United States
Lincoln County

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

69 travelers at this place:

  • Day4

    Yakhina Head Outstanding Natural Area

    June 10, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 18 °C

    After a relaxing morning we drove about 10 minutes north to Yakhina Head. This really was an outstanding place. At 93 feet this is the location of Oregon’s tallest lighthouse which extends out from the coastline, one mile into the Pacific Ocean. We were fortunate to be there at low tide and once again were able to explore the fascinating tide pools (at least one of us did!). The beach is made of black balls of basalt rock, making it somewhat difficult to walk on. As well as the tidal pools, the views were spectacular and the Visitor Centre had lots of informative displays. Staff were also at the seashore with displays and were helpful with answering our questions.

    As I am writing this, the two sisters are asleep but snoring loudly in unison. I’m hoping I packed a pair of industrial earplugs!
    Read more

  • Day14

    Lincoln City to Coos Bay, OR

    October 20, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 11 °C

    We were in and out of a giant cloud (mainly in) for the majority of our drive from Lincoln City to Coos Bay. We stopped at an amazing brewery called Wolf Tree which in our opinion produced thef most original IPAs so far (and free popcorn)! We made brief stops in beautiful coves and orange-hued dunes. Our final destination of the day was a local brewery in Coos Bay called 7 Devil's that offered beer and a parking lot to stay.

    On a passé la journée à rentrer et sortir d'un nuage géant pendant la majeure partie de la route de Lincoln City à Coos Bay. Nous nous sommes arrêtés dans une brasserie locale appelée Wolf Tree ("L'arbre-à-loup") qui d'après nous produit les IPAs les plus originales que nous ayons gouttées jusqu'à maintenant (avec popcorn à volonté) ! Quelques brefs arrêts dans de belles criques, puis sur des dunes teintées d'orange par la lumière diffuse d'un soleil couchant masqué par une épaisse couche de nuages, avant d'arriver à notre destination finale : la brasserie 7 Devils (Les 7 diables) qui nous fournira boissons dans son antre et logis sur son parking.
    Read more

  • Day18

    Akwarium w Newport

    August 4, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 17 °C

    Akwarium w Newport uznawane jest za jedno z najlepszych na swiecie. Ekspozycja obejmuje wybrzeze skaliste i piaszczyste, wystawy tematyczne i przygotowane przez artyste, inspirowane wyprawa argonautow instalacje Seapunk. Takiej ilosci oceanicznych stworzen nie widzielismy nigdzie, a podwodny tunel przeprowadzil nas przez rozne strefy glebokosci Pacyfiku. Moglismy ponadto zobaczyc na zywo karmienie ptakow oraz wydr morskich. Wydra na powierzchni jednego cala kwadratowego ma milion wlosow, czlowiek max 1000. Dlatego nie jest jej zimno. Aby utrzymac sie w formie musi zjesc odpowiednik 1/4 swojej masy, a zeby dobrac sie do skorupiakow uzywa do ich rozlupywania narzedzi. Zupelnym zaskoczeniem byl fakt, ze w siersci wydr, na przedramieniach znajduja sie naturalne kieszenie.

    Swietna byla opowiesc Pani Nurek, ktora na zywo relacjonowala co widzimy. Prawdziwa furore zrobil jednak basen z zywymi rozgwiazdami i ukwialami dajacy mozliwosc ich dotykania!
    Read more

  • Day18

    Newport, wybrzeze Oregonu

    August 4, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 18 °C

    Newport nie moglo zaskoczyc nas bardziej. To portowe miasto oprocz swietnych ryb i owocow morza oraz genialnego akwarium daje mozliwosc obserwacji dzikiej przyrody wybrzeza Pacyfiku. Moglismy podziwiac lwy morskie, foki oraz niezliczone gatunki ptactwa. Na jednej z plaz, na malej skalistej wysepce w zasiegu wzroku bedacej naturalnym ladowiskiem dla ptakow rozegrala sie dramatyczma scena. W pewnym momencie do lotu z wrzawa poderwala sie spora grupa stacjonujacych tam stworzen. Autorem zamieszania byl orzel bialoglowy, ktory na naszych oczach upolowal zdobycz i uciekal z nia w szponach. W porcie moglismy podziwiac duza kolonie lwow morskich. Ten prawie bialy ksztalt na skalce na jednym ze zdjec to zas foka, ktorych cale stada wylegiwaly sie ciut dalej. Te atrakcje na rowni nas oczarowaly co zaskoczyly. Animal Planet live!!!Read more

  • Day137

    Wild wild west

    July 17, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 16 °C

    So.. ich möchte ehrlich mit euch sein. Wir wären fast nachhause geflogen- aufgrund von akuter geldzuwenighaberitis. Ich habe schon über ein Spendenkonto nachgedacht haha.

