Thailand
Sathon

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

91 travelers at this place

  • Day17

    Welcome to Bangkok

    November 23, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 28 °C

    Die nächsten 2 Nächte verbringen wir in der lebhaften Metropole Bangkok. Darauf hat sich Andrea mit unzähligen Powernaps sehr gut vorbereitet! 😂🙈
    Nach einem kurzen Sprung in den Pool machten wir uns auf die Suche nach den heiß ersehnten „Mangos with sticky rice“😍😋 (Foto folgt 🙄)
    Unseren Papst Franziskus verpassten wir hier leider nur um ein paar Stunden😇
    A&C
    Read more

  • Day68

    Das letzte Highlight

    June 8, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 33 °C

    Nach einer wie zuvor beschrieben langwierigen Ankunft, war unser Zimmer auch nicht das tollste....ohne Fenster....nun ja für 5-6 Stunden Schlaf die uns noch blieben sollte es reichen.

    Morgens frühstückten wir leckerem Mango 🥭 sticky Reis 🍚 und machten uns auf den Weg zum Chatuchak-market. Schon beim ersten Besuch waren wir dort gewesen, allerdings am Abend und viele Stände hatten geschlossen. Nun erlebten wir den riesigen Markt in voller Pracht...es gibt irgendwie alles und aber auch Nichts zu kaufen. Viele Billige Textilien, einige „Handarbeiten“, Lederwaren, Kunstblumen, Porzellan und etc PP.

    Zum Mittag kehrten wir zum Hostel zurück und aßen bei unserem Lieblingsrestaurant noch einmal padthai, das super lecker war und machten uns auf den Weg zu DER Unterkunft.

    Tower Club at Lebuah State Tower.... ein gewaltiges Gebäude, doch der Anfang verlief nicht ganz rund. Nach Mehrfachen Emailkontakt handelte ich einen richtig guten Deal raus und wir bekamen ein Upgrade auf eine Suite sowie den Zugang zur all day Lounge und Frühstück inklusive. Soweit so gut.

    15:30 Anreise und das Zimmer nicht fertig -.- na toll... wenigstens wurden wir entertained und auf ein Drink sowie eine Mahlzeit eingeladen...ein Glück hatten wir kurz zuvor gegessen ... -.-... egal ein guten Hotellunch lässt man sich nicht entgehen. Eine Stunde später konnten wir endlich auf unsere Suite und genoßen die kostenfreien Getränke (Wein, Longdrinks und Snacks) in unserer Tower Lounge.

    Am Abend gönnten wir und je einen sehr sehr leckeren, aber auch teuren Drink in einer der wohl bekanntesten Skyline Bars der Welt aus dem Film Hangover II.
    Read more

  • Day23

    Temple of Dawn (Wat Arun)

    December 12, 2018 in Thailand ⋅ 🌧 28 °C

    Mit dem Tempel der Morgenröte, haben wir heute auch den Haken hinter das Tempelthema gesetzt.
    Kann ja nicht sein, das wir wochenlang durch Tempel Thailand tappern und uns nicht einen Tempel reinziehen. Schön so nen Tempel, ist aber auch dann irgendwann gut.
    Genauso wie mit dem Thai Essen, so nen mieser Mc Donalds Burger ohne müffelndes Elend um einen herum, tuts dann auch mal so richtig. Den haben wir uns heute im Siam Luxus Einkaufstempel nicht weit von den Konsumaltaren von Gucci, Prada und Rolls Royce gegönnt.
    Keine schimmelige schwarze Fassade, kein undefinierbarer Zaubertrank in schmierigen Töpfen, keine pestilenzartigen Gerüche aus dem Untergrund.
    Einfach nur eine saubere durchgestylte amerikanische Franchise Hackscheibe.. grossartig (heute zumindest).

