United States
Kips Bay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day3

      Tag 3 - NYC Shopping & schöne Aussicht

      November 13 in the United States ⋅ ⛅ 11 °C

      Sonntag war Shoppingtag in NYC! Die Läden haben hier zum Glück auch sonntags offen 🤩.
      Das Wetter schön, wenn sich recht frisch. Nach dem Shopping ging es für uns auf das Rockefellercenter ,, Top of the Rocks“. Wahnsinn. Einfach eine tolle Aussicht auf die gesamte Stadt !
      Zwischendurch haben wir uns einen Shakeshak Burger gegönnt und in Richtung Central Park gelaufen ❤️. NY von deiner schönsten Seite 🫶🇺🇸.
      Abends dann in der Sportsbar ,,Oyster Bar“ das Eishockey Spiel der NY Rangers geschaut. Die haben direkt gegenüber im Madison Square Garden gespielt!
      Nebenbei habe ich (Jana) meine Kollegin Uli zufällig getroffen , am anderen Ende der Welt in NY 😱🤯..
      Read more

      Traveler

      🥰💕👍👌

      Traveler

      Tolle Bilder und sicherlich noch schönere Erlebnisse 🤩👌

      Traveler

      👍😘

      Traveler

      Schaut echt mega cool aus alles 👍 viel Spaß noch weiterhin!

       
    • Day1

      Erste Eindrücke

      November 13 in the United States ⋅ ⛅ 10 °C

      Unser Flug ging früh morgens von Frankfurt aus nach New York. Dementsprechend waren wir schon um 11 Uhr in New York und so konnten wir mit einem kleinen Rundgang starten.
      Zuerst ging es in den Central Park und von da aus runter an den Times Square. Am Bryant Park war schon der Weihnachtsmarkt aufgebaut. Ziemlich KO sind wir früh am Abend ins Bett gefallen..Read more

    • Day5

      Emotional breakdown 1

      March 8 in the United States ⋅ ⛅ 6 °C

      Den ersten emotional breakdown vor Abreise überstanden. Dachten wir haben kein Handgepäck auf dem Rückflug und müssen ca 200€ zahlen um unsere Standardsachen mitzunehmen. Ebenfalls essen wäre nicht gestattet mitzunehmen. Hat sich alles geklärt und jetzt gibt es Nervennahrung in Chinatown 😅Read more

      Traveler

      😱 warum?

      3/9/22Reply
      Traveler

      Häh aber es gibt doch keinen Flug auf der Welt ohne Handgepäck 😃 Du meinst eher Koffer oder? Aber hat sich ja geregelt

      3/9/22Reply
      Traveler

      Ne die bei United haben 2 oder 3 unterschiedliche economy Klassen und bei unserer economy basic ist nur ein "personal item" dabei. Das ist basically das Gepäckstück das du bei Lufthansa zusätzlich zu deinem Handgepäck dabei haben darfst. Bei manchen Flügen ist das Upgrade eines Gepäckstück bis zu 200€ teuer(bei uns wären es 2x 60). Aber unsere Flüge gehen nach den Lufthansa Regelungen im Bezug auf Gepäck.

      3/9/22Reply
      Traveler

      puhhh, wie kompliziert😳 hoffe das läuft dann auch am Flughafen glatt 🍀😘 ich drück die Daumen

      3/9/22Reply
       
    • Day6

      Ohne Ziel

      November 18 in the United States ⋅ ⛅ 6 °C

      Heute sind wir nach dem Frühstück nur durch die Straßen gelaufen. Essen worauf wir Lust hatten und shoppen was unser Portemonnaie verkraften konnte. Alles mal ein bisschen ruhiger angegangen. Abends waren wir in Bills Bar & Burger essen.Read more

    • Day284

      New York - Tag 1

      April 7 in the United States ⋅ 🌧 9 °C

      Um 10.00 Uhr verlassen wir unsere ,Kellerwohnung' (die sehr sauber und gross, jedoch etwas düster ist). Wir müssen bis 11.00 Uhr das Auto in der Stadt abgegeben haben - die Zeit drängt. 😑 Doch wir schaffen es. Pünktlich um 11.00 Uhr fahren wir bei dem BUDGET-Autoverleih ein. 🚘 Wir sind froh, unseren ,treuen' Toyota unversehrt zurückgeben zu können. 🙏
      Einmal mehr wird uns bewusst, dass es sich um ein letztes Mal handelt - dieses Mal, dass wir ein Vehicle abgeben.

