Adriatic Sea

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day3

    Erst hektisch, dann wie in Zeitlupe

    April 24, Adriatic Sea ⋅ ⛅ 15 °C

    Wir sind viel zu früh am Fähranleger in Fusina. Die Anfahrt führt durch ein verwirrendes und abweisendes Hafengelände. Zwei erfahrene Wiesbadener Mobilcamper (Typ Kastenwagen) werden uns später auf der Fähre berichten, dass sie direkt am Check-In der Fährgesellschaft die Nacht in ihrer rollenden Unterkunft verbracht haben. Aber warum? Ist es Ziel des Vanlifes, an möglichst hässlichen Plätzen zu übernachten? Da war unsere italienische Villa mit einem Frühstücksraum in den 4711-Farben türkis und gold ansprechender. Und die mit einer Creme überbordend gefüllten frischen Teilchen sowieso.
    Unser Plan, in der Schlange vor der Fähre alles Nötige für die Überfahrt von Venedig nach Igoumenitsa ordentlich neu zusammenzustellen und in eine Tasche zu packen, geht nicht auf. Wir werden unmittelbar nach Ankunft an der Schlange vorbei gewunken, da ein Mitarbeiter der Reederei mit geschultem Blick erkennt, dass unser Bulli genau jetzt in eine wie für ihn geschaffene Lücke tief in den Bauch der Fähre muss. Hektik macht sich breit. Wo sind die Papiere? Die Pässe? Rike muss aussteigen und als Fußgängerin irgendwie auf die Fähre. Warum? Werden wir uns wiedersehen, wenn ja, wo?
    Am Ende wird dann alles wieder gut. Wiedervereinigung auf Deck 8. Die Außenkabine riecht etwas streng (wie mögen erst die Kabinen duften, in denen Haustiere zugelassen sind?) und ist tiefgekühlt. Woran man nichts machen könne, aber in einer Stunde würde es besser. Was sich so als nicht richtig herausstellt, oder die griechische Stunde dauert viel länger. Wie überhaupt alles auf einem Schiff wie in Zeitlupe stattfindet. Die Langsamkeit der Fortbewegung scheint sich auf Schiffspersonal und alle Mitreisenden zu übertragen. Die wiederum sind entweder Rentner (viele) oder Trucker (auch viele, die sich häufig lautstark und temperamentvoll unterhalten, vielleicht auch streiten, aber leider durchweg in unverständlichen Sprachen) oder Familien mit Kindern, die noch durch die Schule zu gebildeten Menschen gemacht werden müssen (wenige). Außerdem vier Biker (zweimal BMW, zweimal Harley, letztere mit dicken Bäuchen) und zwei allein reisende Rucksacktouristinnen mit alternativem Touch, verklärtem Blick und Kindle-Reader.
    In diesem Slow-Motion-Setting bleibt natürlich viel Zeit. Zum Beispiel um den Lido vor Venedig zu bewundern sowie die gesamte zugehörige Lagunenlandschaft strahlt, die eine eigentümliche, immer etwas melancholische Faszination ausstrahlt. Aber auch Felix Masterarbeit will ein letztes Mal gelesen werden, und Rike nutzt die geschenkte Entschleunigung, um in einem Zug einen Krimi zu verschlingen. Ich selbst tippe diesen und die zwei Vorgängerblogs ein und beginne ein sehr stimmungsvolles Buch, das die Geschichte einer Familie im Banat erzählt und den poetischen Titel „Die Unschärfe der Welt“ trägt. Das passt, denn irgendwie macht auch die Fährfahrt alles unschärfer, verschwommener und unwirklicher … Ihr merkt: Es wird Zeit, dass die Schaukelei ein Ende hat und der Kopf wieder klar wird. Noch 3 Stunden bis Igoumenitsa …
    Read more

    Kirsten Lewin

    Man sich nicht früh genug an die griechische Gelassenheit gewöhnen. Bert "you must catch their speed" 😂

    Norbert Leven

    Bert, du schaffst das mit dem Schiffsschaukeln, alles wird gut 👍

     
  • Day3

    1. Seetag

    March 31, Adriatic Sea ⋅ 🌬 16 °C

    Unsere Reise beginnt mit einem gemütlichen Seetag auf dem Weg zum Stiefelabsatz. Die See ist ein bisschen unruhig, es ist windig und dem Hasen ist ein bisschen flau.
    „Kapitän Hansen fährt doch immer so!“, meint der Ritter lapidar und abends hängen dann auch wieder die neckischen Tüten am Fahrstuhl, wie auf unserer Dänemark-Tour im vergangenen Herbst.

