United Arab Emirates
Ḩamrīyah Dubayy

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day101

      Das Experiment

      July 14, 2022 in the United Arab Emirates ⋅ ⛅ 37 °C

      Um die Fähre nach Dubai entspannt zu nehmen, sollen wir um 7 Uhr da sein, Abfahrt ist um 9 Uhr. Also stehen wir um 5.30 Uhr auf und schwitzen durch die letzten 10km im Iran. So der Plan. Mit dezenter Verspätung werden um 10 Uhr dann die Pässe kontrolliert und das Gepäck aufgegeben. Von nun an sitzen wir mit 150 anderen Gestrandeten in einer Transithalle fest, die wir nicht mehr verlassen können. Egal - ein paar Handyspiele, Serien und nette Gespräche lassen Stunden vergehen. Es kommen Gerüchte auf, dass die Klimaanlage auf unserer Fähre nicht funktioniert - offizielle Meldungen? Fehlanzeige. Mit abgepackten Fertigkuchen wird die Meute besänftigt. Als am späten Nachmittag immer noch die Informationspoltik, der eines stummen Kaktus gleicht, werden die ersten Gemüter nervös und lautstarke Wortgefechte werden häufiger. Wir fühlen uns plötzlich als Kompasen im Streifen „Das Experiment“, in dem Wärter und Insassen aufs Äußerste im Sozialgefüge erforscht werden. Blödeleien fangen an - wir spielen Bowling und Fußball mit leeren Flaschen und werfen Münzen möglichst nahe an die Wand. Die Offiziellen trauen sich mittlerweile nur noch mit Tüten voller Essen in die Schlangengrube. Brot und Spiele bringen alle zur Vernunft. Als die Hoffnung sich mehr und mehr verflüchtet überhaupt noch auf den Kutter zu kommen, öffnet sich auf einmal die Tür - nach über 16 Stunden Verspätung stürzen wir uns auf den persischen Golf 🙆🙆Read more

      Traveler

      wild, einfach nur wild

      7/19/22Reply
      Traveler

      😆

      7/20/22Reply
      Traveler

      wilder Großstadtdschungel, wobei natürliche Willkür ist hier Fehlanzeige. Hier wird jeder Grashalm gestutzt. Eine künstliche Welt, in der kein Zufall zugelassen wird.

      7/20/22Reply
      Traveler

      Ultimative Performance 😎 die Zuschauenden sind ebenso cool.

      7/20/22Reply
       
    • Nov29

      Tag 2 The Creek

      November 29, 2021 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 26 °C

      Weiter geht es mit der Metro zum Creek und Souk.

      Hier haben wir eine sehr schöne Bootsfahrt gemacht. Hier ist der Kontrast zwischen Alt und Neu besonders sichtbar. Alte Holzboote, alte Lehmbauten neben Hochhäuser aller Art.Read more

    • Day82

      Dubai abseits vom Glitzer

      November 27, 2022 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 29 °C

      Da wir noch auf unser Visa für Indien gewartet haben, haben wir noch einen Nacht hier in Dubai verlängert.
      Und uns mal abseits der großen Gebäude und dem alles pickobello bewegt - was wir fanden sehr gut war, such die andere Seite zu sehen.
      Am Dubai Creek gibt es auch so einen kleinen Auszug, wie die Lehmhäuser damals aussahen.
      Am fünften Bild sieht man einen Windturm, die Klimaanlage der Zeit vor der Elektrizität. Der Turm hat meist zwei Öffnungen um untertags die kühle Meerluft in das Gebäude zu bekommen und nachts die wärmere Landluft. Das ganze funktioniert dadurch, dass die durch die Öffnung ins Innere geleitete kühlere Luft die wärmere durch die Türe/Fenster/ andere Öffnung verdrängt. In der Nqcht bei Windstille funktioniert das Ganze wie ein Kamin. Die in den Wänden des Turmes gespeicherte Wärme erwärmt die Innenraumluft, worauf diese nach oben entweicht und kühlere Luft aus den Fenstern nachzieht - bei Wind ändert sich die Strömungsrichtung. Durch die Wasserverdunstung funktioniert der Windtumr noch besser, weshalb die Luft oft durch einen feuchten Keller oder wassergefüllte, poröse Tankwagen geleitet wurde, man darunter Wasser ausschüttete oder feuchten Tücher oben an den Turmöffnungen befestigte.

