United Kingdom
Kinlochmore

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 8

      Day 6 - Devil’s Staircase

      October 3, 2023 in Scotland ⋅ ☁️ 48 °F

      Today was the not-so-nice Scottish weather we feared. We hit the highest elevation point on the trail, and heading down from that was windy and rainy. Today was only 9miles, but the last 3 were downhill on an old military road, which did no favors to Sara’s sore knee. We shared dinner in Kinlochleven with our day one trail friends Jim and Glenn. Excited for our friends who are flying over to London tonight, that we will meet up with on Thursday!Read more

    • Day 9

      Day 7 - all done!

      October 4, 2023 in Scotland ⋅ 🌧 50 °F

      What an adventure! We truly experienced it all: spectacular scenery, wonderful new friends, biting winds, heavy rain, brilliant sunshine, blistered feet, sore joints, excellent scotch, warm and welcoming Scottish people, crisp cider, adorable dogs, chips with curry gravy...we could go on and on. We learned a lot about ourselves and each other, and we are already planning our next big walk!Read more

    • Day 25

      LEJOG Day 25 - Dalmally to Kinlochleven

      September 24, 2022 in Scotland ⋅ ⛅ 15 °C

      Bracing 6°C start with clear blue skies and mist rising from the River Orchy made the first 20km very scenic.

      As we get further north in Scotland, there are fewer road options so again we were on an 'A' road for a good part of the day. Lots of motorbikes on the route also enjoying the winding road through the Highlands.

      Dramatic views but I imagine in bad weather it would be a very bleak and unpleasant cycle. A long uphill rewarded us with a smooth fast 10km descent into Glencoe, where we diverted to take the chairlift up the mountain.

      Kinlochlevan is popular with climbers and boasts an indoor ice climbing wall as well as bouldering and traditional climbing walls. However a 2 day motocross event was on and there were bikes everywhere accompanied by the distant whine and revs as they attacked the mountain course.

      Distance: 72 km. 775m Ascent
      Read more

    • Day 12

      Loch Livin’

      August 8, 2023 in Scotland ⋅ ⛅ 14 °C

      After a terrible night’s sleep in the cramped car, we were both pretty excited to get up and start the day. We decided we needed to buy a tent so we added that to the plan for the day. We packed up the car and started making our way towards Glencoe where we wanted to do some walks that day. On the way, we stopped at the Corpach Marina cafe again for breakfast, which turned out to the biggest breakfast we both had in our lives as we ordered a full scottish breakfast. After eating our own weight in food (H: so much meat!), we continued our drive out to Glencoe. The scenery was incredible, driving alongside huge lochs and through mountain valleys and rolling hills. We were hoping to stop at the Three Sisters for a walk but parking was hard to come by so we continued further and then eventually parked at the start of a walk which we didn’t know the name of (we later learnt the name was Buachaille Etive Beag). We didn’t really know where the walk would go to, but after 2 hours of climbing, we reached a 900m peak with stunning views across the valley, and perfect weather to boot. After a pretty exhausting walk back down to the car, we were ready to kick back and relax at a campground. A bit of searching took us to a beatiful campsite in Caolasnacon on the south shore of Loch Leven and we managed to find a spot by the water to pitch our tent. We headed out to Kinlochleven for a quick drink at a beautiful old pub/hotel overlooking a loch, and stopped off on the way back to grab groceries for dinner. Once back at the campsite we cooked up a delicious meal on our disposable bbq and got ready for a much more comfortable night’s rest in the tent. -VRead more

    • Day 6

      Grey Mares Waterfall

      July 11 in Scotland ⋅ ☁️ 15 °C

      Dank Balance sind Uwe und Jan-Philip bis fast unter den Wasserfall gekommen. Brigitte und Jürgen reichte ein Blick aus sicherer Entfernung und von festem Boden auf den hohen Wasserfall - geschätzt zwischen 25 und 50 Meter hoch.Read more

