United Kingdom
Falkirk

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day12

      Der erste Tag ohne Rallye

      May 18 in Scotland ⋅ ☀️ 14 °C

      Schon komisch, dass wir uns jetzt selbst organisieren müssen. Und dass wir keine Rallye-Teams mehr auf der Straße treffen und uns abends über die Ereignisse des Tages unterhalten.
      Dafür haben wir jetzt Zeit, uns in Ruhe Sehenswürdigkeiten anzusehen. Heute ging's auf die Britannia - die ehemalige Yacht der Queen, die ab 1953 bis in die 90er im Einsatz war. Danach haben wir uns die weltweit einzige rotierende Schleuse angesehen und bleiben heute Nacht in Glasgow - mal wieder Laternenparken.Read more

      Traveler

      Da hattet ihr heute einen spannenden ,royalen Tag.Super Fotos.👍

      5/18/22Reply
       
    • Day3

      Lothian to Ballater

      May 10 in Scotland ⋅ ⛅ 14 °C

      Der Weg führt uns weiter Richtung Norden durch die Lothians Richtung Braemar (Cairngorns National Park).
      Auf dem Wege besuchen wir die Kelpies, zwei 30 m hohe Pferdekopfstatuen aus jeweils 300 Tonnen Edelstahl. Errichtet 2013 zur Huldigung der Transportpferde der Region, die früher hier die Schiffe den Kanal hochzogen.
      Gut gefördert vom Kultusministerium, haben die Statuen dazu beigetragen, dass der Tourismus in der ganzen Region deutlich besser angesprungen ist. In normalen Jahren hat der Park drumherum mehr als 1 Million Besucher. Kanufahren, Wandern, Mountainbiken gehen in der Region hervorragend. Vorher war hier eher nix los.
      Trotzdem hatten auch hier wieder einige Traditionalisten etwas dagegen. Die Eröffnung verzögerte sich um einige Jahre.
      Mit gemischtem Wetter weiter Richtung Nord Ost. Dach auf-Dach zu-Dach auf-Dach zu. Welcome to Scotland!
      Wir haben festgestellt, dass man ab 70km/h bei Regen und offenem Dach nicht nass wird. An Ampeln blöd.
      Nächstes atemberaubendes Bauwerk ist das Wallace Monument in Stirling. Erbaut zu Ehren William Wallace, der 1297 bei Stirling die Soldaten der englischen Krone geschlagen hat. Der Beginn der Unabhängigkeit Schottlands. Es gab danach noch einige weitere Schlachten und am Ende war es erst 1314 Robert the Bruce, der die entscheidende Schlacht gewann und die Unabhängigkeit besiegelte. Viel berühmter und ein Volksheld ist aber William Wallace, dem dieser Turm 1869 gewidmet wurde. Das Denkmal für Robert the Bruce ist eine „normale Statue“.
      Wir haben nun endlich die normale Zivilisation verlassen und bewegen uns durch den südlichen Teil des Cairngorms National Park. Der größte Nationalpark Grossbritanniens.
      Traumhafte, kurvenreiche Strecken durch Hügel und Berge.
      Angekommen sind wir in Ballater, einem Teil des Victorian Heritage Trail. Diverse Schlösser an einer Route. Inklusive Balmoral Castle.
      Unser Castle ist heute aber das Dee Side Inn in Ballater. Dinner Time!!!!
      Read more

      Traveler

      Die Pferdeköpfe sind gigantisch. Wieder ein super Bericht und alle Bilder sind beeindruckend. Weiter so.

      5/10/22Reply
      Traveler

      Das schöne Lager habt ihr euch verdient

      5/10/22Reply
      Traveler

      Das ist ja Geschichtsunterricht pur !! Wir wünschen euch weiterhin gute Fahrt! 🚙👍🏼🙋‍♂️!