      Der Blick auf die anderer Seite des Flusses mit den Hochhäusern hält einem wieder das extreme Wachstum der Stadt vor Augen.
      Read more

    • Day2

      Der erste Ausflug

      March 25, 2022 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 28 °C

      Am Nachmittag sind wir auf eigene Faust in die Altstadt gefahren. Ein Abenteuer! Metro, Bus und kleine Fähren (Nussschalen). Zur Entspannung sind wir gleich mal über die Souqs geschlendert. Das waren sehr viele Eindrücke und auch Gerüche.
      Das reicht heute, morgen erkunden wir das moderne Dubai.
      Read more

      Traveler

      Hallo ihr Lieben, wir wünschen euch einen super tollen und spannenden Urlaub. LG Achim und Elke

      3/25/22Reply
      Traveler

      Danke schön!

      3/26/22Reply
       
    • Day24

      Dubai Museum und die Altstadt

      October 16, 2019 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 32 °C

      Vom ersten Schock erholt und gut ausgeschlafen starten wir den ersten richtigen Dubai-Tag.
      Wie es sich für Wolkenkratzer-Bewohner gehört, standesgemäß mit einem Frühstück auf dem Balkon.
      Meer Blick, Dubai Palme in Sicht, selbstgemachtes und gesundes Frühstück. Optimal.

      Kurzer Zwischenstopp auf dem Polizei Revier, Fundsachen checken, dann weiter Richtung Altstadt. Wir sind dafür ca 1h30 mit der Metro unterwegs. Dubai ist riesig, und lang.

      Das alte Dubai, der Bezirk Al Fajhidi, ist sehr spannend - alt ist die Geschichte der Stadt nämlich nicht. Umso faszinierender für uns, die Hintergründe der Entwicklung kennenzulernen und zu verstehen warum sich das heutige Dubai so entwickelt hat. Im Museum fühlen wir uns aber schon nahe einer Freizeitpark Attraktion 😂

      Die alten Märkte (Souq) und der Dubai Creek bestimmen unseren Tag. Wir schlendern durch die engen Gassen, lassen uns von Gewürz und Cashmere Verkäufer in Ihre Läden locken und überqueren zahlreiche Male den Fluss in den kleinen Holzbooten, die hier als Fähre dienen.

      Von echten Seemännern werden wir (bzw. eher Sabrina, aber Rouven kommt mit) auf ihre Dhow eingeladen und dürfen uns anschauen, wie wenig luxuriös das Leben an Bord eines solchen Schiffes ist.

      Der Abend endet bei romantischem Essen mit unverstelltem Blick auf den Dubai Creek und der Vorfreude auf die nächsten Tage mit Strand und dem modernen Teil von Dubai.
      Read more

      Traveler

      Ihr Zwei könnt ja Romane schreiben mit Höhen und Tiefen,

      10/18/19Reply
      Traveler

      Ja, Dubai ist schon eine Reise wert 😊

      10/20/19Reply
       
    • Day231

      Dubai - Tag 2

      February 13, 2022 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 19 °C

      Heute Morgen sind wir extrem müde. 😴 Das lange Reisen sowie die erneute Zeitverschiebung brachten unseren Körper durcheinander.
      Trotzdem stehen wir um 6.30 Uhr auf und frühstücken im Bett.👌 Danach verdauen wir etwas und legen dann eine Sporteinheit ein. 💪

      Müggi holt anschliessend einen Kaffee ☕, Martina braucht noch etwas bis sie die Motivation findet, sich parat zu machen. 🤫 Um 11.00 Uhr marschieren wir zur Metro und fahren bis zur Station Burj Khalifa / Dubai Mall. Es ist spannend, dieses Öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen, denn es gibt so viel zu beobachten. Multi-Kulti, verschiedene Nationalitäten, Religionen usw., die aufeinander treffen. Interessant ist auch, dass, sobald ein Sitz frei wird, dieser uns von den Einheimischen angeboten wird. 😅 Vor allem das Ein- und Aussteigen ist etwas hektisch. Obwohl überall steht, dass man zuerst die Leute soll aussteigen lassen, funktioniert dies hier nicht. 😏🤔 Gleichzeitig stürmen Menschen hinein und hinaus - Chaos pur.