    Also reicht jetzt auch mit den Freunden des Ostens... morgen geht es wieder Richtung Europa 😊
    Read more

  • Day22

    Last days in Bangkok

    March 28 in Thailand ⋅ ☀️ 35 °C

    Nachdem wir Bangkok von unten kennen gelernt haben, dürfen wir es nun von oben erleben. Unsere Suite befindet sich im 33 Stock. Der Aufzug fährt so lange, dass man einen Druckausgleich machen muss... oben angekommen verschlägt einem der Anblick die Sprache, die Knie werden weich und man weiß gar nicht wo man zuerst hinschauen soll. In unserer tollen Suite und dem mega Ausblick fühlt man sich wie in einem Film. So können wir die letzten zwei Tage in Bangkok gut aushalten 😉
    Heute morgen konnten wir für unseren Flug den online Check- in machen 👍✔
    Danach gabs das beste Frühstück der ganzen reise 👍✔
    Jetzt erstmal noch ein Chang 👍✔😉
    Ganz Liebe Grüße 😘
    Read more

  • Day130

    "Hangover" Skybar in Bangkok

    July 23, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Die erste Hälfte des Tages nach der Hochzeitsfeier haben wir noch im Pool ausgenüchtert bevor wir uns mit Matze, Fuba und Limpi auf den Weg nach Bangkok machten. Im ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Luxushotel „The Peninsula“ bestaunten wir aus dem Zimmer im 34. Stock den atemberaubenden Blick über die Stadt und seine Lebensader, den Fluss „Chao Phraya“, um dort danach vorzüglich Thailändisch zu schlemmen. Mit dem Privatboot des Hotels setzten wir auf das andere, belebtere Ufer über. Wir wurden hier durch und durch wie Könige behandelt. 👸🏼🤴🏽
    Mit noch ein wenig Restalkohol im Blut (bei einigen) 😜 begaben wir uns auf die Skybar des „Lebua“ Hotels, das man aus dem „Hangover“ Film kennt... der Name war bei uns heut ja auch Programm. Passte also! 😜 Maggis Hangover-Tini schmeckte genau so (unspektakulär) wie noch vor einigen Jahren, sie ist aber dennoch auf den Namen reingefallen. 😝🍸

    An unserem letzten Abend warfen wir noch ein paar (verlegene) Blicke in die Soi Cowboy Road und das Nana Plaza, die zwielichtigen Gegenden Bangkoks. Doch mit Maggi im Schlepptau wurden die Jungs auch nicht (all zu sehr) angegraben. Naja, kann man mal gesehen haben, ist aber eigentlich gar nicht so schön/sexy anzusehen wie man vielleicht meinen könnte. Die jungen Mädels oder Ladyboys in knappen Höschen lächeln einen mit ihren Zahnspangen an und wissen ihre kindlichen Körpern kaum zu bewegen. 🙈

    Nach diesem 4-tägigen Feierwochenende fielen alle nur noch platt ins Bett, vor allem wir, da wir in 4 Stunden auch schon wieder zum Bus nach Kambodscha 🚌 🇰🇭 aufbrechen mussten. Mitten in der Nacht machten wir eine spontane Planänderung, dass wir nicht den Holzklasse Zug nehmen, sondern uns ein wenig mehr Komfort im klimatisierten Reisebus gönnen wollen. Die richtige Entscheidung, denn die Sitze ließen sich extrem nach hinten lehnen, so dass wir zumindest etwas Schlaf nachholen konnten.😉

    Fazit Thailand: Bangkok war der bisher wuseligste Ort unserer Reise, wo es bei den niedrigen Preisen richtig Spaß machte sich durch die (verwunderlichen) Leckereien zu probieren. Insgesamt tat dieser Stopp unserem Reisebudget ganz gut... bis auf das Non-Stop-Pool-Saufgelage rund um die Hochzeitsfeierlichkeiten in Cha Am vielleicht. 😜 Dies war sowieso eins der ganz grossen Highlights hier in Thailand, weil wir mit alten Freunden auf vergangene Zeiten und neue Lebenswege anstoßen konnten. Die wunderschönen Strände dieses Landes schauen wir uns wohl ein anderes Mal an (Maggi hat ja bereits 3 Inseln in der Thailändischen Bucht bereist). Diesmal standen majestätische Paläste, Tempel und Buddhas im Vordergrund sowie die einmalige Möglichkeit, das Fest der Liebe mit Yada, André, Tim und Ben zu feiern. ❤️💙
    Read more

  • Day2

    Düsseldorf - Abflug!

