United States
City of Alexandria

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations City of Alexandria

Show all

17 travelers at this place

  • Day1

    Riverfront Loft

    March 11 in the United States ⋅ ☁️ 14 °C

    Our digs for the next week. A renovated 19th century warehouse used to store goods that were shipped up and down the Potomac. It is very spacious and light with a rooftop deck that has views of the water. We’ve got a bottle of Prosecco chilling to enjoy when the temps warm a bit. Steps away from incredible restaurants, bars and shops. They even had a Trader Joe’s within walking distance.Read more

  • Day2

    Landini Brothers

    March 12 in the United States ⋅ ⛅ 14 °C

    After a quick happy hour at Virtue Grain and Feed, we headed to an Italian restaurant recommended by our Air B&B, the Landini Brothers. Delicious food. Grilled romaine salads to start. Brian had a fresh caught local rock fish with fingerling potatoes and broccolini. I had braised short rid on a vegetable risotto with broccolini. Yum. Brian was so hungry he neglected to get a photo of my short rib. Trust me, it was delicious.

    Franco and Noe Landini are the proud hosts of Landini Brothers restaurant. Located in the heart of Old Town Alexandria, and close to the Potomac River, Landini Brothers is a well-established landmark in Northern Virginia. It has been serving northern Italian food in the traditional Tuscan style since it opened in 1976. Franco's annual visits to his family and friends in Tuscany provide him with ample opportunity to learn about the latest advances in Tuscan cuisine—knowledge he brings home for the dining pleasure of restaurant guests. Come join us for brunch! Sunday at 11:30am to 3:00pm.
    Read more

  • Day1

    Memories.....

    March 11 in the United States ⋅ ☁️ 15 °C

    When Heather was living in DC, we came over to Old Town Alexandria. They were just beginning to revitalize the area. I remember going to a former torpedo factory which was being used by artists. Heather and I also ate at an Italian restaurant nearby that was famous for their homemade banana ice cream.Read more

  • Day3

    Jackson 20

    March 13 in the United States ⋅ ⛅ 16 °C

    Breakfast before heading to the Smithsonian. We were hungry so forgot to take photos. :-(

    Creative Take on Comforting Southern Dishes with Locally Sourced Ingredients in Alexandria. Sophisticated Flavors Inspired by Chef McCall's Focus on Locally Sourced Ingredients.Read more

  • Day27

    Alexandria [Donnerstag, 25.08, Tag 26]

