United Kingdom
Tobermory

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

19 travelers at this place

  • Day10

    Isle of Mull

    August 28, 2015 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 14 °C

    This morning we boarded the ferry for the 45 minute trip to the Isle of Mull. Rain on and off made clouds that gave the island and otherworldly air. We drove south to the village of Tobermory for lunch at one of the finest fish restaurants I have ever visited. I had a smoked fish plate and a glass of Sauvignon Blanc. Then we took a tour of Duart Castle, the home of Clan MacLean. It was not huge, and the chief of the MacLean clan still lives there. We drove back to the ferry and I was able to get some shots of the castle from the sea. As we came back to the ferry terminal at Oban we noticed several young men wearing kilts and formal wear. David our guide told us they were to attend the summer ball, part of the Highland games celebration in Oban. I was able to find some of these young men and women in their formal Scottish attire lined up to enter a hotel near ours, so I went to take some shots. I was still so full from lunch that I made a pretense of eating supper. Then we went back to the room for an early bedtime.Read more

  • Day29

    Direction l Île de Mull

    July 13, 2015 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 17 °C

    Superbe et sauvage.. Un temps toujours humide à l aller et soleil (enfin) au retour.
    Nous avons traversé des pleinnes de désert vert... Des paysage incroyable.
    Petite pause à Tombermory un super port de pêche sur l Île de MullRead more

  • Day3

    Isle of Mull - Tobermory

    April 4, 2017 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 7 °C

    Im kleinen, malerischen Fischerörtchen Tobermory, dem Hauptort der Insel, gab es eine kleine Mittags- und Verschnaufpause. Tobermory gehört zum Council Argyll and Bude und ist bekannt für seine bunten Häuserzeilen, die Vorbild für die fiktive Stadt Balamory und der ebenso heißenden schottischen Kinderserie sind.Read more

  • Day87

    day two - ilse of Mull

    November 30, 2019 in the United Kingdom ⋅ ☀️ 3 °C

    Am nächsten Morgen wollten wir uns das Dorf aber nochmal im hellen anschauen und in Ruhe die Geschäfte besuchen. Daher liefen wir bald zurück ins Hotel und spielten noch ein paar Spiele, bis wir schließlich schlafen gingen.

    Morgens gab es ein tolles schottisches Frühstück, welches uns für den Tag und die spätere Rückfahrt nach Edinburgh, stärken sollte. Wir checkten aus und fuhren runter ins Dorf. Dort schauten wir uns die glitzernde Sonne auf dem Meer an, welche kurz zuvor aufgegangen war. In Tobermory liegen am Hafen viele bunt angestrichene Häuser, wodurch alles noch schnuckeliger aussieht.

    Bevor wir mittags die Fähre zurück aufs Festland nehmen würden, wollten wir die Insel erkunden. Dazu fuhren wir über die vielen kleinen Sträßchen zum Eas Fors Waterfall. Er liegt nah an der Straße und man kann dort schön herumklettern und aufs Meer blicken. Das Wasser war eiskalt, teilweise sogar zugefroren aber wir verbrachten wie so oft viel mehr Zeit als gedacht an diesem schönen Ort.

    Wir versuchten auf dem Rückweg, so viel von der Insel zu sehen, wie möglich. So hielten wir an mehreren Stellen an Buchten an oder genossen die wundervolle Landschaft. Ab und zu liefen uns auch ein paar Highland Cows oder Schafe über den Weg.

    Wieder im Süden, bei unserem Startpunkt angekommen, reihten wir uns in die Schlage für die Fähre ein und warteten. Wir waren dieses Mal früher angekommen, damit wir nicht so viel Stress hatten, wie auf der Hinfahrt, dafür ließen wir aber ein Schloss in der Nähe aus.ieses Mal konnten wir die Fahrt im hellen erleben.

    Angekommen in Oban fuhren wir, wie schon auf unserem zweiten Kurztrip, zu dem auf einem Hügel gelegenen Tower, und bestaunten die Aussicht und die Inseln auf dem Wasser, von einer davon waren wir gerade gekommen.

    Da wir noch den ganzen Tag vor uns hatten, machten wir einen größeren Umweg und fuhren nach Inverary. Dieses charmante Städtchen bestand nur aus wenigen Straßen, besaß aber ein riesiges Schloss. Dieses war wegen der Jahreszeit leider wieder mal geschlossen und dieses Mal konnten wir nicht einfach hineingehen, da drum herum viele Menschen spazieren gingen und es von Zäunen umgeben war.

    Schließlich fuhren wir zurück nach Edinburgh und freuten uns, endlich nicht mehr in dem Auto zu sitzen, welches zum Ende hin immer mehr und mehr beschlagen ist. Wir brachten das Auto zum Flughafen, gingen noch kurz über den Weihnachtsmarkt und schließlich schlafen, da Nico und Sandra früh morgens zurück nach Deutschland fliegen würden.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tobermory, Tobar Mhoire, טוברמורי, Тобермори