United Arab Emirates
Downtown Dubai

Here you’ll find travel reports about Downtown Dubai. Discover travel destinations in the United Arab Emirates of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

213 travelers at this place:

  • Day190

    Dubai

    April 18 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 36 °C

    An Superlativen fehlt es hier nicht! Die abendlichen Wasserspiele vor dem 828 Meter hohen Burj Khalifa sind wirklich traumhaft. Passend zum höchsten Tower der Welt befindet sich gleich daneben die Dubai Mall. Auf über 1.000.000 qm sind hier im weltgrössten Shopping-Paradies mehr als 1.200 Shops untergebracht.Read more

  • Day120

    Dubai - what a retreat!

    September 17, 2017 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 32 °C

    After pure poverty in Nepal, Dubai is a huge contrast. Our hotel offered amazing breakfast and a pool with incredible view. Visits to Burj Khalifa, Dubai mall incl. aquarium, spice and gold souks and the breathtaking fountain shows in front of the skyline - speed sightseeing at its best! And by the way: we found the penguins...Read more

  • Day193

    One week in Dubai

    March 7, 2017 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 22 °C

    German version and more Photos: www.cyclingfornepal.com

    After my winter break in Munich my trip finally started again. But before going back on the bike, I made a one-week stopover in Dubai. There lives Adi, a very good friend from my college time. Adi has been a personal trainer and moved to Dubai a year ago.

    What was built in Dubai in a comparable short of time is very impressive. The Burj Khalifa is currently the tallest building in the world and is located in down town, next to the largest shopping center with over 1200 shops, an ice hockey field, an aquarium and much more. And that is not the end. The city continues to grow. For example, the "Dubai Mall" getting enlarged by further 1000 stores.

    Dubai has 2.1 million inhabitants. It feels like that more than half of them are not locals, instead people from all over the world.

    Adi lives with four other roommates in a large house near the harbor. Life in Dubai is not cheap. Especially apartments and houses cost a lot of money, which is why residential communities are not rare.

    The week itself should not be an ordinary city trip, where you can see as much as possible in a short time. I'm not a big fan of "sightseeing" anyway, so the week was a good mix of action, sights, beach and nightlife.

    Dubai is an interesting city, which is characterized by the modern architecture and proximity to the beach. The season should be well chosen, because 50 degrees are not uncommon in the summer.

    A big thank goes to Adi, Haryot, Andrea and Corinna for the great hospitality and fun activities.

    Next blog is coming soon: Sri Lanka

    Janosch
    Read more

  • Day25

    Dubai, Stadt der Superlative

    October 17 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 32 °C

    Höher - größer - weiter - Dubai.
    Aber wir sind ja nicht die ersten, die das schreiben.
    Die rasante Entwicklung hat aber deutliche Schatten-Seiten. Denn im Prinzip befinden wir uns, zwischen den fertigen Wolkenkratzern, auf einer einzigen Baustelle. Und so hört es sich auch an.

    Wir haben spontan bis Sonntag verlängert und uns noch eine Nacht im alten Dubai gegönnt - von dort bringt der Bus uns weiter in Richtung Oman. Für uns hat das den Vorteil, dass wir erst um 6.00 und nicht um 4.30 Uhr aufstehen müssen. Unser Hostel an der Marina liegt knapp 2 h vom Busbahnhof entfernt...

    Heißt aber auch: wir haben mehr Zeit für Dubai und v.a.: Für uns.
    Also steht heute der Burj al Arab, der Burj Khalifa und die Mall of Dubai auf dem Programm.

    Klar, man schafft es mit ein wenig Mühe auch gute Bilder vom einzigen 7-Sterne-Hotel der Welt zu machen, aber die Wirklichkeit sieht ein wenig anders aus (Siehe Bilder). Gerne hätten wir die Lobby besichtigt, leider klappt das aber nur als Teil einer Reisegruppe, die wir nicht haben. Stattdessen hüpfen wir das erste mal ins Meer. Umgeben von Baukränen und Schutt.

