United Kingdom
London Eye

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

63 travelers at this place:

  • Day3

    Happy 15th Birthday!!!

    June 23, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 22 °C

    Our eldest baby celebrated his big 1-5 here in London! L had the privilege of (mostly) selecting the itinerary and meals for the day.

    Despite all sleeping well, we moved slowly in the AM. Poached eggs, toast & fruit, and off we went.

    Rented (Santander) bicycles. Stands all over the city and only 2 pound per day each, unlimited use as long as under 30-minute increments. Fantastic way to see the city! Not cooped up in a vehicle nor stuck in traffic, way more efficient than walking, and while the tube is fun, we loved the fresh air, exercise, and ability to stop anytime the mood struck to check something out or snap a photo. Only problem is that we noticed they drive on the wrong side of the road!!

    The architecture in London is breathtaking!! Mind blowing that the city started 2,000 years ago. Our tour guide yesterday referenced a building built in 1880 as 'new'...older than almost anything in Seattle, it sure provides perspective!

    Our first stop was the London Eye. I scored 2-for-1 skip-the-line tickets, although the queue wasn't terrible. It was a nice experience. Next, we took a river cruise from Westminster Bridge to Tower Bridge. The tour guide was funny and informative.

    Traditional fish & chips for lunch right next to the Tower of London. I call L our "walking stomach" and he is excited to eat his way through Europe! Lots of texts starting to pop through wishing him a happy 15th. Now dubbed "bird boy" due to a fateful autocorrect on his uncle's text...given his 5' 9.5" frame carrying 120# (fully clothed after a big meal), the moniker may stick! :-D

    We wandered around the tower. Too late in the day for a Harry Potter tour, we biked over to the Ben Franklin House (one of my requests). While quite interesting in it's own right (80% original, dating back to the 1700s!), the boys and I are descended from Franklin, which made it extra special!

    Pooped out, we finally pedaled our way back to the flat for lasagna and ice cream, singing to L and then heading to bed.

    Our Airbnb is nice, although definite quirks in an older building. Top flat of 3-floor walkup. Two small bedrooms, 1 beautifully remodeled bath, small living room, combined kitchen & dining, and skylights, it is spacious compared to any hotel rooms in London. Nice to have a kitchen and bit of elbow room!
    Read more

  • Day34

    Who could ask for anything more....

    November 1, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 13 °C

    Have enjoyed time with the England Gilmours. Thanks for your hospitality!!
    London has put on the most spectacular weather for us also!!

    Today included London Eye, and An American in Paris (of which my favourite part was an old guy in the audience across row singing whole of 'Cant take that away from me' with the performers)Read more

  • Day16

    En el London Eye

    February 23, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 15 °C

    Despues de almorzar Fish and Chips nos subimos al London Eye. La cola era enorme pero avanzaba bastante rapido. Teniamos entrada 14.30 y mas o menos a esa hora subimos.

    La vuelta al mundo es enorme, y tarda 30 min en traerte abajo nuevamente. Desde arriba se veia toda la ciudad, y el cielo despejado ayudaba a que las vistas sean mas lindas.

    La sensacion de estar en esa capsula a 150 mt de altura es increible!! Nos encanto a los 4, y los 30 min se nos pasaron volando. De tan lindo todo no nos importo mucho que el Big Ben estuviera abajo de los andamios.
    Read more

  • Day2

    London Eye

    October 4, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 15 °C

    Das London Eye (engl. „Auge von London“), auch bekannt unter der Bezeichnung Millennium Wheel, ist mit einer Höhe von 135 Metern[1] das höchste Riesenrad Europas. Es steht im Zentrum von London am Südufer der Themse nahe der Westminster Bridge und gilt als eines der Wahrzeichen der britischen Hauptstadt.Read more

