Thailand
Ayutthaya

Here you’ll find travel reports about Ayutthaya. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

168 travelers at this place:

  • Day6

    Ayutthaya

    February 5 in Thailand ⋅ 🌙 28 °C

    Heute sind wir (Philipp mit Rückenschmerzen) um 09:30 Uhr aus dem steinharten Bett aufgestanden. Wir haben uns für 300 Baht (CHF 9.60) einen Roller und zwei Helme gemietet und sind von Tempel zu Tempel gefahren. Es war sauheiss und sehr schön! Heute beginnt das chinesische Neujahr, die Feierlichkeiten beginnen aber erst morgen. Wir sind trotzdem schon heute zum grossen chinesischen Tempel gefahren. Wir waren fast die einzigen Europäer und mit Nicht-roter-Kleidung auffällig grau angezogen.
    Abends gaben wir den Roller wieder ab, dabei durften wir uns eine von vier ID-Karten aussuchen (Pfandrückgabe). :)
    Wir liefen zum Nightmarket und assen bei einem Thai. Wir verstanden uns dank Händen und Füssen. Chantal kriegte etwas ohne Tier, Philipp dafür mit vier (Huhn, Schwein, Tintenfisch und Shrimps in Sauce).
    Glücklich gingen wir nach Hause und assen mit Hilfe vom Schweizer Taschenmesser Passionsfrüchte und Manila Tamarinde.
    Read more

  • Day232

    Ayutthaya - same same but different

    January 22 in Thailand ⋅ ☀️ 30 °C

    Ayutthaya is a city around 80km north of Bangkok and very easy to reach by train. It is a city with several ruins of very old temples. It is all very similar to Angkor Wat, just a little smaller and the temples are everywhere in the city. So it is a Thai version of Angkor Wat: Same same but different!

    Ayutthaya ist eine Kleinstadt ca. 80km nördlich von Bangkok und sehr einfach mit dem Zug zu erreichen. Die Stadt ist bekannt für die zahlreichen Tempelruinen welche überall in der Stadt verteilt sind. Es ist eine kleine Version von Angkor Wat - ein typischer Thailänder würde es mit den Worten "same same but different" beschreiben.
    Read more

  • Day5

    Thailand

    January 11 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    5.Tag, Ayutthaya
    Heute haben wir die verschiedenen Tempelanlagen/ Ruinen von Ayutthaya besichtigt. Durchaus sehenswert, aber weitläufig. Man sollte gut zu Fuß sein oder sich eventuell ein Fahrrad mieten. Die meisten sind zwar ziemlich abgetakelte Schlachtrösser, aber man will ja nicht an der Toure de France teilnehmen. Jede Anlage hat ihr eigenes Kassenhäuschen. Am "Wat Mahathat" kann man sich auch ein Sammelticket kaufen. Macht allerdings nur Sinn wenn man mindestens fünf Ruinen besichtigt.
    Vielleicht noch ein Wort zu den Taxen. Es gibt eine hilfreiche App ("grab"), um sich ein Taxi zu bestellen. Da kann man vorher schon sehen was die Fahrt in etwa kosten wird. Es wird doch gerne mal versucht kaukasisch aussehende Reisende über den Tisch zu ziehen.
    Morgen mehr.
    Read more

  • Day179

    Ayutthaya

    March 2, 2018 in Thailand ⋅ 🌙 29 °C

    In Ayutthaya maakten we onze 4 maanden zonder Boeddhabeelden meer dan goed. Met de fiets, boot en tuk tuk bezochten we enkele van de vele tempels die deze voormalige hoofdstad van Thailand rijk is. Het is zalig om terug te zijn in Thailand, we genieten volop van heerlijk goedkoop eten en mooie hotelkamers (eens wat anders dan ons tentje). Het is hier een slordige 40° warmer dan in België, het zal aanpassen worden binnen enkele dagen.Read more

  • Day6

    Ayutthaya

    April 4 in Thailand ⋅ ☀️ 35 °C

    Nach 3 Stunden Autofahrt sind wir in Ayutthaya angekommen. Wir besuchten drei Buddha-Tempel mit dem Fahrrad.
    Buddha hat 5 Regeln, die man befolgen muss um glücklich zu sein:
    Nicht lügen
    Nicht stehlen
    Nicht trinken
    Nicht töten
    Nicht betrügen
    Schultern und Knies müssen in Tempeln bedeckt sein. Die nackten Füße dürfen nicht in Richtung Buddha zeigen
    Es war so unfassbar heiß...
    Das Hostel für diese Nacht war nicht wirklich toll und auch ohne Pool, weshalb eine kalte Dusche reichen musste.
    Beim Abendessen haben wir statt fried chicken nur chicken bones erhalten...
    Ich freue mich Ayutthaya zu verlassen und nach Khao Yai zu fahren :)
    Read more