      Nachdem wir unser Fahrzeug abgegeben haben, laufen wir direkt zum Central Park - immer wieder schön, dort zu sein. Dieser Park ist riesig und sehr schön gepflegt! Trotz seeeeehr trübem Wetter erscheint der Park gar nicht so trist. Überall sind Cherry-Blossom-Bäume, Osterglocken usw. zu bestaunen.🌷🌼🌺 Plötzlich beginnt es zu regnen. Und es hört nicht mehr auf, den ganzen Tag. ☔☔ Wir versuchen uns trotz nassen Jacken, 👟 und 🧦 nicht die Laune zu verderben. Wir laufen umher. Auch schenken wir kurz einem Musiker die Aufmerksamkeit, der wunderbare Töne von seiner 🎸 gibt. Auch machen wir einen Halt in der St. Patricks Kirche. Diese ist die grösste neugothische Kathedrale in den Vereinigten Staaten von Amerika. 1878 wurde der Bau abgeschlossen.

      Danach suchen wir im Starbucks das Trockene und geniessen einen ☕.
      Anschliessend schlendern wir die bekannte Shopping Street, 5th Avenue, hinunter und besuchen einige Läden.
      Danach gehts weiter zum Broadway / Time Square! Auch dieser Ort ist immer wieder sehr beeindruckend und WOW!
      Schade einfach, dass das Wetter nicht optimal ist. 😏
      Wir laufen dann zum Macy's, dem bekannten Shopping Center. Dort verbringen wir noch einige Zeit (Gabi findet zwei schöne Oberteile für sich) und wärmen uns auf. 🌡️

      Um kurz vor 18.00 Uhr und nach gut 16'000 Schritten, machen wir uns via 🚇 und 🚎 auf den ,Heimweg'.

      Dort angekommen, kochen wir & planen die kommenden zwei Tage. Auch spielen wir eine Partie Tutto (Gabi ist wieder einmal die Siegerin. 🥇)
      Und dann packt uns plötzlich das Packfieber. Müggi schmeisst seinen Backpack weg und versorgt das Übriggebliebene in seiner neuen North Face Tasche (ein verfrühtes Geburigeschenk von Mamma Gabi 🎁💝). Martina liquidiert fast alle Kleider. Definitiv ist mehr Platz vorhanden als beim Start der Weltreise. 🌍

      Morgen starten wir bei besserem Wetter (laut der Wettervorhersage) mit der Sightseeing Tour. 🌇 Denn diese Stadt hat eine Menge zu bieten. 👏
      Read more

      Traveler

      wunderschön, die blühenden Bäume👌

      4/8/22Reply
      Traveler

      Das isch würkli sehr sehr schön! 😍

      4/8/22Reply
      Traveler

      😍

      4/8/22Reply
      Traveler

      😘

      4/8/22Reply
       
    • Day14

      NEW YORK day 1

      June 20 in the United States ⋅ 🌙 15 °C

      An absolute highlight and proper ending destination of my south, central and north America journey.
      I did not expect to see so much of the USA, but in the end I saw quite a part of the east coast.

      As we arrived on late monday evening with a short overlay in Washington, where I did spot the white house out of the plane, Mikaela picked us up with her grandfathers car from the airport.
      First thing to do was having a slice of Artichoke Pizza in Brooklyn. From there we drove 1,5 hours to her grandmother's house at the beach of Long Island were we could stay the next two nights by ourselves.

      The next morning we parked the car at the train station of Ronkonkoma and drove into the city where we stepped out at Penn Station in the middle of Manhattan.

      We strolled around the astonishing skyscrapers and took th Highlane pathway to Chelsea market. The Highlane is an old railroad wich goes uplifted through Manhattan and is completely planted with trees, bushes and all kinds of flowers.

      After lunch at Chelsea Food market we made our way to Times Square were something magical was about to happen.
      It was World Yoga Day and there were different kind of yoga classes given in the middle of the Times Square throughout the day.
      Online all the classes were booked out but I had the luck that I still could register for the last class of the day right on site. They gave me a mat and I sat down next to hundreds of like minded people on this breathtaking spot in the middle of the most vibrant cities of the western world. As we began the rain stopped.
      The instructors were on a big screen and their voices got projected through big speakers all over the place.

      It started with a grounding breathing meditation where all the noises went to the background. It was a unique feeling of connectedness to myself the people, the city, the world and everything beyond. All my life made perfectly sense. I cried out of joy and relief.
      The flow itself was super nice and well instructed by two different guides wich gave wonderful cues.
      In the end we even could keep the mats and I fell into Julian and Mikaelas arms wich watched the spectacle as hundreds of others from the outside.

