Turkey
Galata

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

18 travelers at this place

  • Day246

    Istanbul

    June 13, 2019 in Turkey ⋅ ☀️ 26 °C

    Am Bosporus entlang und vorbei am Dolmabahce Palace treffen wir auf die traumhaft gelegene Ortaköy Mosque . Zurück geht es über den Taksim Square entlang Istanbuls Haupteinkaufsstrasse zum Galata Tower. Der Blick auf das abendliche Istanbul, das Goldene Horn und die Marmara See ist von hier oben unbeschreiblich!Read more

  • Day97

    Tag 97 - Istanbul

    October 19, 2019 in Turkey ⋅ ☀️ 21 °C

    85 km / 4240 km - 9 / 424 Stunden

    Ausgaben:

    0 € / 39 € Transport (Fähre, etc.)
    14 € / 893 € Lebensmittel
    8 € / 673 € Unterkunft
    0 € / 215 € Eintrittspreise
    2 € / 145 € Anschaffungen
    0 € / 22 € Ersatzteile

    24 € / 1944 € Gesamt

    Vor sieben Jahren war ich schon mal hier.
    Vor sieben Jahren bin ich die selbe Strecke gefahren.
    Vor sieben Jahren war es Nacht und der größte Verkehr durch.

    Heute waren die Straßen voll und chaotisch.
    Das wusste ich und ich freute mich schon lange auf diese Chaos.
    Der Verkehr ist dicht, aber fließt. Wenn man mit schwimmt geht es. Aber man ist sein einziger Freund. Es passt niemand auf einen auf. Das ist in Indien schöner.

    Zum Glück kann ich viel Schnellstraße umgehen und nach der letzten Meeresüberquerung geht es dann auch an einem Radweg entlang.
    Hier zeigt mir Istanbul bisher unbekannte Seiten und stellen. Ganz anders und viel überladener, dreckiger habe ich es in Erinnerung.

    Am frühen Abend erreiche ich die Blaue Moschee. Ein Muss, bevor es zum Hostel geht. Hier treffe ich noch auf ein paar Leute, trinke Kaffee und plaudere eine Runde.
    Bevor es zu dunkel wird, werde ich wieder Verkehrsteilnehmer und komme ohne größere Probleme, aber mit viel Adrenalin beim Hostel an.

    Song des Tages
    Iron Man - Black Sabbath
    Read more

  • Day100

    Tag 100 - Istanbul

    October 22, 2019 in Turkey ⋅ ⛅ 20 °C

    0 km / 4240 km - 0 / 424 Stunden

    Ausgaben:

    0 € / 40,5 € Transport (Fähre, etc.)
    7,5 € / 916 € Lebensmittel
    8 € / 689 € Unterkunft
    0 € / 215 € Eintrittspreise
    0 € / 146 € Anschaffungen
    0 € / 22 € Ersatzteile

    15,5 € / 1990,5 € Gesamt

    100 Tage (in Worten: einhundert)
    So lange bin ich jetzt unterwegs.

    Je länger, desto weniger kommt es mir vor.
    Je länger, desto öfter denke ich an Erlebnisse auf der Reise und sie kommen mir vor, als wären sie Monate, gar Jahre her.

    Sogar vor der Reise. Aber das sind sie nicht.

    Das sind wohl die alten Wege des Gehirns.
    Ein Gehirn, das irgendwann aufgehört hat, dem Alltag zu entfliehen. Eines, dass sich der Tristesse und Gleichheit jedes Tages hingegeben hat und nun überfordert ist, all die Erlebnisse einzuordnen.

    Mir gefällt dieser Gedanke nicht, ist er aber doch zu menschlich. Und diese Eigenschaft des Geistes?
    Was bedeutet das für die Zukunft? Was lehrt mich das für mein Leben zu Hause? Für den kommenden Alltag?
    Noch möchte ich darüber nicht nachdenken.

    Zu Hause. Ich vermisse es schmerzlich, wenn ich daran denke. Auch dieser Gedanke gefällt mir nicht. Also versuche ich wiedereinmal nicht darüber nachzudenken.

    Aber der Tag hält auch anderes bereit, als solche Gedanken.
    Ich komme mal wieder zum Frisör. Das war lange überfällig und seit Shkodra wucherte alles so langhin. Ich fühle mich wieder wohler unter meinem kaum noch vorhandenen Kopfhaar.

