United States
Daly City

Here you’ll find travel reports about Daly City. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

10 travelers at this place:

  • Day89

    San Francisco

    September 7 in the United States

    * Dauer: bis 12.09.2018 (5 Nächte)

    * Unterkunft: Theresa (Airbnb) in Daly City
    (Doppelzimmer mit eigenem Bad, Kühlschrank, aber keine Küche)

    * San Francisco (SF) liegt in Kalifornien an der Pazifikküste. Kalifornien gehörte zunächst zu Mexiko, bis USA das Land kaufte und anschließend Gold in Sierra Nevada fand, das einen Gold Rush auslöste. SF ist eine der reichsten Städte in den USA (15 USD Mindestlohn). Hier leben die meisten Obdachlosen wegen dem milden Klima und dem kostenlosen Gesundheitssystem, in das jeder (auch Touristen) mit jeder Transaktion (zB Kaffee und Kuchen) durch eine Extra-Steuer Einzahl. Andere Städte schickten Obdachlose per Bus nach SF, um sich dem Problem der Obdachlosen zu entledigen, wodurch sie heute verklagt werden. Komische Leute im Bus (mental kranke Obdachlose), Bsp.: Brutale Auseinandersetzung, wo eine Frau auf den Kopf von einem Mann springt. Mann, oberkörperfrei, sprüht sich weißes Grafitti auf den Kopf... Mentale Kranke wurden einst alle zusammen von staatlichen Kliniken auf die Straße entlassen, da die Stadt sparen musste. Wahrzeichen von SF ist die Golden Gate Bridge (Tor zur Goldsuche).

    * Wetter: ganzjährig angenehm um die 20°C, oft neblig ("Karl the Fog")

    * Anreise: per Flug von Seattle über Los Angeles (ursprünglich Direktflug, doch Stornierung 12h vor Abflug). Transport vor Ort mit Muni-Bussen (über Muni-App)

    * Aktivitäten:
    + Free Walking Tour Downtown (u.a. Chinatown)
    + San Francisco Port (Hafen)
    + Golden Gate Bridge mit dem Rad (u.a. Fisherman's Wharf und Sausalitos)
    + Mit Fähre vorbei an Alcatraz
    + Golden Gate Park mit dem Rad
    + Ausblick von Twin Peaks

    * Begegnungen:
    + Theresa (USA, Gastgeberin, arbeitet an der Stanford University, tolle Willkommens- und Abschiedsüberraschung, Feigen und Erdbeeren)

    + Angela & Patrick (Sie Italienerin, lebt in Neuseeland; er USA; 2 x getroffen: Twin Peaks & Fisherman's Wharf)

    + Elias & friends (Belgien, bei Twin Peaks getroffen)
    Read more

  • Day23

    The Stinking Rose

    August 28, 2017 in the United States

    Das Stinking Rose...alles in diesem Restaurant dreht sich um Garlic (Knoblauch). Durch einen Tipp sind wir auf dieses Restaurant gestoßen, der Name und die Bewertungen im Internet machten uns neugierig. Ein ganzes Restaurant nur mit Knoblauch? - Ich hatte noch nie von einem ähnlichen Restaurant gehört. Martin und ich mögen Knoblauch ja gerne, auch die anderen vier Jungs essen gerne solche Gerichte... und da unsere Partnerinnen auch nicht zugegen waren, buchten wir fix einen Tisch und dann ging es abends auch schon los.
    Bereits auf der anderen Straßenseite stieg uns eine recht ordentliche Knoblauchwolke in die Nase. Martin sah bereits seine neu gekaufte Kleidung in Gefahr und auch ich fragte mich, wie wir diesen Geruch wieder loswerden sollten.
    Im Restaurant angekommen war der Geruch nach Knoblauch zwar noch deutlich intensiver, aber es roch auch nach anderen leckeren Gerichten.
    Unser Kellner versorgte uns recht schnell mit Getränken (zum Glück mit Refill) und der Vorspeise: in Öl angebratene Knoblauchzehen und dazu Weißbrot. Die Knoblauchzehen waren so weich, dass man sie auf das Brot streichen konnte und es war unglaublich lecker.
    Als Hauptspeise bestellten wir alle etwas anderes. Es gab Hasen, Steaks, Pizza und Scampinudeln und das natürlich alles mit ordentlich Knoblauch verfeinert😀 Oder wie wir es auch nannten: Knoblauch mit Beilagen😂
    Uns allen schmeckte das Essen ausgezeichnet👌 Auch die Einrichtung des Restaurants war sehr gelungen: überall hingen Knoblauchzehen von der Decke, Dracula Poster zierten die Wänden und auch sonst drehte sich das gesamte Interieur um Garlic.
    Alles in allem ein unvergesslicher Abend und wir waren uns einig, dass wir jederzeit wiederkommen würden.

