United States
Anchorage Municipality

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Anchorage Municipality:

Show all

81 travelers at this place:

  • Day13

    Anchorage

    July 12, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 17 °C

    In Anchorage angekommen, erkunden wir zunächst die Stadt, die mit 300.000 Einwohnern die größte in Alaska ist. Man findet alles was man kaufen kann in Shops und Mails, man behauptet, sehr günstig hier, aber ich weiß nicht so recht...
    Wunderbar ist es, am Fluss den Lachs-Anglern zuzuschauen und die Lachse bei ihrem Weg stromaufwärts zu beobachten. Ein anschließendes Essen im Bridge Seafood ist echt empfehlenswert. Ich habe dort traumhafte Kings Crab gegessen.Read more

  • Day52

    Looking for Alaska.

    September 18, 2019 in the United States ⋅ 🌧 11 °C

    I had a fantastic time in Anchorage and wish I could have been here longer. I had a luxurious airbnb suite at the coast with a lovely view. Never thought I would enjoy the sea that much. One day, I took part in a tour through the Far North Bicentennial Park on a fatbike. The oversized tires let us move through the terrain easily. While we did not encounter any bears, we stopped twice for moose, keeping our distance for careful observation. I also enjoyed some fresh seafood which was quite a delight and a welcome change to the otherwise less nourishing US-American cuisine.Read more

  • Day21

    Tschöö Womo

    June 17, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute heißt es so langsam Abschied nehmen. Voller Zuneigung haben wir heute unser Womo ein letztes Mal auf Hochglanz gebracht und die Koffer gepackt. Morgen nach dem Frühstück geht Womo wieder zurück und wir weiter zum Flughafen.
    Wie an unserem ersten Abend hier, waren wir auch heute nochmal im Hardrock Café essen... so schließt sich der Kreis.
    Es war ein einmaliger Urlaub mit unvergesslichen Eindrücken. Er hatte unsere Erwartungen weit übertroffen...wehmütig blicken wir ein letztes Mal auf die Alaska-Range....
    Read more

  • Day341

    Anchorage

    September 15, 2019 in the United States ⋅ 🌧 10 °C

    Anchorage liegt südlich in Alaska am Pazifik. Ca. 300.000 Menschen leben hier und jährlich kommen viele Urlauber. Lustig anzusehen ist der große Flughafen für Wasserflugzeuge direkt neben dem internationalen Flughafen.

    Wir kommen an einem Sonntag hier an und statten erstmal der Touristeninfo einen Besuch ab. Dann laufen wir die Souvenirläden ab und schauen uns die Ulu Factory an. Hier werden nach alter Tradition Messer in Handarbeit hergestellt. Eine kleine Ausstellung zeigt verschiedene dieser alten Werkzeuge. Das älteste Exemplar ist ca. 3000 Jahre alt. Juhu Regina hat endlich ein sinnvolles Souvenir gefunden!

    Auf unserer Aufgabenliste stehen noch einige kleinere Sprinty Reparaturen. Wir kaufen in einem Autoteilehandel neue Bremsbeläge für die Vorderräder und bauen diese direkt auf dem Parkplatz ein. Das Wetter ist bewölkt aber trocken. Bei der Gelegenheit schauen wir uns auch gleich das Radlager, welches zuvor etwas lose war und Geräusche machte, genauer an. Es sieht zum Glück gut aus und wir bauen es wieder ein, nachdem wir es neu eingefettet haben. Für die Reparatur der undichten Diesel-Hochdruckpumpe benötigen wir ein spezielles Werkzeug und klappern, auf der Suche danach, diverse Werkstätten und Händler ab. Wir haben Erfolg und finden Jeff, den Dieselmotorspezialist, in seiner kleinen Werkstatt. Wir erklären ihm unser Problem. Nach einigem Suchen findet er das entsprechende Werkzeug und hat sogar ein Ersatzteil und die passende Dichtung parat. Da die Suche nach Jeff viel Zeit gekostet hat und die Werkstatt gleich schließt, verabreden wir uns für den nächsten Morgen. Heute Abend sind wir noch mit Luise u d Daniel verabredet, denn sie fliegen in den nächsten Tagen wieder nach Hause. Zu diesem Anlass holen wir, nach unserem letzten gemeinsamen Abendessen, unseren mexikanischen Tequila raus und stoßen gemeinsam an.

    Am Morgen fahren wir dann wieder zu Jeff's Werkstatt und reparieren auf seinem Parkplatz unsere Dieselpumpe. Neben uns auf einem Flugplatz heben Kleinflugzeuge und Hubschrauber ab. Travis der Sohn von Jeff hilft uns mit dem passenden Werkzeugen und nach vier Stunden ist es dann schließlich geschafft. Ein Probelauf zeigt, es tropft kein Diesel mehr aus der Pumpe heraus. Zufrieden holen wir anschließend Luise und Daniel an ihrem Hotel ab, denn sie haben ihren Geländewagen verkauft und wir begleiten die Beiden zur Übergabe. Als das erledigt ist, folgt eine letzte Umarmung und wir fahren weiter in Richtung Denali Highway. Auf dem Weg dorthin besuchen wir noch Travis und seine Frau und ihren Sohn zu Hause. Travis ist Jäger und zeigt uns sein kleines Kühlhaus im Garten. Es ist voll mit Elch und Travis schenkt uns einige Päckchen. Wir freuen uns riesig und am Abend braten wir uns leckere Elchfilets und genießen sie mit Kartoffeln und Brokkoli. Es schmeckt himmlisch, ein toller Abschluss des Tages!
    Read more

