United States
Del Monte Forest

Here you’ll find travel reports about Del Monte Forest. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Del Monte Forest:

All Top Places in Del Monte Forest

12 travelers at this place:

  • Day41

    Vom Yosemite NP nach LA

    August 5, 2015 in the United States

    Vom Yosemite Nationalpark geht es zurück an die Küste auf den Highway 1. In Monterey verbringen wir 2 gemütliche Tage und gehen an meinem Geburtstag ins Aquarium, was Elli super findet. Wir auch, aber bei Elli ist es das erste Mal und daher die Begeisterung natürlich entsprechend groß. Abends sitzen wir gemütlich mit 2 Bayern zusammen. Ersterer Aussteiger und seit 3 Jahren unterwegs. Zweiter für 2 Wochen zu Besuch und macht grade einen Auslandsaufenthalt in seinem Trainee Programm bei Siemens an der Ostküste - lustige Kombi. Wir tauschen Reisegeschichten aus und philosplophieren über die Unterschiede von Deutschland und den USA.
    In Monterey spricht uns dann noch ein deutscher Auswanderer an der seit über 50 Jahren in den Staaten lebt und in Hohenheim studiert hat. Er gibt uns einen super Übernachtungstip, den wir gleich ausprobieren. Etwas abseits des Highway 1 stehen wir in den Bergen mit Blick aufs Meer. Kostenlos. In Kalifornien.
    Eigentlich perfekt, wenn nicht alles Nebelverhangen wäre und es Nachts auch noch gewittert. Der erste schlechte Tag im "Golden State". Lustig, da wir am Abend vorher noch mit ein paar Amis aus LA reden, die uns erklären, dass in dieser Gegend das Wetter als Small Talk Thema ausfällt da es eh immer heiß ist. Deshalb redet man über den Verkehr, der besonders in LA übel sein muss. Anscheinend kommt es öfter vor, dass auf dem Freeway gar nichts mehr geht und die Taco Trucks dann mitten auf der Autobahn ihren Verkauf starten. Bei uns ist es der ADAC im Winter mit heißem Tee. Die Amis finden es sehr lustig, das es bei uns Reifen für unterschiedliche Jahreszeiten gibt.
    Auf der Weiterfahrt können wir dann an zwei Tagen hintereinander einige Wale und Delfine von der Küste aus beobachten, sehr zur Freude von Doro. Weiteres Highlight auf dem Weg ist dann, neben der super schönen Küste, eine Seeelefanten Kolonie.
    Als wir dann einen Platz zum übernachten suchen, wird es zum ersten mal wirklich nervig. Ohne Reservierung geht irgendwie gar nichts und alle schönen Plätze am Meer sind voll. Nach einigem Hin und Her finden wir dann doch noch einen Campinplatz etwas abseits hinter den Sonora Dunes und gehen noch ein wenig spazieren.
    Am nächsten Tag folgen wir bei einem Zwischenstopp in Santa Barbara einem Lonely Planet Tip und stellen uns in eine ewig lange Schlange vor Lilly's Tacos. Da um uns herum nur Spanisch gesprochen wird lässt hoffen und wir bekommen tatsächlich die besten Tacos ever. Für die experimentierfreudigen gibt es die Tacos auch wahlweise mit gekochtem Schweinskopf, -nase oder -ohr. Wir bleiben aber bei den Klasikern. In Santa Barbara schlendern wir dann noch ein wenig durch die Stadt und stellen fest, dass gerade das Siesta Festival ist. Nach der schlechten Erfahrung am vorherigen Tag bzgl. Übernachten, machen wir uns dann zeitig auf den Weg und werden belehrt, dass es noch schlimmer geht. Wir klappern 8 Campingplätze ab und haben uns damit abgefunden auf einem Supermarktarkplatz zu schlafen. Die Schilder mit Camping verboten unter der Androhung von Parkkralle und Abschleppen lassen uns dann mal höflich nachfragen. Die Antwort ist eindeutig und wir fahren frustriert weiter. Bei der letzten Möglichkeit in einer vertretbaren Entfernung ist dann wieder alles voll. Der Camphost ist dann aber so nett und fragt eine mexikanische Familie, ob wir uns zu ihnen stellen können, da sie nur mit dem Zelt unterwegs sind. Die Familie ist dann noch netter und lässt uns kostenlos auf ihrem Platz stehen bzw. wollen einfach kein Geld von uns nehmen. Wir sind mega dankbar und einfach nur fertig und fallen erleichtert aber auch wehmütig ins Bett, da heute Halbzeit ist. Die Zeit vergeht wirklich wie im Flug.
    An dieser Stelle müssen wir, außer der Nettigkeit der Leute hier, Elli loben, die die ganze Fahrerei ohne großes Gezeter mitmacht. Das macht den ganzen Trip wirklich sehr entspannt.
    Morgen geht es dann für 2 Tage nach LA und wir werden unsere Reservierungspolitik für die anschließend geplanten Strandtage wohl überdenken müssen.

    P.S. von den Waldbrand-Katastrophen-Meldungen in Californien bekommen wir hier zum Glück nichts mit.
    Read more

  • Day88

    Stunning 17-Mile 'Drive'

    October 29, 2015 in the United States

    We stayed the night at Veteran's Memorial Park in Monterey and found that our trusty MSR Whisperlite was having some issues, so the next morning we backtracked ~16kms to REI to get a new pump cup and other spare parts. A few hours later, and back where we had started the day, we bought a bunch of groceries and headed out of town on the scenic route. 17-Mile Drive is certainly not the fast way to head south, but even we (who have seen a lot of coast in the last 2 months) thought it was particularily stunning with a big swell crashing on the rocks as we rode along. In general we thought Monterey was a really interesting town, and would definitely return in the future to spend more time learning about the history of the area and taking in the stunning scenery.Read more

You might also know this place by the following names:

Del Monte Forest

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now