United States
Catron County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Catron County
Show all
Travelers at this place
    • Day85

      3.Tag am Gila river

      June 23, 2021 in the United States ⋅ ⛅ 31 °C

      15:46 Uhr
      Feierabend 😂
      Sind ja auch schon irgendwie 17 km heute geworden.
      Nach ca. Zwei Stunden gehen kam ich heute morgen bei Doc Campels Post an und konnte etwas wlan genieße. Diese Tagesberichte lade ich erstmal nicht hoch, da ich nicht weiß wie es mit meinem Knien noch so läuft. Bevor ich dann nach dem Wiedereinstieg direkt den Wiederausstieg posten muss, warte ich erstmal ab.
      Es gab auch so zahlreiche E-tasks die meiner Aufmerksamkeit bedurften 😄
      Meinem Onkel z.B. zum Geburtstag gratulieren. Der war zwar schon ein Tag zuvor, aber da hatte ich kein Netz.
      Hier unten in der Schlucht des Flusses ist nichts mit Empfang. Selbst in dem kleinen Dorf gab es kein Netz, nur das kabelgebundene Internet welches beim Post ankam. Ja dort wurde es drahtlos!
      Die Strecke heute war wieder einmal atemberaubend schön. Solch wilde, wunderschöne Natur. Meine Augen können auf einen Blick gar nicht fassen und ich bleibe recht oft stehen, auch mal mitten im Wasser, um zu glotzen 😊
      Für das letzte Stück bis zum Zeltplatz hatte ich mir eine andere Route rausgesucht, allerdings ist die aufgrund von Feuern geschlossen. Der CDT bzw. dessen Gila Variante bildet nun die äußere Grenze zu dem Waldbrandgebiet. Während meiner neun Wochen Abwesenheit hat es hier wohl auch recht stark gebrannt, weswegen mehrere resupply Pakete immer noch dort lagerten wo ich meins abgeholt hab. Teilweise war es wohl gar nicht möglich hier durchzuwandern. Glück im Unglück.
      Übrigens haben heute vier Leute unabhängig voneinander gemeint, dass ich wohl der letzte northbound thru hiker in dieser Saison sein 😄
      Das ist doch auch mal was. Der Letzte.
      19:46 Uhr
      Ich hab mich selbst verarscht und bin nochmal etwas weitergewandert. So sind es heute stolze 24 km geworden. Dachte ja es seien beim ersten Stopp nur 17 gewesen, da lag ich aber falsch. Hätte ich gewusst dass ich schon bei 20 war, wäre ich dort geblieben.
      Jetzt bin ich noch bei einer heißen Quelle vorbeigekommen und hab gebadet. Nackt, nur mit Schuhen. Die bekommt man immer so schwer wieder an wenn sie nass sind. Ein kurzes Stück hinterm „Pool“ dann ein Zeltplatz oder eher ein Platz zum zelten.
      Wurde beim Essen von einem Bären gestört der sehr laut in näherer Umgebung Seine tollsten Laute von sich gab. Hab dann erstmal sofort das Essen aufgehängt und derweil nach dem Bären gerufen. Dann noch nen Lagerfeuer abgemacht und dann war erstmal Ruhe. Jetzt wo ich das hier schreibe kann ich den Kollegen wieder hören 🙄
      Na hoffentlich lässt er mich heute Nacht in Ruhe.
      Das Knie macht etwas Probleme. Die Außenseite wieder. Denke mal dass das der Schleimbeutel ist.
      Read more

      Traveler

      Also das ist ja wirklich eine wahnsinns Tour die du da völlig alleine, mal abgesehen von den Bären, Klapperschlangen usw. machst! Mein lieber Mann! Respekt, Respekt!👍

      6/30/21Reply
      Traveler

      Marvellous! Mar(vin)llous😁

      7/1/21Reply
      Traveler

      Ich leide mit den Füßen mit 💦👣

      7/3/21Reply
       
    • Day86

      4.Tag am Gila River

      June 24, 2021 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

      20:54 Uhr
      Ein sehr langer Wandertag. Bin recht früh los, habe sehr oft kurze Pausen gemacht. Die Knie Bandage habe ich jetzt wohl so richtig abgelegt. Es ging den ganzen Tag und zwischendurch dachte ich sogar dass der Schmerz weniger geworden ist.
      Ich weiß jedoch nicht ob das was auf Dauer ist, oder ob das rehabilitierend wirkt.
      Es waren tatsächlich 20 Meilen. Wow. Na so kann das was werden. Also dass ich in Pie town ankomme bevor alles aufgegessen ist was ich dabei hab.
      Read more

      Traveler

      Grandiose Gegend, die Du uns da zeigst 👍🤩. Weiterhin gute Besserung. Ich hoffe, es läuft jetzt für Dich 🤞

      7/1/21Reply
      Traveler

      Ich wünschte ich hätte so eine gute Kamera wie du. Deine Bilder sind auch immer so toll, selbst wenn mir das Motiv weniger zusagt.

