United States
Lake Cain Hills

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day123

      Orlando

      June 9 in the United States ⋅ ⛅ 31 °C

      Als wir in Orlando ankommen, können wir schon aus der Ferne in jeder Himmelsrichtung die Achterbahnen und andere verrückte Fahrgeschäfte sehen, alles leuchtet und blinkt. Die Straßenschilder verweisen auf Disney World, die Universal Studios und Sea World, um nur die größten zu nennen 🤯.

      Dazwischen versuchen aber auch noch andere kleinere Freizeitparks mit den großen mitzuhalten.

      Die erste Nacht verbringen wir auf dem Parkplatz von der Tankstelle von 7-Eleven, wo ich den Mitarbeiter frage ob es ok sei, wenn wir hier übernachten. Er hat nichts dagegen, wir sollen uns nur unauffällig verhalten. Das tun wir und machen uns nach einer ungestörten Nacht früh morgens nach einer Katzenwäsche und frischem Filterkaffee dann auf den Weg ins Vergnügen. Heute geht es in die Universal Studios und die Erwartungen sind hoch, die Preise waren es schließlich auch 😱. Aber Manu, der schon mal die Universal Studios Hollywood besucht hat, hat (zu recht) angemerkt, dass man das einfach mal gesehen haben muss, wenn man schon mal da ist. Und es stimmt auch, das sind eben auch die USA 🇺🇸.

      In den Universal Studios geht es vor allem um die entsprechenden Serien und Filme, es gibt zahlreiche 3D/4D - und Stunt Shows und Nachbauten der Filmkulissen, Requisiten und vieles mehr. Und ich muss sagen, ich war echt baff. Auf die kleinsten Details wurde geachtet und die Shows sind technisch und optisch so dermaßen gut gemacht, da kann man schon mal Respekt haben. Man verschwindet jedes Mal für kurze Zeit voll und ganz in die Filmwelt, bevor man wieder in die brennende Sonne hinausgeht und das nächste Highlight aufsucht.

      Natürlich lassen sich zu jedem Thema noch jede Menge an völlig überteuerten Souvenirs erwerben und wir staunen nicht schlecht, wieviele Menschen richtig zuschlagen. Gefühlt jedes zweite Kind läuft im
      Harry Potter Umhang rum und bekam auch noch den Zauberstab für mindestens 59 US$ dazu. Aber auch die Erwachsenen zelebrierten ihren Besuch mit verrückten Gruppen-Shirts in allen Varianten 🤣🙈.

      Aber das nur am Rande. Wir haben jedenfalls richtig viel Spaß, besuchen die Transformers, lassen uns von den Stunt-Leuten zu den Jason Bourne Filmen beeindrucken, fliegen mit Harry Potter und seinen Freunden durch die Gringotts Bank und ausgerechnet die 3D Show der Simpsons setzt mir richtig zu (der kleine Junge vor mir wurde aber auch alle paar Sekunden ohnmächtig, es war also wirklich nicht ganz ohne 🤣🙈).

      Nach einem langen Tag und 20.000 Schritten in der glühenden Hitze Floridas geht es dann zum Parkhaus zurück, wo wir feststellen müssen, dass sich keiner von uns gemerkt hat, wo wir eigentlich geparkt haben 😬. Ganz schön blöd bei einem solch riesigen Parkhaus, da waren wir bei der Ankunft wohl schon zu aufgeregt 🤣🙈.
      Nach einer geschlagenen Stunde und jeweiligen gegenseitigen Beteuerungen, an welche Ecke und welchen Stock man sich noch zu 100% erinnert (nichts davon hat gestimmt), finden wir endlich den einen weißen Minivan, der sich öffnen lässt und fahren tot müde auf einen etwas größeren Parkplatz einer Einkaufsmeile und freuen uns bereits auf den nächsten Tag.