      Day one was done we took the train back to Long island and I went to bed like a happy baby 👶
      Read more

    • Day10

      Lukas - nicht allein in New York

      September 8 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

      Am Donnerstag war es soweit 🤩. Wir haben Lukas 👨‍🍳 am Schiff 🚢 in Bayonne abgeholt und haben mit ihm ein paar Stunden in Manhattan verbringen können. Wir sind als erstes zum One World Trade Center und haben uns dort das beeindruckende Memorial angeschaut. Zudem sind wir diesmal auch auf die Aussichtsplattformen gefahren. Bereits die Aufzugfahrt war ein Erlebnis. Auf Hin- und Rückfahrt wurden Filme 🎥 auf die Aufzugwände projektiert, ganz toll gemacht. Danach sind wir noch zusammen essen gegangen und ein wenig durch Chinatown und Tribeca geschlendert, bis Lukas 👨‍🍳 leider wieder zurück aufs Schiff 🚢 musste. Aufmerksam machen möchte ich noch auf Holgers Fotokünste 🙈. Man beachte meinen Kopf im Wasser 😂 …Read more

      Traveler

      😂😂😂

      9/12/22Reply
      Traveler

      😂😂

      9/12/22Reply
       
    • Day4

      Dinner im Top of the world

      September 9 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

      Als kleine Überraschung für Gisas Eltern haben wir als ein ganz besonderes Highlight am Abend einen Tisch im Restaurant in der 102. Etage des One World Trade Center reserviert.

      Den Blick den man insbesondere bei Sonnenuntergang von hier oben aus 386 m hat, lässt sich weder in Worte fassen, noch in Bildern festhalten. Daher versuchen wir es auch gar nicht.Read more

    • Day6

      Skyline from different perspectives

      January 28, 2020 in the United States ⋅ ⛅ 4 °C

      Die Wolkenkratzer sind an sich eines der beeindruckendsten Wahrzeichen New Yorks. Dabei stelle ich fest, dass diese hinter jeder Straßenecke hervorragen. Ich kam mir heute vor wie eine geschrumpfte Version von Alice im Wunderland. Die Wolkenkratzer sind wie Pilze, die überall aus betonierter Erde herausragen. Man schaut hinauf und fragt sich, wer wohnt da, wer arbeitet da, wer muss die Fenster putzen... Manhattan ist an sich aus der Ferne wie ein Stillleben. Nur, dass die Blumen unbeugsam sind und die Insekten, die im Abendlicht herumschwirren sind Helikopter mit gestressten, hektischen Businesspinguininsassen. Der Blick in die Tiefe macht einen schwindelig und die Stadt wirkt als wenn sie keine Grenzen kennt.Read more

      Traveler

      Wow!

      1/29/20Reply
      Traveler

      Warst du auf dem Empire Building mit dem Affen 😘

      1/29/20Reply
      Traveler

      Was für eine wunderschöne zarte

      1/30/20Reply
      6 more comments
       
    • Day25

      New York City

      August 14 in the United States ⋅ 🌙 20 °C

      Nach 3 wundervollen Wochen in Kanada steht nun ein neues Kapitel an - die USA.

      Unser erster Stop - New York. Der Aufenthalt hat sich überraschend durch eine Einladung von Flo, einem Bekannten und Freund von Max ergeben.

      In der Wohnung angekommen starteten wir direkt durch. Der erste Touristopp stand an. Bei glühenden 35° und praller Sonne ging es zur Lady Liberty. Der erste Haken auf unserer Bucket List war somit gesetzt. Auf dieses Highlight folgte direkt das Nächste. Ein Karaokeabend mitten in New York Downtown in einem kleinen Raum in einem Bürogebäude - eine wirklich verrückte und spaßige Erfahrung.

      Etwas übermüdet starten wir am nächsten Tag unsere große Tourirunde durch Manhatten. Vorbei am One World Trade Center, der Brooklyn Bridge, Wallstreet und Time Square lernten wir die Stadt kennen und ein kleinwenig lieben. Eine wirklich positive Überraschung!

      Das große Highlight der Tage folgte jedoch noch. Ein Besuch der Abendvorstellung von Phantom der Oper am Broadway. Ein kleiner Traum ging für Lisa in Erfüllung.

      Abschließen durften wir die tolle Zeit bei einem atemberaubenden Blick über die Stadt auf über 500m Höhe auf dem One World Trade Center.

      Unser Highlight der Tage: Das Musical am Broadway.

      🔜 Miami
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Kips Bay

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android