United Kingdom
Rollestone

Here you’ll find travel reports about Rollestone. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day5

    Angekommen am Stonehenge Visitor Center

    June 15 in the United Kingdom

    Angekommen sind wir nach 2 Stunden Fahrt am Parkplatz des Visitor Centers von Stonehenge in Salisbury. Das Wetter hier war noch sonnig aber bereits teilweise bewölkt. Die Wettervorhersage hat uns Wolken vorhergesagt, also haben wir auf etwas durchhalten des Wetters gehofft um schöne Bilder zu machen und wir wurden nicht enttäuscht. Angekommen ist der Busfahrer zuerst ausgestiegen und hat die Eintrittskarten und Audio Guides geholt. Beim aussteigen aus dem Bus hat den jeder jeweils eins von beiden erhalten. Bereits hier ist aufgefallen, wir und das Stonehenge sind relativ mitten im Nichts. Auch das verleiht dem Hain eine gewisse Besonderheit und macht es noch mehr Geheimnisvoll. Warum ist das Henge genau hier erbaut worden? Vom Parkplatz, bzw. Dem gegenübersehenden Visitor Center ging es dann mit einem Shuttle Bus zum ca. 2 Kilometer entfernten Stonehenge. Die UNESCO erklärte die Stonehenge, Avebury and Associated Sites, zu denen Stonehenge gehört, im Jahr 1986 zum Weltkulturerbe.Read more

  • Day5

    Der Alltag im Durrington-Erdwerk

    June 15 in the United Kingdom

    Nach Stonehenge ging es für uns noch ins Visitor Center, die Ausstellung über Stonehenge und den Außenbereich in dem es über das Leben der Einwohner von Durrington geht. Archäologen glauben, dass so die Leute in der Nähe von Stonehenge gelebt haben, während dieses gebaut wurde. Die Hütten waren, normal für du damalige Zeit, sehr spartanisch eingerichtet. In den Hütten wurde gekocht, vorrangig Fleisch da die Ernährung der Leute damals im dieser Gegend fast nur aus Fleisch bestand. In einer der Hütten war zur Darstellung ein Feuer um die Situation zu verdeutlichen. Es war eher unangenehm zu atmen und zeigt tatsächlich gut, wie unangenehm es für die Leute sein musste, in der Hütte zu kochen. Auch die Betten waren sehr schlicht. Außerhalb der Wohnsiedlung lag ein Stein auf einem Schlitten, auf dem die Steine damals 30 Kilometer gezogen wurden. Ein junger asiatischer Mann hat eindrucksvoll gezeigt, wie unmöglich es ist, diesen Stein zu bewegen. Auch ich hatte keine Chance, auch nur eine Person für die damaligen Verhältnisse zu ‘‘ersetzen‘‘. Anhand der aufgebrachten Kraft wurde hier angezeigt, wie viele Leute man ersetzen hätte können. Danach ging es direkt zum Bus. Die Fahrt zurück dauerte ca. 2,5 Stunden, da einiges mehr an Verkehr war auf dem Rückweg. Ausgestiegen sind wir dann bei der Haltestelle Gloucester Road, ein bisschen früher als unser Startpunkt, da wir dort einen kürzeren Weg zu unsere nächsten Ziel, Notting Hill, hatten.Read more

  • Day26

    I've had better days

    September 6, 2017 in the United Kingdom

    Worst day so far.. got up early to to cover as much the distance that I could. Got a flat tire which held me ipfor at least an hour .the trip through the Cotswolds was non eventful however not very exciting. By then a headache ihas developed. trying to get through bath turned into a total disaster. Because of my OCD I had to get tijhe light off that tells you you have a flat tyre on your car. ended up going to an audi dealer who helped. Feeling a bit better also I get some fish and chips and post my other coat back. When to withdraw £200 to the f****** machine ate my money money and now I've got to fill out a form of my 8 weeks to get it back . Now I'm at Stonehenge put on a bus taken within 50 metres of the metres of the obelisk was in the right mood for that pity might never get here again. Now I have to deal with London traffic god help me f******.Read more

  • Day4

    Stonehenge, United Kingdom

    May 4, 2017 in the United Kingdom

    Very cool to be able to get out to the sacred site of Stonehenge today. The structure was built between 4000 and 5000 years ago and comprises numerous stones up to 9 metres tall and weighing up to 25 tons. Some of the stones have been traced to parts of western Wales, 225km away. Still to this day, the transportation, build methods, and even the purpose of Stonehenge remain unknown.

You might also know this place by the following names:

Rollestone

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now