Turkey
Dilaverbey

Here you’ll find travel reports about Dilaverbey. Discover travel destinations in Turkey of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

1 travelers at this place:

  • Day33

    Heimreise mit Optima Express

    June 23 in Turkey ⋅ ⛅ 30 °C

    Heute ist der "große Tag", unser zweiter Anlauf, so wie geplant und auch gebucht mit dem Optima-Express-Zug von Edirne nach Villach zu fahren. Unsere Erfahrungen vom 19. lassen uns dem ganzen etwas angespannt entgegen blicken. Wir lassen uns sogar vom Wecker wecken und fahren sehr früh schon vom Campingplatz weg. Frühstück "on the fly", wir wollen möglichst früh die Grenze passieren und in Edirne am Bahnhof sein, damit für eventuelle behördliche Unbillen Zeit genug bleibt.
    Die Fahrt von Alexandroupolis führt zügig über die Autobahn (mittlerweile kennen wir ja die Strecke schon) nach Edirne.
    Fernweh brummelt topfit und fröhlich vor sich hin und ist wie wir froh, wieder unterwegs sein zu können.
    Wie auch am Mittwoch gehen wir bei Kastanies über die Grenze - der kürzeste Weg nach Edirne. Auf der griechischen Seite treffen wir auch wieder Thomas und verplaudern uns schon wieder ganz schön! Er meint auch, dass uns offensichtlich irgendjemand "gemeldet" hat, anders kann er sich die Röntgen/Durchsuchungsgeschichte vom Mittwoch nicht erklären.

    Dann wieder die türkische Grenzkontrolle. Verständnislose Gesichter. Was wir hier machen? Wo wir hinwollen? Wir waren doch erst ....? Nach einigem Hin und Her und sehr langem Prüfen von Stephans Paß (er sollte wohl endlich einen neuen machen, die vielen Stempel und Visa verunsichern sichtlich) dürfen wir 20 m weiter fahren. Fahrzeug /Gepäckskontrolle. Hier treffen wir auch wieder auf ein schon bekanntes Gesicht. Wieder müssen wir uns erklären ... jetzt können wir es ja bald singen!
    Die jungen Burschen wollens heut aber genau wissen und steigen sogar aufs Dach. Box auf, Tonne auf, Dachzelt auf .... Ich hege einen Verdacht: denen gefällt doch einfach Fernweh nur so gut und wollen ihn genau anschauen!? Sogar Fotos darf ich von der "Inspektion" machen.
    Danach rollen wir nach Edirne. Am Bahnhofsparkplatz suchen wir uns ein schattiges Plätzchen. Die Optima-Einfahrt ist natürlich noch zu. Aber Personal ist zum Teil schon hier. Es scheint jeder über uns Bescheid zu wissen. Wir werden beruhigt, dass heute "no x-ray" sein wird. Die These, dass wir jemandem aufgefallen und er uns deswegen gemeldet hat scheint zu stimmen. Aussagen und Verhaltensweisen der Leute hier deuten jedenfalls auch darauf hin.
    Check-in Optima rasch erledigt, Polizei/Paßkontrolle auch recht flott durch. Danach werden die Fahrzeug- und Papiere des Fahrzeughalters an die Zollbehörde übergeben. Nachdem alle vom Parkplatz auf den Check-in Platz fahren, stellen wir Fernweh auch rauf. Es ist glühend heiß, irgendwann bequemt sich Herr "Gümrük" (= türkisch für Zoll) und checkt die Fahrzeuge. Wir sind über die Oberflächlichkeit überrascht, kurzer Blick in zwei Kasterln, Bank öffnen, das war's. War es das wirklich?
    Die Verladung der Fahrzeuge beginnt ... und Herr Gümrük kommt zu uns gelaufen! "Open, open" fuchtelt wild und zeigt aufs Dachzelt. Stephan "pffff" und zischt aufs Dach - Herr Gümrük auf Zehenspitzen stellt fest, dass niemand drin ist. Puh!
    Stephan runter, wir sollten eigentlich verladen - Herr Gümrük klopft vehement auf den Rollladen des Kastens - okay, Stephan bewahrt Gott sei Dank Ruhe und sperrt einfach nur auf. Da schaut er aber, der Herr, nämlich lediglich auf die Alurückwand unseres Kastens! Jetzt ist aber genug. Wichtig hat er sich gemacht, er zieht wieder von dannen. Und Fernweh darf endlich auf den Zug.
    Wir packen unsere sieben Sachen und beziehen unser Abteil. Der Zug glüht, in den Abteilen hat es ungeschaute 50 Grad, die Luft steht. Egal. Wir sind endlich durch.
    17:15h Verladeschluß. 18:30h Planabfahrt - tatsächliche Abfahrt ca. 19:00h.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Dilaverbey

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now