Thailand
Ko Na Thian

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

33 travelers at this place

  • Day16

    Tag 15 - Chaweng Beach

    April 16, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    Heute waren wir am Chaweng Beach.
    Es war erstaunlicherweise ziemlich leer und wir hatten ein schattiges Plätzchen ganz für uns alleine 🏝☀️
    Da das Wasser durch einer vorgelagerten Insel steht und es nirgendwo tiefer als 1 Meter ist, ist es allerdings über 30° warm und überhaupt keine Abkühlung (Alex behauptet er badet kälter).
    Dafür hat sich ein Hund zu uns gesellt, der angeblich jeden Tag an den Strand kommt und sich nur zu Touristen setzt und ihnen hinterher läuft. 🐕

    Abends waren wir wieder auf dem Nachtmarkt, haben uns die vielen Verkaufsstände angeschaut und uns natürlich mit mehr als genug Essen eingedeckt, das wir dann am Pool gegessen haben.
    Read more

  • Day23

    Tag 22 - Abendessen mit Aussicht

    April 23, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 31 °C

    Heute war unser letzter Tag auf Koh Samui. Morgen geht es weiter nach Hat Yai.
    Vorher haben wir aber noch einen weiteren Tag an Strand verbracht, uns gesonnt und dabei frisches Kokosnusswasser getrunken 🥥🌴
    Um unseren Aufenthalt auf Koh Samui ausklingen zu lassen, haben wir beschlossen, dass wir mal wieder etwas ausgefallener essen wollen. Und da sind wir auf ein Restaurant gestoßen, bei dem man direkt am Strand, mit Blick auf das Meer und den Sonnenuntergang, lecker zu Abend essen kann 🌅Read more

  • Day126

    Thailand - day 11

    July 4, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Today was a very boring travel day! Woke up and chilled @ Nolo all wanting to cry - it really has been one of the best hostels ever! Said bye to everyone and then got on our bus to Pai! Had a couple of hours layover so had some food from the night market before getting on an overnight bus to Bangkok!Read more

  • Day129

    Thailand - day 14

    July 7, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 34 °C

    Today we woke up very hungover and went to the beach to sunbathe - was so nice! Had pad Thai for lunch again it’s divine! Saw another amazing sunset at a pool party next door to our hostel! It was so much fun and soooo busy - went out straight after and it was so good, we all even went on the skipping rope and got free shots lol!Read more

  • Day130

    Thailand - day 15

    July 8, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Today we woke up v hungover again lol and spent the day bathing before going on a boat trip! We had a private boat lol and our boat man was called dexter lol - he was so cute. We went to monkey beach which was so cool but the monkeys were kinda freaky lol! After this we went to the most amazing private beach and chilled here chatting and looking for baby sharks! After this we went to the most beautiful blue lagoon - the water was SO clear! we snorkelled in here which was really cool! All swum and chatted before heading back towards the mainland through freaky big waves, were actually a bit freaked out hahaha as it looked like we were in the middle of nowhere! After this we watched sunset in the middle Sea and then had music on and chilled waiting for it to go dark! When it was dark enough we swam with the plankton which flowed in the sea - was so cool but not as good as Cambodia! Headed back to our hostel after an amazing day and then went out this night - such a fun final night!Read more

  • Day131

    Thailand - day 16

    July 9, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 34 °C

    Today we woke up very early and started a long moving day to Koh Samui! Took all day but we eventually arrived to the most AMAZING hostel called Lub D, it is right on the beach with an infinity pool and sun beds - soooo nice! Went for a nice dinner all together and then had a chilled night chatting to the boys in our room!Read more

  • Day132

    Thailand - day 17

    July 10, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 33 °C

    Woke up and headed down to the beach to sunbathe - weather was amazing! Had a delicious breakfast by the pool all together which was so nice, and then swam in the sea! After this all 6 of us headed down the beach for a Thai massage Hahahaha. Was sooooo nice I loved it and so funny all 6 of us lying in a line getting massages! Deffo going back :) we then met up with a friend Chloe and her boyfriend from home for a beer on the beach which was so nice to see her before going out! Such a fun night out :)Read more

  • Day4

    Dara Samui

    February 8 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Ankunft im Hotel Dara Samui Beach, welches nicht weit vom Flughafen entfernt ist.

    Nach dem Luxus des TreeHouse Villas eine etwas größere Umstellung, aber bisher trotzdem sehr schön.
    Der Strand ist direkt vor der Türe und jede Menge Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars hat man direkt hinter dem Hotel.Read more

  • Day98

    Koh Samui

    July 18, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

    Probably the nicest island we went to in Thailand as the sand was so white and the sea so blue. Here we treated ourselves to a resort for Alice’s bday which was so nice to have some luxury. We went out every night at the Ark Bar and Green Mango and then spent the day relaxing on the beach. We also got a tuk tuk to the fisherman’s village in north of the island which was really nice.Read more

  • Day6

    Zwischenbericht zur Nacht von 6 auf 7

    September 21, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    So, diese Nacht hat definitiv ein EXTRA Kapitel verdient und wird voll und ganz Ela gewidmet. ELA und der Flugangst, ELA und dem Wahrzeichen echter Freundschaft, denn rückblickend hat das zwar mehr Zeit und Geld gekostet aber hat trotzdem kein bißchen weh getan. Ganz im Gegenteil... So ein Gefühl zeigt was wahre Freundschaft ausmacht...