  • Day302

    Mein Geburtstag

    June 23, 2018 in the United Kingdom ⋅ ☁️ 17 °C

    Es war kein Geheimnis, dass ich vor meinem ersten Geburtstag alleine Angst hatte. Ich wurde zwar erschreckt, aber Angst hätte ich nicht haben müssen. Ich hab nämlich die allerbeste Familie der Welt!
    Mein 23. Juni hat erst sehr früh und dann dezent verschlafen angefangen. Vicki hatte mir am Abend vorher gesagt, dass ich um neun Uhr fertig sein sollte, weil jemand kommt, der mit mir frühstücken will. Ich bin dann, nachdem ich vor sechs aufgewacht worden war erst wieder gegen halb neun aufgewacht. Da bin ich dann sofort aufgestanden und wollte mich anziehen als es plötzlich an der Tür geklingelt hat. Ich hab noch nicht damit gerechnet, dass das für mich sein soll, weil es ja eben noch nicht neun war! Ich dachte schon ich hatte recht, weil es so lange ruhig geblieben war, aber dann hat es plötzlich bei mir an der Tür geklopft! JAKOB und TOMKE standen vor mir! Ich war total überwältigt und überfordert und überglücklich - alles natürlich im Übermaß. Nach ein paar Tränen konnte ich mein Glück nicht fassen, aber das kann ich jetzt fast 24 Stunden später auch immer noch nicht!
    Ich hab mich dann schnell umgezogen und wir haben mit Mama und Papa geskypt. Ich hab mit keinen Geschenken gerechnet, weshalb ich unfassbar glücklich war, dass ich sogar eine Geburtstagskerze bekommen habe! Der Geburtstag war wirklich so toll wie er nur hätte sein können.
    Nach dem Geschenke-auspacken hab ich mir eine Frisur gemacht und Tomke hat mich angemalt. Dann sind wir nach unten gegangen und haben ein Full English Breakfast selber zubereitet. Die Familie hat mir auch ganz lieb gratuliert - die wussten natürlich Bescheid, dass Tomke und Jakob kommen!
    Nach dem Frühstück haben wir uns dann auf den Weg nach London gemacht. Ein Geburtstagsgeschenk für Jakob und mich war nämlich eine Bootsfahrt auf der Themse und eine Fahrt im London Eye!!! Bevor wir das allerdings gemacht haben, mussten wir erst einmal mit dem Bus nach London kommen. Da sind wir dann als erstes auch in den Hyde Park gegangen, wo wir ein Kunstwerk von Cristo bestaunt haben.
    Auf dem Weg zum London Eye sind wir dann auch noch an dem Cupcake Laden vorbeigegangen. Ich hatte ja Kuchen gebacken, aber mitgenommen hatten wir den nicht - also brauchten wir in London Geburtstagskuchen. Die Cupcakes haben wir dann mit aufs Boot genommen und da bei einem Tee gegessen. Das hatten wir uns auch verdient, weil wir uns bei Westminster durch eine Brexit Demo drücken mussten - vor zwei Jahren war das Referendum ja...
    Irgendwann sind wir dann aber sicher beim Boot abgekommen und haben Plätze oben auf dem Deck bekommen. Die Tour war total lustig und echt schön bei dem Sonnenschein. Die Cupcakes und der Tee waren lecker und ich hab alles einfach nur genossen!
    Nach der Bootstour mussten wir uns an eine ziemlich lange Schlange anstellen, um ins London Eye zu kommen. Das war aber logisch und auch nicht dramatisch. Außerdem hat es sich wirklich gelohnt. Das London Eye ist phänomenal! Es war echt genial da oben! Die Fahrt hat auch angenehm lange gedauert, dass man immer noch begeistert war, von allem was man so gesehen hat! Es war wirklich magisch - vor allem mit Jakob und Tomke.
    Nach dem London Eye haben wir uns ein Eis bei McDonalds gekauft, haben kurz mit Zuhause konferiert und sind dann zu einem Pub gegangen, der das Deutschlandspiel übertragen hat. Da haben wir dann auch etwas getrunken und Burger gegessen. Ich hab dieses Fußballgucken wirklich vermisst irgendwie. Es ist total schön da so aufgeregt und begeistert zu werden. Ich hab einige dumme Kommentare gemacht (die ich normalerweise im Bierwagen nicht höre...) und klang bei nahezu jeder Situation wie ein Seehund, schön war das trotzdem.
    Nach dem atemberaubend (na ja nicht wirklich, wir haben ja alle geschrien...) Tor sind wir dann am Buckingham Palace vorbei zur Bushaltestelle gelaufen und von da aus wieder nach Thornhill gefahren. Dann sind wir erst mal mit Toto zu mir gefahren um in der letzten halben Stunde unseres Geburtstags noch schnell den Kuchen zu essen - wir haben zu dritt nur ein kleines Stück geschafft.
    Ich wollte Tomke und Jakob nicht alleine wieder wegschicken, also hab ich das Angebot, dass ich mit denen bei Tomkes Gastfamilie übernachten darf dankend angenommen.
    Mein Geburtstag war rund um die Uhr einfach nur bezaubernd. Ich könnte mir keinen besseren Geburtstag vorstellen und natürlich auch keine bessere Familie. Ich bin extremst glücklich - immer noch!!!
    Jetzt lass ich den Sonntag anfangen und freu mich an der Liebe, von der ich umgeben bin!
    Read more

  • Day4

    Vogelperspektive

    December 29, 2016 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 5 °C

    Weiter geht die Besichtigung von London, heute vorzugsweise von "oben".⬆️🌤️

    "Ganz ganz oben" haben wir begonnen mit einer Gondelfahrt mit dem "London Eye" 🚠🎡. In der London Bridge wars dagegen interessant zu beobachten wie Vögel unter uns durchflogen, Fähren und Autos und auch Fußgänger unter unseren Füßen passierten 🔎Read more

  • Day68

    All about wheels

    September 5, 2018 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 18 °C

    Today’s theme was ‘wheels’. Our first stop was the London Transport Museum to learn, see and experience some of the history of public transport in London. Lots of hands-on and climb-on fun! After enjoying a street performer in Covent Garden we moved on to a slightly larger ‘wheel’, the London Eye. Taking 30 mins and reaching 135 m (443 ft), the view during our ride was great. Back at the Houghton’s home, tonight’s dinner would be ‘BFDIL’ (breakfast for dinner in London).Read more

  • Day3

    Coca Cola London Eye

    April 24, 2018 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 15 °C

    It's always cool to get to see a city from above. This Ferris wheel is 443 feet tall. It was the tallest at the time it was built, however the High Roller Wheel in Las Vegas has since beat it at 550 feet tall. The London Eye used to be the tallest vantage point in London until 2013 where it was beat by an observation deck on the 72nd floor of a new skyscraper called The Shard, which you can see in the distance in photo number 5.

    Also, that guy selling 'Super Soft Ice' ... Isn't super soft ice just... water...?
    Read more

You might also know this place by the following names:

London Eye, Lunden Ēage, عين لندن, Londonun gözü, Лондон күҙе, Лонданскае вока, Лондонско око, Londýnské oko, Londona Okulo, چشم لندن, Súil Londan, લંડન આઇ, לונדון איי, Լոնդոնի աչք, Mata London, ロンドン・アイ, ლონდონის თვალი, 런던 아이, Londono akis, Londonas acs, ലണ്ടൻ ഐ, लंडन आय, လန်ဒန်မျက်လုံး, لندن چش, ਲੰਡਨ ਆਈ, لندن اکھ, Roata din Londra, Лондонский глаз, லண்டனின் கண், ลอนดอนอาย, Лондонське око, London eye, Mắt Luân Đôn, 倫敦眼

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now