    -J
    Read more

  • Day6

    Next Stop - San Francisco!

    September 14, 2016 in the United States

    Heute haben wir unsere Unterkunft in Brooklyn verlassen und sind weiter nach San Francisco gezogen.
    Der Flug war etwas holprig, die Angsthäschen waren sehr froh, wieder auf festem Boden zu stehen. Aber unsere Unterkunft entschädigt alles! In völliger Schräglage liegt das kleine altmodische Reihenhäuschen mit atemberaubenden Ausblick über San Francisco!Read more

  • Day0

    Lisboa

    October 18, 2016 in the United States

    Depois de nao sabermos bem se iamos conseguir embarcar ate Newark ( Nova Iorque) tivemos a sorte de conseguir ir em classe executiva. Comida boa, bem deitadas, foi muito mais facil aguentar 7h40 de voo. Nao tivemos a mesma sorte obviamente no voo de N.Y a Sao Francisco onde fomos 5h30 nas ultimas filas do aviao. Eu entao a levar joelhadas do senhor de tras. Claro que passado 30 min ja estava a soltar o mau feitio que me caracteriza por vezes e a pedir ao senhor para estar sossegado👿Read more

  • Day168

    New Orleans to San Francisco

    January 10 in the United States

    Our last leg on the mainland of America commenced today. It was an afternoon flight so we had a leisurely morning, caught a bus out to the airport, checked in for our flight and waited. And waited and ate. And waited and ate a bit more as it looked more than likely that we would miss dinner tonight.
    After two hours of delays we were on our way. Apparently there were weather problems, low clouds is how the story goes, in San Francisco and a backlog of flights attempting to land. Who knows. But we were delayed.
    We arrived safe and sound in San Francisco, grabbed our bags (after Karen’s experience with United we breathed a heavy sigh of relief when we saw the bags spit out of the chute and onto the carrousel) and headed out into the night air for a shuttle to our AirBnB.
    The shuttle van was an older vehicle and the driver drove like a bat out of hell swerving in and out of traffic and across multiple lanes. But I am here to write the story so we did arrive and in one piece.
    Read more

  • Day169

    Sleep-in, Breakfast Burritos & Groceries

    January 11 in the United States

    It was 1am when we hit the pillows last night (3amNew Orleans). It can be safely said that we were dog tired.

    However, after a sleep-in and it being many hours since we had last eaten, we needed to find somewhere to eat breakfast before doing the groceries. Same story for each new city when we are renting an apartment. And we always operate with the theory that you never buy groceries on an empty stomach if we can avoid it. After a short walk downhill to Mission Street we found a Mexican restaurant serving breakfast burritos. They were happy to do a vegetarian option and the result was delicious.
    Hunger tamed we continued on to the supermarket. Two excursions later (we had eight days of groceries and an uphill walk so two excursions) we were finished.
    Too late to venture downtown so we made ourselves comfortable in our apartment on the ground level of a family home. Thuy and Jeff are our hosts.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Daly City, دالي سيتي, Дейли Сити, Dalyurbo, دیلی سیتی، کالیفرنیا, デイリーシティ, 데일리시티, डेली सिटी, ڈالی سٹی, 94016, Дейли-Сити, Дејли Сити, Lungsod ng Daly, DXL, ڈالی سٹی، کیلیفورنیا, Thành phố Daly, 戴利城

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now