United States
Fruita

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 171

      Grün und Rot

      June 21 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

      Zuerst bin ich heute ins Anasazi Museum in Boulder. Diese, fast schon indianische Hochkuktur, erschien vor etwa 1800 Jahren auf der Bildfläche und verschwand vor ca 700 Jahren, ohne das Forscher sagen können was wirklich geschah.

      Bis hoch auf fast 3000 Meter hat mich dann die Passstraße geführt, die mich Richtung Capitol Reef National Park bringen sollte. Auch hier alles wunderschön grün.

      Sobald aber wieder unten auf der anderen Seite, hat sich die Szenerie doch dramatisch geändert. Raue, schroffe und, vor allem, Rote Felsen und steile Klippen haben übernommen. Das Markenzeichen dieses Parks.

      Viel gemacht hab ich hier aber nicht. Ich musste eh mein Solarpanel rausstellen und Zeugs laden. Einmal war ich um kurz vor drei für ne halbe Minute in der Sonne. So schnell war ich noch nie wieder im Auto.

      Irgendwann bin ich dann doch mal raus und ein bisschen rum gelaufen. Wahnsinn was es hier für grüne Wiesen gibt.
      Read more

    • Day 13

      Capitol Reef & Fahrt nach Moab

      September 14, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 13 °C

      In der früh machten wir uns auf in den Capitol Reef Nationalpark.

      Inmitten der roten Felswände frühstückten wir unsere Cornflakes und genossen dabei den Ausblick. Danach fuhren einmal quer durch den Park und machten an den Aussichtspunkten halt.

      Da der Nationalpark recht klein ist, hatten wir bald alles gesehen und haben uns auf den Weg nach Moab gemacht.

      Auf dem Weg hab ich die Geschichte der USA aus dem Reiseführer vorgelesen. Somit ist unser Wissen jetzt wieder aufgefrischt und auf den neusten Stand gebracht.

      In Moab angekommen machten wir uns auf die Suche nach einem Campingplatz. An einem sehr kleinen, direkt am Colorado River liegenden Campingplatz, ergatterte wir den letzten Platz.
      Glück gehabt!
      Read more

    • Day 13

      Capitol Reef National Park

      June 8 in the United States ⋅ ☀️ 24 °C

      Today I visited Capitol Reef National Park. This one covers a crack in the earth's crust that goes about 100 miles north to south and the park is only about 6 miles wide.

      So it was a bit of a geology lesson day. There was a scenic drive with an audio tour, explaining what the different rock colours are and how old etc. It was cool to understand more about it.

      There was also an old Mormon village that had a shop with famous pies made from fruit in the orchards (I bought an apple pie and mixed berry pie). Some historical graffiti by Mormon 'pioneers' from 1900 ish..., some petroglyphs, and a short hike to the tanks, some natural pools that hold water... although not much left as you can see in the picture. There was like 4 tiny fish in there though. I also met a friendly squirrel.
      Read more

    • Day 6

      Wanderung zum Cohab Canyon

      September 27, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 24 °C

      Von Fruita aus wandern wir auf dem Cohab Trail zum North und South Fruita Overlook.
      Der Weg führt durch rote Felsen und es ist atemberaubend. Diese Gegend ist einer der Gründe, weshalb wir immer wieder in die Staten fahren.Read more

    • Day 28

      Exploring Capitol Reef National Park

      March 3 in the United States

      Another breathtaking National Park. We set off to just do the scenic drive today as we were both not feeling the best, we both had nauseous feelings.

      First stop was for the Panoramic View Point and the Goosenecks just outside of the National Park. I tried to take photos to show just how spectacularly high these cliffs are but the photos just don’t do it justice. Truly breathtaking and awe inspiring.

      A little more of a drive and a stop off at Capitol Reef Visitors Centre which has been one of the best set out visitors centres we have visited. A couple of small souvenirs bought and then we were back in the car to do the scenic drive.

      Through the Historic Fruita district which is an old Mormon settlement that dates back to 1895. We will explore this more closely tomorrow. Onwards to the Grand Wash.

      The Grand Wash is a seasonal riverbed that you can walk in the dry season. It is prone to flash flooding so if there are storms or heavy rain predicted you aren’t allowed to walk the trail as there is literally no where to go if the water rushes through.

      Oh my what magnificent scenery through the wash. From wide river bend into the Narrows, from sand, to rock to snow - truly amazing.

      We walked about 13kms which was exactly what we both needed as we both started to feel much better.

      After the walk, we drove the rest of the scenic drive which has many spectacular scenes.

      On the way out, you can stop at the ruins of an old uranium mine. There are warnings about visiting this site as there is a radiation risk so we didn’t visit but took photos from afar. You can see the timber slats that hold up the tunnels of the mines.

      Torrey definitely is quiet at this time of year. We are staying at a hotel that has about 60 rooms and we are the only people staying here. Another car was here last night but we are unsure if that is the night employee or another tourist. Another car has just turned up here now (it’s 6.00pm) and again not sure if it is the night employee or another tourist.

      First photos are Goosenecks and Panoramic Viewpoint.
      Read more

    • Day 32

      Capitol Reef National Park, USA

      July 17, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 29 °C

      Toujours sur la route de notre prochaine étape... Un bien joli parc ! Merci Élise !