      7/1/21Reply
      Traveler

      😊 ja, die neueren iPhones sind schon klasse

      7/1/21Reply
      Traveler

      Ich habe ein X oder 10. und du?

      7/1/21Reply
      Traveler

      XR

      7/1/21Reply
      10 more comments
       
    • Day87

      5.und letzter Tag am Gila

      June 25, 2021 in the United States ⋅ ☀️ 17 °C

      6:11 Uhr
      Moin. Mal kurz angemerkt, es ist ja so viel schöner morgens in trockene Socken zu schlüpfen 😊
      10:33 Uhr
      Was für eine Freude. Ich bin zu einem Campingplatz gekommen und dort fuhren gerade die Firefighter crews davon. Die Leute die für diese das Essen und sonstiges bereiten, waren aber noch da und räumten auf. Ich habe einen Apfel gefunden der auf dem Boden lag und das haben dir gesehen, somit kamen wir dann ins Gespräch. Erstmal die Frage woher ich komme und dann waren auch all die Vorfahren des Herren aus Deutschland und der Schweiz. Er erkundigte sich nach dem was ich so mache und sagte dann, dass sie gerade ganz viel essen weggeworfen haben welches von den Leuten verschmäht worden war. Der zuständige fürs Essen, Paul, führte mich dann zu dem Container und ich konnte mir alles nehmen was ich wollte. Jetzt hab ich Bauchschmerzen und einen zu schweren Rucksack 😊
      13:08 Uhr
      Es war ein schwerer Anstieg hinaus aus dem Tal des Gilas. Dieses zog sich noch weit in die Berge hinein. Ich habe den Fluss, oder das was im Oberlauf davon noch da ist dann nach links verlassen und bin auf einen Höhenzug geklettert. Hier verläuft der Trail nun auf ca 2500 Meter Höhe und man kann auch mal wieder Strecke machen und hat Aussicht dabei. Am Gila war es schön, aber beschwerlich zu gehen und man konnte immer nur bis zur nächsten Felswand gucken zwischen die sich der Fluss irgendwann mal gegraben hat.
      20:50 Uhr
      Zelt steht, ich liege. Was der Gila mit seinem Wasser noch gemacht hat, ist die Haut aufzuweichen. Meine Füße haben heute gelitten und sind jetzt auch etwas entzündet. Bepanthen drauf und Socken an. Heute auch lange Unterhose und Merinooberteil. Recht kalt jetzt hier in der Höhe und mein Schlafsack ist nicht der wärmste. Nur der leichteste 🙄
      Am Nachmittag hat es sich hier sehr zugezogen. Der Qualm der Waldbrände aus dem südlicheren Gila Wäldern wurde hier rüber gepustet. Sehr sehr schlechte Sicht, aber ne coole Stimmung. Irgendwie.
      Read more

      Pura-Vida

      Bist du so jetzt wieder schneller unterwegs🤣

      7/2/21Reply
      Traveler

      Definitiv. Auch weil die coyoten mich plötzlich viel interessanter finden 😬

      7/2/21Reply
      WildWortWechsel

      🤣🤣🤣👍🏼

      7/2/21Reply
      14 more comments
       
    • Day88

      Zurück auf dem CDT

      June 26, 2021 in the United States ⋅ ☀️ 17 °C

      Ja wo war ich denn vorher? Auf einer Alternativroute die even am Gila entlang geht. Nochmal würde ich die allerdings nicht gehen. Die Füße werden über Tage so weichgespült und dann ist’s plötzlich vorbei und es folgt Schotterstraße auf Schotterstraße. Somit hab auch ich jetzt mal mit Blasen zu kämpfen 😄
      Eine dicke rechts, die hab ich heute morgen aufgemacht und eine etwas kleinere die auch schon blutig war, die hab ich heute Nachmittag aufgemacht. Jetzt gerade nochmal alles versorg. Wenn ihr sehen könntet wie dreckig die Füße sind und wie dreckig meine Finger 😂 Hygiene ist da nicht dabei.
      Auch die teuren Darn tough Socken taugen nichts. Xl ist mir jetzt zu klein. Vielleicht sind die Socken durchs wässern etwas eingelaufen oder meine Füße größer geworden. Vielleicht beides. Trage jetzt meine Merino schlafsocken zum gehen und muss mich in Pie town dann mal im Ersatz bemühen.
      Read more

      Traveler

      Alles Gute auf dem Trail.👣👣

      7/4/21Reply
      Traveler

      Dankeschön ✊🏻

      7/4/21Reply
      Traveler

      Pakete am Wegesrand?