  • Day58

    Tag 58: Ayutthaya & getrennte Wege

    March 7, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    _Julika & Cilia_
    10:05 Uhr mit dem Zug nach Ayutthaya. Vor Ort mit Fahrrädern, zu ein Museum im riesengroßen, palastartigen Tourismusgebäude.
    Dann zu einem großen Gelände mit vielen, zum Teil eingestürzten Tempelruinen, sehr eindrucksvoll! (Hitze bringt uns dezent zum schmelzen☉)
    Noch schnell zum berühmten Buddha-Kopf, der mit Baumwurzeln verwachsen ist - vor diesem darf man nur sitzend ein Foto machen, um stets "niedriger" als der Buddha zu sein.
    Mit einem Bötchen über den "Schwimmenden Markt" getuckert, dann ein wenig durch die Läden geschlendert, um 18:48 Uhr mit dem Zug zurück.

    _Melina & Birgit & Albert_
    Wir 3 verbrachten den Tag nochmals in Bangkok mit verschiedenen Tempeln, Tuk-Tuk Fahrten usw 🤗
    Abends trafen wir einen Freund von Albert und gingen mit ihm klassisch thailändisch Abendessen.
    Sehr schöner Tag! ❤
    Read more

  • Day55

    Ayutthaya

    January 13, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 23 °C

    Vandaag plannen we een dagje naar Ayutthaya, de oudste hoofdstad van Thailand. Je vindt er in de hele stad ruïnes van grote paleizencomplexen en tempels, die blijk geven van een tijd van voorspoed. In 1767 werd de stad volledig verwoest door het Birmese leger.
    De stad is heel rustig en groen. We hebben geluk: alle tempels zijn gratis, het is nieuwjaar vandaag in Thailand. We krijgen zelfs gratis streetfood!Read more

  • Day36

    Historical Park Ayutthaya

    December 2, 2017 in Thailand ⋅ ⛅ 31 °C

    Am Freitagabend um 21.30 Uhr ging es für uns das erste Mal mit dem Zug in Thailand von Bangkok nach Ayutthaya für 40 THB. Für ca. 1 Euro brauchten wir mit dem Rapid dann für die Strecke von ca. 69 Kilometern auch 2,5 Stunden....🤔...war wohl doch nicht so rapide....😉....allerdings fuhren wir noch ewig durch Bangkok gefühlt mit 20 km/h....

    http://www.railway.co.th/checktime/checktime.asp?lenguage=Eng

    Da wir noch keine Erfahrungen hatten, setzten wir uns in ein Abteil mit gepolsterten verstellbaren Sitzen mit Ventilatoren an der Decke und Kakerlaken am Boden....immer wieder kamen Verkäufer vor der Abfahrt durch den Zug und boten Essen an....nein danke....
    Nach Abfahrt des Zuges wurden wir schnell vom Schaffner belehrt, dass wir nicht richtig sitzen und er brachte uns in das Zugrestaurant....Mitropa war dagegen ein Sternerestaurant...
    ....aber auch hier waren wir nicht gewollt....Marc schaute sich die 3.Klasse an, machte danach einen Smalltalk mit dem Restaurantchef, bestellte eine Cola und wir durften sitzen bleiben.....😊

    Irgendwann nach Mitternacht waren wir in unserem Old Palace Resort...für ca. 18,50 Euro/Nacht...
    http://www.theoldpalaceresort.com/index.html

    Nach einem guten Frühstück hatten wir heute die Möglichkeit den historischen Park mit dem Fahrrad oder mit dem Moped zu erkunden...die Entscheidung fiel zugunsten des Mopeds....wegen der Hitze...

    Der historische Park hat 6 Tempel, wo man jeweils 50 THB Eintritt zahlen muss, die sich aber an verschiedenen Orten befinden....wir haben an einem Tag nicht alle geschafft....
    Es war so beeindruckend diese alten Ruinen in den schön angelegten Parks mit viel Grün, vielen Seen und Khlongs (Kanäle)....
    Besonders war für uns der in Baumwurzeln eingewachsene Buddhakopf und der Sonnenuntergang beim Wat Chai Watthanaram...