      Wir kommen etwa nach 15' Fahrt an unserem Ziel an. Über eine gedeckte Verbindung gelangen wir zuerst in die riesige Dubai Mall. Dieses gehört zu den grössten Shoppingcenter der Welt. 🌍🛍️
      Diese Mall bietet etwa 1200 Geschäfte, 120 Restaurants, eine Kunsteisbahn mit Olympia- und Eishockeymassen, einen musikgesteuerten Springbrunnen, eine 24m hohe Wasserkaskade, einen Saal für Modeschauen, ein riesiges Kino usw.

      Vor allem viele sehr reiche Menschen tummeln sich hier und kaufen in den Schickimicki-Läden wie Dior, Gucci usw. ein. Uns ist das Ganze etwas zu pompös und dekadent. Schon bald gehts für uns also weiter zum höchsten Tower der Welt, dem Burj Khalifa. Für diesen haben wir nämlich Tickets um 12.00 Uhr.
      Dieser Turm ist 829 Meter hoch und hat insgesamt 211 Stockwerke. Um den Burj zu bauen, brauchte es 22 Millionen Arbeitsstunden und 12'000 Arbeiter. Das Ganze kostete 4.1 Milliarden Dollar. Der Lift, der einem bis in den 124. Stock bringt, ist der höchste der Welt. Und kein anderes Restaurant, als dasjenige im 122. Stock, liegt höher als jenes im Burj Khalifa.
      Scheinbar mietet u.a. David Beckham eine Wohnung in diesem Gebäude.

      Wir fahren in den 124. Stock (auf 452m). Innerhalb einer Minute sind wir oben. 😳 Von dort geniessen wir den Ausblick über die ganze Stadt - eindrücklich. Immer wieder aber schütteln wir auch den Kopf. Denn hier ist schon alles übertrieben und der Luxus kommt nicht zu kurz.
      Nicht wirklich unsere Welt. Wir drehen zuerst eine Runde auf diesem Stock, anschliessend erreichen wir über eine Treppe den 125. Stock. Dort macht Müggi noch eine Erfahrung mit einer Virtual-Reality-Brille. Lustig, zuzuschauen. 😅😂
      Nach gut einer Stunde machen wir uns wieder auf den Weg nach unten. 🛗

      Danach besuchen wir das Dubai Aquarium und den Underwater Zoo, innerhalb der Shoppingmall (wahnsinnig, wenn man das bedenkt). Auch hier, alles völlig übertrieben. Auch könnte man mit den Haien im Becken tauchen. Darauf verzichten wir. 🦈😧
      Wir sind etwas enttäuscht von dieser Attraktion und die rund CHF 30.- pro Person, die wir ausgegeben haben, reuen uns. Aber ja, nun wissen wir es. Diese ,Sehenswürdigkeit' ist kleiner als gedacht und der Preis wirklich überteuert. Aber anscheinend wird es ja bezahlt. 💰🪙

      Wir kaufen anschliessend eine neue Sportmatte für Martina und begeben uns nach draussen.
      Von der Mall aus erkunden wir die moderne Stadt Dubais. 🏙️🇦🇪 Doch nach einer Stunde Herumlaufen sind wir plötzlich beide übersättigt. Zu viele Eindrücke, zu pompös, zu viel Schickimicki. Wir sehnen uns nach unserem Zimmer.
      Wir spazieren zur Metro, fahren zum Einkaufszentrum von gestern und kaufen das Znacht ein. Anschliessend laufen wir von dort 30 Minuten zurück zum Hotel. Dort angekommen, essen wir unser Abendessen (einen sehr feinen Salat mit allerlei drin😋) und legen die Beine hoch. Auch heute haben wir wieder weit mehr als 10'000 Schritten auf den 🦵🦵.
      Read more

      Cools Foti, farblich bisch ja voll passend! :) [Simona]

      2/13/22Reply
      Traveler

      Merci! Jo, völlig zuafällig ds passende Outfit gwählt. 😅

      2/14/22Reply
      Traveler

      das isch jo a rechta „kultur- und wirtschaftsschock“ innert taga😲‼️

      2/14/22Reply
      Traveler

      Absolut! Mängisch füehla mir üs, als würde mir Ziitreisa mache. 😂

      2/14/22Reply
      6 more comments
       
    • Day4

      Deira und seine Souqs

      February 23, 2021 in the United Arab Emirates ⋅ ☀️ 26 °C

      Witzig wenn Touris zu Covid-19 Zeiten sich in die sonst überlaufenen Souqs verirren. Ein ziemliches Gerangel um einen...sie wollen ihre Ware ja an die Frau bringen.
      Ein paar nette Kleidchen und Safran durften schlussendlich auch mit. Und wir hatten es lustig mit dem Gewürzhändler.Read more