      7/4/21Reply
      Traveler

      Ein trash panda nimmt immer noch etwas mehr mit aus der Hiker Box 📦😜

      7/4/21Reply
      Traveler

      Das ist ein Wasser Cache. Die Kanister sind aus Plastik und dann umhüllt von Karton damit sich durch die Sonne nicht die ganzen Weichmacher ins Wasser auswaschen.

      7/4/21Reply
      Traveler

      Super 👍🏽!

      7/4/21Reply
      7 more comments
       
    • Day90

      16. Tag CDT

      June 28, 2021 in the United States ⋅ ⛅ 9 °C

      Montag 28.6.2021
      Oh what a night. Hab vielleicht 2 Stunden geschlafen. Dabei war kein Tier da das Lärm gemacht hat. Irgendwie konnte ich nicht. Hab dann auch noch zweimal an meinem Fuß rumschneiden müssen bis er weniger mit dem Herzschlag pochte. Die alte liege auf der ich mich hier eingerichtet hatte hing zudem auch noch in der Mitte so weit durch dass es in jeder Stellung unbequem war.
      Zum Frühstück wieder etwas Rührei und dann bin ich auch so um kurz vor sieben los. Nur 14 Meilen bis in die Stadt. Kam mir vor wie eine Ewigkeit. Bin das Ganze auch am Stück gelaufen weil ich befürchtete dass wenn ich den Fuß mit der operierten Blase einmal zur Ruhe kommen lasse, ich danach nur noch mehr schmerzen hab. Ja das sind so meine tollen Ideen 🙄
      War dann so um ca. 11:15 Uhr in Pie Town und am Toaster House. Vorher kamen mir schon drei Radler entgegen die alle den Rad CDT machten. Am Haus war noch ein vierter. Die sind ca. 5 Tage von ihrem Ziel entfernt, der mexikanischen Grenze.
      Das Toaster House ist allseits bekannt. Aber man man man, was für eine Müllkippe. Der Cousin der Eignerin wohnt hier und managed alles. Allerdings eher so nebenher, das nötigste. Sind ja ohnehin entspanntere Charaktere hier als wir Deutschen, aber ich hät hier echt Bock mal auf Aufzuräumen. Die Hälfte kann man verbrennen, was mit den Resupplykartons sowieso schon so praktiziert wird. Die Hikerbox ist das ganze Haus. Nur das war Jefferson, der „Manager“, behalten will, ist gekennzeichnet. Somit habe ich heute sehr viel Zeit damit verbracht, Verbandsmaterial zu suchen.
      Read more

      Pura-Vida

      Gute Wahl-Dann mal Prost👍

      7/5/21Reply
      Traveler

      Es war warm aber lecker. Bisher aber sehr wenig Bier auf dem Trail im ganzen.

      7/5/21Reply
      Traveler

      Kein Hohenfelder oder Potts? 😉😂

      7/5/21Reply
      Traveler

      Leider nein. Das war das einzige pils das ich finden konnte. Ok Heineken gabs auch noch, aber das ist nicht herb genug.

