United Arab Emirates
Dubai International Airport

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day267

      Dubai

      March 21 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 20 °C

      Nach 4h05 landen wir in Dubai. 🇦🇪 Das Flugzeug war voll, der Flug aber ruhig und angenehm.

      Als Transitpassagiere müssen wir nochmals durch einen Sicherheitscheck. Im Vornherein fragt Martina, ob es erlaubt sei, die Wasserflasche💧 mitzunehmen. Es wird bejaht, denn wir sind ja lediglich aus einem Flugzeug ausgestiegen.
      Bei der Kontrolle wird ihr 🎒 jedoch rausgepickt und näher kontrolliert. Scheinbar sei das Wasser trotzdem nicht erlaubt. Martina richtet klare Worte an das Personal und marschiert davon.😑 Wir hören nur noch, dass nun aktiv ausgerufen wird, dass Wasser nicht erlaubt sei. Stupid!

      Auf dieses Ärgernis gehen wir als Aufmunterung bei Mc☕ vorbei.
      Anschliessend suchen wir für Müggi einen Buchladen (leider werden wir nicht fündig) und suchen uns dann einen gemütlichen Ort zum Verweilen, bis unser fast 14h-Flug in 6.5 Stunden abhebt.

      Zuerst schiebt Martina Wache, anschliessend Müggi. So vergeht die Zeit relativ schnell.
      Nun freuen wir uns, den A380 (Emirates)✈️ zu besteigen und in Ruhe zu schlafen, ohne Angst haben zu müssen, den Flug zu verpassen.
      Read more

    • Day231

      Dubai - Tag 2

      February 13 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 19 °C

      Heute Morgen sind wir extrem müde. 😴 Das lange Reisen sowie die erneute Zeitverschiebung brachten unseren Körper durcheinander.
      Trotzdem stehen wir um 6.30 Uhr auf und frühstücken im Bett.👌 Danach verdauen wir etwas und legen dann eine Sporteinheit ein. 💪

      Müggi holt anschliessend einen Kaffee ☕, Martina braucht noch etwas bis sie die Motivation findet, sich parat zu machen. 🤫 Um 11.00 Uhr marschieren wir zur Metro und fahren bis zur Station Burj Khalifa / Dubai Mall. Es ist spannend, dieses Öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen, denn es gibt so viel zu beobachten. Multi-Kulti, verschiedene Nationalitäten, Religionen usw., die aufeinander treffen. Interessant ist auch, dass, sobald ein Sitz frei wird, dieser uns von den Einheimischen angeboten wird. 😅 Vor allem das Ein- und Aussteigen ist etwas hektisch. Obwohl überall steht, dass man zuerst die Leute soll aussteigen lassen, funktioniert dies hier nicht. 😏🤔 Gleichzeitig stürmen Menschen hinein und hinaus - Chaos pur.

      Wir kommen etwa nach 15' Fahrt an unserem Ziel an. Über eine gedeckte Verbindung gelangen wir zuerst in die riesige Dubai Mall. Dieses gehört zu den grössten Shoppingcenter der Welt. 🌍🛍️
      Diese Mall bietet etwa 1200 Geschäfte, 120 Restaurants, eine Kunsteisbahn mit Olympia- und Eishockeymassen, einen musikgesteuerten Springbrunnen, eine 24m hohe Wasserkaskade, einen Saal für Modeschauen, ein riesiges Kino usw.

      Vor allem viele sehr reiche Menschen tummeln sich hier und kaufen in den Schickimicki-Läden wie Dior, Gucci usw. ein. Uns ist das Ganze etwas zu pompös und dekadent. Schon bald gehts für uns also weiter zum höchsten Tower der Welt, dem Burj Khalifa. Für diesen haben wir nämlich Tickets um 12.00 Uhr.
      Dieser Turm ist 829 Meter hoch und hat insgesamt 211 Stockwerke. Um den Burj zu bauen, brauchte es 22 Millionen Arbeitsstunden und 12'000 Arbeiter. Das Ganze kostete 4.1 Milliarden Dollar. Der Lift, der einem bis in den 124. Stock bringt, ist der höchste der Welt. Und kein anderes Restaurant, als dasjenige im 122. Stock, liegt höher als jenes im Burj Khalifa.
      Scheinbar mietet u.a. David Beckham eine Wohnung in diesem Gebäude.

