Turkey
Taşyaka

Here you’ll find travel reports about Taşyaka. Discover travel destinations in Turkey of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day1

    Tag 1: Die ersten Schritte.....

    June 13, 2017 in Turkey

    Nach Wochen der Planungen und Vorbereitungen war es heute Nachmittag endlich soweit - wir sind von Stuttgart nach Dalaman an die Türkische Ägäis geflogen und werden dort drei Tage später, unser Abenteuer "Lykischer Wanderweg" beginnen. Der erste türkische Fernwanderweg ( Gesamtlänge über 500 Km ) führt von "Fethiye" nach "Antalya" und wurde 1999 offiziell eröffnet. Ein Jahr später sorgte die Britin Kate Clow durch die genaue Strecken- und Etappenbeschreibung in ihrem Buch "The Lycian Way", erstmalig für ein breites, öffentliches Interesse. Das man entlang dieser Strecke häufig auf historischem Boden läuft, ist jedoch bis heute den Wenigsten bekannt. Einst mühten sich vor ca. 2000 Jahren Maultier- und Kamelkarawanen zur Zeiten des "Lykischen Bundes" auf den anspruchsvollen Pfaden zwischen den Städten der antiken Förderation ab und auch "Alexander der Große" nutzte während seiner Eroberung des Lykischen Reiches im Jahre 334 n.Chr. Teile des Weges - zudem liegen über fünfzig antike Stätten direkt an der Strecke, oder in unmittelbarer Nähe. Geplant ist, vom offiziellen Start des Weges in "Ovacik" nahe des bekannten Ferienortes Fethiye, bis nach "Kas" zu wandern ( immerhin knapp 150 km ) - oder falls wir es nicht bis in die Küstenstadt schaffen sollten, eben soweit wie wir kommen! Vor allem der Weg soll das Ziel sein - wir wollen uns auf jeden Fall die Zeit nehmen die es braucht, um Land und Leute richtig kennen zu lernen und die herrliche Natur zu genießen. Angefangen in Möglingen, bis hin zum Anschlussflug von Istanbul nach Dalaman waren alle Verkehrsmittel pünktlich - auch die finale Landung in der Türkei! Nach einer weiteren Stunde Taxifahrt vom Flughafen Dalaman, erreichten wir gegen 23.00 Uhr die "Duygu Pansiyon" in Fethiye. Schnell war klar, daß sich zur Zeit außer uns, keine weiteren Gäste in der kleinen Pension aufhalten - zweifelsohne eine Folgeerscheinung der aktuellen, politischen Situation im Land, nach dem Putschversuch durch Teile des türkischen Militärs vor einem Jahr. Nach der herzlichen Begrüßung durch den gastfreundlichen Inhaber, richteten wir uns in den kleinen, skurill eingerichteten Zimmern ein - zweifelsohne ist das etwas aus der Zeit gekommene Interieur das "Highlight" der Zimmer. Die himmlische Ruhe in der Pension wird uns nach der "langen" Anreise sicherlich helfen, schnell in den Schlaf zu finden - es ist bereits weit nach 01.00 Uhr, Iyi geceler ( Gute Nacht )!Read more

  • Day2

    Tag 3: Bootstag zum Geburtstag!

    June 14, 2017 in Turkey

    Mit den "Mermaids Divers", mit denen ich bereits vor zwei Jahren, bei meinem ersten Besuch in Fethiye, einige Male tauchen war, stechen wir um 9.30 Uhr vom Hafen der Küstenstadt aus in See. Während das Boot ca. 30 Minuten später in einer schönen, kleinen Bucht vor Anker geht, bereite ich mich auf meinen Geburtstags-Tauchgang ( heute ist für mich das 54. Mal der 14. Juni ) vor - Jessi und Jo wollen derweil schwimmen und schnorcheln. Mein 45minütiger Unterwasserausflug war entspannt, wenn auch ohne nennenswerte Besonderheiten! Das Tauchen in der Region Fethiye ist sicherlich, wegen des kristallklaren Wassers und der abwechslungsreichen Topographie interessant, aber mehr als eine Handvoll Tauchgänge lohnen sich meiner Meinung nach nicht, da einfach viel zu wenig Fische zu entdecken sind. Am Nachmittag bleibt das Tauchboot im smaragdgrünen Wasser der Bucht vor Anker - genügend Zeit für ausgiebige Gespräche, Ruhephasen und wie sich am Abend noch für Jo zeigen wird, auch für einen heftigen Sonnenbrand an den Schultern! Trotzdem ein schöner, entspannter Tauch- / Seetag mit meinem ersten Rotfeuerfisch im Mittelmeer ( Zuwanderer aus dem Roten Meer ), sowie zwei Unechten Karettschildkröten, die an der Wasseroberfläche zu sehen waren!Read more