    • Day 6

      Stage 6: Kingshouse-Kinlochleven

      June 11, 2023 in Scotland ⋅ ☁️ 20 °C

      Heute konnte ich mir beim Frühstück genügend Zeit lassen, da ich heute nur knapp 15 km vor mir hatte. Ich frühstückte ausgiebig, da ich heute ohne Pause durchlaufen wollte. Es ging ein Stück parallel zur Straße entlang, von wo aus man das wunderbare und eindrückliche Bergpanorama bestaunen konnte. Die Berge mir ihren unberührten grünen Flächen und die dazwischen liegenden rauen Felsformationen sehen einfach fantastisch aus! Und dann ging es schließlich auf solch einen Berg hoch! Der Weg hat den berüchtigten Namen "Devil's staircase" weil er steil im Zick-Zack-Verlauf knapp 500 Höhenmeter nach oben auf den Gipfel führt. Der klassische West Highland Way führt jedoch nicht ganz auf die Spitze rauf, die meisten Wanderer lassen die letzten 150 Höhenmeter aus.....aber ich natürlich nicht 😄 Oben angekommen wurde man von einem beeindruckenden Panorama belohnt. Ein wahnsinniges Gefühl auf dem Gipfel zu stehen und einfach alles unter und hinter sich zu lassen 🥲 Ich legte einen Stein auf den Gipfel und verbrachte einige Minuten mit mir selbst in Ruhe, denn ich war ganz alleine da oben 😊
      Die zweite Hälfte der heutigen Etappe führte stets bergab zurück ins Tal, ein nicht zu unterschätzender Abstieg. Nun sitze ich hier an einem rauschenden Fluss und lasse den Tag revue passieren während ich diesen Text verfasse. Heute Nacht werde ich wieder in einem kleinen Holzhüttchen verbringen und morgen geht es dann leider schon auf zur letzten Etappe nach Fort William.....
      Read more

    • Day 4

      Steall Falls

      June 7, 2023 in Scotland ⋅ ⛅ 16 °C

      Deep into the green valley took us the path toward the waterfall. It doesn’t look real at all, the intensive colors and the murmer of the fall. Even our drive towards Skye was amazing, all those colors and sometimes is a sheep along the road🐑Read more

    • Day 6

      West Highland Way j-2

      September 6, 2023 in Scotland ⋅ ☁️ 13 °C

      Je crois que je vais l'élire meilleure journée !

      English breakfast : moi qui était presque végétarienne me voilà en train de goûter du boudin noir 😅 va falloir revoir ses principes Anaïs.. étonnement j'ai bien aimé le sang de toutes ces pauvres bêtes !

      Départ de Glencoe Mountain Resort à 10h direction Kinlochleven 18km + difficile que la veille car + de dénivelé
      (Sur le trajet : devil staircase) paysages magnifiques.

      Sur le chemin merci encore à nos amis israéliens juifs qui nous nourrissent heureusement qu'on les croise 😂 ils nous offrent un oeuf et un thé à la cannelle au calme ils sont chaud du sac à dos à tout transporter..

      Vers la fin du trajet on les recroise et là grosse discussion avec eux sur plein de sujets différents ils sont ultra ouverts d'esprit et c'est trop agréable ! Vers la fin de la randonnée : on aperçoit un p'tit cerf 😍

      Kinlochleven est un village trop paisible et si mignon.