    Also wir hatten wie schon erwähnt den Flug von Pattaya nach Koh Samui im voraus gebucht, leider aber verschwitzt zu checken mit was für einer Maschine wir von A nach B gelangen sollten.
    Flugangst an sich ist das eine, das andre aber ist, das Gefühl in ein Flugzeug zu steigen das erstens klein und zweitens noch zu der Generation Propellermaschinen gehört. Wer fliegt weiss dass die manchmal etwas lauter knarziger und wackliger sind und nach dem ganzen Hickhack mit Feuerzeug rein und raus... Warten... Busfahren...stieg die Spannung bei Ela an... Und als wir dann vor dem Flugzeugle ankamen wärs um Sie geschehen.

    Tränen lügen nicht!!!!

    Und so begann direkt zwischen Bus und Flugzeug nahe der Startbahn die Trennung von Pasi und Vaso. Es zeriss uns 4ren das Herz. Wir schrien um Hilfe und wälzten uns auf dem Boden...heulten wie die Wölfe wenn sie ihre Beute erschrecken wollen, wir hätten mit diesen Tränen einen neuen Ozean eröffnen können, man eilte uns von allen Seiten zur Hilfe und reichte uns Taschentücher bis ganz Pattaya sich auf dem Flughafen versammelte und Spalier stand.
    Der letzte Absatz war gelogen und dient nur der Dramatik.

    Kompliziert wars anfangs schon ein wenig da die Angestellten natürlich unter Stress waren und nun das ganze Gepäck wieder ausladen mussten-das sind die Situationen wo man von den Insassen des Flugzeug s durchs Fenster verflucht wird und der Kapitän eine Durchsage macht die ungefähr so klingt: Tacho sang ta solalaklintingdoi schasagooo unimikaaaa. Lostokasontei schinwisangto ching schang schinsila. Ominikaaaaa. Manuela Hansow schongti Sascha Diener sowitikaaa Deutschland... Sominikaaa.

    Anders gesagt: Sascha Diener und Manuela Hansow aus Deutschland sind schuld. Danke für ihr Verständnis.

    Zu erst buchten wir ein "Private Taxi" zum Flughafen nach Bangkok um einen andren Flug mit einer größeren Maschine zu erreichen, da wir aber nur knappe 3 h Zeit hatten und sich das Taxi eh verspätete hätten wir den nicht mehr rechtzeitig erreicht und buchten folglich gleich das Taxi nochmal um. Wir entschieden uns erst mal für Bangkok City.

    Die 2h Fahrt im Taxi MIT WLAN... Ja Deutschland!!! ... MIT WLAN.... Kostenlos... (übrigens bekommt man das hier nahezu überall... sogar an Fresständen auf dem Markt stehen die Passwörter auf den ausgehängten Speisekarten - bei uns muss man froh sein wenn man's in nem Cafe auf Nachfrage bekommt)... Die 2 h Fahrt verbrachten wir damit zu checken wie wir schnell und günstig und vor allem irgendwie geschickt von Bangkok nach Koh Samui kommen. Hunterte Angebote aber keins hat so richig gepasst. Der eine Zug war ausgebucht, die andren würden wir nicht mehr erreichen, die Flüge gingen auch erst am nächsten Tag und laufen war uns bei 780 Kilometern doch etwas weit. WIR HATTEN NÄMLICH UNSER TAGESZIEL MIT 10 000 SCHRITTEN SCHON ERREICHT.

    Es lebe das Smartphone. Auf einer Seite sah es ganz gut aus nur leider waren die Haltestationen alle auf Thai die wir uns dann per Googel übersetzen ließen. (siehe Bilder) Durchaus genug Gründe die uns zum Lachen brachten. Städte die Frau Googel übersetzte die z.B. "Stromschnelle" , "Pfanne" , "Er ist" oder gar "Er Kopf Büffel" heissen sollen kommen dann doch nich an so manch komische deutsche Städtchennamen ran. PFULLINGEN, BOMS oder DARMSTADT... langweilig.