      5/11/22Reply
       
    • Sep29

      Edinburgh and Falkirk

      September 29, 2019 in Scotland ⋅ ⛅ 14 °C

      We drove into Edinburgh this morning and visited some friends for fellowship. We were surprised to see two girls from Queensland there! (We had previously met Laura at Nic and Matt's wedding)
      After lunch we met up with Matt and Kath, Olivia and Sam at our campsite close to the Falkirk Wheel in the Scotish lowlands not far from Edinburgh
      The Falkirk Wheel is the only rotating boat lift of its kind in the world. Locks are also used to connect the canals. We had the obligatory ride upstream!
      We booked a second night in Falkirk Wheel park. We took the train into Edinburgh and spent the day wandering around the old town with its cobbled streets and steep alleys. A visit to Edinburgh castle took a few hours with lots of war memorabilia, history and also the crown jewels. Parts of the castle date back to the 12th century. It stand high on the hill dominating the skyline over the old town. It was used as a military fortress for many years.
      Read more

      Traveler

      Lois. My 3x great grandfather was born 1828 at Bo'ness just out of Edinburugh. Loving your photos

      9/30/19Reply
       
    • Day4

      Stirling-Falkirk Wheel

      June 13 in Scotland ⋅ ☁️ 15 °C

      Ein Schiffshebewerk der ganz besonderen Art. Es verbindet Edinburgh und Glasgow zu Wasser.
      Den Stellplatz wählten wir direkt neben dem Falkirk Wheel, für 15 Pfund pro Nacht. Erstmal alles in Augenschein nehmen, dann eine kleine Stärkung im Café und dann wollten wir natürlich auch mal das Schiffshebewerk in Aktion erleben. Also Tickets gekauft und dann zur Überraschung, Tine brauchte nichts bezahlen. Schwerbehinderte Personen haben freien Eintritt. Und dann, als es endlich dunkel war (bei uns ist es selbst um 22.30 Uhr noch taghell) , wurde das Schiffshebewerk illuminiert. Sooo schön. Also nochmal raus und die Show genießen.Read more

    • Day15

      Wallace und Kelpies

      July 31 in Scotland ⋅ ⛅ 15 °C

      Unser Schottlandtrip nähert sich dem Ende. Zum Abschluss besuchten wir heute das Wallace Monument in Stirling. Nach der kleinen Geschichtsführung durch einen Storyteller genossen wir die Aussicht.
      Danach fuhren wir nach Callander zum Shoping. Wir deckten uns mit Fudge und einigen Souvenirs ein und zogen dann los zur Stellplatz Suche. In Falkirk fanden wir eben selbigen und besuchten auch noch die Kelpies.
      Read more

    • Day124

      Edinburgh und Lauder

      September 18 in Scotland ⋅ ☁️ 17 °C

      Edinburgh zählt neben der Kleinstadt Gallway (Irland) zu unseren Favoriten auf dieser Reise. Die Stadt wirkte auf uns so voller Leben; farbenfroh und warmherzig. Die Verbindung von alten und neuen Gebäuden halten wir aus unserer Sicht sehr gekonnt umgesetzt.
      Man muss nicht Sehenswürdigkeiten hinterher hetzen; es reicht durch die Altstadt zu schlendern und den Strassenmusikanten zu lauschen. In jeder Straße, hinter jeder Ecke gab es für uns etwas zu bestaunen: natürlich die majestätische Burg hoch oben, die unterschiedlich farbigen Häuschen oder auch nur der kleine „witch Brunnen“ mit einer Blume, der an die vielen Hexenverbrennungen (mehr als in ganz Schottland) erinnern soll.
      Edinburgh ist auf alle Fälle eine Reise wert!😉
      In Edinburgh konnten wir leider nicht übernachten, schliefen aber in Lauder (ein paar Kilometer außerhalb von Edinburgh) auf dem Marktplatz besonders gut.
      Read more

    • Day5

      The Kelpies

      August 12 in Scotland ⋅ ☀️ 23 °C

      Onderweg terug naar het hotel, hebben we nog een stop bij The Kelpies; twee enorme paardenhoofden langs de snelweg. Wil je weten waarom, open dan de link hieronder:
      https://britblog.nl/de-mythische-kelpies-bij-fa…
      Read more

    • Day18

      Kelpies

      August 24 in Scotland ⋅ ⛅ 18 °C

      The Kelpies sind zwei Skulpturen aus rostfreiem Stahl, die jeweils rund 30 m hoch sind. Sie stehen in dem 2013 eröffneten Park „The Helix“ nahe beim Forth and Clyde Canal in Falkirk.