    Jetzt haben wir uns aber dazu entschieden nochmal etwas nachzuleihen (danke !!!!!!!! <3) und aus den letzten wochen noch einen roadtrip zu machen- in dem Westen und der mitte der usa. Die Kosten um früher nachhause zu fliegen lagen insgesamt bei mindestens 600,00-800,00 €, das wäre ja wohl vollkommen bescheuert gewesen. Vancouver hätten wir vorher auch nicht gesehen, das wäre auch mega blöd gewesen. Also machen wir das beste draus :)

    Wir steuern jetzt nochmal San Francisco an, danach vermutlich Los Angeles und GANZ eventuell San Diego. Außerdem steht Utah noch auf der liste, da wir den Bryce Canyon und den horseshoe dingsbums sehen wollten. Salt Lake City fänd ich auch noch cool. Und jetzt, da wir ja Garkeinen stress mehr haben, weil wir eigentlich schon alles gesehen haben, können wir ganz entspannt auch mal genießen. Am Anfang haben wir immer nur gehetzt um bloß weiterzukommen und NOCH mehr zu sehen, hier war das motto nicht niemals oder, immer auch. :D Das hier machen wir in dem Umfang und mit dem wundervollsten auto der welt wahrscheinlich nur ein mal im leben (wir wollen aber -und das war klar, oder- irgendwann nochmal für paar monate ausreißen, dann aber woanders hin und etwas kürzer, so 2-3 monate „nur“) und da macht es mehr sinn alles rauszuholen.

    Ich hätte auch nichts dagegen nochmal im yosemite und yellowstone, und vor allem noch in dem Zion und glacier nationalpark zu stoppen. Die beiden letzten haben wir noch nicht gesehen.

    Also ihr lieben, ihr seht uns nicht vorher, wir freuen uns aber trotzdem sehr darauf wenns soweit ist!

    Wir sind seit 3 tagen hier und durchkreuzt haben wir bereits Idaho, washington und Oregon. Langsam kommt das abenteuer feeling wieder auf :D

    Ps: haben grad für 2,73 US Dollar für die Gallone getankt, sooooo nice. Hab schon wieder richtig angst vor Kalifornien, da kostet der sprit direkt mal gerne doppelt so viel :( das wird aber trotzdem eine mega geile zeit, nico muss ja schließlich seine Cali vibes wieder spüren haha und ich will unbedingt ein 10,00 $ tattoo haben.
    Read more

  • Day5

    Lincoln City beach

    September 24, 2019 in the United States ⋅ 🌧 16 °C

    We drove out to Lincoln City beach, taking around an hour to get there
    When we arrived it was dull and rainy. There was a little patch of blue sky which got bigger and bigger.
    Walked along the beach. Massive breakers were coming in. I hadn't touched the Pacific ocean before. It got my shoe before I could touch the water.Read more

  • Day5

    J's Fish n Chips

    September 24, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 17 °C

    We headed into town for lunch after the first place we found was closed. There was a collection of tourist / gift shops. Just across from it was J's fish and chips.
    Walked around the shops before getting lunch. The restaurant was busy which is usually a good sign. We opted for take away. The initial plan was to sit outside on the benches. I ordered a 4 piece combo with curly fries. I got cod, halibut and two shrimp. Even got tartar sauce too.
    We ended up driving down a bit and parking up facing onto the beach. Fish and chips beside the sea is one of my favourite things to do.
    Read more

  • Day10

    Lincoln City 101

    March 30, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 13 °C

    Kurz vor 10.00 Uhr hatte ich das umgekehrte Problem. Manche Wanderwege eignen sich nicht fürs Fahrradfahren. Steile Treppen wurden meinem Fahrrad nicht beigebracht. Also habe Parallelwege gesucht und bin nach einem holprigen Start gut aus der Stadt heraus gekommen. Das Wetter war schön, das Fahrrad lief gut, und ich fühlte mich gut. Als ich in Otis ankam, stellte sich heraus, dass es ein verschlafenes Nest war. Ich bin gleich zur Küste durchgefahren. Hier haben sie gerade Frühlingsferien, also alles restlos ausgebucht. Bei meiner Suche stieß ich auf ein Seniorenheim, was ich erst später erkannte und die haben mir ein Appartement zum Nulltarif gegeben. Es ist noch nicht möbliert, da es gerade renoviert wird und der kommende Bewohner wird erst in ein paar Tagen einziehen. Glück gehabt. Jedenfalls liegt der Ort an der Küstenstrasse 101, die ich in den kommenden Tagen südwärts fahren werde. Hoffentlich bläst der Wind aus Norden.
    In Amerika werden Häuser anders gebaut. Zuerst das Fundamentgegossen, dann eine Lattenkonstruktion erstellt, die dann mit Platten verkleidet wird und anschließend wird auf die Platten eine Schutzschicht aufgebracht. Fertig ist das Haus von außen.
    Read more

  • Day128

    Lincoln City/OregonCoastTrail (Mile 112)

    August 20, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

    Jetzt sind wir seit über einer Woche auf dem OregonCoastTrail unterwegs und die Natur ist wunderschön bis spektakulär. Leider ist die Küste trotz Trockenzeit meistens bewölkt und diesig. Wir haben maximal 20% Sonnenschein und trotzdem ist es jede Minute wert an die Küste Oregons zu reisen. Dieser Teil der Reise wird zu meinen Highlights der gesamten Auszeit zählen. Sollte es allerdings irgendwann anfangen zu regnen, dann würde das hier schnell ungemütlich werden.

