United Arab Emirates
Downtown Dubai

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

327 travelers at this place

  • Day31

    Dubai

    February 27, 2020 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 18 °C

    Bahrain hat sich entschlossen den Hafen fur Kreuzfahrtschiffe zu schließen und niemanden mehr ins Land zu lassen.
    Daher gab es eine außerplanmäßige Overnight in Dubai. Rund um die Dubai Mall gibt es ja genug Extreme in allen Richtungen zu bewundern.Read more

    Hase und Ritter on tour

    Mit welcher Begründung? Corona?

    2/28/20Reply
     
  • Day120

    Dubai - what a retreat!

    September 17, 2017 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 32 °C

    After pure poverty in Nepal, Dubai is a huge contrast. Our hotel offered amazing breakfast and a pool with incredible view. Visits to Burj Khalifa, Dubai mall incl. aquarium, spice and gold souks and the breathtaking fountain shows in front of the skyline - speed sightseeing at its best! And by the way: we found the penguins...Read more

    Fara ali

    hi

    10/28/18Reply
     
  • Day193

    One week in Dubai

    March 7, 2017 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 22 °C

    German version and more Photos: www.cyclingfornepal.com

    After my winter break in Munich my trip finally started again. But before going back on the bike, I made a one-week stopover in Dubai. There lives Adi, a very good friend from my college time. Adi has been a personal trainer and moved to Dubai a year ago.

    What was built in Dubai in a comparable short of time is very impressive. The Burj Khalifa is currently the tallest building in the world and is located in down town, next to the largest shopping center with over 1200 shops, an ice hockey field, an aquarium and much more. And that is not the end. The city continues to grow. For example, the "Dubai Mall" getting enlarged by further 1000 stores.

    Dubai has 2.1 million inhabitants. It feels like that more than half of them are not locals, instead people from all over the world.

    Adi lives with four other roommates in a large house near the harbor. Life in Dubai is not cheap. Especially apartments and houses cost a lot of money, which is why residential communities are not rare.

    The week itself should not be an ordinary city trip, where you can see as much as possible in a short time. I'm not a big fan of "sightseeing" anyway, so the week was a good mix of action, sights, beach and nightlife.

    Dubai is an interesting city, which is characterized by the modern architecture and proximity to the beach. The season should be well chosen, because 50 degrees are not uncommon in the summer.

    A big thank goes to Adi, Haryot, Andrea and Corinna for the great hospitality and fun activities.

    Next blog is coming soon: Sri Lanka

    Janosch
    Read more

    Tobias Riedle

    Cool, es gibt News :-)

    3/7/17Reply
    Andrew From Eastlink

    wheres the photo in just your bathers?

    9/16/19Reply
     
  • Day134

    Burj Khalifa - Dubai Tower

    December 26, 2019 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 73 °F

    Nach der Fertigstellung des 828m hohen Burj Khalifa in 2010 in Dubai baut Saudi Arabien seit 2013 an dem 1007m hohen Jaddah Tower. Dubais Antwort heisst nun Dubai Creek Tower, dessen 72m tiefe Pfahlgründung bereits im Mai 2018 abgeschlossen wurde. Die Fertigstellung soll zur EXPO 2020 erfolgen.Read more

  • Day4

    Dubai Mall und Burj Khalifa

    February 23 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 27 °C

    Welch gewaltiges Einkaufszentrum die Dubai Mall doch ist.. Mit seinen 1 Mio qm Fläche ist es für sämtliche Freizeitaktivitäten vorbereitet. Vom normalen Shopping über Eislaufen bis zum Unterwasserzoo ist alles dabei.
    Vor der Mall wartet der höchste Tower der Welt - Burj Khalifa mit über 800m bis zum höchsten Punkt. Schon allein von unten kann einem schwindlig werden.
    Read more

  • Day185

    Hoch, höher, Dubai I

    May 2 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 30 °C

    Da unser Heimflug mit der Emirates ohnehin via Dubai führte, entschieden wir uns für einen 4 tägigen Aufenthalt in dieser von Hochhäusern und Luxus geprägten Metropole.
    Auch wir haben uns ein kleines Stückchen Luxus abgeschnitten und uns ein tolles Zimmer im Raffles Hotel gegönnt. Wir sollten nicht enttäuscht werden – nur schon wegen dieser fantastischen Unterkunft hätte sich der Abstecher gelohnt.

    Bereits um 6 Uhr in der Früh hat uns unser Flughafentaxi vor dem Eingang zwischen einem Bentley und einem Lamborghini abgeladen. Wir sind in den Genuss eines gratis early Check-in gekommen und freuten uns sehr darüber, dass wir uns gleich nochmals etwas hinlegen durften. Wir könnten nun problemlos eine Seite mit einer Lobeshymne über dieses unglaublich tolle Etablissement füllen, wovon wir absehen. Kurz gefasst: Wer sich zu einem fairen Preis nach Strich und Faden verwöhnen lassen möchte, ist hier absolut richtig.

    Um in kurzer Zeit ein Bild von einer neuen Stadt zu bekommen, ist eine Tour in einem Doppeldeckerbus, oberer Stock ohne Dach, eine tolle Sache. Grundsätzlich bevorzugen wir die Hop on Hop off Variante, die einem den Aus- und Einstieg mit nur einem Ticket an diversen Stationen erlaubt. Covid-bedingt war dies leider nicht möglich und so genossen wir eine private 2-stündige „Panorama-Tour“. Privat, weil wir in diesem für ca. 80 Personen ausgelegten Vehikel die einzigen zwei Gäste waren. Trotzdem hat die Tour stattgefunden und mit einem Kopfhörer bestückt haben wir zwei kurzweilige, informative Stunden erleben dürfen. Sagenhaft, was aus diesem einstigen Fischerdorf in den letzten Jahrzehnten für eine Metropole gewachsen ist. Der Startschuss dafür ist ist den 1960er Jahren gefallen, als Öl entdeckt und exportiert wurde. Nun setzt Dubai auf die Karte Tourismus und befindet sich nach wie vor in einem Baurausch sondergleichen.