      Die Universal Island of Adventure ist quasi ein „normaler“ Freizeitpark, wiederum thematisch den Filmen zugeordnet, also mit vielen Achterbahnen usw., allerdings sind diese auch nicht ganz normal 😱. Ich habe ja immer etwas Respekt vor krassen Achterbahnen, letztes Jahr im Europark war das einmal schon ganz schön grenzwertig. Aber das hier hat dann doch auch noch mal alles übertroffen, was wir bisher so gefahren sind. Auch hier passt es eben mal wieder, alles etwas größer, schneller, krasser 😅. Beschleunigungen, die dir die Luft nehmen, Loopings in alle Richtungen und das alles in Sitzen, bei denen man gefühlt nur mit einer kleinen Haltevorrichtung um den Bauch gesichert wird. Aber es hat (auch mir) richtig Spaß gemacht. Selbst die vermeintlich harmlos wirkende „Hagrids Magical Creatures Motorbike Adventure” war krass, aber den Kleinen scheint das weniger auszumachen 🤷🏻‍♀️.
      Auch hier gab es tolle 3D/4D Shows, vor allem die durch Hogwarts war richtig toll 🤩, weil auch hier auf so viele Kleinigkeiten geachtet wurde und man oft gar nicht unterscheiden konnte, ob man sich gerade wirklich in einem Raum fortbewegt oder nur eine Leinwand abgespielt wird. Wirklich beeindruckend!

      Nach dem zweiten Tag haben wir uns den Parkplatz gemerkt und sind mit schmerzenden Füßen noch eine Stunde Richtung Norden gefahren, wo wir an ein großen Truckerstopp für die Nacht hielten, nach zwei durchschwitzen Tagen duschen konnten und dann auch zu nicht mehr viel anderem im Stande waren.

      Auch wenn ich zu Beginn etwas skeptisch war, natürlich auch einfach wegen der Kosten, und ob das jetzt wirklich so was Besonderes ist - das war es und ich bin froh, dass Manu den Vorschlag gemacht hat 😘. Zwei Tage pures Vergnügen, viel Lachen, Staunen, alte Filmerinnerungen wieder aufleben lassen und das ganze Drumherum waren toll und beeindruckend.

      Mit diesem Gefühl schliefen wir dann auch ziemlich schnell ein, bevor wir gegen 03:00 nachts von einer Taschenlampe, die ins Fenster geleuchtet wird, aufwachen. Wir hatten den Kofferraum einen guten Spalt weit offen, um nicht ganz einzugehen und durch diesen unterhielten wir uns nun plötzlich völlig verschlafen, mit einem Polizisten. Es ging dabei nicht darum, dass wir hier nicht hätten stehen dürfen, er und seine Kollegen, die uns insgesamt mit 5 Sheriff-Autos umzingelt haben, suchten offenbar eine Frau. Wir fragten, ob wir den Kofferraum auf machen sollen, damit er erstens besser sehen kann, dass wir hier nur schlafen und wir uns auch besser verstehen können. Das wurde aber direkt strikt abgelehnt. Ich musste mich einmal ausweisen und sagen, ob es mir gut geht und ob Manu mein Partner ist, dann glaubte er uns irgendwann, entschuldigte sich total freundlich, dass er uns mitten in der Nacht geweckt hat und die 5 Wagen fuhren weiter 😰.
      Wir waren froh, dass sie weg waren, ein wenig mulmig war uns schon, da man merkte, dass es irgendwas Ernstes sein musste, das sie verfolgen und wir auf keinen Fall irgend einen falschen Eindruck machen wollten.

      Nach dieser Nacht ging es dann wieder raus aus dem Trubel und rein in die Natur - die Blue Ridge Mountains warten auf uns 😍.
      Read more

      Katrin Tischler

      Puh, wie aufregend. Die Parks und natürlich erst recht das nächtliche Erlebnis. Das war dann kein Film sondern traurige Wirklichkeit.