    Der Abend wird um einiges schöner - wir schlendern durch die größte Mall der Welt, lassen uns vom Konsumwahn beeindrucken und beschließen, dem Tipp von Gustav aus Georgien zu folgen:
    Statt in den teuren Restaurants essen zu gehen, statten wir uns im Supermarkt mit arabischen Antipasti, Brot und Hummus aus und suchen uns einen netten Platz mit Blick auf den Turm. Zu unserer Freude hat eines der bestgelegenen Restaurants Konkurs angemeldet und die komplette Terrasse steht uns zur freien Verfügung.
    Private Burj Khalifa Light Show und leckeres, günstiges Essen - top Abend.
    Die Wasserfontänen Show schauen wir uns dann noch einmal ganz aus der Nähe an. Sabrina ist vor allem von der Komplexität der Choreografie schwer beeindruckt (Siehe Video 1) 😂 Aber im Ernst, es ist besser als Fernsehen- macht schon Spaß, hier zu sein.

    Von der Mall of Dubai sind es knapp 2,5km zur Metro Station - kein einziges Mal muss man einen Fuß nach draußen setzen.
    Die Stadt ist nur verrückt. In vielerlei Hinsicht.
    Read more

  • Day58

    On our way home via Dubai

    August 20 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 40 °C

    Flew to Dubai, got in at 11 pm and hit with the heat!!
    High 30's close to midnight!
    Got the hotel shuttle to pick us up and checked into a very lovely hotel (air conditioned!) with exceptionally attentive staff

  • Day59

    Explore Dubai

    August 21 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 37 °C

    Hot!!
    We survive the day by exploring the Dubai Mall and then doing the air conditioned hop on, hop off bus.
    Dubai is amazing, the ornate, gold etc in the middle of a desert. We went up 125 floors in the tallest building in the world, you could see this. A lot of heat haze.
    The Mall is amazing in places too, The Souk area is splendid.
    Home around 5pm so hit the pool before tea over at the Mall for some very nice Lebanese.
    After tea we see the Aquarium and Underwater Zoo in the Mall. Very well done.
    Read more

  • Day60

    Tea in the rainforest

    August 22 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 35 °C

    After our bus trip we had tea at the Rainforest Cafe, 25% off because we went to the Aquarium last night.
    It was so wacky it was great. Kids would love it, the animals moved every 10-15 minutes.
    You could also see bits of the aquarium and fish swimming past. Lovely.
    Food was great too.

  • Day60

    The lights of Dubai

    August 22 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 35 °C

    Very spectacular trip.
    Commentary on the bus told us how much money there is here - residences and commercial buildings.
    The Palm was reclaimed land and was only built 10 years ago. It has very rich people's type of houses and hotels.

  • Day91

    Dubai - Dubai Mall und Fountain

    April 6, 2017 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 25 °C

    Von der Marina ging es mittels Ubahn zur Dubai Mall. Ein Einkaufszentrum der absoluten Superlative. Wer denkt die SCS sei groß irrt gewaltig. 😂

    Wir haben in der Mall knappe 8 Stunden verbracht, sind von einem Geschäft zum nächsten geschlendert, haben Schuhe anprobiert, die neuesten Technik Spielereien begutachtet und das unglaubliche Aquarium gesehen. 😀

    Gegen 19:30 Uhr haben wir uns dann die Wasserspiele der Dubai Fountain angeschaut, direkt vor dem Burj Khalifa. Atemberaubend. 😄

    Das Taxi von der Mall zurück zum Hafen haben wir uns mit zwei total netten Schweizern geteilt, die ebenfalls auf der Luminosa zu Gast sind. 😊

