United Kingdom
Isle of Wight

Here you’ll find travel reports about Isle of Wight. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day19

    Isle of Wight day 19 Fri 11 May 2018

    May 11 in the United Kingdom

    Noisy smokers courtyard till about 11.30pm last night. Could not login to hotel wifi either. Moved car from pay car park around 8.30am to Union Street Ryde near front of Kasbah and joined Yvonne for breakfast in a cafe opposite. Drove to Freshwater and walked along the cliff tops to the famous Needles sea stacks in a strong cold wind. As well as the Needles sea stacks you could see the continuation of the chalk under the water towards Harry’s rocks in Dorset. As a bonus there was an interesting display concerning the British rocket development program which occurred here with production of the rockets at East Cowes and launching at Woomera in South Australia. The rockets were based on the German rockets of WWII and formed the basis of the later American rocket program. Lunch of steak pies at the Warren Farm on the way back to Freshwater. Drove to Carisbrook Castle and walked around the perimeter of the walls before driving to Osborne House where we spotted a rare Red Squirrel. Walked around the gardens before driving to nearby East Cowes for dinner at the Lifeboat Hotel/Restaurant at the yacht marina. Expecting a noisy night at Kasbah as the small wine bar closes at 2am, may even use the supplied ear plugs.(May explain the very low price for our accommodation)Read more

  • Day25

    Needles

    June 19, 2016 in the United Kingdom

    Isle of Wight ist echt ein wunderschöne Inseln. Es ist sehr ruhig dort und man kommt überall schnell hin, selbst mit Fahrrad. Apropro Fahrrad, kleine Empfehlung meinerseits, wenn ihr mit Fahrrad fahren solltet, fahrt zwischen 9 und 15 Uhr auf der Insel herum, da seid ihr ganz allein, weil alle arbeiten.
    Jobs technisch gesehen, fahren viele auf das Festland, um in London oder Portsmouth zu arbeiten. Das machen gar nicht mal so wenige, schön jeden Tag für 2,5 nach London fahren, hör mir auf. Der Rest der Insel arbeitet auf Farmen oder eben im Tourismusbereich.
    Ich schlief eine Nacht auf einem Bauernhof, wo das Feld nach alle Seiten offen war und die Tiere durch die Gegend sprangen. Zum Glück war ich dort nur eine Nacht...

    Ich war bei den Needles, diese liegen in der Alu Bay. Die Needles sind die kleine Felsen, die aus dem Wasser herausragen. Es ist echt schön dort.

    Noch eine kleine Anmerkung zu Pubs in England. Ich wollte das Deutschland Spiel verfolgen und zum zweiten Mal wurde mir kurz vorm Spiel das Ohr abgequatsch. Ich kam erneut zu spät. Glücklicherweise hatten die dort nicht mal den Fernseher angemacht, erst als ich erschien machten sie ihn an. Ich war nämlich extra am Nachmittag schon dort, um nachzuhaken, ob das Pub wirklich das Spiel überträgt. Ich musste nämlich einen weiten Weg von meinem Zeltplatz zum Pub zurücklegen, da ich im Nirgendwo zeltete. Ich wollte was essen im Pub und mir wurde zu meinem Erstaunen mitgeteilt, die Küche hatte bereits um 20 Uhr geschlossen. Klasse Aktion. Daraufhin empfahl mir die Barfrau, mir Etwas von einem in der Nähe gelegenden Chinesen zu holen und dieses dann im Pub verzehren zu können. Getan und gemacht. Als ich gerade die ersten Bissen zu mir nehmen wollte, vor dem Fernseher, kam die Besitzerin auf mich zu und meinte, ich müsse draußen essen. Mit einem leicht irrierten Blick und etwas aufgetauerter Wut im Magen diskutierte ich mit der Frau rum. Folge, ich aß fast kalt mein Essen in der Halbzeitpause.

    Überings, könnt ihr nochmal sehen, wie die "Häusernummerierung" auf der Isle of Wight ist (Bild mit meinem Fahrrad).
    Read more

  • Day22

    Planänderung - Isle of Wight

    June 16, 2016 in the United Kingdom

    Ich probierte Warmshowers aus und fuhr einfach planlos aus Brighton fort, ohne zu Wissen, wo ich heute Nacht schlafen würde. Es ist irgendwie ein unglaubliches Gefühl, sich dieser Willkürlichkeit des Schicksals hinzugeben ;-)
    Ich fuhr durch sehr schöne Orte, die ganze Zeit an der windigen Küste, von Brighton bis Littlehampton, entlang. In Littlehampton, schaute ich nach Wi-Fi und ob mir jemand geantwortet hätte. Ich erhielt eine Zusage für 2 Nächte auf der Isle of Wight. Da der Tag schon halb verbraucht war, legte ich einen Zahn zu und fuhr nach Chichester. Von dort aus nahm ich den Zug nach Portmouth, es war die richtige Entscheidung, wie ich im Nachhinein herausstelle. Die beiden Orte trennten nur 17 Meilen, aber ich kam spät abends auf der Insel an. Ich nahm die Fähre und schaute nicht schlecht, wie hügelig die Insel war. Ich fuhr und fuhr und kam in Newport um 20 Uhr oder so an. Das witzige an der Sache war nun, das Haus zu finden. Es kostete mich mehr als eine Stunde es zu finden und auch nur, weil ich die Gastgeberin irgendwann mit dem Handy erreichte.

    Ich weiß nicht, ob es für mehrere Orte in UK gilt oder nur auf der Isle of Wight, auf jeden Fall haben die hier keine Hausnummern. Die geben ihren Häusern selber Namen, wie "Griffendor" oder "The Pines". So unter diesen Aspekt stellt euch vor, wie ich das ganze Dorf (Blackwater, Nähe Newport) von oben bis unten absuchte. Es stellte sich Nachhinein heraus, als ich mit der Gastgeberin telefoniert hatte, dass die mitten im Nirgendwo wohnten, so wie ALLE hier. So wie die Streusel auf einem Keks müsst ihr es euch vorstellen. Also Postfahrer möchte ich hier echt nicht sein, wenn du erstmal für jedes Dorf und deren Kekskrümmel die Hausnamen auswendig lernen musst :-)

    Tagesgesamtstrecke betrug 80 km.

    Eins noch, meine Gastgeberin ist super nett und hat mir echt gute Hinweise für meine weitere Reise gegeben. Sie ist Teile meiner zukünftigen Strecke nämlich schon gefahren mit Fahrrad.
    Read more

  • Day2

    Day 1

    June 13, 2016 in the United Kingdom

    Moored but having to face some repairs so a willing volunteer is going up the mast in the bosuns chair, its not me, its Mel the newbie!

    Todays route:
    14:15
    Gurnard, pass to starboard
    RORC, starboard
    Kilcheman, starboard
    Prince Consort, port
    Royal London, starboard
    Trinity, starboard
    South Brambles, starboard
    West Ryde middle, starboard
    Line to finish
    Total time about 2 hours

  • Day7

    Isle of Wight

    July 28, 2016 in the United Kingdom

    Die Isle of Wight ist ein gutes Beispiel, dass in Erinnerungen immer alles besser ist als es wirklich war. Nachdem Guido 2009 im Rahmen einer Sprachschulexkursion die Insel besucht hat, stand die Insel auch diesmal fest auf dem Programm. Endlos lange Busfahrten und durchgängiger Regen schlugen auf die Stimmung. Eine Hovercraft-Fahrt und der Besuch der königlichen Sommerresidenz Osbourne verlieh dem Tag zumindest noch das Prädikat "geht so".Read more

You might also know this place by the following names:

Isle of Wight, IOW

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now