United Kingdom
Larkhill

Here you’ll find travel reports about Larkhill. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

53 travelers at this place:

  • Day224

    Stonehenge

    April 6 in the United Kingdom

    Okay, hier mogel ich ein bisschen, wie man an den Bildern eindeutig sehen kann. Ich war heute nicht wirklich bei Stonehenge, ich war sogar nur ganz theoretisch an Stonehenge. Ein bisschen Zeit hab ich aber doch da verbracht, weil der Verkehr extrem langsam war (weshalb die ganzen Bilder überhaupt möglich sind...). Wegen Stonehenge (und Oxford auch ein bisschen) hat meine Rückfahrt fast 50 Minuten länger gedauert. Ich hatte aber gute Musik und konnte die teilweise 18 Grad bei offenem Fenster in schöner Landschaft genießen.
    Als ich dann irgendwann tatsächlich an Stonehenge vorbeigefahren bin, ging der Weg nach Hause ziemlich glatt - bis eben auf Oxford dann noch...
    Zuhause hab ich dann (keine Bilder gemacht... deswegen kein dritter Footprint) meine Sachen ausgepackt und dann das Haus geputzt, worum Vicki mich am Montag gebeten hatte. Das hat seine Zeit gedauert, aber jetzt bin ich komplett fertig, alles ist sauber - ich auch!, mein Tagebuch ist geschrieben, meine Bilder sind alle auch auf dem Laptop und mein Blog ist gleich fertig. Dann werde ich bald schlafen, aber erst esse ich dann wieder was und gucke (noch einmal) den 1995 'Pride and Prejudice', weil nur die Version auf Netflix ist.
    Ich hatte einen echt tollen 'Urlaub', kann mich aber auch freuen, wieder zu 'arbeiten' bald. Ich bin ziemlich müde jetzt, aber das ist doch auch schön.
    Ich hoffe, ihr hattet auch alle einen schönen Tag! Allerliebste Grüße jetzt wieder aus Thame! Gute Nacht und bis morgen!
    Read more

  • Day2

    Amesbury, United Kingdom

    July 5 in the United Kingdom

    A short drive down the M4 to Salisbury for a quick look at Stonehenge. Despite 36 hours of traveling, no sleep, and 26 degs of beautiful English summer sun .... someone decided not to take the bus and we walked the 2 miles through the farm land to the old rocks ..... and back again !!!
    Quite an amazing place to take in ...... much better that Stonehenge Aotearoa

    Everybody was suitably exhausted as we set off for our first stop at Longleat Caravan Club - beautiful caravan park.Read more

  • Day16

    Strolling around Stonehenge

    August 14, 2017 in the United Kingdom

    After trekking around London for the past six days, it was time for a change of scenery. Normally, we don't do tours but Stonehenge and Bath needed to be an exception. It was only day two for our tour guide, Ruth, which meant there was some interesting commentary throughout the day.

    2 1/2 hours from London in the Salisbury plains is Stonehenge, one of the most famous landmarks, and oldest in England. The construction of the Neolithic (and Bronze Age) monument began over 4000 years ago. It's amazing to view the massive stones and wonder how neolithic people were able to transport and erect the stones. The enigma continues ...Read more

  • Day9

    Stonehenge

    April 3, 2017 in the United Kingdom

    I picked up a rental car at Gatwick Airport (I fly out of there in a few days) and headed for Stonehenge. The traffic was pretty bad on the motorways with lots of holdups and roadworks. Google maps was a saviour taking routes to avoid traffic when it could.

    Stonehenge was crowded with bus loads of people and cars everywhere. I downloaded the audio app and decided to walk the 20 minutes to the stones while listening to the history commentary. It is quite remarkable that it has stood for so long without being damaged. I took a few photos and also snapped some French karate black belts jumping around.Read more

  • Day5

    Road to Stonehenge

    June 15 in the United Kingdom

    Nach ca. 3 Minuten Busfahrt sind wir dann am Ziel angekommen und das Stonehenge ist bereits am Horizont aufgetaucht. Von hier aus konnte man aber noch nicht viel vom ca. 4.500 Jahre alten Steinkreis sehen. Der Audio Guide hat hier begonnen, alles über Vergangenheit und Theorien rund um das Stonehenge zu erzählen.