      6/21/22Reply
       
    • Day21

      Harry Potter World of Wizardry

      May 17 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

      Bec has grown up with Harry Potter and as parents of a young 7 yr old we also became devout followers of the cult storyline.
      Passing through the halls of Hogwarts and experiencing the entirety of the town of Hogsmeade and the wizardry with Diagon Alley and the laneways of Nocturn Alley brought so much of the movies to life. Such a wonderful experience.Read more

      Fantastic! Again bringing more memories for us. Loved all the parks in Florida so good for any age.xx [Jean.x]

      5/17/22Reply
      Traveler

      Hi Jean, I’m glad you are enjoying the posts. Going on a fan boat swamp ride tomorrow.

      5/17/22Reply

      He wasn’t called Captain Jack was he? We did the Airboat inland from Port Canaveral. It was brilliant.x [Jean.x]

      5/22/22Reply
      Traveler

      Haha, no we had a lady. Hope you are all well.

      5/22/22Reply
      4 more comments
       
    • Day15

      World of Entertainment

      November 22, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

      Bereits 2017 waren wir an der Westküste der USA in der Entertainment Hochburg Los Angeles in den Universal Studios of Hollywood. So entschieden wir uns dieses Mal für den zweiten Park der Universal Kette, die Universal's Island of Adventure, eine erste Erweitung der Universal Landschaft in Orlando.
      Vor uns lag ein Tag voller Entertainment, Animation und Action. In Bilder lässt sich diese Welt kaum bis gar nicht fassen, so surreal und bunt ist das was Universal in seinen Parks erschafft.
      In der Island of Adventure werden die Marvel Superhelden, neben Jurassic Park und Hogwarts Zauberwelt, zum Leben erweckt. Fast schon geht dabei die Welt von Toon Lagoon und Seuss Landing, dass die Welt des ehemaligen Kinderbuchautors Theodor Seuss Geisel um den Grinch, die Hu's und The Cat in the Hat zeigt, unter.
      Tausende Schritte, diverse Achterbahnfahrten und Shows später, waren wir völlig erledigt, zufrieden und schlenderten bei untergehender Sonne und der nun funkelnden Welt vieler Millionen Lichter tot müde zu unserem "Forest" zurück.
      Universal ist nach wie vor ein Erlebnis für Groß und Klein.
      Read more

    • Day3

      Universal Studios

      October 17 in the United States ⋅ 🌙 22 °C

      Am Morgefrüeh laufed mier los zu de Universalstudios. 10min vor de Türöffnig sind mier nid die einzige wo scho inewend. De Securitycheck bestande und s Billet zeigt und scho sind mier dinne. Unglaublich was für Lokal und ganzi Dörfli sie nachebaut hend. Vorallem d Harrypotter-Wält beiidruckt üs und so fahred mier im Hogwardsexpress nach Hogsmaede und gönd mitere Achterbahn dur Hogwards. Nachmene Lange Tag, vielne Atraktione und sehr viele Mänsche sind mier völlig kaputt und freued üs druf üses neue Hotel z bezieh. Die Nacht wärded mier guet schlafe 😴😉Read more