    Song des Tages
    Don't Worry Baby - Los Lobos
    Read more

  • Day99

    Tag 99 - Istanbul

    October 21, 2019 in Turkey ⋅ ⛅ 21 °C

    0 km / 4240 km - 0 / 424 Stunden

    Ausgaben:

    1,5 € / 40,5 € Transport (Fähre, etc.)
    3,5 € / 908,5 € Lebensmittel
    8 € / 689 € Unterkunft
    0 € / 215 € Eintrittspreise
    0 € / 146 € Anschaffungen
    0 € / 22 € Ersatzteile

    12 € / 1975 € Gesamt

    Es wird kalt.
    Der Winter kommt schneller, als gedacht und er bringt die Notwendigkeit, meinen Plan umzudenken.
    Nun, ich habe ihn ja schon geändert. Vor zwei Monaten hätte ich hier in Istanbul sein wollen.

    Genauer gesagt wollte ich am 17. Oktober im Iran sein. Vorher die Türkei und Kappadokien durchradeln, nach Georgien und Aserbaidschan.
    Ich breche in heiterem Gelächter aus.

    So bleibt nur die Möglichkeit, mit dem Zug zu fahren, den ich in Thessaloniki aufgespürt habe.
    Es sollte einer von Ankara nach Teheran fahren und sogar Fahrzeuge mitnehmen. Perfekt!
    Weniger perfekt ist, dass dies nun Geschichte ist und nur noch als Personenwagen gefahren wird und mein Fahrrad nach mehreren Quellen nicht mitgenommen werden kann.

    So überlege hin und her und wäge die Möglichkeiten und die Sinnhaftigkeit ab und komme zu dem Schluss, dass ich mit dem Bus fahren muss.
    Es wird auch im Iran kalt und so entschließe ich mich schweren Herzens, Kappadokien auszulassen und direkt in den Iran zu fahren.
    Auch hat es den Vorteil, das ich in Teheran starten kann und bei dem 30-Tage-Visum nicht zu sehr hetzen muss.

    Super! So brauche ich nun schnellstens mein Visum, da ich ja doch eher einreisen möchte, als zuerst gedacht. Also zeitlich eher nach Istanbul.
    So muss ich nun über eine Agentur gehen und das Visum direkt hier in der Botschaft abholen, um auf Nummer sicher zu gehen.

    Song des Tages
    Pressure and Time - Rival Sons
    Read more

  • Day102

    Tag 102 - Istanbul

    October 24, 2019 in Turkey ⋅ ☀️ 20 °C

    0 km / 4240 km - 0 / 424 Stunden

    Ausgaben:

    0 € / 45,5 € Transport (Fähre, etc.)
    0 € / 927,5 € Lebensmittel
    8 € / 705 € Unterkunft
    0 € / 220,5 € Eintrittspreise
    0 € / 146 € Anschaffungen
    0 € / 22 € Ersatzteile

    8 € / 2032,5 € Gesamt

    Sie sind zurück!

    Die Boneshakers kommen!
    Die Boneshakers kommen!
    Die Boneshakers kommen!

    Ich freue mich so sehr, dass ich die beiden am Nachmittag von der Blauen Moschee abhole und zum Hostel begleite.
    Aber vorher geht es noch auf den Galataturm.
    Dieser liegt glücklich und direkt neben meinem Hostel. An sich ein schönes Gebäude und Wahrzeichen. Der Blick über das Goldene Horn ist so sicher einmalig. Das erklärt auch die unendliche lange Besucherschlange, die nie abebbt.
    Aber da ich kurz vor Öffnung schon da bin, habe ich keinerlei Probleme.
    Oben angekommen ist die Sicht zwar weit und interessant, aber aufgrund von Smog nicht so klar, wie ich es mir erhofft habe. Dennoc0 km / 4240 km - 0 / 424 Stunden

    Ausgaben:

    0 € / 45,5 € Transport (Fähre, etc.)
    0 € / 927,5 € Lebensmittel
    8 € / 705 € Unterkunft
    0 € / 220,5 € Eintrittspreise
    0 € / 146 € Anschaffungen
    0 € / 22 € Ersatzteile

    8 € / 2032,5 € Gesamt

    Sie sind zurück!

