United Kingdom
North Somerset

Here you’ll find travel reports about North Somerset. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

9 travelers at this place:

  • Day56

    Clevedon

    October 20, 2017 in the United Kingdom

    Heute war ein Tag, der sich wirklich wie ein Ferientag angefühlt hat. Na ja, bis zu dem Moment, wo ich hoch geschreckt bin, panisch, dass ich verschlafen hab und es 8 Uhr war. Bis dahin hat es sich aber wirklich wie ein Ferientag angefühlt!
    Nachdem ich Tee getrunken hab, bin ich mit Callum und Alex zu einem Café gegangen, wo wir vernünftig gefrühstückt haben. Wir hatten alle Pfannkuchen mit Bacon und Maple Syrup. Super lecker! Außerdem hatten die in dem Café Lego, weshalb wir nach dem Essen alle fleißig gebastelt haben und uns gegenseitig Löcher in den Bauch gebohrt haben.
    Für den Rest des Vormittags waren Callum und Alex meine Tourguides. Wir sind durch Clevedon gestrumpelt und hatten als Hauptattraktion den Clevedon Pier. Es war wunderschön mal wieder das Meer zu sehen, das war eine kleine Erinnerung an das Feriengefühl.
    Der Pier war echt beeindruckend, auch wenn ich Callums Angst vor den weit auseinander stehenden Brettern verstehen konnte, ihn aber natürlich gerne den Pier entlang getragen habe. Nachdem wir uns einen Keks aus dem Restaurant geteilt haben, sind wir bald wieder zurück gegangen, dieses Mal hab ich Alex getragen. Ich hab dabei übrigens in Fußstapfen von (umstrittenen) Superstars gelaufen: One Direction. Ich meine umstritten, weil Leute sich streiten, ob sie den Ruhm verdient haben, nicht weil sie etwas böses gemacht haben... Zurück zum Thema: One Direction hat auf dem Pier in Clevedon das Musikvideo für 'You & I' gedreht. Jetzt haben wir alle etwas gelernt... Vielleicht etwas für alle etwas interessanteres: Der Pier wurde 1869 eröffnet, gebaut nach einem Design von Hans Price. Der Pier ist 310 Meter lang, die beiden Kinder zu tragen kann also fast als Sport gelten!
    Nach dem Pier sind wir wieder nach Hause gelaufen, wo wir zusammen Spiele gespielt haben: Twister und Risk. Ich war P.H.Ä.N.O.M.E.N.A.L in beiden - natürlich! Nachmittags hab ich mich dann von der ganzen Familie verabschiedet. Alle waren total nett und großzügig! Ich hatte echt eine schöne Zeit bei denen.
    Die Rückfahrt hat wegen ein paar Staus relativ lange gedauert, aber ich hatte Maybebop und Malteser.
    Jetzt bin ich geduscht und im Schlafasanzug und immer noch alleine Zuhause - meine britische Familie ist noch nicht aus Dänemark wieder da. Die kommen aber sicher bald. Und langweilig ist es sowie so nicht. Also bis Morgen. Eine kleine Vorwarnung: Ich hab garantiert weniger zu erzählen morgen! Euch allen noch einen schönen Abend!

    EDIT: Guckt euch das Video an! Der Pier ist wunderschön aber AHHHH unangenehm und verstörend. Die Musik ist auch okay (finde ich). https://www.youtube.com/watch?v=_kqQDCxRCzM
    Read more

  • Day55

    Clifton Suspension Bridge

    October 19, 2017 in the United Kingdom

    Unglaublich viel hab ich heute eigentlich nicht gemacht, aber trotzdem werde ich den Tag in drei Footprints unterteilen, einfach weil ich zu viele Bilder hab, die ich euch gerne zeigen will. Also here goes:
    Ich hab versucht früh aufzustehen, aber mein Wecker brauchte mehrere Versuche um mich wach zu kriegen. Nach einem kleinen Frühstück hab ich mit Rob über alles mögliche geredet, unter anderem auch über meine Pläne für heute, bei denen er viel geholfen hat.
    Gegen 9 Uhr bin ich dann losgefahren. Als erster Stopp: Clifton Suspension Bridge. Die Brücke wurde 1864 gebaut und man muss 1£ bezahlen um drüber fahren zu dürfen und damit erhält man die Brücke dann auch irgendwie, dass ist doch schön.
    Nachdem ich über die Brücke gefahren bin hab ich rein aus Zufall einen super Parkplatz gefunden und bin dann eine halbe Stunde ein bisschen rum gelaufen und hab die nebelige Aussicht genossen. Es war einfach nur herbstlich und schön. Bis gleich!
    Read more