    Wir gönnen uns einen ruhigen Tag, hauptsächlich mit lesen, gehen zwischendurch zum maritimen Frühschoppen, sparen uns das heutige Gala-Gedöns, schwelgen stattdessen am Buffet und beschließen den Tag mit einem Cocktail in der Bar. Was man halt so macht, wenn zwischen aufstehen und schlafengehen Frühstück, Mittag- und Abendessen die einzigen Termine sind…

    Leider zeichnet sich schon heute ab, dass die Route so wie geplant vermutlich nicht stattfinden wird. So ist das mit Kreuzfahrten in diesen Zeiten. Wir werden sehen…
    Read more

    Bastrock B.

    Ihr miesen kleinen 😉! Hier ist alles weiß ...

    4/1/22Reply
    Hase und Ritter on tour

    🤗 Die Schlechtwetterfront zieht sich wohl durch ganz Europa - wir hatten eine unruhige Nacht und hoffen noch auf ein bisschen mehr Sonne…

    4/1/22Reply
    Basti und Sina on Tour

    Wir drücken euch die Daumen, dass es aufklart! ☀️😎

    4/1/22Reply
    3 more comments
     
  • Day23

    Fähre nach Split

    September 10, 2021, Adriatic Sea ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute Früh hat pünktlich um 6.00 Uhr der Wecker geklingelt. Unsere Fähre ging nämlich schon 8.00 Uhr. Auf dem Weg zur Fähre bot sich uns ein toller Blick über die nebelverhangenen Hügel von Šolta. Auf der Fähre haben wir dann auch noch Delfine sehen können. In Split angekommen haben wir erstmal den obligatorischen Einkauf gemacht. Auch wenn der dieses Mal nicht ganz so üppig ausgefallen ist um Gewicht zu sparen, konnte ich ein paar interessante Biere einpacken 😉. Danach ging es auf zum Peručko See...Read more

  • Day2

    Seetaaasch

    August 19, 2019, Adriatic Sea ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute sind wir in Seetaaasch....keiner weiß wo es liegt und Ausflüge kann man auch nicht buchen 😂....also müssen wir uns alleine beschäftigen. Der Tag startet für mich mit einer Thai-Öl-Massage...irgendwie fühle ich mich jetzt 3cm größer...aber entspannt war es schon. Der Rest der Familie genießt ein ausgiebiges Frühstück.
    Dann ab in die Sonne und relaxen....geil so ein Balkon. Ein bisschen in den Shops rumstöbern und schon ist Abendbrotzeit im Brauhaus...2x Haxe und 2x Riesenschnitzel und wir sind genudelt...wird Zeit das wir uns morgen etwas bewegen können...und wo?
    Read more

    Gensich Tours

    Ich hoffe „Seetasch“ hat euch gefallen 😅 Ich fand es immer ein bisschen unspektakulär 🤔😘 Viel Spaß Euch weiterhin!

    8/19/19Reply
     
  • Day3

    Ankunft und Seetag

    September 23, 2019, Adriatic Sea ⋅ ☁️ 20 °C

    Nach einer entspannten Anreise ging es für uns endlich auf unser schwimmendes Hotel für die nächsten sieben Tage.
    Wir nutzten unsere freie Zeit um das Schiff zu erkunden und uns durch die unzähligen Restaurants zu futtern.
    Zum sportlichen Ausgleich konnten wir ein paar Körbe werfen und eine schweißtreibende Partie Tischtennis stand ebenfalls auf dem Programm.
    Zur Entspannung gab es dann eine Massage mit Meerblick.
    Beim gemeinsamen Spieleabend in der Aida Bar genehmigten wir uns auch schon den ein oder anderen Cocktail zur Happy Hour.
    Zum krönenden Abschluss gab es im Kino unter den Sternen Aladdin auf dem Oberdeck zu sehen.
    Read more

    Gabi Peters

    Schön von Euch zu hören! Das klingt super, weiterhin viel Spaß! Liebe Grüße Mama 🥰😘🥰