  • Day1

    Eine fundierte militärische Grundausbildung wie bei den "Navy Seals", kann auch bei "Einsätzen" im Zivilleben, viele Jahre später, durchaus nützlich sein :-). Das lästige, blutsaugende Insekt, daß mich heute Nacht mit seinem schrillen Gesurre immer wieder aus meinem Schlaf gerissen hatte, konnte ich in den frühen Morgenstunden nach kurzer "Jagd" erlegen. Nach einem typisch türkischen Frühstück mit Tomaten, Oliven, Käse und Weißbrot auf der Dachterrasse der Pension, fuhren wir mit einem Dolmus ( lokaler Nahverkehrsbus ) auf den Wochenmarkt, der hier in Fethiye immer Dienstags stattfindet. Auf dem großen Markt, der auch bei Touristen sehr beliebt ist, finden sich neben einer riesigen Auswahl an saisonalen und lokalen Lebensmittel, auch Haushaltswaren, Werkzeuge, Kleidung und Souveniers aller Art. Zudem bieten zahlreiche Straßenküchen für wenig Geld typisch türkisches Fast Food, wie beispielsweise Gözleme ( eine Art dünner, meist herzhaft gefüllter Pfannkuchen ), oder Köfte ( gegrillte Hackfleischröllchen, von denen die türkische Küche fast 300 verschiedene Sorten kennt ) frisch zubereitet an. Kleine Teeküchen, Cafés und Saftbars ergänzen das kulinarische Angebot. Ein Besuch des Wochenmarkts lohnt auf jeden Fall und hinterlässt jede Menge bunter Eindrücke - auch von handtellergroßen Zitronen :-)!Read more

  • Day1

    Ankunft in Fethiye und Törnbeginn

    December 19, 2015 in Turkey

    Nach einem langen Tag mit Flug von Stuttgart über Istanbul nach Dalaman erreichen wir kurz vor Mitternacht die ECE Saray Marina in Fethiye.
    Wir, das sind Lisa-Maria und Alexander, Adrian, Andrea und Axel.
    Unser Boot liegt bereit und wir bringen erst mal unser Gepäck an Bord. Dabei passiert das, was normalerweise niemals passieren darf: der Skipper geht im dunklen Hafenbecken auf Tauchstation, und zwar in voller Montur mit Brieftasche und Smartphone am Mann.
    Super Erfahrung, wie schwierig es sein kann, mit den nassen Klamotten wieder auf den Steg zu kommen.
    Zum Glück ist das Wasser überraschend warm, über 20°C, und das kurz vor Weihnachten!
    Ruckzuck ist das Gepäck an Bord, wir wollen ja alle schnell in unsere Kojen.
    Adrian ist der schnellste.....
    Read more

  • Day2

    Fethiye ECE Saray Marina

    December 20, 2015 in Turkey

    Der Skipper ist der erste, der früh morgens erst mal die Marina und die direkte Umgebung erkundet. Die Stimmung im Licht der aufgehenden Sonne ist faszinierend und immer wieder ein tolles Erlebnis.
    Ein Supermarkt befindet sich direkt am Steg und ist sogar so früh am Sonntag Morgen geöffnet.
    Die sanitären Einrichtungen sind unerwartet luxuriös, sauber und sogar beheizt, bzw. klimatisiert. Es gibt genügend Waschmöglichkeiten, Duschen mit Marmor und Edelstahl, sogar eine Waschmaschine steht bereit.
    Wenig überraschend: außer ein paar Mitarbeitern der Charterfirmen, die sich um die Boote kümmern, und uns scheint niemand das schöne Wetter genießen zu wollen.
    Read more

