United Kingdom
East Lothian

Here you’ll find travel reports about East Lothian. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

17 travelers at this place:

  • Day3

    221B Feldweg, 1. Mücke links

    July 1 in the United Kingdom

    Was soll ich sagen? Dem Glücklichen schlägt scheinbar doch eine Stunde, sie nennt sich Feierabend. Den hatten die Herrschaften, die sich um die touristischen Belange des Tantallon Castle kümmern nämlich just 2min vor unserer Ankunft am Schloss. 17 Uhr 30! Nun gut, dann eben nicht. Zumindest nicht heute. Wir planen hier in der Nähe unser Lager aufzuschlagen und morgen erneut anzugreifen. Wenn die Tore offen sind, ganz gesittet natürlich, die Axt bleibt auch im Auto, wenn sich alle vernünfrig benehmen.
    Wir fuhren also ein Stück die Küste entlang, wachsamen Blickes, Ausschau haltend nach einem geeigneten Schlafplatz. Ein kleiner Parkplatz auf dem sich ein gerade schließender Imbiss befand, erregte unsere Aufmerksamkeit. Von dort aus hätte man prima die ca. 50m hinunter zum kleinen, wilden Strand- und Wiesenabschnitt klettern können, der uns nahezu perfekt erschien sich dort niederzulassen. Leider machte uns das Imbiss-Diner-was-auch-immer-Personal darauf aufmerksam, dass der Farmer, dem u.a. der Parplatz gehört, keine über Nacht parkenden Fahrzeuge auf seinem Grundstück wünscht und so mussten wir mit hängenden Ohren wieder von dannen ziehen. Wir fuhren also wieder zurück und bogen in jede noch so kleine Gasse und jeden noch so kleinen Feldweg ein, bis wir endlich fündig wurden. Eingesäumt von Feldern, einem kleinen Baumabschnitt und noch mehr Feldern campeb wir nun also auf dem Feldweg und machen schlichtweg vom Jedermannsrecht gebrauch. Wir prügeln die Heringe in den harten, lehmigen Boden und brühen uns einen köstlichen Kaffee auf.
    Das Wetter ist immer noch bombig, die Mücken sind hungrig und aus der Ferne hören wir in unregelmäßigen Abständen lautes Knallen. Mein Tipp war, dass die Schotten scharf schießen. Lea meint im einige Meilen entfernten Hotel werden Tontauben geschossen. Ich hoffe Lea hat recht.
    Lassen wir nun also die Nacht herein brechen und hoffen, dass es hier keine Wildschweine gibt.
    Morgen gehts dann zum Schloss und weiter nördlich rund um Edinburgh zu einem weiteren, eindrucksvollen Castle.
    Read more

  • Day4

    Tantallon Castle

    July 2 in the United Kingdom

    Zum Glück wurden wir heute früh nicht vom heimischen Farmer mit einem Mähdräscher überrollt. Dieser grüßte nur freundlich winkend aus seinem Trekker heraus, als wir bereits wieder am Auto standen und unsere Sachen zusammen packten.
    Heute war das Tantallon Castle dran, es war noch reichlich früh und etwas bedeckt und windig, dementsprechend frisch und somit das perfekte Wetter um an einen Touristenort zu fahren, an dem man möglichst wenige Touristen haben möchte.
    Wir fuhren den uns bereits bekannten Weg zurück zum Schlossparkplatz und hielten im Ticket- und Souvenierhäuschen einen kleinen Plausch mit dem älteren Angestellten, der nicht schottischer hätte aussehen können, mit langem weißen Bart und nem Zwirbelschnäuzer, blaues Hemd im Schottenkaro und ner weißen Weste drüber. Der herrliche leicht gälische Dialekt ist schwer zu verstehen aber macht unglaublich Spaß zuzuhören.
    Die recht gut erhaltene Schlossruine selber stand direkt an der felsigen Küste, es herrschte Ebbe und ließ die umliegende Landschaft gleich noch rauher aussehen.
    Kalter Wind zog durch durch die Türme und jede noch so kleine Kammer, nur im Kerker war es etwas angenehmer aber auch nicht wirklich wärmer. Wir erkundeten jeden Winkel dieser uralten Gemäuer, ein alter, 35m tiefer Brunnen erweckte mein Interesse und lud zum Fotos machen ein.
    Nach etwa 1h Erkundungstour auf dem Weg zurück zum Auto, schlenderten wir nochmal durch den Souveniershop, kauften Chips mit Haggis-Geschmack und Kaffee und setzten guter Dinge unsere Tour fort.
    Read more

  • Day4

    After dinner dip

    July 20 in the United Kingdom

    Na een lange dag rijden zijn we aangekomen in Musselburgh en dat is inderdaad dichtbij Edinburgh. Morgen gaan we met de bus naar de stad. Net hebben we binnen ons maaltje gegeten omdat het buiten regent. Ook het avondwandelingetje gaat zo niet door. Een after dinner dip dus.

  • Day20

    The Howe

    September 23, 2017 in the United Kingdom

    Woke up late. Breakfast using the Aga to toast (freshly baked) bread. There's definitely an art to it.

    Then went on to the Howe, the Z's getaway place in the countryside. Spotted many pheasants and grouse on the way (as well as plenty of sheep).

    As we had a tour around the place, saw a beautiful white owl that had taken up residence in the barn (it actually flew right past us to get out). Surreal. The barn is from 1823, so almost 200 years old. Unsure of how old the house itself is. Joe made a fire, so we relaxed and chatted in front of it with a nice cuppa. Note: there's no electricity so it's like stepping back in time. Very peaceful!

    Walked up to Cairnview with our stone contribution. Great views. Cassidy (the dog) got a run around. Lovely time and then home for dinner and chatting. Great way to pass a Saturday.
    Read more

You might also know this place by the following names:

East Lothian, ELN, Ēast Loðene, لوثيان الشرقية, Източен Лоудиън, Lodainn an Ear, Východní Lothian, Dwyrain Lothian, Ekialdeko Lothian, لوتیان شرقی, Itä-Lothian, Comhairle Lodainn an Ear, Lodainn Hiar, Istočni Lothian, Lothian Orientale, イースト・ロージアン, 이스트로디언 주, Hadintoniensis, Rytų Lodianas, ایسٹ لوتھین, Восточный Лотиан, East Lowden, Східний Лотіан, 东洛锡安

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now