      Wir fahren in den 124. Stock (auf 452m). Innerhalb einer Minute sind wir oben. 😳 Von dort geniessen wir den Ausblick über die ganze Stadt - eindrücklich. Immer wieder aber schütteln wir auch den Kopf. Denn hier ist schon alles übertrieben und der Luxus kommt nicht zu kurz.
      Nicht wirklich unsere Welt. Wir drehen zuerst eine Runde auf diesem Stock, anschliessend erreichen wir über eine Treppe den 125. Stock. Dort macht Müggi noch eine Erfahrung mit einer Virtual-Reality-Brille. Lustig, zuzuschauen. 😅😂
      Nach gut einer Stunde machen wir uns wieder auf den Weg nach unten. 🛗

      Danach besuchen wir das Dubai Aquarium und den Underwater Zoo, innerhalb der Shoppingmall (wahnsinnig, wenn man das bedenkt). Auch hier, alles völlig übertrieben. Auch könnte man mit den Haien im Becken tauchen. Darauf verzichten wir. 🦈😧
      Wir sind etwas enttäuscht von dieser Attraktion und die rund CHF 30.- pro Person, die wir ausgegeben haben, reuen uns. Aber ja, nun wissen wir es. Diese ,Sehenswürdigkeit' ist kleiner als gedacht und der Preis wirklich überteuert. Aber anscheinend wird es ja bezahlt. 💰🪙

      Wir kaufen anschliessend eine neue Sportmatte für Martina und begeben uns nach draussen.
      Von der Mall aus erkunden wir die moderne Stadt Dubais. 🏙️🇦🇪 Doch nach einer Stunde Herumlaufen sind wir plötzlich beide übersättigt. Zu viele Eindrücke, zu pompös, zu viel Schickimicki. Wir sehnen uns nach unserem Zimmer.
      Wir spazieren zur Metro, fahren zum Einkaufszentrum von gestern und kaufen das Znacht ein. Anschliessend laufen wir von dort 30 Minuten zurück zum Hotel. Dort angekommen, essen wir unser Abendessen (einen sehr feinen Salat mit allerlei drin😋) und legen die Beine hoch. Auch heute haben wir wieder weit mehr als 10'000 Schritten auf den 🦵🦵.
      Read more

      Cools Foti, farblich bisch ja voll passend! :) [Simona]

      2/13/22Reply
      Traveler

      Merci! Jo, völlig zuafällig ds passende Outfit gwählt. 😅

      2/14/22Reply
      Traveler

      das isch jo a rechta „kultur- und wirtschaftsschock“ innert taga😲‼️

      2/14/22Reply
      Traveler

      Absolut! Mängisch füehla mir üs, als würde mir Ziitreisa mache. 😂

      2/14/22Reply
      6 more comments
       
    • Day232

      Dubai - Tag 3

      February 14 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 19 °C

      Der heutige Morgen verläuft wie gestern. Um 12.00 Uhr checken wir aus dem Hotel ,Le Wana' aus und verschieben uns in ein Airbnb für die letzten vier Nächte.
      Dort haben wir die Möglichkeit, selber zu kochen und sind auch näher im Zentrum.
      Übers Wochenende war diese Wohnung bereits ausgebucht, weshalb wir die ersten beiden Nächte im 🏩 verbrachten.

      Da wir den neuen Ort erst um 14.00 Uhr beziehen können, lassen wir das Gepäck noch kurz im Hotel und gehen zu einem Café. Danach machen wir uns auf den Weg zur Ⓜ️. Von dort können wir mit der roten Linie direkt zur Station ,Gardens' fahren. Es ist eine Challenge, um diese Uhrzeit mit dem gesamten Gepäck in den ÖV zu reisen, denn diese ist sehr voll. Auch werden wir komisch abgeschaut, denn Backpacking ist in Dubai wohl nicht üblich. 😂 Als wir nach 45' aussteigen, laufen wir nur wenige Meter bis zur neuen Unterkunft.
      Dort angekommen, stellen wir unser Hab und Gut ab und machen uns dann zu Fuss auf den Weg zur Aster Clinic. Dort wollen wir unsere PCR-Tests für am Mittwoch buchen. Es arbeiten fast nur Inder hier, die nicht wirklich super Englisch sprechen. Doch schlussendlich funktioniert die Kommunikation irgendwie. 🙏