      7/5/21Reply
      6 more comments
       
    • Day90

      15. Tag CDT

      June 28, 2021 in the United States ⋅ ⛅ 12 °C

      Ja, heute am Sonntag dem 27.6.2021 müsste eigentlich erst der insgesamt 15 Tag auf dem CDT sein. Und das nach so langer Zeit. Das kann sich ja noch Jahre hinziehen bis ich in Kanada bin 😂
      Heute war aber ein schöner Tag. Die Nacht war ok, das Frühstück auch, die Gegend auch, das Wetter auch, aber was richtig gut war, das war mein Knie. Also das linke wegen welchem ich so lange pausiert hab. Ich konnte heute erstmals ohne Bandage laufen. Als ich sie kurz nach dem Start angelegt hatte, fühlte sich das sehr komisch und störend an. Da hab ich es erstmal ohne versucht und bin den ganzen Tag dabei geblieben. In summer waren es dann etwas über 40 km ohne dass bergauf oder bergab das Knie wehgetan hat. Das Knie nicht! Die Füße schon. Ich hab mir da wirklich derbe was kaputtgemacht. Aber mir fehlt echt die Erfahrung mit Blasen. Ich nehme die nicht so ernst und mache einfach weiter und das funktionierte bisher ja immer. Bisher. Naja wird schon.
      Der Tag war auch deshalb so schön, weil ich handyempfang hatte und zudem noch drei Leute getroffen hab. Diese Isolation die Tage zuvor hat mir nämlich wirklich sehr gestunken und ungeahnt stark aufs Gemüt geschlagen.
      Beenden konnte ich den tag dann auch mit einer Dusche und einem warmen Essen. Zwar nur Bohnen aus der Dose und Rührei aber besser als alles was ich dabei hab.
      Read more

      Traveler

      Schön zu lesen, dass das Knie gut mit macht 🙂

      7/4/21Reply
      Traveler

      Top👌

      7/4/21Reply
      WildWortWechsel

      Schön zu lesen, dass es deinem Knie gut geht! Musst nur einmal beobachten, ob der Schmerz der Blasen den Knieschmerz maskiert und du deswegen keinen Knieschmerz verspürst, obwohl er da ist.

      7/4/21Reply
      3 more comments
       
    • Day90

      17. Tag CDT

      June 28, 2021 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

      Dienstag der 29.6.2021
      Toaster Haus in Pie Town, direkt am CDT gelegen. Heute ist hier mein zero Tag. Leider musste ich feststellen dass ich noch zwei weitere Zeros machen muss. Ja warum denn? Hat er es wieder übertrieben und die Knie sind hin? Oder sind die Blasen zu krass?
      Nö! Der expressversand meiner Schuhe aus Phoenix dauert von Montag bis Freitag. Express! Phoenix ist 5 Stunden mit dem Auto entfernt. Ich hab mich so so so so aufgeregt und mir immer wieder gesagt dass ich mich nicht so aufregen sollte. Aber doch! Ich will jetzt weiter. Aber nein, deinen Blasen kommt das doch zu gute.
      Hab abgewägt was ich tun könnte. Das Paket weiterleiten lassen nach Grants. Die Stadt ist für mich vier Tage entfernt. Würde ich wie geplant am Mittwoch abreisen, wäre ich mir etwas bummeln am Sonntag da. Mein Paket würde hier in Pie town aber erst am Freitag weitergeleitet, wäre also erst irgendwann Mitte der kommenden Woche da. Davon abgesehen kann ich meine alten Schuhe echt nicht mehr gebrauchen. Die sind so dünn und auf dem Schotter ist das eine Qual.
      Auch das Paket zurückgehen lassen geht nicht, da es von Becky kommt und sie in den Urlaub fährt. Das Paket also zwei Wochen draußen liegen würde. Trotzdem machen und neue Schuhe bei REI bestellen geht, die wären auch erst am 6. oder 7. dort. 🙄 heiligs blechle.
      Nun ja, ich hab mich hier heute gut mit aufräumen beschäftigt. Wie der eine oder andere vielleicht weiß, ist mein Trail Name „Trash Panda“ und damit ist der Waschbär gemeint wie er kopfüber im Container steckt. Ich mag diese hikerboxen eben sehr gern. Free stuff!!!
      Das toaster house ist nach den Worten des Gastgebers „Jefferson“ eine große hikerbox. Umgekehrt als in den sonstigen Locations ist hier nur das markiert das man nicht mitnehmen darf.
      Es gibt einen eigenen Schrank für Lebensmittel der hiker. Also wo man das verstaut was man nicht mehr braucht und das nimmt was man braucht. Hier ist aber nichts organisiert. Jefferson ist mit 72 Jahren auch etwas mit dem ganzen überfordert.
      Ich hab wahnsinnig viele Lebensmittel weggeworfen. Aus Erfahrung weiß ich dass niemand einen unbeschrifteten Beutel mit schwer zu erkennendem Inhalt, ohne wissen über alter und Herkunft mit auf den Trail nimmt und mal hofft dass sein Körper es verträgt bzw. das Zeug überhaupt genießbar ist.
      Den Garten habe ich auch aufgeräumt. Auf allen Bildern die vom Toaster House von nun an entstehen werde ich meinen Fingerabdruck erkennen. 😄
      Ansonsten war’s mir recht langweilig. Und das noch zwei Tage 🥲
      Read more

      Traveler

      Da hast Du dann ja wohl den trail angel für den trail angel gespielt...