      Traveler

      d Winkelgass 😅

      10/19/22Reply
       
    • Day20

      Abendessen im Foodcourt

      May 5 in the United States ⋅ ⛅ 33 °C

      Nachdem wir für einen Snack mittags uns eine kleine Pizza für 16$ geteilt hatten, wollten wir Abends eher was kleines und günstiges. Eine sinnvolle Lösung schien uns das nahegelegenen Einkaufszentrum Mall at Millenia. Das Einkaufszentrum ist zwar sehr hochwertig und hat viele Luxusmarken, einen Food Court mit normalem Essen hat das Einkaufszentrum trotzdem. Eigentlich wollten wir beide asiatisch essen, es gab aber kein ansprechendes Gericht für uns also ging’s zum Chipotle einen Laden zur rechten. Das asiatische Essen haben wir auf morgen verschoben. Wieder gabs für mich einen Burrito, für Nadine die Bowl. War wieder eine top Entscheidung, wir waren beide satt, hat super geschmeckt und günstig. Chipotle lieben wir jetzt schon, brauchen wir unbedingt in München! Für Nadine gabs dann noch einen Frappuccino, für mich ein Cookie mit Frosting. Gut gesättigt und mit Dessert ging’s dann zurück zum Hotel, entspannen für den ersten von zwei Disney Tagen morgen. Heute waren wir mit 16,61 Kilometer (22.770 Schritte) richtig stark unterwegs. Mal sehen wie es morgen wird. Wir freuen uns riesig, sind durch die viele Bewegung und Sonne jetzt erst mal richtig platt. Gute Nacht Orlando!Read more

      Traveler

      Das war ja ein toller Tag, ziemlich aufregend 😉

      5/6/22Reply
      Nadine und Dominik

      Ohja und auch etwas anstrengend 🤔😊

      5/6/22Reply
       
    • Day19

      Debbies House

      February 23 in the United States ⋅ ⛅ 72 °F

      Sunday night, Nora Tobi and I went ot to Thai Thani Thai to celeday. We were all super tired and went dressed comfy. It was the hands down best Thai food I ever had! When we got home, I fell asleep immediately on the couch and eventually moved upstairs in the middle of the night. They had work in the morning, so we said our farewells, and I nestled in on the couch to finish our show before heading to Debbie's house.

      When I arrived at Debbie's, we were both hungry, so she drove us to BJs Restayrant, and we had a wonderful lunch and caught up on lots of things, including the Park Drama. Apparently, Ben, Alex, and Andres booths are no longer welcome at SOSMP either. Teena, Robin, and James refuse to offer explanations to Debbie or anyone for that matter. I must admit that I am a little relieved to no longer be alone on the trespass island. She thinks it is because the trio of assholes believes Andres is involved in illegal activity, and because Ben and Alex's crew once set up without them present and a patron brought in a bag of wine and threw it under their booth to hide it. Security came running to take it and also to just ruin the livelihood of a long-standing vendor. It's amazing how dark that place has become in my mind.

      We came back to Debbie's after unsuccessfully trying to schedule massages for us both at Massage Envy. She worked on emails, and I worked on sifting through the massive amounts of photos from my recent trips. Kyland came home, and Debbie suggested we all go to the Rodizio restaurant, a Brazilian Steakhouse. I had never been to in before, so I was super excited. We waited until about 7 and drove over, where we were given a 45-minute wait estimate. So we walked over to the arcade that wasn't far and got a couple of drinks and played the largest pac man and Galaga game in the world. It was so fun! When our table was ready, we headed back over to Rodizio and had one of the most beautiful and delicious meals ever! The steaks were incredibly juicy, and I ate a whole lot! I even tried their classic Brazilian drink. I can't remember what it is called now, but it was delicious!

      After dinner, we went back to the arcade to use up our points card. We played a little more pac man. I dominated at air hockey and connected four basketballs, and we just had a really great time playing around. When we had used up our points, Kyland chose some toys from the ticket trade in place, and we came home where I again passed out on the couch uncomfortable full from dinner.

      Yesterday, Tuesday, we got up and went walking with Debbie's girlfriends at the park. We power walked 4 miles, and I am sore from that! Debbie walks really fast. We all plotted to go out to lunch later, and when we returned home, Debbie let me try some of her NATs and kind of showed me all her different products from Pruvit that she loves. I'm pretty psyched to try this stuff out! Apparently, it puts your body into ketosis without changing your diet or exercise routine, and Mark has already lost like 27lbs from just drinking these delicious keto drinks!