  • Day19

    Ente gut, alles gut

    June 15, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 14 °C

    Nachdem wir heute ausgiebig ausgeschlafen haben (sofern man das kann, wenn der Alsaka Express direkt am Campground vorbei fährt - gefühlt alle 20 min) 🤯🥶, sind wir relativ ideenlos zum "i" marschiert. (Hier heisst die Tourist Information auch oft "?")
    Uns wurde geholfen !! 🤗
    Morgen fahren wir mit dem "bösen" Zug nach Whittier und von dort aus 5 Std mit einem Katamaran in den Prince William Sound !! Anschließend wieder zurück mit dem Zug. (Diesmal...und auch nur dieses Mal...ist es praktisch direkt am Bahnhof zu wohnen 😂)
    Wir freuen uns auf Gletscher, Wale und Seelöwen.
    Anschließend haben wir den Tag bummelnd und shoppend ausklingen lassen, denn morgen heißt es früh aufstehen....
    Read more

  • Day6

    Alaska Railroad II

    July 6, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute fuhren wir die zweite Sektion der Alaska Railroad vom Denali Park nach Anchorage. Für die 375 km brauchte der Zug ganze neuneinhalb Stunden und nicht „nur“ die fahrplanmässigen sieben Stunden und 45 Minuten. Grund war, dass die Lok wegen der Hitze nur durchschnittlich 50 bis 60 statt der 80 km/h fahren konnte.

    Ich habe mich diesmal etwas im Zug umgesehen und ging (verbotenerweise) in die GoldStar-Sektion, quasi die Business-Klasse der Alaska Railroad. Unterwegs konnte ich auch noch gleich ein Foto einer der schmucken Conductors machen.

    In Anchorage angekommen, machten wir nach dem Hotelbezug noch einen kleinen Spaziergang durch Downtown Anchorage. Mehr über die grösste Stadt des Staates morgen.
    Read more

  • Day8

    Anchorage II

    July 8, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

    Im Alaska Native Heritage Center, eine Art Alaska-Ballenberg, bekommt man einen guten Eindruck über die Lebensweise und das Brauchtum in den verschiedenen alaskischen indigenen Regionen. Die abgebildete Frau gehört den Yupik an, der Stammesgruppe im Westen Alaskas.

    Und im Alaska Wildlife Conservation Center konnten wir ihm endlich auf Augenhöhe begegnen: dem Braunbär.

    Zum Schluss ging es mit einer Schweizer Gondelbahn halbwegs auf den Alyeska Peak, dem Skiberg Alaskas schlechthin.

    Und nun: goodbye Anchorage. Morgen geht‘s, wiederum mit dem Zug, nach Seward.
    Read more

  • Day12

    Bye bye, Anchorage

    September 12, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 12 °C

    Bevor wir die Großstadt wieder verlassen frühstückten wir noch in einem urigen Diner. Dann noch zum Supermarkt und zurück in die Wildnis.
    Puuh, das war ne wilde Fahrt. Entlang des Captain Cook Inlet hat es heftig gestürmt und unser Wohnmobil wurde heftig durchgeschüttelt. Am Portage Glacier war die Saison schon beendet und das Visitor Center bereits winterfest geschlossen. Da zum Sturm nun noch starker Regen hinzukam, schauten wir uns den Gletscher nur vom geschützten Auto an.
    Der erste Campground den wir anfahren wollten, hatte schon Winterpause. Der Zweite, etwa 15 km weiter, hatte Pleite gemacht. Der Dritte auch schon Winterpause. Erst auf dem vierten Platz hatten wir Glück. Allerdings war das Office bereits geschlossen. Also suchten wir uns einen freien Platz, machten uns einen leckeren Salat und schliefen irgendwann, trotz des immer noch auf das Dach prasselden Regens ein....
    Read more

  • Day21

    Glennallen nach Anchorage

    August 24, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

    Die ganze Nacht hat es geregnet. Wir wären froh nicht im Zelt schlafen zu müssen. Auf einer gut ausgebauten Landstrasse ging es nach Anchorage. Dabei kamen wir an einigen Gletschern vorbei. Sagenhaft. Ich glaube Alaska wäre eine eigene Reise wert. Um 13.00 Uhr waren wir beim KTM Händler. Kerstin Maschine wurde heute gemacht. Meine Morgen.
    Bei.mir leckt der rechte Gabelholm seit dem Dempster. Aber da braucht man sich nicht wundern bei der Pampe dort.
    Read more

  • Day2

    5 Uhr

    May 29, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 12 °C

    fünf Uhr morgens und der Versuch auszuschlafen....🙄

You might also know this place by the following names:

Anchorage Municipality, Municipalité d'Anchorage

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now