United States
Gomez Park

Here you’ll find travel reports about Gomez Park. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day25

    Little Havanna

    June 3, 2017 in the United States

    Nachdem wir die richtige Trolley-Linie gefunden hatten (Kleinbus, auch kostenlos) ging es dann nach Little Havann. Kleiner aber feiner Stadtteil, in dem Opas im Park Domino spielen, kein Mensch mehr Englisch zu reden scheint, wir trotzdem gefüllte Tortillas für kleines Geld bekamen und Herr O. einen frisch aus Zuckerrohr gepressten Drink sowie ein leckeres kubanisches Käffchen mit Baileys und Espresso schlürfte. Schmeckt um Welten besser als die amerikanische Plörre, die es an jeder Ecke sonst gibt.
    Auch alles andere an Importen kann man hier bekommen. Wer mag, bekommt z.B. auch originale kubanische Zigarren, welche es trotz des noch bestehenden Handelsembargos und Importverbotes eigentlich nicht geben dürfte. Der Händler geht dann halt mal an einen Schrank weiter hinten im Laden oder greift beherzt unter den Ladentisch. So funktioniert das dann wohl.
    Read more

  • Day3

    Comida Cubana

    February 3, 2017 in the United States

    Visitando la famosa calle 8, dónde se establecieron los primeros cubanos exiliados, nos encontramos por casualidad con este restaurante. Una señora nos lo recomendó cuando creíamos que no probaríamos la autentica comida cubana y nos marchábamos en un bus...

    El nuevo siglo es restaurante, panadería y supermercado. Comimos, ternilla guisada y fricasse de pollo. Lo que más me gustó fue el caldo gallego (una especie de sopa con frijoles blancos).

    $16.08 más 1.92 de propina voluntarios (forzada)

    David D.
    Read more

  • Day1

    Kassler in Downtown Miami

    March 9 in the United States

    Freitag, 09.03.2018

    Der erste richtige Tag startete früh - sehr früh.
    3 Uhr bei Anja, 4.30 Uhr bei Anke - der Jetlag hat uns noch im Griff. Anke war mitten in der Nacht putzmunter, weil unsere Nachbarn im Motel nebenan Eier gebraten und sehr laut gequatscht haben.

    Aber was soll’s, da haben wir eben schon 8.30 Uhr ausgeheckt und viel vom Tag.

    Gestartet mit Zähneputzen am Miami Beach (wer kann das schon von sich behaupten) und einem ordentlichen USA-Beginner-Frühstück (Pancakes und Eiweißrührei mit Spinat sowie 3 Litern Kaffee) bei Dennys, ehe uns im Supermarkt das erste Schnäppchen gleich am Eingang ins Auge sprang: Buy 1, get 1 free - 9.30 Uhr ist ne gute Zeit, um 2 Flaschen Weißwein zu shoppen.

    Anschließend sind wir mit unserem Infiniti zurück zum RCC (Rental Car Center), um unser Auto in unseren gebuchten Convertible zu tauschen. Gesagt, getan - wir fahren seitdem einen schwarzen Ford Mustang als Cabrio!

    Von dort nach Little Havanna, einem multikulturell kubanischem Stadtteil Miamis.

    In Little Havana hat es uns sehr gut gefallen. Wir haben gelernt, dass Domino der Nationalsport in Kuba ist und haben die alten Herren beim Zocken im Domino Park beobachtet - voll konzentriert und verbissen haben sie gespielt. Anschließend haben wir kubanischen Kaffee getrunken und gekauft, Zigarren aus der Manufaktur geshoppt und zum Mittag eine Margarita (Anke) und O-Saft (Anja) gegessen. Anke war dann auch erstmal satt und außer Gefecht 😅

    Nach dem Ausflug ins multikulturelle Miami weiter Richtung Bayside Marketplace nach Downtown Miami, einer netten Shoppingmall am Yachthafen. Wir haben das Hard-Rock-Café besucht, welches definitiv schöner ist, als das auf dem Hollywood Blvd in Los Angeles (USA 2016). Beim Verlassen des Cafés haben wir 2 originale Männer aus Kassel getroffen. Und da wir ja erst in Kassel (auf dem Weg nach Mönchengladbach haben wir dort gehalten) waren und uns fragten, ob die Einwohner Kassels Kassler oder Kasselaner heißen, konnten wir gleich den Experten himself fragen:

    Kassler: ein dazugezogener
    Kasselaner: ein in Kassel geborener
    Kasseläner: ein in Kassel geborener, dessen Eltern schon Kasselaner waren

    Nach Kassel-Wiki Unterwäsche shoppen und damit ab in die Fotobox, welche gleich um die Ecke von Victoria’s Secret lag - wir haben manchmal echt schräge Ideen.

    Anschließend sind wir mit unserem Mustang und dem Philipp-Poisel-Supermix in den Sonnenuntergang zum Venetian Pool gefahren. Die Anlage des Venetian Pool hat mit einem herkömmlichen Freibad nichts zu tun. Der Venetian Pool in Miami zählt zu den besten, schönsten und größten Swimmingpool-Anlagen der gesamten Vereinigten Staaten von Amerika.

    Danach ins Motel 6 nach Fort Lauderdale, noch einen Weißwein auf den Tag, Koffer aufräumen und schlafen!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Gomez Park

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now