jet lagged we headed over to Khao San Road for some dinner, now a clubbing mecca with bars blasting music the entire length of the street we really felt our age and made a swift exit to have a more relaxing beer in the sanctuary of Soi Rambuttri. After a good night sleep we headed out the next day to take in the sights of the Grand Palace, Wat Pho and the Saranrom Royal Gardens. Both temples complex were impressive. All buildings are kept so well that, every stone that is supposed to shine, shines. And there is a lot of it! We discovered the story of King Rama who rescued his wife from the evil Ravana through some very nice wall paintings. Finally, we saw some little buddahs, medium buddahs and a very big one!(the biggest in Bangkok!)

    Après un jour de quarantaine à l'hôtel et un autre test négatif, nous voilà libre de découvrir la Thaïlande ! Nous essayons de lutter contre le décalage horaire et sortir découvrir les alentours et la fameuse rue Khao San. Cette rue anciennement très touristique et devenue un rue où chacun essaye d'être le bar avec la musique la plus forte, on a senti que ce n'était pas pour notre âge et avons trouvé une rue plus calme pour boire une bière bien fraîche.
    Après une bonne nuit, on découvre Bangkok de jour. On a visité le Grand Palais, What Pho et Saranrom jardin royal. Les temples sont super impressionnants. Ils sont recouverts de petites pierres très brillantes et sont tous super bien conservé. On a découvert l'histoire du roi Rama qui à sauvé sa femme après qu'elle ait été kidnappé par Ravana sur de très belles peintures murales. Puis nous avons vu des petits bouddhas, des moyens et un très grand Buddhas (le plus grand de Bangkok!).
    Read more

    Gaëlle Huitric

    I like the outfit for pcr test ! Nice buddahs

    Armelle Travelling

    haha yes it was a bit much! Buddhas have different pose which means different things, I picked this one in case you wanted to know which Buddha to pray to for pacifying Coco and Malo 😜

    Claire Huitric

    super! c'est un défi de pendre cette statue en photo !

    7 more comments
     
  • Day32

    Fietstocht, Thai massage en Spider-Man

    December 27, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    He hoi, gister hadden we een hele boel leuke dingen gedaan. In de ochtend stonden Jona en de gebroeders Van Dijk vroeg op om een fietstocht te doen door Bangkok, georganiseerd door Co van Kessel. De fietstocht is interessant, met veel leuke steegjes waar je doorheen fietst, tempels en een markt waar je dingen mag proeven. Hierna gingen we allemaal samen lunchen en een Thaise massage doen. Ruben heeft dit vaker gedaan, de rest niet, maar iedereen was het ermee eens dat we dit vaker gaan doen. In de avond hadden we kaartjes besteld voor Spider-Man: No Way Home. De film was goed, maar ik zal geen spoilers vertellen. Dat was het voor nu, tot snel.Read more

    Karin Axelsson

    Dat ziet er inderdaad uit als een topdag!

    Ellen Laarakker

    Top mannen, weer hele mooie beelden…..🤩💫

     
  • Day8

    Bangkok Tag 6 - 3

    December 18, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Zum dinieren suchten wir wiederum den Foodcourt auf. Hier reiht sich auf gut 100 m eine Küche an die nächste. Jede bietet ein anderes Programm, was bei der abwechslungsreichen Thaiküche eigentlich auch kein Kunststück ist. Alles wird vor den Augen der Kunden frisch zubereitet, und bezahlt wird per aufladbarer Plastikkarte. Wir hatten diesmal spicy Tintenfischsalat (yam plah myck), Schweinefleischsalat (larb moo) und Papayasalat (som tam). Dazu gibt's Reis.Read more

    Johanna Reußner

    ich bekomme Appetit...

    12/18/21Reply
    Ulrike Strobel

    Es war so 😋

    12/18/21Reply
    Johanna Reußner

    Das freut mich, ich hab jetzt alles nachgelesen, war ja ein aufregender Start, aber zum Glück mit gutem "Ausgang". So was braucht kein Mensch.

