United Kingdom
Scottish Borders

Here you’ll find travel reports about Scottish Borders. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Scottish Borders:

All Top Places in Scottish Borders

43 travelers at this place:

  • Day14

    Melrose Abbey

    September 19 in the United Kingdom

    Unsere Rückreise hat begonnen. Unterwegs haben wir noch einen kurzen Besichtigungs- und Kaffee-Stop an den Ruinen der Melrose Abbey eingelegt. Aufgrund des aufkommenden Sturms Ali war die anschließende Fahrt zur Fähre echt abenteuerlich. Zwei Mal lag quasi ein halber Baum auf der Straße. Letztendlich haben wir es aber sicher aufs Schiff geschafft. Mal schauen, wie schaukelig die Überfahrt wird 🤞.

  • Day39

    Heading back to England

    September 27, 2017 in the United Kingdom

    Travelled from Edinburgh out to the small seaside village of Dunbar, then we went along the coastal road before heading inland towards Jedburgh. Jedburgh, Scotland has a magnificent Augustinian Abbey which was built around 1135, it is now partially in ruins. We continued travelling the 'B' roads towards York, in England. Not a very good day for landscape photos as it was hazy all day. Everyday more and more trees are changing to autumn colours.Read more

  • Day3

    Melrose Abbey

    July 1 in the United Kingdom

    Guuuten Morgen, die Sonne lacht und heizt unsere Zelte auf angenehme 50°C auf. Wir krabbeln verschlafen aus unseren Lagern und genießen den herrlichen Blick auf den See. Ein kleines Fischerboot schaukelt leise auf dem Wasser, ansonsten ist es immernoch herrlich still.
    Wir frühstücken und packen ganz gemächlich unsere sieben Sachen zusammen, dem Glücklichen schlägt eh keine Stunde.
    Wir fahren in Richtung Melrose, keine Stunde und schon erreichten wir das kleine Örtchen.
    Auf dem Weg dorthin fuhren wir erneut enge, sich wild windende Straßen entlang, wunderbare weite Landschaften taten sich vor uns auf. Hinter einer engen Linkskurve führte die Straße direkt in einen dichten, beeindruckenden Nadelwald hinein. Nur ein kleines Schild am Straßenrand verkündete, dass wir nun schottischen Boden befahren. ENDLICH!!! Wir stoppten für ein kurzes Fotoshooting und dann ging es weiter, jetzt durch Schottland, wo die Straßen irgendwie nochmal schmaler sind. Melrose wir kommen!
    Dort angekommen spazierten wir die kleinen Straßen entlang zur Melrose Abbey, einer Abtei-Ruine, die aber noch unter Aufsicht steht und dessen letzte Überbleibsel streng gepflegt werden. Wir zahlten eine kleine Summe Eintritt und marschierten auf das Abteigelände. Wir umrundeten zunächst das Hauptgebäude, einmal quer über den Friedhof, auf dem zuletzt noch 2008 ein enfernter Verwandter der hiesigen Vorfahren begraben wurde. Auch das Innere der Ruine wirkte recht beeindruckend. Man konnte noch Teile der kunstvoll hergestellten Decken bestaunen, und die riesen Fensterbögen.
    Allerdings war auch der heutige Tag ausgesprochen warm für schottische Verhältnisse (26°C) und wir flüchteten zurück in unser vollklimatisiertes Mietfahrzeug, nachdem wir noch schnell einige Liter Wasser aus einem COOP-Markt holten.
    Unser nächstes Ziel sollte das Tantallon Castle sein.
    Read more

  • Day11

    Day 11. St Mary's Loch to Innerleithen.

    July 21, 2017 in the United Kingdom

    Just after we started we made a small diversion to the ruined Dryhope tower. Built by the local Laird in the 15 hundreds to protect him and his family from marauders.
    From there it was a good ,grassy, track over the moors. No "Boggy Bog" according to Shirl. This is better country with lots of sheep. Apart from a light shower it was an overcast bday, good for walking.
    Innerleithen is a good 3 kms off the track. Unfortunately on Tarmac.Read more

  • Day13

    Day 12. Innerleithen to Galashiels

    July 23, 2017 in the United Kingdom

    Weather forecast not good but we left at 8 am after breakfast. Light rain.
    We left the road after 35 mins and started the long climb up to Minch Moor on the old droving trail. Today, it seems. Is the day for meeting people. Two boys walking the dogs and then two runners. The runners told us they were organising, next year, a run over the SUW. There welcome to that.
    The mist thickened as we continued our climb, passing the sculpture in the heather, Resolution.
    Fortunately the track was clearly defined as the mist continued to thicken.
    Another walker loomed out of the mist coming towards us. A Dutchman who had walked from Lands End and hoped to reach Edinburgh.
    I took a photo of Shirl in the mist. She was about 50 metres away.
    Reaching the Three Brethren was a relief because we now were going down. Or so we thought. With about two hours to go the rain really intensified just as we started going up again. Quite a nasty little climb.
    Relieved we reached our destination after 7-3/4 hours. Drenched.
    Read more

  • Day11

    Day 10. Moffat to St Mary,s Loch.

    July 21, 2017 in the United Kingdom

    The Swiss group left just after 8 while we waited for the taxi to take us and our bags to The Gordon Arms.
    A lovely drive and we arrived at 12.
    After lunch a short walk and then we rested.
    A good evening meal and the Swiss told us of there travels. Apparently a lot of road walking.

  • Day94

    on the way to Edinburgh iii

    July 18, 2016 in the United Kingdom

    Reason for flag. St Andrews patron saint of Scotland. Small army facing viking invaders. Last ditch battle next morning. As they knelt to pray to saint for quick death. Cloud in sky into shape of cross against blue sky. JEDWATER WATER STOP! On for lunch at Melrose.

  • Day2

    Berg- und Talbahn

    July 2 in the United Kingdom

    Nach dem Bordfrühstück im "Explorers Kitchen" (lecker!) legten wir gegen 9:15 Uhr Ortzeit überpünktlich in Newcastle upon Tyne an.
    Vom Schiff fahren und Einreisekontrolle dauerten danach insgesamt ca. eine Stunde, so dass wir uns gegen 10:15 Uhr (auf der linken Seite!) auf den Weg nach Glasgow machten. Die Straße verliefen recht kurvig sowie auf und ab durch das Hügelland des nördlichen England, wo sich früher Engländer und die starrköpfigen Schotten jahrhundertelang feindselig gegenüber standen.
    Ein kurzer Fotostopp an der Landesgrenze England/Schottland (mit Dudelsackspieler) sowie am Leaderfoot Viaduct, dann erreichten wir gegen Mittag das Örtchen Melrose mit gleichnamiger Abbey (Kloster). Ein wirklich beeindruckender Bau aus dem 12./13. Jahrhundert, der durch seinen morbiden Charme vermutlich sogar noch besser aussieht als im unversehrten Zustand.
    Read more

  • Day1

    R & R in Kelso

    February 19 in the United Kingdom

    After a hectic week packing, cleaning and moving down to Lochmaben, we had a few days R & R at Ednam House Hotel in Kelso with Mum & Dad. Lovely hotel and we had the top floor of the orangery in the hotel grounds on the banks of the river Tweed. The Abbey dating from 1128 was a short walk from the hotel. Even the sun shone, temperature was a balmy 10C.

You might also know this place by the following names:

The Scottish Borders, Scottish Borders, SCB

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now