    Ein toller Tag geht zu Ende. 😊
    Read more

  • Day12

    In der Wüste erwacht

    October 11, 2017 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 36 °C

    Nach einem recht entspannten Flug und einigen filmischen Highlights (endlich hat Chris Spider-Man sehen können) wachten wir um 7 Uhr morgens in Dubai auf. Nach einem schnellen Weg durch die Immigration folgte dann auch schon der direkte Weg mit der Metro zur Mall of the Emirates, wo unser Hotel sein sollte (es nennt sich ja selbst auch so). Da wir dadurch die ganze Stadt - gut klimatisiert - durchquert haben, ist uns sofort aufgefallen, dass die Fläche der Stadt ziemlich groß zu sein scheint. Links und rechts neben der Metro fanden sich im Prinzip auch sämtliche Highlights der Stadt (mit Ausnahme derjenigen, die in der Nähe des Strandes liegen). Im Übrigen bemerkt man aber auch schnell, dass man sich in der Wüste befindet. Überall sehr trocken, wenig grün und ziemlich staubig. Es ist - auch aufgrund der Hitze - eine Stadt, in der man sich wenig draußen aufhält. Demzufolge ist die Stadt mit riesigen Straßen durchzogen und der Verkehr ist enorm. An der Mall of the Emirates angekommen, suchten wir die halbe Mall nach dem Hotel ab. Aufgrund einer ausgezeichneten WiFi-Verbindung fanden wir dann heraus, dass das Hotel noch ca. 5 Minuten von der Mall entfernt ist. Vorbei an der Ski-Halle und aus der Mall raus. Völlig platt von der Reise mussten wir daher notgedrungen in die Hitze von 36 Grad im Schatten. Nach 1 Minute waren wir komplett nass. Im Hotel angekommen, war unser Zimmer zum Glück schon fertig... und wir waren froh mal nicht in einem Hostel zu sein (wenngleich Chris das Feeling eines Hostels gleich vermisst hat). Nachdem wir das ZDF im Fernseher gefunden haben, eine kurze Dusche nahmen und uns ins Bett legten, waren wir auch schon im Traumland. Gegen 13 Uhr wachten wir auf und machten uns auf dem Weg zur Mall of Dubai und dem Burj Khalifa, da Chris zu 16 Uhr gebucht hatte. Nach einem kurzen Trip mit der Metro und einem zwangsläufigen Spaziergang durch die Dubai Mall (vorbei an aufgebrezelten Männlein und Weiblein – man zeigt sich hier gerne) fuhr Chris den Turm hoch und Steffi ging - da sie bereits vorher schon oben war - den teuersten Flutschfinger (5,20€!!!!) essen. Die Aussicht von dort oben selbst ist wirklich beeindruckend, ebenso wie die Fahrstuhlfahrt, die unglaublich schnell verging (Wahnsinns-Tempo). Alles in allem lohnt sich der Besuch, auch wenn es nicht ganz günstig ist (es lohnt sich aber auch der Fast-Track Aufpreis, der aus 2 Stunden Wartezeit 5 Minuten macht). Nachdem Chris und Steffi sich in der Mall wiedergefunden haben, spazierten wir weiter durch die Mall bis um 18 Uhr die Wasserspiele vor dem Burj Khalifa begangen. Anschließend fuhren wir noch zur Dubai Marina, die ebenfalls wahnsinnig schön war und Chris ein wenig an Miami erinnerte. Damit hatten wir bereits 4 von 10 Top-Attraktionen von Dubai gesehen (2x Malls, Marina und der Turm). Das Gefühl in der Stadt war ein komplett anderes als in Kapstadt, da Dubai zwar beeindruckend ist und man sich immer Sicher gefühlt hat, aber die Stadt für uns nicht wirklich schön ist (es fehlen irgendwie die Ecken und Kanten; Butter bei die Fische: es ist einfach alles bisschen aufgesetzt und künstlich). Auch ist hier der Tourismus völlig angekommen, der sich hier aber größtenteils auf den Konsum von amerikanischen Restaurantketten, Einkaufserlebnissen und Freizeitparks beschränkt (so jedenfalls unser Gefühl), was sich auch darin manifestiert, dass hier Einkaufs-Malls (die alle gängigen großen Marken enthalten) zu den Top-Attraktionen gehören (wer es mag schön, für uns aber zu viel Seifenblase). Die Architektur ist aber wirklich beeindruckend. Wenn man sich jedoch vor Augen führt, dass man technisch betrachtet in der Wüste ist, kann man nur sagen... die Arroganz des Menschen bezwingt alles!!
    Morgen geht es dann in den Wild Wadi Water Park, damit Steffi endlich ihr endlich Steffi endlich ihr Geburtstagsgeschenk einlösen kann.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Downtown Dubai, وسط مدينة دبي

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now