    • Day8

      Schattensucher

      September 5, 2019 in the United Arab Emirates ⋅ ⛅ 36 °C

      Um mal etwas das Bazarfeeling vom Orient zu erhalten sind wir auf den Souk gefahren. Da wir heute abend fliegen eben zur prallen Sonne um 12:00 Uhr. Mittags machen das natürlich nur völlig beknackte Turis. So sind wir dann aber auch behandelt worden. Die Kinder musste man echt festhalten.
      Nachher geht es die Nacht durch weiter nach Sri Lanka.
      Dubai ist schon verrückt. Tradition und Moderne haben in dieser unwirklichen Welt gleichermaßen ihre Berechtigung. (s.Bild) Wir sind froh, es gesehen zu haben, aber uns reichen die 5 Tage.
      Read more

    • Day33

      Dubai, VAE

      October 29, 2022 in the United Arab Emirates ⋅ ⛅ 31 °C

      Mittlerweile die dritte Nacht ohne Bett.
      14 Stunden bis zum Zwischenstopp Doha und dann 2 Stunden bis zu unserem Ziel Dubai. Wir sind mit Qatar Airlines geflogen, was den langen Flug trotzdem angenehm machte. Da Derya vor dem langen Flug noch 1,5 Liter geext hatte, waren ihre Beine in Dubai voller Wasser 😐
      Erschöpft von der langen Reise sind wir um 5 Uhr morgens Ortszeit endlich im Hotel in Dubai angekommen. Wir verbrachten drei Stunden auf der Couch in der Lobby, als wir endlich einchecken durften.
      Es war ein kurzer Power-Nap geplant, der Wecker war für 10 Uhr gestellt. Als wir aufwachten waren es 17 Uhr und schon fast dunkel.
      Schlaftrunken rappelten wir uns auf um das höchste Gebäude der Welt zu bestaunen. Da sich der Burj Khalifa neben der Dubai Mall befindet, flanierten wir zuvor durch das imposante Kaufhaus: überall Luxus, Scheiche, ein Aquarium mit bunten Fischen und Haien. Die Dubai Mall war ziemlich beeindruckend. Aus der Mall raus, sahen wir den Burj Khalifa hinter einem riesigen Wasserbecken mit Fontänen und Lichtspielen. Wir waren geflasht von der imposanten City. Dieser erste Eindruck wurde in den nächsten 2 Tagen auch nur bestätigt. Dubai glänzt mit einer führerlosen, überirdischere Metro. Die öffentlichen Toiletten, die es überall gibt, sind besser als in so manchen Hotels. Dubai ist makellos. Viele Unternehmungen und Sehenswürdigkeiten in Dubai sind eine Frage des Geldes. Unser Budget zuliebe beschlossen wir, uns diese Dinge für ein nächstes Mal Dubai aufzuheben.
      Read more

      Traveler

      coool

      11/17/22Reply
      Traveler

      ☺️❤️

      11/23/22Reply
       
    • Nov29

      Tag 2 Gold Souk

      November 29, 2021 in the United Arab Emirates ⋅ 🌙 25 °C

      Unser Boot lässt uns am Souk raus.

      Hier gib’s neben dem Gold Souk noch jede Menge andere Souk.
      Es schon beeindruckend wie viel Goldschmuck hier in den Läden ist. Ob der jemals alle verkauft wird?

      Wir irren noch etwas durch die Straßen, vom Parfüm Souk in den Gebrauchtwaren Souk, usw.

      Essen gibt es hier Indisch oder Pakistanisch.
      Wir entscheiden uns fürs zweite und es war super lecker, für 3 Personen incl Getränke haben wir umgerechnet 20€ bezahlt. Und der Junge, der uns bedient hat wusste mit dem Trinkgeld nichts anzufangen.

      Zurück zur Metro ging es dann durch den Spicy Souk.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Ḩamrīyah Dubayy, Hamriyah Dubayy, حمرية دبي

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android