      Anschliessend gehts weiter zur Dubai Marina, genauer dem Marina Board Walk, der 7km lang ist. Wir schlendern der Promenade entlang, bestaunen die riesigen Wolkenkratzer, und die Yachten, die übers Wasser gleiten. 🌇🛥️ Überall Luxus-Restaurants, Shops usw. Es ist wirklich eine sehr oberflächliche Welt hier. 💰🤑 Wir laufen am ,Le Reve' vorbei. Dort hat Roger Federer anscheinend eine Wohnung im Wert von 16 Millionen Dollar gekauft. Auch F1-Fahrer Alonso wohnt in diesem Gebäude.
      Dann gehts weiter zum Marina Beach. Wieder laufen wir eine Ewigkeit. In Dubai ist alles riesig. So auch die Distanzen, die man mit der Metro, aber auch zu 👣 zurücklegt.
      Am 🏖️ angekommen, geniessen wir bei Sonnenuntergang unser romantisches Dinner zu zweit. Für uns weit schöner, als in einem Luxus-Schuppen zu essen. Wir geniessen die Ruhe und das selber zubereitete Menü. 🥗

      Anschliessend fahren wir zur Station Burj Khalifa / Dubai Mall, um die Wasserspiel-Vorführung, die ab 18.00 Uhr alle 30 Minuten gezeigt wird, anzuschauen. ⛲ Der Weg dorthin ist sehr schlecht angeschrieben. Wieder marschieren wir von der Metrohaltestelle fast eine halbe Stunde, bis wir eeeendlich am richtigen Ort ankommen.
      Der Weg aber hat sich gelohnt. Das tanzende 💦 harmoniert wunderbar mit der Musik 🎶. Alle 30 Minuten ändert die Musik und auch die Choreografie des Wassers. Es handelt sich hier um die grösste Wasserfontäne, die jemals gebaut wurde.
      Jedoch dauert das Ganze nicht einmal 10 Minuten.
      Müggi geniesst dann gleich nebenan noch einen Tim Hortons Kaffee, bevor es schlussendlich ,nach Hause’ geht.

      Müde erreichen wir das Ziel um etwa 21.30 Uhr. Auch heute haben wir wieder einige Schritte auf dem Tacho und freuen uns, bald in die Welt der Träume einzutauchen. Denn morgen wird wieder ein langer Tag. Wir besuchen nämlich die Expo.
      Read more

      Traveler

      das geböide im hingergrund gseht grad änlech us wie in singapur ds hotel marina bay sands

      2/14/22Reply
      Traveler

      Das stimmt. Het e gwüssi Ähnlechkeit. 🙃

      2/15/22Reply
      Traveler

      🥰

      2/15/22Reply
      Traveler

      Imposant!

      2/16/22Reply
       
    • Dec2

      Tag 5 HRC

      December 2, 2021 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 28 °C

      Auch hier müssen wir ins Hard Rock Café.
      Das liegt draußen am Dubai Festival Centre.

      Erst mit der Metro bis zur Endhaltestelle Creek, dann mit der Personenfähre über den Creek.

      Hier gibt es noch Schiffswerften für Holzboote, ähnlich denen im Iran.

      Das Dubai Festival Center ist auch eine große Mall, draußen mit Wasserspielen und teueren Geschäften, zB. Marc und Spencer.

      Im Gegensatz zur Dubai Mall ist es hier super leer und hier ist das HRC.
      Read more

    • Day2

      Beim Emir zu Gast

      January 1, 2020 in the United Arab Emirates ⋅ ⛅ 19 °C

      Ganz anders als die einsame, kalte Wohnung war die Begrüßung am ersten Zwischenstopp. Die vereinigten Emire von Arabien empfingen uns mit offenen Armen.

      Zur Ehren der wechselnden Jahre gab es sogar mehrere Feuerwerke. Eines davon am Burj Khalifa, in einer früheren Zeit das größte Gebäude in unseren bekannten Welten. Danke, liebe Emire.

      Schon der Weg hierhin war von großer Gastfreundschaft geprägt. Mit tollem Essen, viel Platz und netten Menschen, war es ein angenehmer Ritt auf dem fliegenden Teppich.
      Read more

      Traveler

      Happy new year 🥳

      12/31/19Reply
      Traveler

      Alles liebe euch beiden für das neue Jahr 2020 😍Fühlt euch gedrückt 😘

      12/31/19Reply
      Traveler

      Vielen Dank und euch auch, ihr Lieben. Auf ein Jahr 2020 mit viel Zufriedenheit und Gesundheit. 🎇

      12/31/19Reply

      Alles Liebe fürs neue Jahr ❤️☘️🐽

      1/1/20Reply
       
    • Day40

      Delhi bound but in Dubai

      July 11 in the United Arab Emirates ⋅ ⛅ 100 °F

      Kai and I had hoped to be in Delhi early Sunday morning but visa issues and flight challenges resulted in a longer stay in Egypt and a 28 hr. layover in Dubai🥺.