    9/25/19Reply
     
  • Day7

    Tag 7

    May 21, 2021, Adriatic Sea ⋅ ⛅ 17 °C

    Heut früh hab ich ne kleine Wanderung gmacht, oben vom Gipfel hatte man nen echt schönen Ausblick auf fast die ganze Insel. Aufm runter weg wurds dann plötzlich etwas unangenehm😅 Als es auf einmal neben mir im Gebüsch anfing zu rascheln dacht ich mir noch nix, dann plötzlich hör ich’s trampeln und n Schweinegrunzen.. vor Schock erstmal stehen geblieben hörte sich so an als entfernt sich des Wildschwein doch plötzlich wurds wieder lauter und kam näher. Aus Angst bin ich dann erstmal den Weg wieder rauf gelaufen bis zur Kreuzung mit der Forststraße und die bin ich dann etwas zügiger als geplant gefolgt von Paranoia durch Geräusche runtergegangen🤣 unten hab ich dann wieder nen radlfahrer von oben getroffen der mich noch gelobt hat weil ich so schnell war..na wenn der wüsste warum🤦🏽‍♀️😅
    Nachmittags bin ich dann noch nach Mali losinj und veli Losinj was beides extrem schön war. Danach bin ich dann doch noch wie gestern schon probiert nach Lubenice gefahren. Als einziger Touri in na verlassenen Ortschaft in der ca. 25 Einwohnern wohnen, war fast etwas gruselig😅 aber hat sich definitiv gelohnt doch noch raufzufahren😊
    Read more

  • Day19

    Bye bye Griechenland

    October 1, 2020, Adriatic Sea ⋅ ☀️ 19 °C

    Es ist wie immer. Irgendwann ist jeder Urlaub vorbei. Unsere Fähre lief um 17.30 uhr von Patras nach Ancona aus. Ankunftszeit ca 14.00 Uhr.
    Dann wollen wir noch eine Übernachtung in Südtirol machen. Mal schauen!Read more

  • Day144

    Fühlt sich an wie in der Hängematte...

    October 6, 2021, Adriatic Sea ⋅ 🌧 20 °C

    Wir liegen im Bett und es schaukelt. In der Ferne sehen wir Blitze am Himmel. Doch die Fähre schiebt sich unaufhaltsam durch die hohen Wellen (mit immerhin 50km/h!!😯) . Mit den Hunden waren wir nur kurz im Außenbereich, da wir eigentlich lieber Drachen steigen lassen und nicht Hunde💨🪂Mein Haarreif hat sofort das Weite gesucht. Der darauf folgende Cappuccino zur Beruhigung hat uns bei dem Preis von knapp 5 Euro nicht wirklich beruhigt. Aber egal - ein Abenteuer ist die Fährfahrt auf jeden Fall😍😀
    Mal sehen ob wir schlafen können bei dem Geschaukel und der Aufregung.
    Read more

  • Day67

    Seetag auf der Fähre ...

    September 25, 2021, Adriatic Sea ⋅ ☀️ 23 °C

    ...die Kabine hatte gute Betten ,aber war halt wie ein "Knast " weil keine Fenster / Innenkabine ....also schnell raus und den Tag an Deck verleben .Anfangs noch mit Miniwellen ( was bin ich froh ,sonst wäre ich wohl seekrank geworden ) , später mit spiegelglatter See und blauem Himmel . Und nochmal einem Blick von der Seeseite auf unseren Traumstrand am LaghoraPass... SOMMER PUR !Read more

  • Day200

    Inselhopping Adria

    June 27, 2020, Adriatic Sea ⋅ ☀️ 25 °C

    U: Nach einer Woche in Trogir geht es weiter auf einen Segeltörn mit einer 14 Meter langen Segelyacht. Insgesamt sind hier 9 Gäste und ein Skipper. Die Kajüten sind relativ klein und zweckmäßig, meine kleine Einzelkajüte wird auch gern als Sarg bezeichnet 😁 Sie besteht aus einer Matratze und ist ca. 1,6qm groß und kann nur durch ein Fenster von oben bestiegen werden.
    Der Trip besteht aus einer guten Mischung an Stops aus wunderschönen einsamen Buchten und verschiedenen Inselstädtchen. Aufgrund der relativ wenigen Touristen ist das Reisen sehr entspannt 😌

    Nächste Woche geht es über Dubrovnik weiter ins schöne Montenegro 😍☀️😍

    Liebe Grüße 👋🏼👋🏼👋🏼
    Read more

    Traumhafte Bilder!!! Wünschen euch viel Spaß. LG Silke&Reno [Reno]

    7/1/20Reply
    Uli Bayer

    Dankeschön 🤗

    7/2/20Reply
    Marwen

    das sieht genial aus.

    7/2/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Adriatic Sea, Adriatisches Meer, Adriatiko, Adrijos jūra, Deti i Adriatikut, Jadransko More, Mar Adriático, Mare Adriatico, Mer Adriatique, Адриатическое море, Адріатичне море