United Kingdom
Fort Augustus

Here you’ll find travel reports about Fort Augustus. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

24 travelers at this place:

  • Day9

    Inverness to Loch Ness

    August 27, 2015 in the United Kingdom

    12:30 pm We drove from Inverness to Loch Ness in the morning, passing Urquardt Castle. The present ruins date from the 13th to the 16th centuries, though built on the site of an early medieval fortification. Founded in the 13th century, Urquhart played a role in the Wars of Scottish Independence in the 14th century. It was subsequently held as a royal castle, and was raided on several occasions by the MacDonald Earls of Ross. The castle was granted to the Clan Grant in 1509, though conflict with the MacDonalds continued. Despite a series of further raids the castle was strengthened, only to be largely abandoned by the middle of the 17th century. Urquhart was partially destroyed in 1692 to prevent its use by Jacobite forces, and subsequently decayed. In the 20th century it was placed in state care and opened to the public: it is now one of the most-visited castles in Scotland. We took a boat tour of Loch Ness. An RV knocked off the right mirror of the bus and shattered the driver's right-hand window. Stopped for lunch at Spean Bridge Mill. Will leave in a few minutes for Glencoe.Read more

  • Jul23

    The lucky road to Inverness

    July 23 in the United Kingdom

    Der nächste Morgen startet früh. Z mörgele, das macht Spass im Hotel, es ist reichlich gedeckt. Karin ist aber etwas nervös und wer kann es ihr verdenken? Das erste Mal in Schottland und schon muss sie ans Steuer. Ist die denn Anfängerin, möchte man jetzt denken? Was ist den schon dran, es ist doch einfach Autofahren. (Ps: Karin ist eine erfahrene und sehr gute Autofahrerin) Also warum nervös sein? Hmm da war doch was in Great Britain, ah ja stimmt, alles ist andersrum :-) Linksverkehr! Neues Land, Karin ich verstehe dich. Nachdem der Bürokram für das Auto erledigt ist, kanns endlich losgehen. Und als wäre diese neue Situation nicht genug, so ist es fahrtechnisch wohl der anspruchsvollste aller Tage, es geht mitten ins Herz der schottischen Highlands, Touri-Route könnte man auch sagen. Nach einigen Momenten am Steuer verschwindet aber die Nervosität fast gänzlich und Karin schaukelt "Ueawi" schon fast wie ein Routinier Richtung Pitlochery. Dieses kleine sehr idyllische, aber auch etwas touristische Dorf sollte sich von der ganzen Reise (das weiss ich jetzt schon bevor die Reise vorbei ist) als Karins Lieblingsort in Schottland herausstellen und dies liegt durchaus nicht an den vielen schönen Blumendekorationen, die die Gärten uns Häuser zieren. Wer wissen will, wieso und warum muss aber schon bei Karin selber nachfragen :-)
    Nach Pitlochery, entscheiden wir uns aber nicht, direkt nach Inverness hochzufahren, sondern den klassischen Touristenweg via Fort Augustus und Loch Ness zu fahren. Es mag schon kitschig und unreal erscheinen für schottische Verhältnisse, aber die Sonne scheint. Es ist ein wunderbarer Tag und wir beobachten die Boote in Fort Augustus, welche sich ihren Weg über die 5 stufige Schleusenanlage bahnen. (Loch Oich liegt höher als das Loch Ness, darum musste ein Schleusensystem gebaut werden). Weiter gehts dann ans Loch Ness selber, dessen Besuch wir mit der legendären, im Mittelalter immer wieder zerbombten und wieder errichteten Ruinenschloss verbinden. Die Sonne ist etwas verschwunden, aber immer noch zeigt sich das Wetter freundlich. Es ist dann ca. 19.00 als wir endlich, müde aber voller neuer Eindrücke im beschaulichen Hauptort der Highlands, in Inverness eintreffen. Wir werden von einer zutiefst herzlichen Besitzerin des Guest Houses empfangen, welche uns auch gleich Tipps gibt, was es an einem kurzen Abend in Inverness zu sehen gibt. Wir finden, Live Music tönt eigentlich ganz gut, und sind kurzum schon wieder aus dem Guest House, geniessen bei einigem Bier und einer wunderschönen Abendstimmung noch das aus meiner Sicht in allen Online Rezessionen etwas unterbewertete Inverness.
    Read more

  • Day4

    Fort Augustus - Loch Ness

    October 20 in the United Kingdom

    E finalmente arriviamo a Fort Augustus il paesino alla punta sud del Loch Ness. Da qui facciamo una mini crociera sul lago. Al di là della leggenda del mostro, le acque del lago sono effettivamente piuttosto tetre ed inquietanti. Questo a causa della profondità (si arriva fino a -270 metri) che rende il lago molto scuro.

  • Day3

    Fort Augustus

    July 26, 2016 in the United Kingdom

    Up early to drive along Loch Ness and Loch Lochy to Fort Augustus. Great spot for wtching the boats sailing through the locks, having the world's best sandwich and the world's worst cappuccino.

  • Day4

    Fort Augustus @ Loch Ness

    April 24 in the United Kingdom

    Fort Augustus ist eine kleine Ortschaft in Schottland mit 621 Einwohnern. Sie liegt am südlichen Ende von Loch Ness. Der Ort ist von Osten über die B862 zu erreichen. Durch Fort Augustus führt die A82 von Glasgow nach Inverness.

    Ihren Namen bekam die Siedlung von der Festung Fort Augustus. Diese wurde in den Jahren von 1729 bis 1742 errichtet und nach William Augustus, Duke of Cumberland, dem Schlächter von Culloden benannt.

    1867 erwarb Thomas Alexander, 12. Lord Lovat das Fort und nutzte es als Jagdschloss. Sein Sohn, Simon Fraser, 13. Lord Lovat, vermachte das Fort Augustus den Benediktinermönchen. 1876 wurde die Festung Benediktinerkloster. Die letzten Mönche verließen das Kloster im Dezember 1998.

    Zu erwähnen ist die fünfstufige Schleuse, die vom zulaufenden Kanal (Kaledonischer Kanal) in den Loch Ness führt.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Fort Augustus, Cille Chuimein, フォート・オーガスタス

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now