    August 25, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 26 °C

    Nach einem gemütlichen Frühstück mit Flugzeugteppich als Tischdecke sind wir das restliche Stück nach Washington D.C. gefahren. Dabei haben wir die Strecke total unterschätzt und sind durch Stau und rote Ampeln deutlich schlechter vorangekommen als wir dachten, sodass wir nach über fünf Stunden Fahrt um 17 Uhr in Washington angekommen sind. Ein weiteres Problem war dann die Parkplatzsuche. Mit unserem Wohnmobil haben wir nirgendwo hingepasst. Nach langem Suchen hat Papa schließlich über das Internet eine Stunde später ein Parkhaus gefunden, indem wir dann einen teuren Parkplatz ergattert haben.
    Also mit so einem großen Fahrzeug werden wir so schnell nicht wieder in eine Stadt fahren!
    Ein weiteres Problem, dass sich unterwegs ergeben hat, ist, dass wir keinen Reiseführer für unsere Reise nach Florida dabei. So fahren wir an den wichtigsten Punkten vorbei. In New York hatten wir irgendwie nicht die Zeit dazu, eine Buchhandlung zu suchen, sodass wir das in Washington erledigen wollten. Nachdem uns Google Maps eine halbe Stunde durch die Staßen von Washington geführt hatte, sind wir schließlich in ein Büchershop eingetreten. Leider war es viel kleiner als wir erwartet hatten und einen Reiseführer hatten die dort nicht auf Lager. Der nette Kassierer dort hat uns aber eine Adresse herausgesucht, wo wir unser Buch finden könnten, da es jedoch mittlerweile schon nach 19 Uhr war und die Buchhandlung vier Kilometer entfernt war, haben wir beschlossen unsere sowieso so kurze Zeit in Washington lieber mit Sightseeing zu nutzen. Das Kapitol, der Sitz des amerikanischen Kongress haben wir schon betrachten können, als wir auf der Suche nach einem Parkplatz durch die halbe Stadt gefahren sind. Also haben wir die Metro genommen und sind zur anderen wichtigsten Attraktion Washingtons, dem weißen Haus, gefahren. Schließlich standen wir vor dem großen weißen Gebäude, in dem Barack Obama mit seiner Familie wohnt. Nachdem wir einmal fast darum herumgelaufen sind, haben wir auf einmal bemerkt, dass es sich bei dem vermeintlichen weißen Haus nur um das Finanzministerium gehandelt hat. Wir hatten uns schon gewundert, weil der Zaun, der den angrenzenden Park umgeben hat, ziemlich heruntergekommen war und ganz bestimmt niemanden vom Eindringen abgehalten hätte, haben uns dann aber nichts weiter dabei gedacht. Das weiße Haus war dann allerdings von einem hohen schwarzen Zaun mit spitzen Enden und lauter Polizisten umgeben und überall waren Überwachungskameras. Mit einem schön angelegten Park davor, sieht das weiße Haus ziemlich beeindruckend aus. Alles ist total gepflegt und die Fassade ist strahlend weiß. Mir wäre das allerdings viel zu viel Bewachung und und zu viel Trubel mit den ganzen Touristen rund um die Uhr davor.
    Nach ein paar Bildern sind wir dann zurück zur Metro Station gelaufen. Washington hat mir sehr gut gefallen, es ist keine typische Großstadt mit lauter Geschäften und Hochhäusern, stattdessen gibt es lauter große, toll aussehende, historische Gebäude, die heute Verwaltungs- und Bürogebäude dienen. Dadurch wirkt die ganze Stadt sehr reich und elegant.
    Im Parkhaus hat es dann zum Glück niemanden mehr interessiert, dass wir unsere Parkzeit um über eine Stunde überzogen hatten und sind dann, weil es schon ziemlich spät war und kein Campingplatz in der Nähe war, zum nächsten Walmart gefahren. Dort darf man kostenlos übernachten. Es gibt sicherlich schönere Plätze zum Übernachten, als einen ziemlich lauten Parkplatz direkt vor einem 24 Stunden geöffneten Supermarkt, es hat aber auch Vorteile. So konnten wir auch um 22 Uhr noch schnell ein paar fehlende Dinge einkaufen und hatten gutes Wlan, bevor wir dann noch Spaghetti gekocht haben.
    Read more

  • Day1

    Chop Shop Taco

    March 11 in the United States ⋅ ☁️ 15 °C

    Tacos and margaritas located in an old auto body shop. Tasty !

  • Day1

    Virtue Feed and Grain

    March 11 in the United States ⋅ ⛅ 13 °C

    Happy hour amounts in this town. We are revisiting a favorite from our last trip.

  • Day3

    Magnolia on King

    March 13 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

    After happy hour on our rooftop deck, time for dinner.

  • Day3

    Do Over

    March 13 in the United States ⋅ ⛅ 18 °C

    Thanks to COVID-19, we get to have a vacation do over. Seems as of tomorrow, Washington D.C. is shutting down most everything. Our Air B&B owners are going to let us take our unused days and move them to later this year when all of this will be but a distant memory.

    Southwest Airlines, who touts that they NEVER have a change fee neglect to point out that you still have to pay the difference between the flight you purchased months ago, and a flight you’re wanting to take tomorrow. BIG difference. Ka-CHING!

    At least we’re healthy and will be home to the cats sooner than they expected. Plus, in Nicoll fashion, we saved PLENTY to do upon our return.

    To be continued ......
    Read more

You might also know this place by the following names:

City of Alexandria, Ville d'Alexandria

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now