  • Day55

    Tyntesfield

    October 19, 2017 in the United Kingdom

    Mein dritter Stopp war bei Tyntesfield, einem National Trust Haus. Ich liebe britische Häuser und das hier war keine Ausnahme. Überall waren unzählige Bücher und wunderschöne Gegenstände und die Architektur war einfach wunderschön. Ich liebe solche Häuser einfach! Auf den Bildern sieht man das Haus von außen, die Bücherei, ein Schlafzimmer, wo vielleicht Queen Victoria (?!) übernachtet hat, eine Kapelle, die nach Vorbild einer französischen Kapelle in Paris gebaut wurde, die Kapelle von außen und mein Tee. Ich hatte nicht unglaublich viel Zeit in dem Park, was sehr schade war, aber ich hab es geschafft Tee zu trinken, was richtig toll ist, wenn einem dafür gedankt wird.
    Wieder Zuhause hab ich die Kinder reingelassen, sie zum Tennis geschickt, sofort abgeholt, weil mir mitgeteilt wurde, dass es ausfällt. Dann hab ich mit Callum Monopoly gespielt und dann Alex zu einem Treffen gebracht. Jetzt hatte ich Abendessen und gucke ‚Friends‘. Vielleicht geh ich bald schlafen. Morgen mach ich etwas mit Callum und Alex und ich fahr wieder nach Hause zu meiner britischen Familie.
    Drei Footprints für einen relativ ereignislosen Tag. Danke, dass ihr dabei wart bei der Reise (in meine Erinnerung). Jetzt aber gute Nacht!
    Read more

  • Day8

    Bristol Clifton Suspension Bridge

    May 29 in the United Kingdom

    Die Clifton Suspension Bridge ist eine Kettenbrücke über den Fluss Avon im Südwesten Englands. Sie ist das Wahrzeichen der Stadt Bristol. Für Autos ist die Benutzung der Brücke kostenpflichtig, Fußgänger und Radfahrer können sie kostenlos nutzen.
    Lange Zeit hatte die Brücke einen schlechten Ruf als Selbstmörder-Brücke. Im Jahr 1885 sprang die 22-jährige Sarah Ann Henley von der Brücke und überlebte, weil ihre damals üblichen weiten Damenröcke den Fall bremsten und wie ein Fallschirm wirkten. Sie wurde über 80 Jahre alt. Auch heute noch ist die Brücke Ort von Selbsttötungen. Zwischen 1974 und 1993 sprangen 127 Menschen in den Tod. 1998 wurden deshalb Barrieren installiert, um Sprünge von der Brücke zu verhindern. In den folgenden Jahren reduzierte sich die durchschnittliche Zahl der jährlichen Suizide von 8 auf 4. An den Brückentürmen sind große Metalltafeln mit der Telefonnummer der Samariter angebracht.Read more

  • Day2

    clevedon Pier

    September 3, 2011 in the United Kingdom

    Nicht Grund ohne stehen abends in günstiger Blickrichtung oft dutzende Fotografierende, um den Pier von Clevedon beim Sonnenuntergang abzulichten. Der Pier ist zu zu schön! Er ist nicht der längste, nicht der älteste, vielleicht noch nicht einmal der schönste Pier, aber: Er hat eine ganz besondere Ausstrahlung. Wahrscheinlich auch deshalb ist hier auch schon gedreht worden - u.a. diente Clevedon als Drehort für die Serie "Broadchurch".
    Das kleine Informationszentrum am Eingang bietet einen anschaulichen Überblick über die Geschichte des Piers.
    Read more

You might also know this place by the following names:

North Somerset, NSM, Северен Съмърсет, Norzh Somerset, Somerset du Nord, Nord Somerset, Северный Сомерсет

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now