    12/18/21Reply
    Ulrike Strobel

    Das stimmt wohl, aber inzwischen können wir wirklich genießen. Bist du gut zurück gekommen und zufrieden mit der Reha?

    12/18/21Reply
    Johanna Reußner

    ja, gut zurück und zufrieden, ich wusste worauf ich mich "einlasse" und es war alles in Ordnung für mich.

    12/18/21Reply
    2 more comments
     
  • Day8

    Bangkok Tag 6 - 4

    December 18, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Während sich Christian nach unserem Besuch beim Schneider noch etwas im Einkaufszentrum herumgetrieben hat, habe ich mir ein Verwöhnprogramm gegönnt. Für den wahnsinnigen Preis von 18 Euro gab es eine halbstündige Fussmassage, eine halbe Stunde Handmassage und 20 Minuten Schulter-Nackenmassage. Gerade letztere zeigte mir deutlich die Folgen von 21 Monaten Home Office auf 😢

    Insgesamt war es ein Hochgenuss, der unbedingt nach Wiederholung schreit. Bevor die Behandlung begann, wurde übrigens noch ein Antigentest gemacht. Danach gab es zur Erfrischung ein kaltes Tuch und ein kaltes Getränk. Zum Abschluss dann noch eine Tasse Tee und eine Süßigkeit. Der Laden heißt Lets Relax und der Name ist hier Programm:)

    Die Bilder habe ich gerade in der Lobby des Hotels aufgenommen. Die Weihnachtsdeko ist hier angenehm zurückhaltend. Die beleuchtete Schneemannfamilie schmückt den Vorfahrtbereich vor dem Haupteingang.

    Ich werde dieser Tage nochmal eine Tour an verschiedenen Malls in der Stadt entlang machen und versuchen, die Deko einzufangen. Generell gilt in Thailand: je bunter und lauter, desto besser.
    Read more

    Fritz mitWitz

    Ja, ja.♦Die Weihnachtsdeko ist hier angenehm zurückhaltend♦ Von wegenツ

    Orthoklas on tour

    Haste denn Vergleichswerte?

    Fritz mitWitz

    Na sieht man doch. Ist doch ganz klar.ツ

    Steffi Epstein

    In Ägypten war die Deko auch so üppig.

     
  • Day33

    Bangkok Tag 31 - 3

    January 12 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Angepaßt an den Versammlungsort 5Sterne-Hotel war das Essen zwar von guter Qualität und schmackhaft, jedoch im Großen und Ganzen sehr übersichtlich, was die Portionierung betraf...... 😳😳

    Sintemalen noch nachträglich fragen zu den ausgetauscht bzw. überreichten Dingen auftauchten, habe ich den erhaltenen Clubwimpel und die gerahmte Dankesurkunde fotografisch dokumentiert.
    Read more

    Steffen Reußner

    Was war das für ein Bild oder Urkunde im Rahmen?

    Ulrike Strobel

    Ein Dankeschön für mich als Vortragende des Abends. Sowas kennen wir bei uns im Club nicht, da gibt es vielleicht mal ne Flasche Wein oder so...

    Steffen Reußner

    Herrenklub?

    Orthoklas on tour

    nö, waren auch Frauen dabei, wenn auch wenige

    Ulrike Strobel

    Nein, auch Damen, die aber sehr unterrepräsentiert waren an diesem Abend. Es sind ja alles Expats, und da sind die Männer einfach in der Überzahl. Aber ich habe quasi einen Beratungstag draus gemacht bei den vielen Einzelfragen, die mir im Anschluss noch gestellt wurden

     
  • Day30

    Simon ophalen en Bangkok 2

    December 25, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    He hallo, gister/eerste kerstdag gingen we Simon ophalen in Bangkok. We hadden de vroege trein genomen van half 7 om er op tijd te zijn, maar de trein was pas rond 12 in Bangkok. De reünie is (super spontaan) te zien op de video. Voor de rest zijn we die dag nog een tempeltje binnengegaan, en deden we een poging tot uitgaan op Khaosan road. De controle was helaas wat strenger geworden, waardoor we eigenlijk nergens binnenkwamen. Toen gingen we naar huis, een beetje in ons zwembad badderen. Fijne kerst en tot snel!Read more