  • Day2

    SY Taurus

    December 20, 2015 in Turkey

    Unser Boot, eine Sun Odyssey 439 von Jeanneau, Baujahr 2012, hat eine Länge über alles von 13,34 m, ist 4,24 m breit und hat einen Flachkiel mit lediglich 1,60 m Tiefgang.
    Die Taurus hat 2 Achterkabinen mit Doppelkojen, eine geräumige Kabine im Vorschiff, sowie eine weitere Kabine mit 2 Stockbetten.
    Auf diesem Törn sind wir fünf Segelfetischisten und haben so Platz ohne Ende für uns, unsere Ausrüstung und Proviant für 3 Wochen.
    Das Schiff ist in einem perfekten Zustand und picobello sauber, wir können keine Mängel feststellen.
    Lediglich bei Nacht hören wir immer ein leises Knispern, das das uns während des gesamten Törns begleiten wird. Wir können das Geräusch nicht näher lokalisieren und dessen Ursache auch nicht feststellen.
    Die Schiffsführung wird uns, soweit wir das überblicken, vor keine größere Herausforderungen stellen. Lediglich die Führung der Großschot ist noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber wir sind ja lernfähig und haben viel Zeit...
    Read more

  • Day2

    Fethiye

    December 20, 2015 in Turkey

    Während das Einkaufsteam unterwegs ist, um im Supermarkt Vorräte für die nächsten Tage einzukaufen, übernehmen der Skipper gemeinsam mit dem Bootsmann Alexander die Yacht offiziell. Die Segel werden herausgeholt, die Bilge untersucht. Das weitere Abarbeiten der vorbereiteten Checklisten erfolgt reibungslos, sodass wir nach einem tollen Brunch an Bord mit der Crew- und Sicherheitseinweisung beginnen können.
    Vom Charterbüro erhalten wir noch einen Tipp fürs Abendessen:
    Wir müssen unbedingt in die Innenstadt zum Fischmarkt und dort am besten gleich zu HILMI.
    Tatsächlich ist das ein hervorragender Ratschlag und wir genießen bei einem Riesen-Zackenbarsch mit mehr als 3,5 kg, zubereitet in der Salzkruste, und etwas Rosé-Wein unsere Ankunft in der Türkei.
    Die Sonne geht im Winter leider schon sehr früh unter. Bereits um 16:00 wird's dunkel, die Tage sind somit sehr kurz.
    Read more

  • Day21

    Wieder in Fethiye

    January 8, 2016 in Turkey

    Wir stehen früh auf und legen wie geplant um 07:45 Uhr ab. Tatsächlich macht das Wetter auf und der Wind lässt nach. Bei ruhigem Wetter und strahlendem Sonnenschein laufen wir in Fethiye ein.
    Nach dem wir unseren Treibstofftank befüllt und unseren Abwassertank entleert haben, bringen wir die offizielle Schiffsübergabe kurz und schmerzlos über die Bühne.
    Das Boot wurde in einem guten Zustand übernommen und ohne weitere Beschädigungen wieder zurück gegeben. Probleme unterwegs hatten wir keine.
    Zum Schluss wird noch die Vereinsflagge eingeholt und wir machen uns landfein für unser letztes Abendessen in der Türkei.
    Wir nutzen dann auch noch die Möglichkeit, die hier liegenden Boote, vor allem die Katamarane von innen zu besichtigen. Einige sind ganz neu und werden auf die kommende Saison vorbereitet, einige Einbauten durchgeführt. Die Mitarbeiter begleiten uns auf Wunsch und beantworten unsere Fragen zu den Schiffen.
    Von den tollen Booten beeindruckt marschieren wir wieder zum Fischmarkt und unserer Stammlokal HILMI, genießen aber diesmal viele verschiedene Vorspeisen und schließlich einen Octopus.
    Glücklich und zufrieden kehren wir zu unserem Boot zurück, um die letzte und hoffentlich ruhige Nacht an Bord zu verbringen.
    Read more

  • Day22

    Törnende

    January 9, 2016 in Turkey

    Nach einer sehr ruhigen Nacht werden wir früh am Morgen abgeholt.
    Das Sammeltaxi bringt uns zum Flughafen. Alles klappt wie am Schnürchen, das Gepäck ist aufgegeben und wir haben noch genug Zeit für ein Frühstück am Flughafen, bevor uns unser Flieger nach Istanbul und dann weiter nach Hause bringt.
    Antonia holt uns am Flughafen ab und wir besorgen noch unser Abendessen in Birkenfeld: Yufka vom ALI BABA!
    Fazit der Reise:
    Wir haben in den letzten drei Wochen fast alle Ziele, die wir uns vorgenommen hatten erreicht.
    Lediglich Olympos, Kalkan, Öludeniz, die Coldwater Bay - und evtl. Zypern haben wir ausgelassen.
    Außerdem gab's keinen selbstgefangenen Thunfisch und auch kein Grillen am Strand.
    Aber das alles werden wir sicher noch nachholen....
    Read more

You might also know this place by the following names:

Taşyaka, Tasyaka

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now