    Aufgrund der eher knappen Zeit mussten wir uns auf ein paar wenige Sehenswürdigkeiten beschränken. Alleine in der Dubai Mall mit einer Gesamtfläche von über 1.1 Mio. Quadratmetern könnte man Tage verbringen. Wir haben uns auf das durchaus lohnenswerte Aquarium sowie einen kurzen Spaziergang durch die ansehnliche Mall beschränkt – ob Sprüngli oder Läderach, H&M oder Mango, ganz zu schweigen von Luxusbrands – hier ist bestimmt alles vertreten, was Rang und Namen hat.

    Von der Mall hat man auch direkten Zugang zum mit 828 Metern aktuell höchsten Gebäude der Welt – dem Burj Khalifa. Für einen stolzen Preis kann man sich mit 10 Metern pro Sekunde auf die sich im 124. und 125. Stock befindlichen Besucherplattformen anheben lassen. Den Slot um den Sonnenuntergang herum kostest dann aufgrund der erhöhten Nachfrage auch gleich doppelt soviel, lohnt sich aber definitiv. Die höchste zugängliche Plattform befindet sich auf Stock 148., war aber momentan nicht für Besucher geöffnet. Egal, die Fernsicht war auch ein paar Stockwerke tiefer ziemlich beeindruckend.

    Auch lohnt sich ein Besuch der Dubai Fountains, das Pedant zu den Bellagio Fountains in Las Vegas, die von den gleichen Machern installiert worden sind. Hierbei handelt es sich um ein choreographiertes Brunnensystem, das am Abend alle 30 Minuten zum Takt verschiedener Musik beleuchtete Wasserfontänen in den Himmel schiesst. Wir haben uns einen Tisch auf der Terrasse des Tulum Restaurants gebucht, einem tollem Mexikaner mit idealer Sicht auf die Wasserperformance. Auch dieses Spektakel befindet sich auf dem Gelände der Dubai Mall.

    Abschliessend haben wir uns am letzten Tag noch für einen Spaziergang im wohlhabenden Stadtviertel Dubai Marina entschieden. Die rund 20km von unserem Hotel sind am komfortabelsten mit einem der regulären Taxis zurückzulegen. Der öffentliche Nahverkehr in Dubai ist zwar gut ausgebaut, aber die Taxis sind so günstig und zahlreich vorhanden, dass wir keinen Grund sahen, darauf zu verzichten.
    Der Stadtteil ist geprägt von einer atemberaubenden Skyline, die von Wolkenkratzern und Apartmenthäusern gebildet wird. An dem mehrere Kilometer langen, künstlich angelegten Kanal kann man den mit Restaurants gesäumten Uferpromenaden entlang schlendern.
    Bei 36 Grad verging uns jedoch ziemlich schnell die Lust an körperlicher Betätigen und wir haben uns in einem hübschen Restaurant ein erfrischendes Kaltgetränk gegönnt. Auf der anderen Seite des Ufers hat ein Muezzin in einer Moschee lautstark zum Mittagsgebet aufgefordert, was zu einer sehr orientalischen Atmosphäre beigetragen hat. Wir haben uns übrigens mitten im Fastenmonat Ramadan befunden, was auch Touristen untersagt, auf offener Strasse Essen oder Getränke zu sich zu nehmen. Glücklicherweise dürfen sich Ungläubige in Restis und Hotels auch vor Sonnenuntergang kulinarischen Genüssen hingegeben, was wir dann am restlichen Nachmittag nebst etwas Baden im Pool auch getan haben.

    Auch hier ist die ausserordentliche Freundlichkeit der Leute sehr auffällig, nicht nur im Raffles ;-). Auch wenn wir hier nicht permanent unser Zelt aufschlagen möchten, lohnt sich ein Besuch allemal.
    Read more

  • Day42

    Transit à Dubaï

    February 16, 2020 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 25 °C

    Nous sommes en Orient, c'est manifeste. Concours de coiffes et autres couvre-chefs très classes.
    Un homme en shalwar kameez fixe Khalid avec insistance. Fatigué, il s'énerve : "Eh qu'est ce qu'il y a avec ta coupe de Travolta ? D'abord moi j'ai pas une jupe !"
    Le type reste imperturbable.
    Read more

    Gilles Drigout

    Nouveau téléphone 5G incrusté dans l’oreille ?

    2/17/20Reply
    Khalid J

    La 5G en Afghanistan, ils ont installé ça les doigts dans le nez. Ou serait-ce dans les oreilles ?

    2/17/20Reply
    Gilles Drigout

    Ahah

    2/17/20Reply
    Marie F

    Pourquoi porter une capuche quand il existe des bérêts trop cool en forme de crêpe ?

    2/17/20Reply
     
  • Day58

    On our way home via Dubai

    August 20, 2019 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 40 °C

    Flew to Dubai, got in at 11 pm and hit with the heat!!
    High 30's close to midnight!
    Got the hotel shuttle to pick us up and checked into a very lovely hotel (air conditioned!) with exceptionally attentive staffRead more

You might also know this place by the following names:

Downtown Dubai, وسط مدينة دبي