    Thamar Elissen

    wat heerlijk dat onze zonen samen zijn

    Nicole Weelen

    😍🤣

    Ellen Laarakker

    Geweldig 😍

    4 more comments
     
  • Day31

    Mooie tempels en wandelen door Bangkok

    December 26, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    He hoi, vandaag besloten we toch maar eens cultuur te snuiven, en 2 beroemde tempels te bezoeken. We gingen langs bij Wat Arun, en Wat Pho. Beiden zijn erg bekende boeddhistische tempels in Bangkok, en ze waren erg mooi. Mooie daken, beelden, versieringen en kleuren. Daarna gingen Emiel, Simon en Jesse naar Chinatown, en gingen Ruben en Jona naar het centrum en een winkelcentrum. Dit was het grootste winkelcentrum van heel Thailand. Zo gaan we uit eten bij een tentje dat ons is aangeraden door locals. Tot snelRead more

    Marijke Elissen

    mooi, jullie zo te zien, veelbelovend, zo samen. good luck.

    Wat weer een mooie beelden…enjoy 🤩💫 [Ellen Laarakker]

    Maria Van Dijk

    Wat ontzettend leuk om jullie op deze reis te volgen wat zien jullie toch veel mooie plaatsen natuur tempels ga zo door en geniet ervan wij volgen jullie lieve groetjes

     
  • Day143

    Wat Pho - Bangkok

    December 19, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Der liegende Buddha!
    Er ist 46 Meter lang und 15 Meter hoch, vergoldet und gehört zu den größten liegenden Buddha-Statuen von Thailand.
    Thailändische Buddhas werden nur in bedeutenden Körperhaltungen dargestellt. Ein liegende Buddha-Statue symbolisiert den Eingang Buddhas ins Nirwana.
    Leider ist es fast unmöglich ein vernünftiges Foto von ihm zu bekommen, es ist trotz Corona so mega überfüllt. Es war frustrierend, aber wir waren da🤷 UND ich entschuldige mich dafür, dass ich Julian veräppelt habe, als er in Lodz mit gefalteten Händen vor der Brust vor einer Kirche posiert hat. Entschuldige bitte😘 Wie oft wir das hier in Thailand schon gemacht haben, unzählige Male! Und ich liebe es!!🥰
    🇵🇱
    Leżący Budda!
    Ma 46 metrów długości i 15 metrów wysokości, jest pozłacany i jest jednym z największych leżących posągów Buddy w Tajlandii.
    Tajscy Buddowie są pokazywani tylko w określonych pozycjach. Leżący posąg Buddy symbolizuje wejście Buddy w nirwanę.
    Niestety zrobienie mu przyzwoitego zdjęcia jest prawie niemożliwe, mimo że Corona jest tak przepełniona. To było frustrujące, ale byliśmy tam🤷 I przepraszam, że śmjałam się z Juliana, kiedy pozował ze złożonymi rękami przed kościołem w Łodzi. Przepraszam😘 Ile razy zrobiliśmy to tutaj w Tajlandii, niezliczoną ilość razy! I uwielbiam to!!🥰
    🇬🇧
    The reclining Buddha!
    It is 46 meters long and 15 meters high, gold-plated and is one of the largest reclining Buddha statues in Thailand.
    Thai Buddhas are only shown in significant postures. A reclining Buddha statue symbolizes the Buddha's entrance into nirvana.
    Unfortunately it is almost impossible to get a decent photo of him, despite Corona it is so overcrowded. It was frustrating, but we were there🤷 AND I apologize for kidding Julian when he was posing in front of a church in Lodz with his hands clasped in front of his chest. Excuse me, please😘 How many times we've done this here in Thailand, countless times! And I love it !! 🥰
    Read more

    Ute Günzel

    Unglaubliche Bilder, die ich sonst nur aus dem Fernsehen kenne. Und jetzt von Euch lieben Menschen, die ich kenne und die dies in echt erleben.

