Thailand
Koh Phi Phi Don

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

38 travelers at this place

  • Day169

    Ausflug nach Koh Phi Phi

    February 16 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Für diesen Tag haben wir uns die touristischste Tour ausgesucht, die man so machen kann. Es ging nach Koh Phi Phi und zu den umliegenden Inseln.
    Man muss jedoch sagen, am Ende war es ein super Ausflug. Wir haben viele schöne Strände und tolle Buchten bzw. Lagunen gesehen! Sicherlich auch dazu beigetragen hat, dass aktuell aufgrund des Corona-Viruses kaum noch Chinesen unterwegs sind und somit die Spots nicht so überlaufen waren.
    Der erste Stopp war eine Insel namens „Bamboo Island“. Dort gab es einen tollen Strand und auch das Schnorcheln war toll. Nach dem Strand haben wir mit dem Boot auch noch vor der Insel an einem Riff gehalten, um dort nochmals zu schnorcheln. Es war toll, wir haben sogar einen Kugelfisch und andere bunte Fische gesehen.
    Der nächste Stopp war dann der „Monkey Beach“, wo wir kurz an Land gehen durften. Die Affen dort werden von den Touristen tatsächlich regelrecht belagert und sind daher auch aggressiv. Sie beißen auch mal zu.
    Danach gab es Mittagessen in einem schrecklichen Restaurant. Das Buffetessen war allerdings nicht schlecht... unser Guide hat uns beiden danach auch einen Kaffee gekauft. Er wollte unbedingt für uns zahlen, weil wir seine Gäste waren... das gab es dann halt später als Trinkgeld wieder zurück 😉.
    Bei den nächsten Stopps ging es dann nicht mehr an Land... als erstes fuhren wir bei der „Maya Bay“ vorbei, wo der Film „The Beach“ gedreht wurde. Aufgrund der Touristenmassen darf man dort zum Schutz der Natur nicht mehr an Land gehen... als Nächstes fuhren wir dann zur „Pileh Lagoon“, wo wir bei super tollem türkisfarbenen Wasser ein wenig baden konnten.
    Danach ging es dann schon wieder zurück. So schnell kann ein schöner Tag zu Ende gehen...
    Read more

  • Day55

    Unser letzter Tag auf Ko Phi Phi

    February 18, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Nach dem Frühstück bin ich los in Richtung Viewpoint. Mein Ziel war es vom Hotel aus, also von Norden her, Viewpoint 3 - 2 - 1 zu besteigen und dann runter nach Tonsai zu laufen und um 11 Uhr das Hotel-Longtail zurück zu nehmen. Um 9:20 bin ich los und ich bin zunächst durch das Dorf der Angestellten unseres Hotels geirrt. Doch dann konnte mir jemand die Richtung zum Weg zeigen und nachdem ich ein paar sehr einfache Hütten passiert hatte, war ich auf der richtigen Route. Von dort aus war der Weg zum Viewpoint sehr gut ausgeschildert, der Weg allerdings wirklich durch den Dschungel. Teilweise war er sehr eng und stark bewachsen und es raschelte und knisterte überall. Das wäre alles kein Problem, aber alleine war es doch etwas beängstigend zwischendurch. Ich habe jederzeit eine Affenhorde aus dem Dickicht springen sehen. 🙈 Die Steigung war ok, wobei es bei den Temperaturen schon ziemlich anstrengend war. Da ich zu Beginn jeden Schritt sehr vorsichtig getan habe (Schlangen und so) hat sich mein Aufstieg ziemlich in die Länge gezogen. Nach 50 Minuten erreichte ich dann ziemlich durchgeschwitzt aber sehr glücklich den Viewpoint 3 und konnte die herrliche Aussicht genießen. Übrigens kam mir auf dem gesamten Weg lediglich 1 anderer Mensch entgegen und das 5 Minuten vor dem Viewpoint. Und Tiere habe ich auch keine gesehen außer viele Schmetterlinge und sehr viele Eidechsen. Danach ging es weiter runter Richtung Viewpoint 2. Hier wurde es dann auch deutlich touristischer. Da ich viel Zeit verloren hatte, war es bereits 10:30 als ich hier ankam. Also konnte ich mich hier nicht lange aufhalten und bin weiter runter Richtung Tonsai Pier. Um 9:55 erreichte ich den Hafen und den Mitarbeiter von unserem Hotel. Da das Boot erst in 15 Minuten los fahren sollte, konnte ich noch kurz die Hauptstraße entlang gehen. Tonsai ist voll auf Partytourismus ausgerichtet und hat dadurch leider recht wenig Charm. Mit dem Longtail konnte ich schnell wieder zurück zum Hotel zu meinen Männern, die mich schon winkend am Strand empfangen haben. Für uns gab es erst mal eine Abkühlung im Meer. Und nach dem Mittagessen und Schläfchen von Thilo haben wir ein Herz von uns an den Love Tree angehangen. 😍 Danach sind wir unsere komplette Bucht abgelaufen, da sich ab mittags das Meer wieder zurück gezogen hat und viele Steine ins Korallen frei legte. Es ist wirklich beeindruckend ca 200 Meter rauszulaufen und dann knöcheltief in türkisfarbenem Wasser zu stehen. Danach haben wir uns alle im Pool abgekühlt und Tim und ich einen Cocktail genossen. So ging unser letzter Tag hier auf Phi Phi zu Ende.Read more

  • Day27

    Endlich zum Viewpoint

    February 24 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Ich verbringe den Tag bis zum Nachmittag im Bett. Nils ist schnorcheln gegangen und ich möchte mich langsam wieder aufrappeln, muss ja schließlich noch packen, bevor es morgen weiter geht.