      The Burj Khalifa (world’s tallest building) is impressive and the Dubai Mall is bustling with residents and people from all over the world. Shopping is not my thing but I did enjoy people watching, the aquarium and the Dubai Fountain show.Read more

      Traveler

      That's quite a different environment from the one you just came from. Look at that Kai, always smiling ear to ear. Not many kids would have the attention span for all the history you're encountering in a such a compacted space of time but Kai just keeps absorbing and smiling. Such a bright young man. You just know his intelligence is expanding exponentially on this trip. Plus, guaranteed he'll have the most interesting summer break stories to share with classmates in school this fall! Love you two. Keep having fun. 💕

      7/11/22Reply
      Traveler

      Wow!! I wasn’t expecting Dubai in the itinerary. Agree with Monique. I hope the heat is tolerable and that you will soon get back on schedule 🥰

      7/12/22Reply
       
    • Day23

      Die erste Panne.

      October 15, 2019 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 31 °C

      Hallo. Rouven hier. Das muss ich aus meiner Sicht erzählen, damit ihr versteht, wie doof das war.

      Aber zuerst: Jawohl, wir haben uns für einen 4-Tages-Stopp in Dubai entschieden. Die Stadt wollte ich auch zwingend mal gesehen haben.

      Nach spektakulärem Landeanflug geht es zur Immigration, dann Geld abheben, Metro Karte kaufen und direkt zum Bus.
      Bus fährt 20 min, dann Umstieg in die Metro - easy, dachten wir. Der Hunger überkommt uns, also schnell was zu futtern und weiter.
      Doch dann kommt alles anders als gedacht:

      Schock! - mein Geldbeutel fehlt. Mit Sicherheit im Bus liegen lassen. Also los:
      Zur Straße gerannt - Stau - den Bus noch gesehen - zu Sabrina zurück - „Ich hol den Bus ein, warte hier“ - Sprint - 32 Grad in Dubai und ich in langen Hosen - ich sehe den Bus an der Ampel - kann ihn fast greifen- zu spät - weiter rennen, Bus hält an der nächsten Station - ich bin zu langsam - Taxifahrer angesprochen - er sagt, keine Chance... großer Frust - gescheitert!

      Zurück zu Sabrina, zu Fuß. Letzte Hoffnung RTA (Betreibergesellschaft) anrufen. Wir haben keine funktionierende SIM Karte, also im Teppich-Geschäft den Verkäufer gefragt, ob ich telefonieren dürfe - das klappt. Immerhin.

      Bleibt die Frage, wie man so leichtsinnig den Geldbeutel aus der Hosentasche verlieren kann.

      Kreditkarte muss gesperrt werden. Keine Möglichkeit zu telefonieren. Ingo hilft aus Deutschland und gibt sich bei der Bank als Ich aus - große Hilfe, danke 🙏

      Nassgeschwitzt, verärgert und enttäuscht geht es weiter zum Hostel. Wie konnte das nur passieren?! Keine 4 Wochen unterwegs und schon die 2 wichtigsten Dokumente und 3 Tagesbudgets Bargeld verloren. Verdammt.

      Sabrina bleibt ruhig - für uns beide. Was ein Segen!

      Angekommen an der Dubai Marina gelingt es uns zum ersten Mal, die Stadt wahrzunehmen und zu begreifen, wo wir denn eigentlich gelandet sind.

      Zum einchecken geht es in den 66. Stock - At the Top Hostel. Verrückt! Eine gute Nachricht: das Bett ist bequem und die Aussicht grandios. Den Rest kriegen wir schon hin 😉
      Read more

      Sonja Klein

      Oh Mist !- was ein Stress und Ärger 🤨 aber ich bin sicher - ihr bekommt das in den Griff - und wirklich ein Segen-die Ruhe Sabrinas an der Seite 😘

      10/18/19Reply
      Sonja Klein

      Trotz allem gute Aussichten 😉

      10/18/19Reply
      Traveler

      Deine Kreditkarte zu sperren war easy. Hab mich einfach wie ein weinerlich kleiner Schuljunge benommen. 😁

      10/18/19Reply
      Traveler

      Wer den Schaden hat [...], ne? Ich gönn dir deinen Spaß und sag trotzdem nochmal danke für die Hilfe ;)

      10/19/19Reply
       
    • Day9

      Out to the Desert.