      Le soir nos amis israéliens nous invite à manger on achète deux trois trucs pour pas venir les mains vides à leurs auberges et on cuisine et partage un super bon repas avec eux. 😍 Prochaine destination de sur c'est Jérusalem ! Ils nous apprennent à faire des rouleaux de printemps du coup on apprend des mots anglais 😅😂
      Deux américaines se joignent à nous elles font un trip de 5mois! On boit du whisky on devient rouges comme des grattes cul , notre collègue qui s'appelle Ariel nous dit "slow slow !" Le mec d'en face moi su de partout bichette il est chauve en + 😂
      2 jeunes juifs étaient avec nous à la même auberge on fait le retour ensemble qui semble interminable quand t'as 20km dans les pates 😂 mais ils sont cools on déconne ils disent allez l'OM et on apprend des mots hébreux genre Any sa mère qui veut dire je suis content 😂
      Read more

    • Day 6

      Tag 5 - Durchs tiefste Moor und über den

      September 10, 2020 in Scotland ⋅ ☁️ 10 °C

      Das Wetter morgens war leicht bewölkt und endlich auch mal wieder ein bisschen sonnig. Wir mussten aber schnell feststellen, dass das Aussehen des Himmels etwas getäuscht hat, als wir nach einen schnellen Aufstieg durch den Wald am frühen Morgen auf dem Gipfel eines Hügel ankamen und uns trotz großer Anstrengung, nur im Baselayer bekleidet, durch den Wind oben so unterkühlt waren, dass wir alles an Kleidung inklusive Buff als Mütze anziehen mussten. Durch die zusätzlichen Layer aufgewärmt, folgten wir noch ein paar Kilometer einer Art Bergkamm und hatten eine glorreiche Aussicht auf das bevorstehende Rannoch Moor. Wir hatten befürchtet, dass es durch die vorherigen Regentage eine nasse und schlammige Angelegenheit werden würde, die Ebene zu durchqueren. Aber bis auf einige vereinzelte tiefere Stellen, war der Weg immer befestigt und in einem guten Zustand. Der Weg durch das Moor war etwas eintönig, dennoch mit der Aussicht auf die Berge ringsherum nicht langweilig und sehr lohnenswert. Das Highlight des Tages war das letzte Stück der Ebene kurz vor dem Kingshouse Hotel. Die Sonne kam zu dem Zeitpunkt wieder gut durch und setzte die kommenden Berge, um den Devils Staircase herum, gut in Szene. Da das Kingshouse selbst direkt an der Route liegt, haben wir dort für eine Tasse Kaffee angehalten und konnten uns drinnen am Kamin auf einer bequemen Couch netter Weise kurz vollständig Trocknen. Besser geht Mittagspause nicht. Danach haben nur noch wenige Kilometer gefehlt bis der größte Anstieg dieser Tour, der Devils Staircase, mit seinen steilen 550m auf uns gewartet hat. Wohl ein wenig unterzuckert, fiel mir der Aufstieg schwerer als gedacht und brachte noch eine spontane Snack Pause auf der Hälfte mit sich. Oben angekommen war die Aussicht aber grandios und wir hatten eine nette kleine Foto Session mit anderen ULern (Shoutout to Greg). Der Abstieg, der danach folgte, war lang aber sehr angenehm. Die Landschaft ändert sich dort ein wenig und wird wieder viel waldreicher. Am tiefsten Punkt befindet sich, angrenzend an den Loch Leven, das kleine alte Dorf Kinlochleven, in dem wir auf einem netten kleinen vollständig autonomen Campground unser Zelt aufgeschlagen haben. An diesem Abend hatten wir zum ersten Mal richtige Probleme mit dem Midges und waren sehr froh über unsere Kopfnetze. Damit wir den restlichen Abend nicht nur geschützt im Zelt verbringen mussten, haben wir uns wieder bei netter Gesellschaft dazu entschlossen den kleinen Pub im Dorf zu besuchen.Read more

    • Day 21

      The castle Arrrrrrrggh and glencoe

      September 1, 2017 in Scotland ⋅ ☀️ 13 °C

      More spectacular scenery..... Bit stressed today till I got 5 minutes on Ben Nevis .. The whole mountain... To myself.... I put the headphones on and tuned in.......... Made my way to kinlochleven lovely place.. Busy... There's a hair in my haggis but... And the fucking midges......oh duck for mains.. .Read more

    You might also know this place by the following names:

    Kinlochmore

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android