      7/6/21Reply
      Traveler

      😄und es hat mir Spaß gemacht. Ist vielleicht auch eine Art an die Community was zurückzugeben.

      7/6/21Reply
      Traveler

      👍

      7/6/21Reply
      3 more comments
       
    • Day92

      18. Tag CDT

      June 30, 2021 in the United States ⋅ ☁️ 19 °C

      Mittwoch der 30.6.2021

      Happy Birthday liebe Steffi.

      Es ist 18:02 Uhr und ich habe Feierabend gemacht. Waren nur so etwas über 16 Meilen hinaus aus Pie Town und von hier zur TLC Ranch. Hier gibt es Wasser und die Möglichkeit zu Campen. In der Hochsaison kochen die wohl auch mal für die Wanderer. Ich hatte schon Glück dass noch etwas Wasser da war. Andere berichteten von frischem Obst dass es hier gab. Ich hab wiederum nur schimmelige Marmelade gefunden. Egal.
      Mir gehts gut und da es so bleiben soll, hatte ich den Tag so kurz geplant. Das nächste Wasser wäre auch nochmal vier Stunden entfernt und da sollen wohl keine Bäume mehr stehen, somit wird das Campen sehr lautstark wegen des flatternden Zeltes.
      Auch muss meine Blase am linken Fuß noch heilen. Mit weiteren 12 Meilen würde ich die Haut bestimmt wieder kaputt bekommen.
      Es verbleiben noch ca 50 Meilen bis Grants. Ich hab mir vorgenommen dort nur eine Nacht zu verbringen. Den Abend werde ich mit trinken verbringen. Weil dann ja Freitag ist 😄
      Oh und Burger und donuts. Das steht schonmal fest.
      Nach grants kommt eine Variante des CDTs die über den 3449 Meter hohen Mount Taylor führt. Muss mal gucken wie da die Wassersituation ist und ob ich Bock hab fünf Tage essen am ersten Tag nach der Stadt da hochzubuckeln.
      Aussicht ist bestimmt nicht schlecht.
      Read more

      Traveler

      🎶 Vielen Dank für die Blumen, vielen Dank, wie lieb von Dir 🤗

      7/8/21Reply
      Traveler

      Ach hör uff 😊

      7/8/21Reply
      Traveler

      😁😊

      7/8/21Reply
      14 more comments
       
    • Day4

      No Gila Cliff Dwellings today

      June 8, 2021 in the United States ⋅ ☀️ 77 °F

      The plan was to stop at the Gila Cliff Dwellings and then camp at the Gila Cliff BLM land nearby. BUT the sign on the road to the Gila Cliff Dwellings National Monument simply stated "Cliff Dwellings Closed". So we turned around. Finally found a lovely spot in a park for our picnic lunch. Then we stopped at a NM visitor center and found out that smoke from fires in AZ was the cause of the closure.

      So.....we started heading north towards Mesa Verde. We stopped at a reststop with cement teepees on the way for a break and a snack. So far we have been eating pretty well and healthy. I should be keeping track of our meals but I can hardly keep up with where we are on what dates.

      So this night since we had more time than we had planned (due to not seeing the Gila Cliff Dwellings), we drove further towards Mesa Verde so we would have less driving to do the next day. We ended up at Apache Creek Campground once again in national forest land.
      Read more

    • Day4

      Apache Creek Campground

      June 8, 2021 in the United States ⋅ ☀️ 52 °F

      Only spent one night here in national forest lands. The campsite was lovely, there were very clean vault toilets nearby and we were in the middle of a forest. There were a few other campers nearby but the sites were large and far apart.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Catron County, مقاطعة كاترون, Катрон, ক্যাটরন কাউন্টি, Condado de Catron, Catroni maakond, Catron konderria, شهرستان کترون، نیومکزیکو, Comté de Catron, Catron, okrug, Catron megye, Քատրոն շրջան, Contea di Catron, カトロン郡, Catron Kūn, Hrabstwo Catron, کیٹرن کاؤنٹی, Comitatul Catron, Округ Катрон, کیٹرن کاؤنٹی، نیو میکسیکو, Quận Catron, Condado han Catron, 卡特倫縣

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android