      Ein Kelpie ist ein Wassergeist, der im schottischen Volksglauben auftaucht. Das Kelpie bewohnt die fließenden Gewässer des Hochlandes und tritt in Gestalt eines großen Pferdes, manchmal mit Fischschwanz, auf. Es findet sich an tiefen Flüssen und verspricht Wanderern, die den Fluss überqueren wollen, sie hinüberzutragen. Ist der Wanderer aber erst einmal auf dem Rücken des Kelpie, zieht dieses ihn in die Tiefe und verspeist ihn.

      Um Kelpies ranken viele Geschichten und Sagen.
      Read more

    • Day121

      Famous Falkirk Attractions

      September 21 in Scotland ⋅ ☁️ 63 °F

      Falkirk is a town in the Forth River Valley. It is home to two of Scotland's most visited attractions, The Falkirk Wheel and the Kelpies.

      The Falkirk Wheel is the world's only rotating boat lift. It connects the Forth and Clyde Canal with the Union Canal, making coast-to-coast transit possible once again.

      Previously, the canals were connected by a flight of 11 locks, which took most of a day to pass through. Due to disuse, were dismantled in 1933. Now the boat lift raises and lowers boats 115 feet in only 5 minutes!

      Then we visited the Kelpies, the world's largest horse sculpture, unveiled in 2014. They are 100 feet tall mythical Scottish Water Spirits, and a monument to Scotland's horse-powered industrial heritage.
      Read more

    • Day7

      Falkirk Wheel

      August 16, 2017 in Scotland ⋅ 🌧 14 °C

      Joachim: Heute ging es durch Glasgow weiter nach Falkirk. Zuerst zum "Wheel" und dann zu den "Kelpies"
      1. Das Falkirk Wheel ist das einzige Rotations-Schiffshebewerk der Welt.
      35m hoch und 30m lang, Gesamtlast 600 Tonnen (300 je Seite), Bauzeit 22 Monate, Gesamtkosten 17,5 Millionen Pfund, es soll 120 Jahre halten.
      2. Die Kelpies sind weltweit die höchsten Pferdeskulpturen mit 30 Metern

      Sehr beeindruckend war das Wheel, einfach irre wenn es sich dreht.
      Und mit dem Wetter hatten wir Glück, es war immer wieder trocken, bis dann der große Regen kam.

      Ann: Das Schiffshebewerk war wirklich wahnsinnig toll. Wir hatten das Glück das wir dreimal sehen konnten wie es sich dreht. Aber wie immer eine Souvenir Maile, von T-Shirts über Flaschenöffner zu Bettwäsche und Unterwäsche unglaublich.
      Die Kelpies haben auch eine mystische Bedeutung : Die Pferde kommen schön und prächtig geschmückt zu einem und verführen einen damit man sich auf ihren Rücken setzt und mit ihnen weg reitet. Dann aber schlingen sie ihre kalte und nasse Mähne um einen und reitet ins Wasser um einen zu ertränkten.
      Also man sollte nicht gierig sein.....soweit so gut ...uns erschienen sie heute sehr zahm und gutmütig.
      Read more

      Traveler

      Über Schiffshebewerk hab ich schon mal was im Fernsehen gesehen, ist wohl eine technische Meisterleistung und kommt mit Sehr wenig Energie aus, tolles Ding, und wie habt ihr die Stadt von oben gesehen? Habt ihr einen Rundflug gebucht ? Schön so schöne Schönheit sehen Liebe Grüße

      8/16/17Reply
      Traveler

      Hallo Ihr beiden, endlich hab ich das mit dem anmelden hinbekommen.

      8/16/17Reply
      Traveler

      ...was war das denn - naja, dann geht's hier mal weiter. freue mich, dass ihr so gut angekommen seid und schon ganz schöne ausflüge/besichtigungen gemacht habt. also was die mächtigen bauten / kirchen betrifft, ja da konnte ich in dorset und cornwell auch schon schöne und beeindruckende bauwerke kennenlernen. das schiffshebewerk ist schon super genial! ja die briten sind schon ein sehr offenes und freundliches völkchen - da hatte ich dann auch schon bald keine Hemmungen mehr, auch mit meinem anfangs ungeübten englisch, auf die leute zuzugehen. freue mich, dass ihr ähnlich gute Erfahrungen machen könnt.

      8/16/17Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Falkirk, Folkirk, Фолкърк, فالکرک, An Eaglais Bhreac, フォルカーク, 폴커크, Folkerkas, Фалкирк, Fawkirk, Фолкерк, فالکیرک, 福爾柯克

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android