    Wir kommen regelmäßig an Küstenorte vorbei, um einkaufen zu können. Das ist ein enormer Vorteil gegenüber dem PCT und wir können unseren Rucksack deutlich leichter packen. Nach einem langen Tag laufen an einem kleinen Markt anzukommen und einen Kaffee und Eiscreme zu kaufen ist das Größte :)

    Ich habe ja bereits geschrieben, dass ich glücklicherweise nicht mehr alleine wandern muss. Chris aus Vancouver ist ebenfalls in südlicher Richtung auf dem OregonCoastTrail unterwegs und wir verstehen uns prima. Er ist Designer für Fertighausmodule und gerade dabei sich selbständig zu machen. Chris hat bis Anfang September Zeit und wir sind gerade dabei eine Route auszuarbeiten. Wir wandern derzeit die schönen Etappen des OregonCoastTrail. Wenn unsere Reiseführer lange Straßenabschnitte anzeigt , dann überspringen wir den Teil und nehmen den Bus. Aus diesem Grund sind die Meilenangaben in der Überschrift nicht unsere tatsächlich gelaufenen. Ich denke, dass wir cs 30% der Strecke mit dem Bus und per Anhalter springen.
    Vielleicht mieten wir am Ende des Trails ein Auto und fahren für ein paar Tage in den „Redwood N.P.“ in Nordkalifornien. Seine Freunde haben den Nationalpark als „Best of Westcoast USA“ bewertet.

    Seit gestern sind wir sogar zu dritt. Desiree aus Portland (Flugbegleiterin) wandert für zwei Tage mit uns, bevor es für Sie nach Hause geht. Das wars dann auch schon mit Wanderern hier. OregonCoastTrail-hiker sind eine seltene Spezies und wir treffen unterwegs viele Radfahrer.
    Übernachtet wird hauptsächlich auf Campingplätzen in State Parks. Es gibt spezielle Hiker/Biker Abschnitte und eine heiße Dusche. Abends findet in den Parks immer eine Informationsveranstaltung statt und ich kenne mich jetzt mit den Pflanzen und Eulen an der Westküste ein bisschen besser aus. Wir hatten auch einen Abend einen professionellen Geschichtenerzähler, der uns Stories und Märchen der American Native People (Ureinwohner/ Indianer) erzählt hat.

    Wir sind gerade in Lincoln City ankommen und ich bin überwältigt von der Gastfreundschaft der Menschen hier. Der Bus am frühen Morgen hat uns im Stich gelassen und ist nicht erschienen. Denise, eine Lehrerin im Ruhestand hat uns nach langem Warten immer noch an der Bushaltestelle entdeckt und die halbe Stunde nach Lincoln City reingefahren. Sie hat kein Geld angenommen und wollte alle Geschichten vom Trail von uns hören. Jetzt stehe ich gerade irgendwo in dieser ausgedehnten Stadt und habe in einem Geschäft nach dem Weg zur Post gefragt. Ich muss doch meinen neuen Rucksack bei der Post abholen und anschließend einen UPS-store finden, um den alten Rucksack zu REI zurück zu senden. Die Frau greift in Ihre private Handtasche und zieht vier Bustickets á USD 1,- Wert heraus. Zusätzlich schenkt Sie mir Ihren persönlichen Busfahrplan und zeigt mir die nächste Bushaltestelle. Wieder wird kein Geld angenommen, um wenigstens die Bustickets zu bezahlen. Ich bin gerade echt geplättet, von soviel Hilfsbereitschaft . Was auch immer noch auf dieser Reise passieren sollte, die Gastfreundschaft die ich in den letzten Monaten in den USA erleben durfte, werde ich diesen Menschen hier nicht vergessen. Ich habe in Südkalifornien sehr viele TrailMagics erleben dürfen. Unzählige Male wurde ich per Anhalter auf Straße und sogar zu Wasser mitgenommen. Ich habe im privaten Gästezimmer übernachtet und durfte vier Wochen bei Terrie in Casa de Luna meinen verstauchten Knöchel auskurieren. Die Bewohner an der Westküste leben große menschliche Werte vor - DANKE!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Lincoln County, مقاطعة لينكون, Линкълн, লিঙ্কন কাউন্টি, Condado de Lincoln, Lincolni maakond, Lincoln konderria, شهرستان لینکلن، اورگن, Comté de Lincoln, Lincoln megye, Լինկոլն շրջան, Contea di Lincoln, リンカーン郡, Lincoln Comitatus, Lincoln Kūn, Hrabstwo Lincoln, Comitatul Lincoln, Линкольн, Округ Линколн, Лінкольн, لنکن کاؤنٹی، اوریگون, Quận Lincoln, Condado han Lincoln, 林肯縣

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now