    February 8, 2018 in Thailand ⋅ 🌫 26 °C

    Das Flugzeug ist getankt und wir können pünktlich einsteigen. Die Sitze sind bequem und lassen genug Beinfreiheit. Gedanken, die einem nur in der ersten Flugstunde kommen können. :-D Zumindest gab es leckeres Essen, die Stimmung ist gut und das Entertainment System hat einige interessante und neue Filme dabei.Read more

  • Day5

    Day 5 - Bangkok

    February 12, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Today we left HK for pastures new - Bangkok. Not an awful lot of time for exciting activities once we got here and settled into the hostel so today's post is a brief top line list of things and thoughts so far:

    - Our hostel has a live-in tiny dog which the manager calls her daughter.
    - There was a dance music concert on sinisterly called 'Don't Let Daddy Know' which was full of teens.
    - Not very spicy is hugely relative.
    - Bars enjoy an eclectic sense of decoration. Danee bar which we visited last nice had classical paintings of wine and cheese paired with retro Christmas decorations and a picture which looked either like a horse or ship depending on the viewer angle hung next to pictures of the King.
    - Beer is cheap.
    - Actually most things so far are cheap.
    - I think I'll be sweaty the entire time we're here.

    Now to go crank up the air con.
    Read more

  • Day6

    Day 6-Beef Brains,Black Pants&Bum Driers

    February 13, 2017 in Thailand ⋅ 🌙 24 °C

    Happy Monday wherever you may be. Wherever we may be is a 32 degrees Bangkok and set for a food tour around Bangrak (which apparently translates as Village of Love which sounds romantic when you're told it's named because there's lots of different cultures but the sub story is that it's where the sailors came to port). After putting on our precautionary bottle of suncream and insect repellent we met our super lovely guide Paeng and a motley international group of greedy people.

    First stop was a Chinese-Thai spot for roast duck. I'm so glad we did this tour as even after my fish ball bravery I'm not sure we would have stumbled in to somewhere with whole ducks hanging up and a random kitchen on a cart for fear of immediate and painful dysentery. (FYI status update 22.51 so far no dysentery so it was at least not immediate)

    Next up was an Indian-Thai place imaginatively called Muslim Restaurant. Here we're had Massaman curry and beef brains. Yes. Beef brains. In fairness it looked like mince and tasted not far off so my bobby big ballsing saying we'd go for it paid off.

    Third stop after a quick boat across the river was a restaurant where we learnt that to get something not spicy you should ask for 'one chilli'. Apparently the papaya salad we got was to that request but the after- burn supports Helen's Theory of Spicy Relativity from yesterday's post.

    Stop 3.5 was for deep fried bananas/sweet potatoes/taro from a street vendor. Tasty. Stop 4 was the Panlee bakery where we had delicious pandans buns (shout out to my girls who'll get why that excited me) and iced Thai tea.

    The final stop was for Thai green curry and coconut milk ice cream. By this point I was full to bursting, pleased with my choice of elasticated waist trousers and glad it was the last stop. We said bye to Paeng and rolled back to the hostel.

    Quick power nap and out for a massage at Orchid Massage and Spa. Neither Matt nor I have really had a massage before let alone a scary Thai one. They had a couples deal where you're both done in the same room at the same time so at least we could be confused together about the teeny black pants. Are they definitely pants?! Should we put the robe on?! Do we lie down?! Is this all a scam?! (Yes, no, yes, no). I don't recall having anyone standing on me before so that was weird, I also have really ticklish feet and knees which was awkward but all in all my review is painful but worked.

    Last stop of the day was to Terminal 21, a nearby shopping centre where every floor is themed like a different country, including the toilets. The London tube one was particular excellent but definite highlight was the electronic toilets throughout which had a heated seat, 'shower mode' and a bum drier function. Want. One. We grabbed a quick beer on the way home in a decidedly dodgy joint where we quietly commentated on the evening of a Western man with two giggling Thai girls. Maybe it was just a lovely friendship.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sathon, สาทร

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now