    Am Bahnhof angekommen erst mal Klo. Selten hab ich so dringend müssen, dass es weh tut. Holla... Fast hätte ichs wie das Kind auf dem Schiff von vor 2 Tagen gemacht und die leer getrunken Flasche gezückt. Ich konnte beim Aussteigen weder lachen noch weinen und kaum mehr meinen Rucksack tragen und musste meine volle Konzentration auf meine Blase richten die mir ganz eindeutig mitteilte, dass wenn ich nich in den nächsten 30 Sekunden nicht das tu was sie fordert sie tun wird was ich ihr verwehrte. Das ging aber nicht! Das wären dann die nächsten Dramaqueenszenen geworden und wahrscheinlich wäre alsdann ganz Bangkok mit Taschentüchern zu uns geeilt. Nenenenee... Einmal am Tag reicht so ne Ansammlung von Menschen um uns aufzuwarten.
    KLO gefunden und benutzt und das laaaaaaange.

    Dann hat man uns am Schalter beraten und uns kurzerhand die frohe Botschaft kundt getan, dass wir noch in der selben Nacht hier weg kommen. Im Zug, dann mit Bus weiter und dann nochmal mit 5,5h Schiff.. In ca. 17h seien wir am Ziel.
    Wir buchten, Wagen 1 Sitz 48 und 49. 2te Klasse mit Reclinern... Erste Klasse war voll.

    Wir hatten noch ne h Zeit und haben erst mal was gegessen. LECKER! WIE IMMER.

    Der Zug kam pünktlich und obgleich wir zu den ersten gehörten die am Gleis parat standen waren wir die letzten die einsteigen konnten. WIR haben den Zug 2 mal betreten und wieder verlassen, sind einmal von vorn nach hinten, von hinten nach vorne und wieder von ganz vorne nach ganz hinten gelaufen. Aber nicht weil wir Spass dran hatten sondern weil Zugpersonal vorne A sagte wir sollen nach hinten und Zugpersonal hinten B sagte wir sollen nach vorne und Zugpersonal vorderes drittel C sagte wir sollen nach ganz hinten laufen... Auf den Wägen standen überall die gleichen Zahlen... Egal. WIR hatten unsren Platz und erfreuten uns über die Menschen im Zugabteil.
    WIRKLICH!!!
    Herzliche ältere Dame mit kleinem Kind, lustiger älterer Herr der uns an einen gemeinsamen Freund (Tilmann alias Hr. SEITENBACHER) erinnerte...das war vom Wesen, der Bewegung und vom Engagement wirklich Tilmann pur... Nur eben auf asiatisch!
    Wir hatten sogar ne Zugbegleiterin die kostenloses Getränk und einen abgepackten Snack ausgab. Und ein übergroßes Handtuch in Plastik verpackt als Zudecke, die wir auch brauchten. Diese Klimaanlage war echt a weng kalt.
    Fragt mich nicht wie ich geschlafen habe... Aber es ging irgendwie... 7h später waren wir dann in Chumpong... diesmal Taten uns nicht die Blasen weh sondern schlichtweg alle Knochen.
    Ab in den Bus... und zwar Zack Zack...es reichte nich mal für ne kurze Kippe.
    Die Sonne ging langsam auf und nach ca. 40 Minuten waren wir am Pier.
    Wir bekamen natürlich diese Kleber aufs Shirt, damit die Angestellten uns ohne Gespräch in die richtigen Schiffe einchecken.
    DATENSCHUTZ: EINMAL LAUT LACHEN BITTE :-)
    Bevor wir das Schiff betreten durften wurde uns nochmal der Pass abgenommen und einfach vor eine laufende Digitalkamera gehalten in die wir kurz lächelten... Na geht doch.
    Kaum auf dem stehenden Schiff angekommen war mir klar, dass die nächste kleine Herausforderung meiner Seekrankheit galt. 1 Vomex A im voraus und 30 Minuten nach dem Ablegen noch ne Reisetablette A1 und dazu jede Menge Kaugummis. Die eine Tablette macht zum Glück müde so dass ich nicht die nächsten 5h damit verbringen musste ständig über Deck bleiben zu müssen um in hoher Konzentration den Horizont zu fixieren.
    Ela war fantastisch und wich mir trotz Müdigkeit nicht von der Seite und schlief sogar auf ner Bank aufrecht sitzend!!! Süss!
    Ich habe NICHT gek.... otzt.
    Die Sonne brannte... Und Thailand präsentierte sich von seiner atemberaubenden Inselschönheit.
    Nach einem 20 minütigen Taxitransfer kamen wir dann auch in der ARKBAR an... kurze Dusche...und dann haben wir Pasi und Vaso gesucht, denen wir vorgegaukelt hatten erst spät am Abend anzukommen. Wir weinten, wir heulen vor Freude als wären wir Wölfe... Blablabla...

    Ein schöner Empfang... die beiden hatten uns am Vorabend sogar Geschenke gekauft. Ela hat 2 bescheuerte Umhängeaffen bekommen und ich wurde mit einer schwarzen Superman Kappe belohnt.
    Wir 4 sind toll... da soll einer sagen wir hätten nix neues zu erzählen!!!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ko Na Thian, เกาะนาเทียน

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now