    Ich gehe ein Fährticket kaufen, den Verband nochmal wechseln und mich anleiten lassen, zur selbstständigen Reinigung der Wunde und wir beschließen, schön langsam zum Viewpoint zu laufen.
    Ein toller Ausblick und Sonnenuntergang der uns erwartet. Nur leider findet einer es richtig zum kotzen. 😅 Nun Rollentausch, die Wärmflasche landet auf dem anderen Bauch über Nacht und ich darf pflegen. Ist ja schließlich nur fair und schonmal bisschen Eingewöhnung auf die Arbeit wieder. 🙃
    Read more

  • Day39

    Koh Phi Phi - Tour rund um die Insel

    January 11 in Thailand ⋅ ☁️ 26 °C

    Seit dem 10.01 bin ich nun auf Koh Phi Phi.
    Mein kleiner Bungalow steht auf der ruhigeren Seite der Insel und zum Strand sind es auch nur wenige Minuten.

    Gestern habe ich eine Tour rund um die Insel gebucht.
    Geworben wurde mit: "Schnorcheln Sie mit Schildkröten und Haien!"
    Ähm...wie jetzt? Haie???
    Mit einem Lächeln wurde mir erklärt daß es sich dabei um ganz kleine Haie handeln würde, ca. 30-45 cm.

    Ja dann...Mal los 😎

    Die Tour war wunderschön!!!

    Wir waren zu fünft und die Gruppe war echt super!

    Insgesamt machten wir vier Schnorchel Stopps, besuchten die Viking Cave, Monkey Beach und Maya Bay (die mittlerweile leider nicht mehr betreten werden darf).

    Wir sahen zahlreiche bunte Fische, Seenadeln, kleine Haie und Schildkröten. Zu unserem Leid allerdings auch viele kleine fiese Quallen!

    Auf unsere Frage, ob es hier Quallen geben würde sagte man uns: "Nein, nein! Hier gibt's keine Quallen!"

    Nachdem wir ins Wasser gesprungen waren, hörte man von allen Seiten "Au...", "Ahhhh", "Fuck!".....

    Soviel zum Thema: Hier gibt es keine Quallen!

    Zum Glück pieksten sie bloß, aber schön war das trotzdem nicht 😂

    5 Stunden, einem Sonnenbrand und vielen tollen Erlebnissen später, kamen wir wieder an unserem Strand an.

    Fotos könnten wir uns um 19 Uhr am Shop abholen.

    Und so beschlossen wir danach noch gemeinsam etwas Essen zu gehen.

    Im Anschluss buchten wir ein Boot für den Morgigen Tag um Bamboo Island zu besuchen und uns dort den Sonnenuntergang anzuschauen.

    Es war ein wunderschöner Abend!!!
    Read more

  • Day12

    View Point Koh Phi Phi

    February 16 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Wer die ca. 350 Stufen erfolgreich erklimmt wird mit einem fantastischen Ausblick belohnt.
    Und wer dann noch Muße, Kraft und Puste hat kann nochmal ein Stück höher zum View Point 2.
    Ich kann euch nur sagen: Arschbacken zusammen kneifen und los. Es rentiert sich wirklich!Read more

  • Day21

    Viewpoint Koh Phi Phi

    March 31, 2017 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Der Viewpoint ist definitiv eine Pflicht-Sehenswürdigkeit der Insel. Viewpoint 1 und 2 liegen beide auf dem selben Hügel und auch auf dem selben Weg. Der Aufstieg von Tonsai ist deutlich ausgeschildert.
    Der schönere und bekanntere ist der Viewpoint 2, von dem man die Landzunge mit den beiden Buchten überblicken kann.
    Der Aufstieg dauert ca. 30 Minuten und kostet 30 Baht Eintritt.
    Read more

  • Day32

    Koh Phi Phi

    January 14, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Einen halben Tag dauerte die Anreise bis auf Phi Phi von Chiangmai aus. Morgens um sechs der erste Flieger nach Phuket dann, das handeln um den Preis zum Fährhafen 150-700 Bath war alles drin an diesem morgen. Glücklicherweise habe ich es geschafft die Fähre um 11 Uhr zu bekommen und war somit schon um 13 Uhr auf der Insel. Eine Mischung aus touristischem shock und unglaublicher Überwältigung als ich den Strand sah.

    Im Vergleich zu meiner letzten Station ist es hier sehr teuer aber auch wunderschön wenn man die Ballerman Ecke der Insel verlässt und sich an den Long Beach legt.

    Heute an meinem letzten Tag auf der Insel wollte ich unbedingt zum View Point. Hohe Luftfeuchtigkeit und 35 Grad machen die 3km Berg auf sehr anstrengend aber der Ausblick entschädigt für alles.

    Heute Abend noch mal das schöne Zimmer genießen bevor es morgen in den Jungel geht.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ko Phi Phi Don, Koh Phi Phi Don, PHZ, เกาะพีพีดอน

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now