    Die Boneshakers kommen!
    Die Boneshakers kommen!
    Die Boneshakers kommen!

    Ich freue mich so sehr, dass ich die beiden am Nachmittag von der Blauen Moschee abhole und zum Hostel begleite.
    Aber vorher geht es noch auf den Galataturm.
    Dieser liegt glücklich und direkt neben meinem Hostel. An sich ein schönes Gebäude und Wahrzeichen. Der Blick über das Goldene Horn ist so sicher einmalig. Das erklärt auch die unendliche lange Besucherschlange, die nie abebbt.
    Aber da ich kurz vor Öffnung schon da bin, habe ich keinerlei Probleme.

    Oben angekommen ist die Aussicht zwar weit und interessant, aber nicht so klar, wie ich es mir erhofft habe. Dennoch freue ich mich über diesen schönen Überblick über die Stadt.

    Bis ich dann zu Tom und Jule aufbreche, wird im Hostel an dem ganzen Social-Media-Wahnsinn gearbeitet, den ich mir aufgebürdet habe.
    Zum Glück habe ich hier die Möglichkeit all das aufzuholen, was in den letzten Tagen liegen geblieben ist. Und das sind viele Geschichten.

    Zusammen mit Tom und Jule entschließen wir uns beim Abendessen, gemeinsam in den Iran zu fahren und vorher doch noch Kappadokien zu erleben.
    Allen Wetteraussichten zum Trotz. Gemeinsam wird das ganze sicher angenehmer werden.
    Für die beiden ist es auch ein Vorteil auf ihrem Weg ohne Flugzeug nach Südafrika.
    Saudi Arabien hat sich eben erst für Touristen geöffnet und wir wittern ungeahnte Möglichkeiten. Was das für mich heißt, will ich erst mit Erreichen der arabischen Halbinsel beschließen.

    Leider hat mir die Zeit des Ausruhens leichte Vorboten einer Erkältung beschert. Aber noch ist es nicht so schlimm. Ich hoffe, das bleibt mir erspart.

    Song des Tages
    Frisbeee - Bilderbuch

    Bis ich dann zu Tom und Jule aufbreche, wird im Hostel an dem ganzen Social-Media-Wahnsinn gearbeitet, den ich mir aufgebürdet habe.
    Zum Glück habe ich hier die Möglichkeit all das aufzuholen, was in den letzten Tagen liegen geblieben ist. Und das sind viele Geschichten.

    Zusammen mit Tom und Jule entschließen wir uns beim Abendessen, gemeinsam in den Iran zu fahren und vorher doch noch Kappadokien zu erleben.
    Allen Wetteraussichten zum Trotz. Gemeinsam wird das ganze sicher angenehmer werden.
    Für die beiden ist es auch ein Vorteil auf ihrem Weg ohne Flugzeug nach Südafrika.
    Saudi Arabien hat sich eben erst für Touristen geöffnet und wir wittern ungeahnte Möglichkeiten. Was das für mich heißt, will ich erst mit Erreichen der arabischen Halbinsel beschließen.

    Leider hat mir die Zeit des Ausruhens leichte Vorboten einer Erkältung beschert. Aber noch ist es nicht so schlimm. Ich hoffe, das bleibt mir erspart.

    Song des Tages
    Frisbeee - Bilderbuch
    Read more

  • Day62

    Karakoy

    July 25, 2017 in Turkey ⋅ ☀️ 30 °C

    We crossed to Karakoy in search of Gluten Free Baklava and a popular location for Kaymak, a Turkish clotted cream. (We got more with our baklava!) We walked to see the Tower of Galeta, though the line was far too long for us to want to climb up it.Read more

  • Day3

    Karaköy

    October 19, 2010 in Turkey ⋅ ⛅ 21 °C

    Auf dem Weg ins Galata-Viertel (heute: Karaköy) sieht man noch typisch osmanische Häuser. Vom 1348 erbauten Galata-Turm hat man einen unglaublichen Blick über das Goldene Horn auf das alte Konstantinopel, auf den Bosporus, auf Asien - wir können uns kaum losreisen.Read more

You might also know this place by the following names:

Galata, غلطة, Gàlata, Γαλατάς, Gálata, גלאטה, Գալաթա, ガラタ, Галата, 加拉塔

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now