    Monika Steen

    🥰 So geht es mir auch, nur dass ich es bin, es ist verrückt🤩

    Yasmin aus Berlin

    Das sind aber viele Töpfe ☺️😅

    Monika Steen

    Oh jaaa, es waren noch viel mehr😅

     
  • Day67

    Man liebt es…

    January 1 in Thailand ⋅ 🌙 26 °C

    .. oder man hasst es. Bangkok.
    Zwei Nächte haben wir uns im Sawatdee Guesthouse gebucht, nicht mal annähernd genug Zeit also, um Bangkok richtig zu erkunden, aber wir wollen noch einmal gegen Ende unseres Visums wiederkommen.
    Zum Glück sind wird nach einer kurzen Dusche und einem Essen fit genug um direkt loszuziehen. Es ist ja schließlich auch gerade erst Mittag und die Fahrt im Nachtzug war total erholsam - zumindest für einen von uns!😜
    Wir laufen also los zum Grand Palace, nur um dort zu erfahren, dass der Eintritt 500 Baht pro Person kostet, und das ist uns definitiv zu viel! Wir spazieren also zurück zur Khaosan Road, DER Partymeile in Bangkok, mit Rotlichtviertel, Bars, Casinos, Schießbuden, Massageshops mit Happy End, noch mehr Bars und und und.
    Aber davon ist hier nicht mehr viel zu sehen. So gut wie alle Geschäfte sind geschlossen, stehen leer. Covid hat auch hier deutliche Spuren hinterlassen.
    Nach einem Stopp in der Unterkunft machen wir uns auf zum Abendessen. Und es gibt mein Lieblingsessen: Pommes in vegetarischer Bratensauce mit Mozzarella überbacken 🤤 und dann geht es auch schon müde ins Bett.

    Für den nächsten Tag haben wir große Pläne! 🤩
    ... Aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt...
    Wat Arun, der Tempel der Morgenröte, öffnet, na klar, erst gegen 8 Uhr, da ist der Sonnenaufgang längst schon gewesen und der Tempel nicht mehr soooo spektakulär. Wir verschieben also den Besuch und wagen stattdessen die Fahrt mit dem Linienbus zu den riesigen Shoppingcenter MBK und Siam, in der Hoffnung dort endlich einen passenden Bikini für mich zu finden 💪
    Die Fahrt in dem Bus ist für uns beide total aufregend und spannend, der Boden des Busses ist aus Holzdielen, die teilweise so löchrig sind, dass man auf die Straße schauen kann und generell ist der Bus einfach nur alt und schön.
    Leider dauert die Fahrt gar nicht mal so lange und dann heißt es rein ins Getümmel. Die Shoppingcenter sind unwahrscheinlich riesig und natürlich gibt es, im Gegensatz zum fein strukturiertem Deutschland, keine Tafel auf der man sich annähernd zurechtfinden kann. Überall ist es bunt, laut, es gibt viele verschiedene Gerüche, Geräusche und Menschen. Unglaublich viele Menschen. Wir haben lange schon nicht mehr so viele Menschen an einem Ort gesehen, es ist wahnsinnig😵
    Aber auch hier heißt es wieder: Erstens kommt es anders...
    Wir finden keinen Bikini für mich. 🙄
    Dafür aber zum Glück eine neue Regenjacke für Rainer, da seine alte den Regen mehr durchlässt als das sie ihn abhält und keiner uns Imprägnierspray verkaufen kann.
    Weil wir so viel Hin und Her laufen, sind wir super viele Stunden in den Centern und ehe wir uns Versehen ist es schon 20 Uhr!
    Weil wir beide Lust auf noch mehr Aufregung haben, fahren wir zuerst einige Stationen mit dem Skytrain und anschließend mit der Metro Richtung Unterkunft. Das haben wir 2016 schon einmal gemacht, ist deshalb aber nicht weniger aufregend für uns 😊
    Anschließend fahren wir mit dem TukTuk zurück zur Unterkunft, machen uns kurz frisch und dann geht's wieder los, zurück zum ICONSIAM, DER Platz in Bangkok um das Feuerwerk zu sehen.
    Wir sind den Menschenmassen hinterher und stehen jetzt also direkt am Fluss, haben so gar keine Ahnung, wo genau das Feuerwerk gleich startet, aber da alle auf den Fluss schauen machen wir es ihnen nach.
    Und dann geht's auch schon los! Das neue Jahr ist da und somit auch das Feuerwerk. Den ganzen Fluss entlang wird dasselbe Feuerwerk gezündet und es ist so wunderschön. Es ist richtig feierlich und bunt und alles ist so synchron😍