      We met the gals at Bonsai sushi and had a fun girls lunch. I ate 2 of the same sushi rolls because it was so delicious. Suen bought lunch, which was rediculously sweet of her, and Debbie and I walked over to the Chinese massage place to see if they could get us in for a quickie. They could! We each got the most efficient 30-minute massages next to each other. Our therapists wasted no time getting deep into our muscles, and it was fantastic! I felt completely worked over and relaxed. He was pulling on my arms, twisting them and stretching me out in the best way.

      When we finished up with that goodness, we came home and did some phone and computer work until sunset time. Shelley, Debbie's sister, has a membership to a really nice lake club, and we drove over there for a gorgeous sunset and seltzer time. Shelley joined us on the dock and invited us over to her place for some patio drinks once it got chilly to them. She has the most beautiful back patio with a gmlagoon pool, grotto hot tub, and what looks like it is usually a waterfall. We chilled out, caught up, and just relaxed. When Shelley and Mike were about to eat dinner, we came back to Debbie's to wait for Sierra! She was coming to give us reiki massages from St. Pete! I had thought she lived in St Augustine, and I wouldn't get to see her this trip. Debbie made a really lovely dinner of crockpot shredded chicken and salad that we ate when Sierra arrived at about 830. We smoked some bowls, and she started on Debbie first. I sat on the couch and scanned in all of my receipts to Dropbox since the new year and dozed off. They woke me when it was my turn, and I hopped up on the table. Everything started out awesome, and I had all the tingly feels. Then, about 10 minutes in, she started doing extremely light pressure and like holding her fingers on places on my body that felt like it was doing literally nothing. This gave me some serious ants in my pants, and I had the urge to fidget. The whole massage went downhill from there. She wasn't massaging in a moving sense. She just kept doing super light holds, and I was becoming angry and antsy. When I fidgeted, she thought it was too much pressure and asked me, so I told her I could do much more pressure. She began just squeezing the same parts of my muscles over and over again in the same exact spots. It was not enjoyable. It hurt, and she only worked on my back! I kept thinking surely she must be about to move onto an arm or a leg, but no, she just annihilated my shoulder muscles more. So now I feel very uneven. My back and shoulders are all loose, but my arms and legs are completely neglected. I will probably go to a massage envy on my way back to or in Dothan just to get the rest of my body worked out! I'm pretty disappointed in my massage from Sierra. I was really looking forward to some great healing, but the whole thing was just annoying and lacked flow. I also think she massaged us each for 90 minutes when I thought we were only doing 60. So that'll probably set me back about a hundred bucks or more. It's a wash, really, because Debbie has been paying for like everything since I got here. She is so nice and has all these coupons from her barter website. So I hadn't really bought a meal or a massage this whole time, so it's less of a hit to pay a lot for a massage that I just didn't enjoy.

      Today I head over to see Molli Williams in Daytona Beach! I haven't seen her for YEARS, and we used to be best friends in Illinois. I am really looking forward to connecting with her! I'm pretty sure she's all the way self-employed now with her and Tim's Ritual Apparel, and I am just so proud of them. So, I will stay with her tonight and get up and go back to Alabama tomorrow. I want to spend another week with my dad before heading back up to Illinois to crush another month of production. It always feels like there isn't enough time..
      Read more

    • Day13

      Fahrt nach Orlando, FL

      August 4 in the United States ⋅ ⛅ 32 °C

      Unser Ziel an der Ostküste ist erreicht- Orlando, Florida. Bis jetzt sind wir knapp 1600 Meilen gefahren. Gott sei Dank ohne irgendwelche Probleme. Super, dass der Benzin hier trotzdem verglichen noch billig ist ($ 3,75 pro Gal., also ziemlich genau $ 1 je Liter). Wir machten wieder einen Stopp bei Buc-ee's, holten uns je einen Drink und ein Sandwich (1x Pulled Pork, 1x Briskit [siehe Bild]). Der mittlere Drink (fast 0.8 Liter) kostete nur $ 0.69, inkl. Buc-ee's Becher!
      Das Apartment hier in Orlando ist im 7. Stock und einfach super. Wir schauen in Richtung Universal Studios und einige Theme-Parks.
      Einkaufen bei Walmart war extrem, da seeeeehr viele Leute dieselbe Idee hatten, gegen 20 Uhr einzukaufen. Nächstes mal gehen wir mal mitten in der Nacht. Da soll es angeblich sehr angenehm sein...
      Read more