      February 20 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 84 °F

      We went a mere half mile in an Uber to the Aloft airport hotel for the remainder of the evening. We finally arrived near 3 A.M. The website says they run a shuttle service to the airport, but the sign at the front desk reveals they run the shuttle at three specific times during the day. Taxi lobby is strong here!

      Dubai is brightly lit in the distance, but the hotel felt like dimly lit millennial factory, void of any actual character besides that of a steel and concrete box. The bed was nice and the room was large and comfortable. Just a bit on the tacky side of Scandinavian styling. We passed out in short order.

      In the morning, we called the car for a 50min ride to the edge of the largest Nature reserve in the Middle East.

      The ride felt like a protracted journey from a futuristic metropolis to an under developed nation. As we went the buildings became smaller and further antiquated until they looked uninhabited. Soon the terrain also looked uninhabited and harsh.
      Even after the turn off to the resort there was little to suggest that humans had ever been to this place. The wind driven sands covered even the most recent tracks of the increasingly present oryx.
      Read more

    • Day1

      Erste Etappe ist geschafft

      November 29, 2019 in the United Arab Emirates ⋅ ⛅ 6 °C

      Der Flug nach Dubai verlief völlig entspannt und reibungslos.
      Da der Flieger nur zu einem Drittel von den Passagieren besetzt war, konnten wir uns ganz großzügig im Flieger ausbreiten.
      Der Service und das Essen der arabischen Flugflotte war wieder, wie erwartet, ausgezeichnet.

      Bis zum Weiterflug nach Sydney haben wir nun knapp 4 Stunden Zeit, die wir natürlich mit frischen Dumplings und einem kühlen Bier zu vertreiben wissen.
      Read more

      Traveler

      Oh ist das schön😊

      11/29/19Reply

      😍=Jana Haller

      11/29/19Reply
       
    • Day2

      Unbelievable - Upgrade to Business

      January 29, 2020 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 16 °C

      Flight from Frankfurt to Dubai was pretty smooth. The space in the A380 is impressive. I almost did not feel the take off in that big bird. Security check at Dubai Airport was super fast. Dubai airport is not very spectacular, the waiting areas outside the gates are nice though. Just got to the gate and then came the big surprise: I have been upgraded to Business Class. So now I am superexcited😁Read more

      Was es heute alles gibt .Gr.Ursula

      1/29/20Reply

      Michael die Freude steht dir im Gesicht geschrieben..

      1/29/20Reply

      Bin froh das du gut gelandet bist.Gruß von Ursula.

      1/31/20Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Dubai International Airport, Flughafen Dubai, Doebai Internasionale Lughawe, مطار دبي الدولي, Aeroport Internacional de Dubai, Αεροδρόμιο του Ντουμπάι, Dubaja Internacia Flughaveno, Aeropuerto Internacional de Dubái, Dubaiko nazioarteko aireportua, فرودگاه بین‌المللی دوبی, Dubain kansainvälinen lentoasema, Aéroport international de Dubaï, Aeroporto Internacional de Dubai, Aerodrom Dubai, נמל התעופה הבינלאומי דובאי, दुबई अन्तर्राष्ट्रीय विमानक्षेत्र, Zračna luka Dubai, Dubaji nemzetközi repülőtér, DXB, OMDB, Bandar Udara Internasional Dubai, Aeroporto Internazionale di Dubai, ドバイ国際空港, 두바이 국제공항, Dubajaus tarptautinis oro uostas, दुबई आंतरराष्ट्रीय विमानतळ, Lapangan Terbang Antarabangsa Dubai, Dubai internasjonale lufthavn, Port lotniczy Dubaj, دبئی انٹرنیشنل ہوائی اڈہ, Aeroportul Internațional Dubai, Дубай, Dubai Internaitional Airport, Medzinárodné letisko Dubaj, Аеродром Дубаи, துபாய் பன்னாட்டு வானூர்தி நிலையம், ท่าอากาศยานนานาชาติดูไบ, Dubai Uluslararası Havalimanı, Sân bay quốc tế Dubai, 迪拜国际机场

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android