United States
La Push

Here you’ll find travel reports about La Push. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day8

    La Push - Beach 1 + 2

    June 26, 2017 in the United States

    Heute hieß es dann wirklich Abschied nehmen von dem schönen Lake Crescent. Da es sich ein bisschen bewölkte, fiel es nicht ganz so schwer. Wir nahmen wieder die 101 und spotteten noch mal über die hottesten Springs ever, an denen wir noch mal vorbeifuhren. Heute war La Push das Ziel. Hier im westlichsten Teil der Peninsula liegt dieses raue und unspektakuläre Örtchen direkt an der Küste. Am "Beach 1" ist es wie auf einem Kletterparadies auf einem Abenteuerspielplatz. Es liegen riesige Baumstämme herum. Gut, dass wir einen großen Kofferraum im Camper haben, wo wir die geschnitzten Stöcker und die Steine, die Elliott so täglich findet, sammeln können. Jetzt kommt halt auch noch ganz viel Treibholz dazu und ich muss zugeben nicht nur von Elliott. 🙂
    An diesen Beach 1 kann man direkt mit dem Auto fahren.
    Wir wollten uns aber noch einen Beach anschauen, entweder Beach2 oder Beach3, das ist hier die Frage. Die Entscheidung fiel erst auf Beach 3. Dann haben wir gemerkt, dass es 2,4 Meilen pro Weg wäre und dann kehrten wir doch wieder um und entschieden uns für Beach 2. Da waren es nur 0,7 Meilen pro Strecke. Der Weg ging durch einen wunderschönen Wald bergauf und dann wieder bergab und am Ende steht man vor einem Haufen Baumstämmen. Und wenn man über die geklettert ist, kommt man zu einem traumhaften Strand, der alle Mühen wert war. Na, ja, so schlimm war es wirklich nicht.
    Die vorgelagerten Felsformationen im Wasser sind der Hammer. Wir verbrachten dort bestimmt 1-2 Stunden und das Wetter, was morgens sich noch nicht so von seiner besten Seite zeigte, ok nach einer Woche strahlendem Sonnenschein war das mal erlaubt, klarte sich auf und es gab noch einen strahlenden blauen Himmel. Den Strand kann man auf jeden Fall sehr empfehlen!
    Read more

  • Day46

    Rialto Beach

    September 17, 2015 in the United States

    We made another detour off the 101 to head down to Mora and experience a misty, rugged Rialto Beach. We were treated to stunning coastal vistas, but only a snapshot of what this coastline has to offer - we'll have to come back someday to hike more of the Washington coast.

  • Day154

    La Push, Washington State, USA

    October 29, 2017 in the United States

    After driving along the north coast and roughing it in the car, we awoke and decided to visit Cape Flattery which is the most north westerly point (excluding Alaska) of the U.S mainland. The whole area is First Nation Reservation land and after buying our pass we headed to the Cape. From the viewpoint we watched 5 or 6 bald eagles circling around the lighthouse and the seals sitting on the rocks and diving off into the rough looking sea. Eventually we hit the road again in our rather rubbish Ford SUV. We headed for La Push Beach where we would pitch our tent for a few days. La Push is also owned by the First Nation people. The campsite runs alongside the stunning beach where we would see some of the best sunsets ever and I must say, the best campground I've been to. They had a kitchen/lounge with WiFi and plenty of games. We spent most of our evenings in here with beers and lots of food. I planned most of Washington state and one reason to come here was for Maddie to see the hole in the wall on Rialto beach, the formidable rocks that jut straight out of the sand and the wildlife. There are plenty of warnings about the sea on Rialto and the hole in the wall has to be timed at low tide so you can get through. It was fun to clamber over the rocks and we ended up playing chicken with the waves. 'Stupid I know, but so much fun!'Read more

You might also know this place by the following names:

La Push, 98350

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now