      Les pétroglyphes sont d'origine Navarro. On retrouve les mêmes "hommes-robots" que chez leurs ancêtres Anasazis... De quoi inspirer quelques très bons épisodes des premières saisons de X-Files !Read more

    • Day 155

      Capitol reef nationalpark

      August 4, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

      Es ist sooo heiß 🤯😭
      Wir waren gestern in dem Capitol Reef Nationalpark und haben uns da auf ein klettersbenteuer eingelassen. War sehr witzig und noch viel anstrengender.

      Der Park sah jedenfalls sehr cool aus und hatte wieder einige specials zu bieten 😄 danach sind wir weiter in Richtung arches Nationalpark, wobei der Weg hierhin sehr merkwürdig war.

      Wir sind durch 2/3 ganz komische touri Dörfer inmitten der Wüste gefahren wo es nicht viel mehr als eine Tankstelle und einen Shop mit Andenken und so einem Kram gab, also sind wir direkt weiter gedüst und haben einen riesigen kostenlosen Campingplatz gefunden ❤️
      Da haben wir die Nacht gemütlich verbracht und Heute morgen fluchtartig verlassen da es unvorstellbar heiß war.

      Und ob wir heute überleben werden ist mir nicht klar da wir hier 38 grad kriegen.

      Man wird sehen was mit dem Tier passiert 😂
      Read more

    • Day 39

      Wogen und Riffe

      May 10, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

      Der Titel mag etwas irreführend sein: Wir meinen damit das San Rafael Swell und den Waterpocket Fold im Capitol Reef NP. Es handelt sich dabei um felsige Erhebungen der Landschaft. Während Millionen von Jahren entstanden durch Erosion tiefe Schluchten und farbenfrohes Gestein kam zum Vorschein. Aus unserer Sicht ein absolutes Must See im Südwesten, egal ob per Auto oder zu Fuss. Am besten Beides! :-)Read more

    • Day 29

      In einem Sand vor unserer Zeit

      October 28, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 16 °C

      Nach einer äußerst preiswerten Nacht vor den Toren des Arch Nationalparks fuhren wir im großen Bogen weiter zum Capitol Reef Nationalpark. Hier unternahmen wir zunächst eine kleine Wanderung zur Hickman Bridge, da wir uns so sehr mit Steinbögen angefreundet hatten. Im Anschluss ging es weiter zum Visitor Center und von dort fuhren wir den schmalen Scenic Drive entlang der Waterpocket Fold. So konnte man die gewaltige Sandsteinklippe ganz amerikanisch bequem per Auto bewundern. Selbst der Trail zum Capitol Gorge erwies sich als zu befahrende Schotterpiste und nicht als verborgener Wanderweg wie ich erhofft hatte. Nun haben wir uns erneut einen kostengünstige Übernachtungsmöglichkeit gesucht, von der aus wir einen wunderbaren Blick zurück auf das Capitol Reef haben.Read more

    • Day 67

      Scenic Byway 12

      August 31, 2015 in the United States ⋅ 🌙 21 °C

      Aufgrund mehrer Empfehlungen fahren wir einen Umweg über den Scenic Byway 12, eine Nebenstrecke durch Utah die am Capitol Reef National Park endet.
      Kurz nach dem Bryce Canyon übernachten wir im sehr schönen Kodachrome Basin State Park, der tatsächlich nach seinen tollen Farben benannt wurde. Diesen Park zeichnen seine schornsteinähnlichen Felstürme aus, die so genannten "versteinerten Geysire" (könnte man auch anders benennen, siehe Bild 2... ;-) ). Diese geologischen Gebilde gibt es nirgendwo sonst auf der Welt.
      Nach zwei schönen Wanderungen fahren wir dann weiter vorbei an dem für Utah typischen roten Sandstein. Auf einem Hochplateau ändert sich dann die Landschaft schlagartig und alles ist grün und dicht bewaldet. So bleibt es dann einige Meilen bis wir kurz vor dem Capitol Reef NP wieder "rot sehen". Sehr verblüffend sieht es zeitweise aus, da direkt links der Straße alles rot, sandig und steinig ist und rechts grüne Wiesen mit Bäumen stehen.
      Im Park befindet sich ein Campground wo früher eine Mormonensiedlung war. Man nennt es die grüne Oase, da dank eines kleinen Flusses Obstplantagen und grüne Wiesen stehen. Außerdem tummeln sich hier Rehe, Truthähne und unzählige Vögel (darunter auch Kolibris) - Elli kommt aus dem staunen gar nicht mehr raus.
      Auch für uns gibt es ein Highlight und wir gönnen uns zum Nachtisch einen köstlichen Rhababer-Erdbeer-Kuchen mit Vanilleeis.
      Am nächsten Tag wandern und fahren wir ein letztes Mal durch die roten Felsen und machen uns auf den langen Weg nach Salt Lake City. Etwas mulmig ist uns zumute, da das unser letzter Reiseabschnitt ist und es somit in 2 1/2 Wochen wieder zurück nach Deutschland geht.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Fruita

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android