  • Day5

    Stonehenge - Nordseite

    June 15 in the United Kingdom

    Die Besichtigung mit Guide läuft im Uhrzeiger Sinn ab. Somit geht man einmal um den Steinkreis herum, erfährt vieles und sieht ihn von allen Blickwinkeln. Betreten, anfassen oder durchqueren darf man den Hain nicht, da die Millionen jährliche Besucher den Boden so sehr zerstören würden, dass der Halt gefährdet wäre. Zudem sind in der Vergangenheit teilweise auch mal Steine umgefallen, was eine Riesen Gefahr bergen würde. Ohnehin sieht das Henge mittlerweile anders aus als früher. Früher, vor sehr sehr vielen Jahren, war ein ganzer Kreis aus Stein ‘‘Bögen‘‘ gestanden. Somit gab es früher ca. 30 Sarsen-Blöcke aus Trag- und Deckstein und heute nur noch 17 Stück. Mittlerweile steht nur noch ca. ein Halbkreis. Der Anblick von der Nordseite fällt genau auf den noch bestehen Teil des Halbkreises. Wunderschön und einfach unbeschreiblich, wie Stonehenge auf einen wirkt. Der Stein der auf den letzten Bild zu sehen ist, ist der sogenannte ‘‘Heel Stone‘‘. Womöglich heißt er so, da er zur Seite gelehnt ist. Dieser Stein, wird behauptet, steht bisher am aller längsten hier und ist als einer der einzigen Steine nicht bearbeitet oder geschliffen worden, sondern in seiner Ursprungsform.Read more

  • Day5

    Stonehenge - Ostseite

    June 15 in the United Kingdom

    Weiter ging es bei der Runde auf die Ostseite. Hier haben wir den Anblick genoßen und dabei unser mitgebrachtes Mittagessen, einen Falafel Wrap, genossen und den Anblick gleichzeitig noch viel mehr. Viele der Erzählungen durch den Audio Guide basierten auf Theorien zum Ursprung. Eine sehr interessante Theorie die ich für sehr wahrscheinlich halte, ist, dass es sich bei Stonehenge um eine Heilstätte handelte. Diese Theorie beruht darauf, dass viele der Skelette die in dem Hain begraben und durch Archäologen geborgen wurden, Besonderheiten vorwiesen. Zum Beispiel wurde ein Schädel gefunden, der wohl operativ geöffnet wurde und Beine, die kompliziert gebrochen waren. Womöglich hatten Leute die Stelle aufgesucht um Heilung zu finden, ähnlich wie es Heute bei anderen religiösen Heilstätten ist. Ein weiterer Hinweis ist, dass es die Blausteine im inneren nur in Wales gibt. Dort sagt man ihnen Legenden zu Folge nach, dass Sie heilende Wirkung haben. Das würde auch erklären, warum Leute in der damaligen Zeit diese schweren Steine so weit gezogen mit Schlitten gezogen haben.Read more

  • Day5

    Wir vor Stonehenge

    June 15 in the United Kingdom

    Zum Glück habe ich es dieses Mal geschafft, Nadine zu überreden, dass wir gemeinsame Fotos vor dieser wunderschönen Kulisse machen. Hat sich definitiv gelohnt. Diese Erinnerung werden wir nie vergessen!

  • Day5

    Stonehenge - Südseite

    June 15 in the United Kingdom

    Unseren Rundgang weiter ging es dann zur Südseite, die auch als Rückseite bezeichnet wird. Von dieser Seite aus sieht man direkt auf das ‘‘Horseshoe of sarsen trilithons‘‘, also das Hufeisen, welches sich im inneren befindet. Auch diese Seite ist einfach unbeschreiblich schön. Auf Bildern sieht das Gesamte Bauwerk schon sehr toll aus. Der Anblick in echt ist aber nochmal eine ganz andere Hausnummer. Einfach nur beeindruckend. Ich war sehr begeistert und der Ausflug war definitiv jeden Cent wert.Read more

You might also know this place by the following names:

Lark Hill, Larkhill

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now