      Euer Zimmer scheint wieder riesig zu sein... Ich wünsche euch einen angenehmen Aufenthalt. Wie sieht es mit der Hitze und Feuchtigkeit aus? [Papa]

      8/5/22Reply
      Traveler

      Hier in Orlando ist es zwar heiß, aber nicht so drückend feucht wie in Savannah. Die Temperaturen sind bis jetzt mit 34-37°C ungefähr gleich hoch. Mal schaun wie es wird, wenn wir uns viel bewegen und herumlaufen...

      8/5/22Reply

      Genießt die Benzin und Gastropreise. Hier kostet ein kl. Portion Pommes im Freibad 4€🙈. [Silvia]

      8/5/22Reply
      Traveler

      Wenn man nicht Fast Food isst, wird es schnell sehr teuer hier. Für ein kleines Frühstück ohne Getränke, dafür mit Trinkgeld kann man $ 40 rechnen... Abendessen ist nochmals viel teurer.

      8/5/22Reply
       
    • Day16

      Lazy day in Orlando

      August 7 in the United States ⋅ ⛅ 29 °C

      Pool, einkaufen, Minigolf, Spaziergang, Baseball schauen mit Chips & Frech Onion Dip im Bett. Yeah.
      Vormittag: beim am Pool liegen entdeckten wir einen giftigen Tausendfüßler (Foto). Die lang ersehnten Jeans & Hosen für Mario wurden heute gekauft: 2x Levis, 2x Wrangler und 4 kurze Hosen, dazu noch 2 T-Shirts und einiges an Lebensmitteln, Kostenpunkt gesamt: $ 150. Freude! Am Nachmittag spazieren, abends dann Minigolf spielen, Fazit: traumhaft vom Ambiente und voller Spaßfaktor, trotz unentschieden ausgegangenem Game! Einige hier halten, füttern und köpfen offensichtlich ihre Alligatoren in dieser Gegend (see pics). Einfach schräg, manche Amis... (siehe auch Bild vom Werbeplakat fürs Maschinengewehrschießen für die ganze Familie).Read more

      Gewöhnt ihr euch schon ein wenig an das Klima? Krasse Sachen, die ihr da seht... Have a nice day tomorrow! [Papa]

      8/8/22Reply
      Traveler

      Vom Klima geht's mittlerweile! Wir müssen nur viel trinken und uns nicht zu viel körperlich anstrengende Dinge vornehmen.

      8/8/22Reply
       
    • Day20

      Universal Tag 1

      November 23 in the United States ⋅ ☁️ 20 °C

      Heute morgen ging es schon früh los. Um halb 7 sind wir gestartet um den Chalanger zurück zu geben. Das hat reibungslos geklappt. Danach gab's eine kleine uber Odyssee, zuerst hat die Fahrerin die Ausfahrt der Autovermietung nicht gefunden und uns dann noch vor dem falschen Hotel abgesetzt.

      Zum Glück mussten wir nur einmal über die Straße um zu unserem hotel zu kommen, waren trotzdem knapp 500m Fußweg, mit Koffern nicht unbedingt spaßig.

      Wir haben dann eingecheckt und unsere Koffer erst mal an der Rezeption abgegeben denn es ging gleich los in dem Park. Total easy und entspannt mit dem Shuttlebus sind wir dort gegen halb 9 angekommen und haben damit sogar den early entry geschafft.

      Etwas ziellos sind wir dann durch den Park geirrt haben Hogsmeed aber schnell entdeckt und dort die ersten beiden Varianten Buttebier (kalt und gefrohren) verkostet. Wirklich lecker und ich bin auf die warme Variante gespannt, die angeblich am besten schmecken soll.