    Nach dem Feuerwerk kommen wir total euphorisch und gut gelaunt auf die Idee, den Heimweg noch mal im Bus zu bewältigen. Also laufen wir los, weg aus dem Trudel von Tuktuks uns Taxen, die die Menschen zurück nach Hause bringen. Es sind schon einige Minuten bis zur Haltestelle. Dort spricht uns eine Gruppe Thaifrauen an, nachdem wir uns eine Weile unterhalten und selbst recherchiert haben, finden wir heraus, dass die meisten Busse, unter anderem unsere Linie, nur bis 23 Uhr fahren. Und dazu kommt noch, dass sämtliche Tuktuks und Taxen bereits Gäste fahren. Also heißt es doch noch weiterlaufen. Tja, schade. So langsam tun uns unsere Füße und auch unsere Beine ziemlich weh und sie sind müde 🥱
    Endlich finden wir einen Taxifahrer, der nicht betrunken ist und sogar mit Taximeter fährt, wie es mittlerweile verpflichtend ist, aber trotzdem nicht immer eingehalten wird.
    Um ca. 2.00 Uhr sind wir dann auch endlich zurück im Zimmer. Wahnsinnig müde vom vielen Laufen den letzten Tagen und den vielen Eindrücken, aber auch total glücklich. Morgen früh geht um 6 Uhr der Wecker, weil wir um 8.20 Uhr den Zug nach Udon Thani nehmen, rauf in den Nordosten Thailands.
    Abschließend können wir auf jeden Fall sagen, wir lieben Bangkok. Es ist sehr vielfältig hier. Es gibt hier laute, chaotische, anstrengende Gegenden aber auch ruhige, schöne, gemütliche Ecken.

    Frohes neues Jahr euch allen und Danke für eure Unterstützung in welcher Form auch immer! ☺️🥰
    Read more

    Oma Ulli

    Frohes Neues Jahr meine Lieben

    Tales of Life

    🥰

    Laura van Vliet

    *pfeif pfeif* cool!

    2 more comments
     
  • Day4

    Bangkok Tag 2

    December 14, 2021 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Christian
    Paukenschlag und Heilix Blechle!

    Tja, was soll ich sagen? Gestern abends kam die Nachricht, dass mein PCR-Test lupenrein negativ ausgefallen ist, ich also für die Öffentlichkeit freigegeben wurde.

    Ulrikes Testergebnis war hingegen positiv - mit der Folge, dass sie gestern für die Nacht zumindest erst einmal in ein separates Zimmer auf der 19. Etage umziehen durfte. Unsere Stimmung war dementsprechend.......

    Ihr Fall ist offenbar besonders, denn sie ist zweimal geimpft, erfuhr einen Corona-Durchbruch, nach Ende der diesbezüglichen amtlichen Quarantäne absolvierte sie zwei negative Tests und nun dies! Jedenfalls wird sie soeben ins Krankenhaus zum Durchchecken und zu weiterer Konsultation mit Ärzten verfrachtet. Man gönnt sich ja sonst nichts!

    Ich hocke derweil auf unserem ursprünglichen Zimmer und werde jetzt gleich hinausgehen, um uns zumindest erst einmal mit SIM-Karten eines lokalen Telefonanbieters zu versorgen. Ohne Telefon ist man ja nur ein halber Mensch heutzutage.

    Zwischenmeldung von Ulrike: Sie fühlt sich im Krankenhaus bestens betreut und ernstgenommen. Ihre Fallkonstellation ist bislang wohl beispiellos - damit wird sie ein Fall für die Wissenschaft. Die Thais sind völlig aus dem Häuschen - incl. Einschaltung allerhöchster Gesundheitsbehörden. Ich allerdings glaube, sie will sich nur wichtig machen.....🧐🧐😆
    Jedenfalls haben sie ihr nun Blut abgezapft und führen einen Antikörpertest durch. Das Ergebnis soll innert einer Stunde vorliegen, und wahrscheinlich kann sie dann doch von Amts wegen freigeschaltet werden.