    Zwischendurch konnten wir Warane beim Sonnen und Schwimmen und sich sonnende Schildkröten beobachten.

    https://de.m.wikivoyage.org/wiki/Ayutthaya
    Read more

  • Day126

    Zugfahrt nach Ayutthaya

    July 19, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Eine Zugfahrt, die ist lustig; eine Zugfahrt, die ist schön... 🎶 besonders wenn sie nach Ayutthaya, einstige Hauptstadt Thailands, führt. 🚂 Gemäss des Mottos „der Weg ist das Ziel“ ist auch schon die Bahnfahrt Teil des Erlebnisses. Wir sehen im Vorbeifahren etwas von Land und Leuten, und wie ein thailändischer Schwarzfahrer einfach aus dem Fenster springt als der Kontrolleur kommt (Gottseidank stand der Zug in diesem Moment). 😅 Bei dem „Komfort“ weiss man auch, wo der Begriff „Holzklasse“ herkommt. 😂

    In Ayutthaya angekommen setzen wir zunächst mit einem Bötchen auf die andere Uferseite über, wo wir uns Fahrräder für den restlichen Tag leihen. Wir schwingen uns auf den Sattel und erkunden zuerst die buddhistische Tempelanlage „Wat Chai Watthanaram“. Hier herrscht eine ganz andere Schönheit und mystische Atmosphäre als in der naheliegenden Metropole: kein Grossstadtgewusel, sondern fast schon ländliche Ruhe; friedliche Fahrradfahrer statt Tuk Tuk Hölle; und anstatt goldenem Prunk erinnern hier imposante, jedoch zerfallenen Tempelruinen an einstigen majestätischen Wohlstand. Die ganze Stadt Ayutthaya ist wie ein einziges, riesiges Freilichtmuseum. Hier findet man auch den bekannten, in Baumwurzeln verwachsenen Buddha Kopf (s. Foto) zwischen den „Wat Maha That“ Tempelruinen.

    Am Ende des Abends sputen wir uns durch die letzten Sehenswürdigkeiten, um den Zug nach Bangkok zu erwischen. Gerne hätten wir hier mehr Zeit verbracht; nicht nur beim Entdecken der Ruinen, sondern auch einfach beim Relaxen in einer der vielen schönen öffentlichen Parks. Apropos Park: ein Elefanten Camp gibt es hier auch, wo man die sanften Riesen füttern, reiten oder auch einfach nur streicheln und bewundern kann. 🐘😍

    Zurück in Bangkok schaffen wir es endlich auf eine Roof Top Bar, von der aus wir nicht nur einen atemberaubenden 360 Grad Blick über die bunt schillernde Stadt haben. Hier essen wir zudem die weltbeste Ente, die wir jemals hatten. 😻 Die vorzüglichen, mit Blattgold verzierten Drinks wurden damit sogar zur Nebensache. 🍹🦆🍸
    Read more

  • Day23

    Ayutthaya

    January 29, 2017 in Thailand ⋅ ⛅ 77 °F

    Left Sukhothai this morning on 7+ hour bus ride to Ayutthaya. Unesco Heritage site that used to be the capital of Siam (12th to 17th century). It promises many more, larger and better preserved temples and sites similar to Sukhothai - if so it should be amazing. Arrived to outskirts of city, then caught a locally made tuktuk into the town. These three wheelers are capable of scary speeds and are reminiscent of Reliant Robins - but in a pick-up format. They can be purchased new for around £400 (and 2nd hand for only a bit less), wish we knew that before we used buses..... Met Thierry, an interesting Canadian cyclist 6 months into year around the globe. Carrying a lot of kit including a big stick for the not so friendly country dogs! Great to have bike chat with someone who's interested!
    Arrived on the 2nd day of the Chinese New Year, so town was very busy with people, food stands, music stages, temporary temples and lots of noise, smoke and dragons! A lot of fun.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Phra Nakhon Si Ayutthaya, Ayutthaya, Ayutthaya - พระนครศรีอยุธยา, テーサバーンナコーン・プラナコーンシーアユッタヤー, Аюттхая, Ajuthaja, พระนครศรีอยุธยา

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now