      Danach wie haben Hogwards und den dazugehörigen ride erkundet, danach sind wir in dem jurassic park gewechselt... was soll ich sagen... DINOS! überall und im Lebensgröße. Ich liebe es! Wir haben dort auch den einzigen Waterride gemacht und er war wirklich genial.

      Danach sind wir mit dem Hogwards express in dem zweiten Park gewechselt und haben uns dort did diagonally angesehen und waren natürlich im gringots mit dazugehörigen ride. Absolut genial.

      Danach haben wir noch zwei rides gemacht über die wir lieber den Mantel des Schweigens legen und haben uns die macy's Christmas parade angesehen... Paraden kann Disney definitiv besser auch wenn das theming der Parks und vor allem die Souvenirs in Universal deutlich besser ist.
      Read more

    • Day21

      Universal Tag 2

      November 24 in the United States ⋅ ⛅ 23 °C

      Heute ist Tag 2 Universal und wir haben wieder viel vor, es gibt noch jede Menge rides zu erkunden, darunter Hagrids motorbike adventure und den Velocicoster...

      Absolut genial, alle beide, wir sind gleich morgens als erstes zu Hagrids da dieser gestern den Tag über nie unter 150min Wartezeit hatte, als wir uns angestellt haben wurde uns gesagt das es ca. 90min Wartezeit wäre, in Wirklichkeit haben wir aber nur 60min "warten" müssen. Die Schlange war dabei so lange das sie sich immer langsam vorwärts bewegt das wir kaum einmal 2min an der selben Stelle verbracht haben. Kurz bevor wir endlich dran waren war die Wartezeit übrigens auf 180min angewachsen, Glück gehabt würde ich sagen...

      Der ride war absolut genial und ich würde ihn jederzeit wieder fahren. Gleich im Anschluss haben wir uns den Velocicoster vorgenommen. Hier hatten wir wie angekündigt 45min Wartezeit und auch dieser coaster ist absolut genial. Ich bin mehr im Sitz geflogen als wirklich darin gesessen, das krasseste was ich auf diese weise je gefahren bin, aber auch den würde ich jederzeit wieder fahren. Danach haben wir es etwas ruhiger angehen lassen und und das meet and greet mit dem Valiceraptor blue gegönnt, ein wirklich witziges Erlebnis auch wenn es nur ein animatronischer Dino war konnte man das in dem Moment fast vergessen...

      Danach gab's einen richtig leckeren Dino burger ehe wir den Park gewechselt haben da auch im zweiten Park noch einiges ab zu haben war, den rock and roler coster, auch ein heftiges ding und hat richtig spaß gemacht, den minions ride, ein kiddiride aber auch für Erwachsene mega witzig. Wir haben uns die horror makeup show angesehen und ich hab schon lange nicht mehr so herzhaft gelacht wie in dieser Show, absolut genial. Auch waren wir in der borne stunt show, im Unterschied zu der Indy Jones von Disney eine indoor Veranstaltung mit wirklich beeindruckenden virtuellen Dank einer riesigen Videoleinwand.

      Als es dunkel wurde haben wir uns noch die diagon alley in abendlicher Beleuchtung angesehen ehe wir erneut den Park gewechselt haben um dies auch in hogsmeet zu tun. Durch zufall haben wir dabei mit bekommen das es noch eine hogwards Abendshow gibt, wobei das schloss als leinwand dient. Eine wirklich schöne und stimmige show.

      Danach haben wir den Tag ausklingen lassen, denn er war lang und uns haben beiden die Füße gequält, aber er war auch wirklich schön. Zum Abschluss des Tages gab es noch zwei pervers geile Donuts von voodoo donuts die wir uns im Hotelzimmer geteilt gaben.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Lake Cain Hills

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android