    Da ich ja etwas Zeit habe, kann ich einiges zur Sprache der Thai erzählen.
    Der gestern erwähnte Flughafen Suvarnabhumi wird ohne das letzte I ausgesprochen. Der 2016 im hohen Alter von 90 Jahren verstorbene vielgeliebte König Bhumipol Aduljadey spricht sich "Bumipon Adunjedet".

    Im Gegensatz zu den meisten europäischen Sprachen ist Thai, wie auch die Sprachen der Nachbarländer (außer dem Khmer), eine sogenannte Tonsprache: die meist einsilbigen Wörter erlangen durch Aussprache in unterschiedlichen Tonhöhen und Tonverläufen gänzlich unterschiedliche Bedeutungen. In der Aussprache gibt es fünf verschiedene Tonvarianten.
    Thai wird mit einem eigenen Alphabet geschrieben.

    Im Gegensatz zu den Schrift- und Ausspracheregeln weist die Grundgrammatik des Thai eine sehr geringe Komplexität auf. Thai ist eine isolierende Sprache, das heißt, es gibt keine Flexionen (Wortveränderungen), also Konjugation, Deklination. Es gibt ebenso keine Artikel. Komplexer als in den westlichen Sprachen sind die Systeme der Zählwörter und der Anredeformen (Personalpronomen und Titel).
    Sätze werden noch strikter als im Englischen in der Abfolge Subjekt–Prädikat–Objekt gebildet.

    Der Plural von Substantiven wird mit Hilfe von Partikeln geformt, den so genannten Zählwörtern oder Klassifikatoren. Es gibt etwa dreißig solcher Partikeln, die je nach Grundwort angewandt werden.

    Einige Beispiele:

    [kʰon] คน – Zählwort für Menschen (gleichzeitig bedeutet es aber auch das Wort „Mensch“ selbst):

    [kʰon] คน = Mensch

    [kʰon sɔ̌ːŋ kʰon] คนสองคน = Mensch zwei Menschen = zwei Menschen

    [dèk jǐŋ sìp kʰon] เด็กหญิงสิบคน = Kind weiblich 10 Menschen = 10 Mädchen

    [tuːa] ตัว (wörtlich: Körper) – Zählwort für Tiere, Kleidungsstücke, Möbel:

    [máː laːj hòk tuːa] ม้าลายหกตัว = Zebra sechs Tiere = sechs Zebras

    [kaːŋkeːŋ sǎːm tuːa] กางเกงสามตัว = Hose drei Kleidungsstücke = drei Hosen

    [lam] ลำ (wörtlich: Stamm, Rumpf) – Zählwort für lange, röhrenförmige Gegenstände:

    [kʰrɯ̂ːaŋ bin sɔ̌ːŋ lam] เครื่องบินสองลำ = Flugzeug zwei Röhren = zwei Flugzeuge

    Abschließend zwei Nachtaufnahmen
    Das abgedroschene "One Night in Bangkok" aus dem Musical "Chess" mochte ich hier nicht zitieren, zumal das Generalthema absolut nicht paßt.....
    Read more

    Steffen Reußner

    Drücke die Daumen, dass ihr baldiger nächster PCR-Test negativ ist!

    12/14/21Reply
    Orthoklas on tour

    Danke - wie auch immer : die Hoffnung stirbt zuletzt!

    12/14/21Reply
    Ulrike Strobel

    Ich melde mich mal aus dem Hospital. Alle sind extrem freundlich und bemüht. Der Grenzwert ist nur minimal unterschritten. Insofern besteht große Hoffnung auch beim hiesigen Arzt, dass der nächste Test negativ ausfällt. Daumen drücken ausdrücklich erwünscht, vielen Dank dafür ❤

    12/14/21Reply
    4 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Khlong Prem Prachakon, คลองเปรมประชากร